Schlagwort-Archive: geburtstag

Langeweile gibts woanders…

Standard

„Das Problem mit der Welt ist, daß die intelligenten Menschen voller Zweifel, während die Dummen voller Zuversicht sind“ ist nicht dem -in den meisten Fällen fraglich, ob vorhanden- Hirn eines derzeitigen, den bestehenden politischen Status Quo behalten wollenden Einheitspolitikers durch Berater eingeflüstert worden, sondern entstammt dem Werk des vor 97 Jahren in Andernach geborenen Schriftstellers Charles Bukowski; ob, wie und vor allem wo sich diese Aussage -bisher straffrei- einsetzen läßt, liegt bei jedem selbst: doch damit genug Kritik zu Lasten der besten Neuislamischen BundesGmbH, die es je gab. 🙂

Doch wenden wir uns an dieser Stelle besser wieder den Geschehnissen der letzten Tage in Paraguay zu: während die Hauptstadt unter winterlich strahlendem Sommerhimmel auf 480 Jahre Geschichte zurückblickt, „feiert“ auch die Departmenthauptstadt Villarrica – wie gewohnt, auf etwas andere Art: das Anfang März gestartete, eng an Augsburg angelehnte Theater um den Stuhl des amtierenden Gobernadors ging am vergangenen Wochenende in eine neue Runde: nach der Erstürmung des betreffenden Amtshauses und dazugehöriger deftig ausgetragener Meinungsverschiedenheit -im neudeutsch aktuell treffender als „Rangelei unter Buben“ beschönigtes Miteinander- wechselten die Namen der Gebietschefs zwischen Oscar Chavez & Rodolfo Friedmann nahezu stündlich quasi hin & zurück; müßig, dem monatelangen Verlauf folgen zu wollen….. 🙂
Einer offiziellen Meldung zufolge tragen derzeit (Mittwoch…) die in besagtem Hause ausgestellten Papiere den Namen Friedman als Unterschrift: Änderungen sind jederzeit möglich. 🙂

Daß unser Binnenland Paraguay längst nicht mehr von der restlichen Welt abgekoppelt agiert, sieht man daran, daß die staatlichen Nachrichtensender nicht nur von der kürzlichen Ermordung des Inhabers eines hauptstädtischen Werkzeuggeschäftes wegen 200tausend Guaranies berichten, sondern daß auch der 40te Todestag des King of Rock`n Roll Erwähnung findet: andererseits zweifelte schon Fox Mulder an der damaligen Echtheit dieser Nachricht… 🙂

Aus Zeitgründen heute etwas kürzer – doch nicht ohne Mitteilung über den aktuellen Stand der Bauarbeiten auf der Steamerwerft: am 77ten Tag startete der Zusammenbau der unteren Decksaufbauten; vorausgegangen waren mehrere Varianten der farblichen Decksgestaltung inclusive des benutzten Nagelmusters, die Planken betreffend. Nun befinden sich die ersten Scheiben in den eingesetzten Fenstern; der Bausatz selbst sah wie schon erwähnt später aufzuklebende Vollgußfenster vor. 😦
Die nächsten Tage werden schrittweise weiteres Zusammenfügen beinhalten, so es die Zeit erlaubt…

 

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

 

Advertisements

40/60

Standard

101

„Mit zwanzig Jahren hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit vierzig das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat, und mit sechzig, das er verdient hat.“

