Schlagwort-Archive: Flohmarkt

Heiße Phase

Standard

gaddafi-rompuy

„Advent, Advent, die Sonne brennt.“ 😛 :p
Alles wie immer: spätestens kurz nach dem zweiten Advent leistet der zentrale Gasball schier unglaubliches; Schneetreiben & Eisschollen der alten Heimat erscheinen wie Erzählungen aus einem vergangenen Zeitalter: interessant erscheint in diesem Zusammenhang, daß eben erwähnte alte Heimat gerade jetzt in einem „..spannenden Experiment..“ (W. Schschäuble) :## zurückreist in längst vergessen geglaubte Zeiten – als Belohnung & Ansporn sollte dafür der Friedensnobelpreis fürs erste reichen; schließlich zeigte sich Yassir Arafat XX( bei seiner Preisverleihung auch damit zufrieden.

=> Spätestens seitdem ist die Bedeutung dieses Preises wahrscheinlich noch hinter der „Bronzemedaille des Marionettentheaters Hoppenstedt“ verortet. —-
Dies soll keineswegs eine Beleidigung der fleißigen Einwohner Hoppenstedts darstellen!! => (So sie nicht einen einzigen der 5-Blockparteien-wähler :> stellen).

=> Aber was wäre der moderne Mensch des 21ten Jahrhunderts ohne Stimmungsumschwung: ständig „paßt“ etwas noch nicht im Glück – und wieder sind es die Gesänge der Zikaden, die so den demnächst fälligen Jahreswechsel einleiten…..Doch wer geht unter tropischem Himmel schon zeitig ins Bett?? :??: B)

Advent 05

Apropos Tierwelt: auf dem Flohmarkt vergangenen Sonntag wurde der tierliebenden Gemeinde das vor längerem beschriebene Pferd wieder präsentiert – nun sichtlich aufgepäppelt & mit fast verheilten Wunden, verursacht durch den vorigen einheimischen Besitzer, belegte diese „Arbeit“ den Einsatz der Mitglieder des Tierschutzvereins, die auch weiterhin gerne Spenden annehmen! :yes: :yes:

Advent 01Advent 02Advent 03

Und da in Paraguay vieles anders B) ist, gabs in den letzten Tagen schon mal einen Vorgeschmack auf die ausstehende Bescherung: :>> :p
Blaupunkt „Sultan“ 1964/65 & Hits auf Schellack!!

Advent 04Advent 06

Nicht vergessen sollen auch die neuesten Bilder der privaten Schiffswerft sein: 😮
Damit verbleiben wir wie immer als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Advent 08Advent 09Advent 10

Doch zum Schluß noch ein Wort des ägyptischen Schriftstellers Nagib Mahfuz, der am 11. Dezember 101 Jahre alt geworden wäre: „Der kleine Mann wird mit großen Worten gefüttert.“ 😐

Advent 07

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Advertisements

Holz & Knochen

Standard

„Einen Teil sollst Du ausgeben, einen Teil weggeben, und einen Teil sparen.“

In unseren modernen Kürzel-nutz-Zeiten ist es wohl kaum verwunderlich, daß eingangserwähnte, aus Persien stammende Weisheit in der alten Heimat nun immer offensichtlicher auf „alles weggenommen kriegen“ reduziert wird; Begründungen werden weiterhin ohne Schamesröte -schon vorauseilend- von Linksgrün-orientierten Gutmenschen geliefert….
Als Trost: auch die werden ausgeraubt bzw. Eigentumsharmonisiert. B)

Nach dem nun wieder (14ter Oktober) hier absolvierten Flohmarkt frage ich mich gelegentlich, wie sich Leute von vielen Sachen trennen können; klar, die bei uns gezeigten privaten Dinge stammen oft von besuchten Verkaufsmärkten wie beispielsweise Bonn (damals riiieesig!!) oder Koblenz oder eben schon mehrmals erwähnten „Golden Oldies“-Trödelständen in Wettenberg.
Vom bekannten Auktionshaus mal abgesehen.