Na, haben Sie´s gemerkt..?
Ich meine, wenn Sie das mit derselben Gier gelesen hätten wie die Gewinnerliste des letzten Pferderennens, wo Sie den Erlös der letzten Pfandflaschensammlung gesetzt haben – und Sie mußten da verlieren: für das Pferd war der Jockey einfach zu betrunken und zu schwer sowieso… Aber vermutlich haben Sie die entscheidende Stelle einfach überlesen, und jetzt werden Sie sagen: „…und wenn schon..“.
Deshalb sag` ich´s Ihnen: der Typ, der das gesagt hat, hat ich glaub vor hundert Jahren ne Weile bei den Niggern in Afrika gelebt und sich als Arzt da ausgegeben; keine Ahnung, wieso. Vielleicht ist´s auch noch nicht so lange her, was weiß ich, und es ist ja auch egal. Auf alle Fälle ist`s dem geglückt, die Zahl Fünfzig bei seinem Orakel einfach wegzulassen – jetzt sagen Sie nicht, Sie hätten´s im letzten Augenblick doch noch gemerkt..! Ich hab Sie nämlich beim Lesen beobachtet – wenn Ihnen was aufgefallen wäre, hätten Sie beim Lesen genau an der Stelle mit der fehlenden Zahl mit den Augen gezwinkert; jeder Mensch macht das – und Sie haben nicht gezwinkert..!
Selbst ich mußte mir den Murks ein paarmal durchlesen, bis mir auffiel, daß da irgendwas nicht stimmte…
Aber reden wir von Ihnen – Ihnen ist das wichtigste an dem Satz nicht mal aufgefallen, und damit haben Sie alles einfach geglaubt, was der Freund von den Niggern Ihnen erzählt hat… Aber vielleicht hat der ja recht, und es kommt auf die Fünfzig auch gar nicht an: oder der war schon so senil, daß der sich an diese Jahre nicht mehr erinnern konnte…Ich kannte mal einen, der hat an dem Tag, als er Fünfzig wurde, allen seinen Bekannten verboten, diese Zahl auszusprechen; aber glauben Sie, es hat geholfen..?
Alle haben sich an dem Tag einen Spaß draus gemacht, gerade noch extra eben fünfzig Bier zu bestellen: bei ihm zu bestellen, versteh´n Sie..? Ich meine, gerade hat er untersagt, diese Zahl auszusprechen, und plötzlich will jeder irgendwas und das fünfzigmal: ob er dann fünfzig Bier oder fünfzig Drinks genausoextra hingeschafft hat..? Keine Ahnung…woher soll ich das wissen..?
Dadrauf kommts ja auch gar nicht an; ich meine, wie verrückt muß man sein, um die Fünfzig zu verbieten oder wie der Typ, der bei den Niggern lebte, einfach zu vergessen..? Stellen Sie sich vor – jemand gibt Ihnen fünfzig Mäuse und Sie sagen dann hey die gibts gar nicht..?! Ich frag` mich grad, wer in der Welt das Sagen hat – wir oder Leute wie diese beiden..? Ich hab keine Ahnung….ich wollt` Ihnen aber auch nicht auf die Nerven gehen mit dieser Geschichte…

100

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

60

Standard

Eine Minute und siebenundfünfzig Sekunden.

Keine Sorge – weder hat die Berliner neusozialistische Ensembletruppe in dieser Zeit einmütig eine Immo-Zwangsabgabe durchgewunken, noch den „Heiligen Brüsseler Krieg“ gegen Rußland befohlen – manche Dinge erfordern halt denn doch ein paar Minuten mehr und ergebnisorientierte, notfalls mehrfach angesetzte Abstimmungen… :yes:

Mittels eingangs erwähnter Zeitdauer als „That’s All Right Mama“ getitelten und Mitte Juli auf einen Zwarte-Piet-rassistisch-schwarzen Tonträger gepreßten Nummer betrat am 5. Juli vor nun genau sechs Jahrzehnten der erst neunzehnjährige Elvis Presley mit dieser Aufnahme -für $ 3.98- bei „Sun-Records“ die Bühne des Showgeschäftes und sollte damit die Welt im Sturm erobern… :p

Elvis 05Elvis 01

Wohl kaum jemand, dem die damit beginnende Geschichte sowie der wohlbeleibte Niedergang des einstigen quirligen Star’s unbekannt wäre; anbei ein -vorsorglich- politisch korrektes Konterfei Elvis‘ aus dessen jüngeren Jahren sowie der Beweis, daß Herr Presley eben doch mehr konnte als singen, tanzen und essen… meistens, jedenfalls… :))

Elvis 02Elvis 06Elvis 03

Während genannte amerikanische Karriere an einem Montag starten sollte, hatte sich nur einen Tag zuvor im weit entfernten Berner Wankdorf-Stadion ein anderes Wunder ereignet: was genau in die Zeit nach dem verlorenen Kriege paßte und mit dem 3:2 gegen Ungarn das ganze aufstrebende deutsche Land in Jubel versetzte, wird bis heute als Meilenstein des deutschen Fußballs gesehen – und ist wie sich’s gehört längst auch mit Lego-Figuren nachgestellt worden.. :))

Elvis 07

An dieser Stelle geht noch ein herzlicher Geburtstagsgruß :wave: :wave: nach Berlin; wie könnte es anders sein – auch ein „runder“..!! :p

images

Damit wünschen wir der Leserschaft ein schönes Wochenende & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Geheimnummer

Standard

Skorpion 01

„Vergessen sie nie, das Leben ist eine Herrlichkeit!“
Leider spricht der Schriftsteller Rainer Maria Rilke hier nicht von Dingen, die man(n) lachend & getrost vergessen darf, und so setzte vor wenigen Tagen ein im Pool treibender Skorpion -quasi als Denkanstoß- folgende Gedankenkette in Gang:
Skorpion – „plötzliches“ Erscheinen – Wiederkehr – Sternzeichen – Geburtstag – KLING!! – verdammt, die Chefin! 😳
Alles Gute & liebe & Gesundheit zum Geburtstag! :p :wave: :yes:

………..tut mir leid um den Garten. 🙄 Aber wo zu verarbeitendes Holz nicht gelagert wird, sind auch noch keine tiefen Wurzeln erfunden. 😉

Skorpion 02

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

MDCCCXI +

Standard

Wechselkurse 02

„Unser Zeitalter ist stolz auf Maschinen, die denken,
und mißtrauisch bei Leuten, die es versuchen.“
Ob nun roth-grüne Freunde :## auf gedanken- und grenzenlose Zuwanderung stolz sind oder sich die hiesigen Menschen über die tägliche Ruhe unterm fast schon sprichwörtlichen Mangobaum freuen; stets ist eine größere Menschengruppe zufrieden mit dem bisher erreichten.
Ausgenommen Deutschkei- da fängts erst an…. XX( 😥

Am 14ten Mai 1811 ❗ erklärte Paraguay seine Unabhängigkeit; Grund genug, um den hiesigen Nationalstolz anhand patriotischer TV-Spot’s, zahlloser Handzettel und Aufdrucken sowie natürlich den zwei kurzerhand eingesetzten staatlichen Feiertagen (glücklicherweise NICHT 200!) :)) weiter herauszubilden.

Bicentenario 18Bicentenario 11Bicentenario 17Bicentenario 12Bicentenario 13

=> Die Welt damals -dreieinhalb Jahre vorm Wiener Kongress- stand mitten in vielen Auseinandersetzungen und politischen Umbrüchen, aber auch am Beginn eines Zeitalters rasender Entwicklungen auf vielen Gebieten: „wir“, Venezuela sowie Bolivien erhalten die Unabhängigkeit, Schneider Berblinger „wässert“ unvorhergesehen in Ulm 😐 und Österreich stimmt über die Errichtung eines bürgerlichen Gesetzbuches ab; viele wichtige Klassiker der Literatur waren verfasst, und die Landkarten verloren schnell ihre weißen, unerforschten Flecken.

Zweihundert Jahre später putzt sich unser Städtchen Villarrica genauso wie der restliche -so bewohnte- Teil des Landes mit meterlangen tricolorigen Stoffbahnen heraus und begeht mit verklärtem Blick und oft schadhaften Zähnen über den winterlichen Flip-Flops, aber immerhin einem bis morgen reichenden Zukunftsgedanken einen weiteren Feiertag in der diesbezüglich reichlichen Jahresliste. :.

Bicentenario 08Bicentenario 10Bicentenario 23Bicentenario 27Bicentenario 29Bicentenario 25Bicentenario 24

Rotweißblau gehört hier von Wiege und Windel an dazu; der im weißen Teil der National-Flagge befindliche gerundete Spruch „Frieden und Gerechtigkeit“ weckt Assoziationen an die zu gleichem propagandistischem Zweck verwendeten Hammer und Sichel; nicht zuletzt ob der im damaligen Staatsdienst augelegten Verwendung letzterer als Schneid- und Hiebwerkzeuge……im Notfall, selbstredend.. :-/

Bicentenario 20Bicentenario 21Bicentenario

Und da in diese Zeit ebenfalls der 441te ❗ Gründungs-Jahrestag Villarrica’s fällt, kündigen mehrere vierfarbige Faltblätter die üblichen flaggenschwenkenden Folkloretänze von Schulkindern an vor/oder nach Gedichtlesungen oder/und inhaltsschweren Diskussionsrunden über das interkulturelle Miteinander und die weltweite Einordnung des Jahrestages angesichts der heutigen Zeiten und leeren Stuhlreihen. 😮