Aber aus welchen Gründen geben Leute persönliche Dinge ihres Lebens weg?
Wegen Wohnungsverkleinerung, um gestiegene energiegewendete Heizkosten zu vermeiden???
Schon bei Büchern ist schwer zu verstehen, daß die jemand abgibt… => gut, wer keine Klassiker mag und sich an Bestsellerlisten hält… :wave: :wave:

Die Gründe werden unterschiedlicher Natur sein, aber undenkbar, etwa meine 40 jährige Brottasche aus Kindergartentagen abzugeben. :))

An diesem nun vergangenen Sonntag wurde ein Verkaufstisch von einheimischen Holzschnitzern belegt, die scheints damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Mit einfachen Brandmustern versehen, ist dies Holz beachtlich federleicht.
Seit Jahrhunderten werden marktorientiert diese Figuren & Muster unters (touristische) Volk gebracht; man vermutet, die Schwierigkeit besteht nicht in der Herstellung, sondern -wie im Töpferstädtchen Aregua- in der konsequenten Beibehaltung des überschaulichen Angebotskataloges (wobei sich die „tönerne“ Liste weitaus umfangreicher darstellt). :.

Flohmarkt 01Flohmarkt 02Flohmarkt 03Flohmarkt 04Flohmarkt 06Flohmarkt 07

Doch auch noch andere Dinge hatte die Holzschnitzerbrigade im Angebot:

Flohmarkt 05

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Kalt & Heiß

Standard

„Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.“

Den Worten Mark Twain’s folgend, läßt sich die nun fast vergangene Woche wirklich leicht zusammenfassen: die winterliche Kälte holt uns nun in den ersten Julitagen ein, der kürzlich etablierte TÜV-Dienst wurde per richterlichen Beschluß wieder „gekippt“, und dem venezolanischen Botschafter wurde das „Unerwünscht!“-Schild in Abwesenheit auf die gestärkte Hemdbrust geheftet.
=> Noch dazu soll das paraguayische Staatssäckel mit einer Einkommenssteuer aufgefüllt werden, die in einem Stufenplan eingeführt wird.

Geburtstag 05Geburtstag 06Geburtstag 07

Die Mitte der Woche brachte -neben spannenden Treffern beim Auktionshaus- :p die reparierte Waschmaschine samt ausgebautem Altteil zurück, lieferte ein bestelltes Ersatzteil :p für Uhr Nummer 20 und sollte ab Freitag ein weiteres Mal die Suche nach einem geeigneten Platz für ein größer gerahmtes Bild beinhalten.

Geburtstag 02Geburtstag 01Geburtstag 03

Während beim Uhr-Ersatzteil der Einbau (von wegen – eng gebaut ist klasse..) :> nach gelungener Amputation obenliegender Luftzufuhr & anschließender Transplantation auf das ursprünglich eingebaute Teil gelang, mußte die Platzfindung für das neue historische Bild in 40 x 60 cm wegen der anstehenden Geburtstagsfeier einer lieben Freundin mit Doppelnamen 😛 abgebrochen werden.

=> Aufgrund der unkorrekten, auf der Tortenoberschicht angegebenen Altersangabe von „65“ U-( (der Schuldige B) :??: wird noch gesucht, da bislang kein :no: Bekennerschreiben einging…) hielten sich anwesende Herren mit heiratswilligen Anträgen auch zu später Stunde samt heruntergedimmten Licht merklich zurück….. :))
Um etwaigen Tanzwünschen der weiblichen Anwesenden zuvorzukommen, erfolgten einige eifrige Wettabschlüsse, wie lange „das da drüben…“ noch hält bzw. ohne Widerspruch läuft.
In jedem Fall ein spaßiger Abend; viele Grüße nochmals an alle Beteiligten!! :wave: :wave:

Geburtstag 09red

Der heutige (8. Juli) Flohmarkt brachte noch eine Neuanschaffung: eine 10-Mark-Münze, geprägt vor 22 Jahren „5 Minuten NACH 12“. B) Sammler werden das Herkunftsland ahnen… B) B)
Und als Zugabe gab’s noch ein Bundesdeutsches 5-Markstück von 1975 gratis dazu! :yes:

Geburtstag 08

Zum heutigen Abschluß sei an die Eröffnung des Frankfurter Flughafens erinnert;
am 8. Juli 1936 landete dort als erstes Flugzeug eine „Tante Ju“ 52.
Angefügtes Bild zeigt ihre unverkennbare Silhouette im Überflug über das Treis-Kardener Oldtimertreffen am 12ten Juni 2004.