Bicentenario 30Bicentenario 31

Ganz anders noch verfährt die Hauptstadt mit den Festtagen: leuchtende Freiheitsfackeln, abgesungene Nationalhymnen, Büchervorstellungen und Konzerte und die unvermeidlichen militärischen Aufmärsche werden garniert mit Schauflügen der brasilianischen (!) Luftwaffe; paraguayische Veranstalter hingegen bieten Flüge mit Frei- sowie Fesselballons an. :))

Für den 15ten Mai/Sonntag ist eine Kongress-Botschaft an das hiesige Volk versprochen; wenige Stunden später tönt der Harfen zittriger Klang durch Asunción….Sogar eine Flottenparade ist geplant; dazu dient die „Bucht“ von Asuncion – ob da ebenfalls eine Seebestattung vorgenommen wird, ist bis dato unklar… 8|

So wollen wir zum heutigen Abschluß mit dem französischen Philosophen Voltaire hoffen:
„Wenn einmal eine Nation zu denken beginnt, ist es unmöglich, sie daran zu hindern.“ |-|

Wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Nicht von Pappe….

Standard

„An seinem Leben zu basteln macht kreativ
es spielerisch zu tun macht glücklich.“

Bastelbude 001

Die deutsche Publizistin Eudenbach könnte damit sehr recht haben; während der deutsche Herbst zum 21ten Mal wieder mal nicht stürmisch, U-( sondern nur kalt und die Heizkostenrechnung damit auf solide Grundlage zur Existenzsicherung der Energiekonzerne gestellt wird, freut man sich in Paraguay auf den Frühling und damit auf weitaus höhere Temperaturen, die das allgemeine Treiben und Feiern hier wieder mehr nach „draussen“ verlagern.

Vielerorten werden Termine und Gründe für Festivitäten gesucht und Treffen ausgemacht, zu deren künstlerischen Ausgestaltung manch selbständig organisierter Raumgestaltungs- und Party-Eventausstattungsbetrieb fieberhaft hinarbeitet. :yes:

Eine dieser hiesigen Firmen wurde in den letzten Tagen von uns besucht, und damit liefern wir einen Einblick in die auf Bestellung vorgenommenen Bastelarbeiten.
Das meiste wird sorgsam aus Platten unterschiedlicher Stärke des Materials Styropor ausgeschnitten – => nicht zu verwechseln mit dem sagenhaften Polystyrol, welches Dank seiner hervorragenden Eigenschaften, gepaart mit dem segensreichen Erfindungsreichtum des modernen Menschen, sogar in Bomben Verwendung findet. :>

Zu einem etwas harmloseren Ergebnis führen die Arbeiten der Beschäftigten in dem kleinen Ladengeschäft inmitten Villarricas: nahezu metergroße Tafeln mit Glückwünschen zum 15ten Geburtstag werden ebenso konstruiert wie Tischkärtchen und künstliche Blumengebinde.

Bastelbude 006Bastelbude 005

Je farbenfreudiger und phantasievoller dabei zu Werke gegangen wird, desto mehr leuchten die Augen der Beschenkten, und wenn dabei noch Motive der Weltretter wie Supermann, Obama oder gar He-Man dargestellt sind, gilt dies meist als höherpreisige Aufwertung. :.

Bastelbude 002Bastelbude 003Bastelbude 009Bastelbude 008Bastelbude 012

Obwohl es schwer vorstellbar ist, wie bei Stückpreisen von 4.000 bis 12tausend Guaranies für kleinere Teile die Hersteller satt werden können….. ❓

Bastelbude 013Bastelbude 014Bastelbude 016

Aber immerhin kostet das komplette -hier nur teilweise dargestellte- Styropor-Alphabet seine 30tausend Guaranies.

Bastelbude 021Bastelbude 020

Was jedem einst „Freiheit für Angela Davis“ fordernden Pionier-Bastelnachmittag alle Ehre gemacht hätte, den kleinen Beteiligten meist aber den Nachmittag im freien Freien gekostet hat, ist hier in Paraguay zu einem umfangreichen Erwerbszweig mutiert und scheint aufgrund des leicht zu beschaffenden Materials weiterhin zu expandieren.

Bastelbude 015Bastelbude 017Bastelbude 019

Warten wir ab, wenn sich eines Tages Sperrholz als hochwertiges Bastelmaterial etablieren sollte…. Oder vielleicht sogar Leinwand als geduldiges Medium…. 🙄

An diesem Punkt möchten wir nicht versäumen, an den 125ten Todestag des Malers Carl Spitzweg zu erinnern, und als Reminiszenz mag eines seiner etwas weniger bekannten Gemälde dienen….Aber vielleicht existiert um den abgebildeten Mann im obersten Geschoss des Hauses keinerlei Mysterium und er versteckt sich nur vor vietnamesicher Gesundheitspolitik XX( XX( im eigenen Haus….Recht hat er…..

Bastelbude 022

Und zuguterletzt sei an dieser Stelle noch eine technische Zeichnung für => Blogfreund Flogni B) angefügt: Teil 6 zeigt den Sitz der kürzlich erwähnte Ölabstreifscheibe im Triumph-Motor, die leider beim Zusammenbau „vergessen“ wurde und also übrig und somit einen Teil der handfesten Erinnerung über der hiesigen Bürotüre bilden sollte. :yes:

Bastelbude 023

Wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen –
Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

New’s aus dem Partykeller…

Standard

„Geiz ist Grausamkeit gegen die Dürftigen, und Verschwendung ist es nicht weniger.“
Soweit die inzwischen natürlich längst überholte Meinung des deutschen Dichters Christian F. Gellert, dessen Geburtstag sich am 4ten Juli jährt.

Zum feiern wird heute -Samstag- in Paraguay wohl niemand richtig zumute sein :`( ; trotzdem begehen natürlich wieder viele ihren Geburtstag.
Und wenn es sich um den 15ten eines Mädchens handelt, dann darf es getrost schon mal etwas üppiger sein. U-( :yes:
So wird heute abend im hiesigen „Club Porvenir“ ein Event in etwas anderem Format steigen, das einen Beweis dafür erbringt, daß einige einheimische Brieftaschen sehr wohl das Format eines Heuballens annehmen können…! :.

Die ganze Veranstaltung wird unter das Motto „Coco Chanel“ gestellt; vielleicht verbunden mit dem Wunsch, dem Geburtstagskinde ebensoviele Männerbekanntschaften wie der Modeschöpferin zu wünschen.
Und den Erfolg natürlich noch dazu. 😳

So wird die Feierstätte schon seit knapp 3 Tagen von einem Dekorationsteam aus Asunción ausgestaltet in der Hoffnung, daß es der Hauptperson vielleicht gefallen möge…

Aber schon seit etwa drei Monaten läuft die Aktion inclusive Einladungen und Reservierungen – soviel Zeit erfordert eine Party in diesen Dimensionen.
Geplant ist die Anwesenheit von rund 600 ❗ Personen; die Hälfte davon werden Kinder sein.
Diesem Publikum wird der sich sicher am Rande des Wahnsinns bewegende „DJ Noel“ die Musik in die Tanzschuhe schieben; wahrscheinlich ist nach der letzten Scheibe Vinyl sein Haar noch weißer als das seines Namensgebers…. 8|

Weder Mühen noch Kosten werden gescheut, um dem feiernden Teenager am Anfang des Lebens den richtigen Umgang mit Geld spielend erlernen zu lassen; das Match Brauchtum vs. Dekadenz bleibt weiterhin spannend!

Sicherlich wird sie in den nächsten Tagen ihren Klassenkameradinnen der Privatschule genug zu erzählen haben: vor die Wahl gestellt, wofür die etwa 300 Millionen ❗ Guaranies ausgegeben werden sollen, hat sie sich gegen das Haus und für die Party entschieden. :p Ganz einfach: das Haus gibt’s dann nächste Woche. :))

Wer den Dauerreiz mit grellen Farben überstanden hat, darf sich getrost den Blick durch die zahllosen Disco-Spiegelkugeln verglitzern lassen: „dünnemachen“ gilt nicht – bewußt wurde ein schattiges Plätzchen weggelassen!

Nun lassen wir einfach die Bilder für sich sprechen und wünschen der Jubilarin eine schöne Feier und einen guten Start ins weiche Leben! :wave:

15. Geburtstag 00115. Geburtstag 00215. Geburtstag 00415. Geburtstag 00315. Geburtstag 00515. Geburtstag 00615. Geburtstag 00715. Geburtstag 00915. Geburtstag 01115. Geburtstag 00815. Geburtstag 01015. Geburtstag 01215. Geburtstag 01315. Geburtstag 01415. Geburtstag 03915. Geburtstag 02015. Geburtstag 03715. Geburtstag 01915. Geburtstag 01815. Geburtstag 01615. Geburtstag 01515. Geburtstag 01715. Geburtstag 02115. Geburtstag 02715. Geburtstag 03515. Geburtstag 03015. Geburtstag 03115. Geburtstag 02315. Geburtstag 02615. Geburtstag 02515. Geburtstag 02815. Geburtstag 03415. Geburtstag 03315. Geburtstag 03215. Geburtstag 02915. Geburtstag 03615. Geburtstag 040

Und eines davon hätte es stattdessen sein können…..