Geburtstag 04

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Flohmarkt-Impressionen

Standard

Auf vielfachen Wunsch :wave: hier ein paar Impressionen unseres gestrigen, wieder sehr gut besuchten Flohmarktes in Cooperation mit dem Tierschutzverein…

Flohmarkt 01Flohmarkt 02Flohmarkt 03Flohmarkt 19Flohmarkt 20Flohmarkt 12Flohmarkt 05Flohmarkt 06Flohmarkt 07Flohmarkt 14Flohmarkt 09Flohmarkt 10Flohmarkt 16Flohmarkt 04Flohmarkt 13Flohmarkt 08Flohmarkt 11
Einstimmige Aussage der Anbieter und der Besucher: „Das war toll, wir kommen wieder!“

Wir haben gestern ein neues Zuhause gefunden…
Flohmarkt 15Flohmarkt 18Flohmarkt 17
Und wir beiden braunen Damen brauchen noch neue Herrchen und Frauchen……
Interessenten können sich bitte bei Villarrica Protector melden.

Wie immer mit vielen Grüßen vom Team „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Segunda mano oder Mercado de pulgas

Standard

Flohmarkt

Schon wieder vier Wochen verstrichen..?? 😀 Kinder, wie die Zeit vergeht….

Wie an jedem zweiten ❗ Sonntag im Monat findet auch am heutigen Sonntag wieder der hiesige Flohmarkt in Cooperation mit dem Tierschutzverein statt.
Pünktlich nach der nächtens stattgefundenen Zeitrückumstellung werden viele sowohl einheimische als auch landsmännische Anbieter ihre Waren auf dem großräumigen Gelände unseres Hotel Paraiso präsentieren.

Ob Oma’s Kunststoff-Backenzähne, Hannes Hegen’s bunte Hefte, Lech’s angekokelter Originalanzug oder Angela’s XX( blaue Bluse – für jeden wird wieder was dabei sein.
Wie gewohnt präsentiert Frau Antje :wave: zum wiederholten Male käsige Molkereiprodukte aus ihrer Hausproduktion und auch der Tierschutzverein von „Villarrica Protector“ hat seine Stellfläche und seinen Platz zur Präsentation der zu vermittelnden Tiere reserviert. Alleine über den Flohmarkt haben schon mehrfach Hunde, Katzen, Ziegen ein neues Zuhause gefunden.

Für essen & trinken ist wie immer bestens gesorgt und auch das gesellige Zusammensein nach der Veranstaltung findet statt! :yes: :>>

Flohmarkt 03

Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Für Jäger und Sammler

Standard

„Viel Geschichte ist notwendig, um eine kleine Menge Tradition hervorzubringen.“
Na, ganz so pathetisch wie Henry James wollen wir es doch (noch) nicht formulieren; der deutsche Erzähler Theodor Fontane drückt es hingegen schon etwas bodenständiger aus: „Sei heiter und vergnügt und nimm teil an der Freude der anderen. Dabei fällt dann immer auch etwas eigene Freude ab.“
Ei gugge ma da – das paßt besser…!

Vergangenen Sonntag war es dann zum zweiten Male soweit: nach einer nervenraubenden Werbebanner-korrigier-auf/umspann-Aktion fand auf dem unsrigen Gelände Villarrica’s einziger Flohmarkt statt.
Wer hätte gedacht, daß sich die deutsche Flohmarkt-Tradition auch ins hiesige Villarrica verpflanzen läßt…?
Im Gegensatz zur Premiere vor vier Wochen diesmal ohne strömenden Regen; die Geschäfte wurden bei strahlendem Sonnenschein abgeschlossen. Vorwerk-Staubsaugerbeutel, sechsteiliges RTL-Opfer-Familiensilber und Oma’s Vorkriegszahnbürste fanden zahlungswillige neue Besitzer – noch vor drei Jahren wurde der Nachlaß eines bekannten Landsmannes, der Mitglied im selben Lebensende-Club wie der vielbetrauerte Schienen-Enke war, von der sichtlich trauernden Partnerin mangels Verkaufsmöglichkeit gar zum Nulltarif herausgegeben. Abgesehen vom Geld und den Wertsachen. Doch zurück zum Thema!

Tragender Mitveranstalter ist der Chef vom örtlichen Tierschutzverein, und so gibt es bei dieser Gelegenheit die Möglichkeit, von dieser Organisation schon seit Wochen aufgezogene gesunde Tierwelpen oder/und junge Hunde zu erhalten. Augestattet mit den notwendigen Impfungen -dokumentiert in den beigefügten Papieren- wird die Übergabe mit den neuen Besitzern vorher abgesprochen und die Tiere treffen hier auf ihre neuen Herrchen.

Die Bandbreite der angebotenen Dinge ist also relativ groß, und so stehen Deutsche Kleidung und Bücher hoch im Kurs.

Flohmarkt 04Flohmarkt 02Flohmarkt 03Flohmarkt 01

Der Termin für diesen Flohmarkt steht nun fest –
an jedem zweiten Sonntag im Monat ab 10 Uhr!
Warten wir ab, welche Dinge also am 10ten Januar „angespült“ werden…!

Beschließen wir’s für heute mit den Worten Kaiser Napoleon I., dessen Gebeine seit dem 15ten Dezember 1840 im Invalidendom in Paris ruhen: „Die Deutschen haben sechs Monate Winter und sechs Monate keinen Sommer. Und das nennen sie Vaterland.“

Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Weihnachtlicher Geschenktip

Standard

„Stets findet Überraschung statt.
Da, wo man’s nicht erwartet hat.“ :yes:

Flohmarkt 02

Einer dieser -laut Brockhaus- „plötzlich eintreffender Vorgänge“ war sicherlich am 10ten Dezember 1924 ❗ die Präsentation des „Kommißbrotes“ der Firma Hanomag; selbigen (rechtsgelenkten!) eintürigen Kleinwagen für etwa 2.300 Reichsmark wurden über seinen Einzylinder-Viertaktmotor immerhin 10 PS entnommen. 😮
Dem unsterblichen Wilhelm Busch, der Verfasser der eingangs angeführten Zeilen, sollte allerdings nicht vergönnt sein, diesen Wagen zu erblicken – er war leider schon knapp zwei Jahre zuvor überraschend von uns gegangen….. :`(

Kurz bevor am => kommenden Sonntag ab 10 Uhr ❗ zum zweiten Male der hiesige Flohmarkt nicht nur für örtliche Aussteller seine Pforten bei uns öffnet, erblickten wir schon heute ein kurioses Objekt – makabererweise sogar passend zum 15ten Jahrestag des russischen Tschetschenien-Einmarsches: XX( ein Sammlerstück, welches nicht allzu selten in hiesigen Breiten anzutreffen ist.

Flohmarkt 01

Nicht erst seit dem Untergang des Panzerschiffes „Graf Spee“ am 17. Dezember 1939 😥 vor Montevideo kursieren deutsche Bücher, Münzen, Orden und Waffen in Südamerika; vieles davon entstammt schon VOR der Zeit des ersten Weltkrieges. Deutsche politische Mißstände trieben also schon vor langen Jahren die Menschen aus dem Lande… U-(

Ob Steyr, Mauser oder Walther – nahezu unglaublich, was für Mengen von Handfeuerwaffen weißwestiger, friedliebender und exportfreudiger deutschen Firmen den hiesigen Kontinent erreichten!

Wo direktübertragene deutsche Lichterketten von Bremen-Blumenthal bis Bahrenborstel zur allgemeinen Sportwaffen-Abgabe, der Verlängerung von Raab’s Sendezeit XX( oder „Kein Blut für Öl“ (außer für’s eigene Auto..) von schulmüden Studenten inszeniert werden, repräsentieren im Gegensatz dazu die Waffen für die Allgemeinheit hier eine deutsche und gleichzeitig für die meisten eine exotische Zeit, die aufgrund schulischen und medialem Dunkel nicht erhellt wird. :yawn:

Heutiger innenpolitischer Fast-Stillstand und politisches Gezerre um präsidialen bischöflichen Kindersegen lassen mittlerweile vermehrt den Ruf nach Don Alfredo’s Methoden in Paraguay laut werden, um der Korruption und anderer Mißstände im hiesigen Lande etwas wirkungsvolles entgegenzusetzen.

Zitieren wir an dieser Stelle die bekannte Pazifistin Bertha Baronin von Suttner:
„Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen. Nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.“ |-|
Wahre Worte….

Bleibt als Geschenktip für’s Fest in nun knapp 2 Wochen die Buchausgabe von => Dicken’s „Weihnachtsgeschichte“ vorzuschlagen; der Inhalt dieser Erzählung sollte viele zum Nachdenken anregen…..
Und vielleicht findet sich ja ein solches Exemplar auf dem sonntägigen Flohmarkt im Hotel-Restaurant Paraiso ❓

Flohmarkt 03

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de