15. Geburtstag 0215. Geburtstag 0315. Geburtstag 0415. Geburtstag 0515. Geburtstag 0615. Geburtstag 0815. Geburtstag 0915. Geburtstag 01

Wie immer mit vielen Grüßen-Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

………..achja, da wäre ja noch ein Geburtstag: Herzlichen Glückwunsch an Gloria Stewart zum EINHUNDERTSTEN!!! 8| 😮 Sie dürfte allen in Erinnerung sein als alte „Rose“ in James Camerons „Titanic“…….

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Cynthia’s Feier

Standard

„Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab“, U-( behauptete schon vor vielen Jahrzehnten der deutsche Dichter Lessing; er konnte sich sicher sein, daß einige schon damals regierungsbezogen praktizierte Dinge auch in ferneren Generationen noch funktionieren würden. :yes:

Während derzeit die faulige, angebliche „Wiege Ährobah’s“ XX( zum Nulltarif feinvergoldet wird, stand eine ebensolche -allerdings hölzerne- Kinderbettstatt vor nunmehr sechs Jahren in der Nähe Villarrica’s, die auf einen Säugling wartete und Anfang Mai dann auch damit belegt wurde.

Aus dem quäkenden Bündel wurde ein kleines Frollein, welches am vergangenen Montag nun besagten Geburtstag beging.

Geburtstag 01

Etwa fünfzehn Kinder aus der Nachbarschaft, teils mit, teils ohne elterliche Bewachung trabten dazu am späten Nachmittag an; die weiblichen Gäste wohl vordergründig, um vom obligatorischen Kuchen (aus privater Produktion) was abzubekommen, und bei den männlichen Teilnehmern liegt der Verdacht nahe, daß sie schon jetzt in Augenschein nehmen möchten, was sie bei der Volljährigkeit des Geburtstagskindes in 9 Jahren erwartet…. U-( :.

Geburtstag 03Geburtstag 06

Selbst die Großmutter des Hauses wurde aus ihrem angestammten Plüschsessel gehievt und wie immer an diesem Festtag auf der Terrasse des Hauses in Reichweite des Kuchens platziert.

In pinkes Flanell gewandet, gestattete die Hauptperson des Tages nur den engesten Freundinnen, beim traditionellen Anschneiden des Kuchens neben ihr hinterm Tisch zu stehen; wer in der Schule nicht abschreiben läßt, muß eben mit harten Konsequenzen rechnen! :>

Geburtstag 05Geburtstag 02Geburtstag 07Geburtstag 04Geburtstag 08

Das regnerische Wetter ließ das Fest etwas vorzeitig zu Ende gehen – allerdings wurde auch diesmal der obligatorische gefüllte Luftballon zum Platzen gebracht: gefüllt mit Konfetti aus griechischen Staatsanleihen und kleinen Geschenken für alle Gäste, findet dann ein kurzes Gerangel beim Aufsammeln der bunt verstreuten Dinge statt.

Geburtstag 09

Wie gewohnt wurde der Nachhauseweg bunt mit Bonbonpapier und Verpackungsmaterial in vielerlei Größe, Form und Farbe illuminiert, um Vorübergehenden mitzuteilen, daß hier wieder ein Menschenkind ein fröhliches Wiegenfest im Kreise der Familie gefeiert hat. U-(
Auch von uns nachträglich Alles Gute!

Beim Stichwort „Wiege“ paßt am besten ein Wort von Ludwig Börne, der am 6. Mai 1786 geboren wurde: „Der Staat, die Wiege der Menschlichkeit, ist ihr Sarg geworden.“ :-/

Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Cuarenta y Tres

Standard

„Im Alter jung sterben“, wünschte sich wohl nicht nur der deutsche Zeichner Wilhelm Busch. Kann man selber eigentlich nur hoffen – in wenigen Jahrzehnten wohl auch ohne Rente… 😡

Allerdings feierte gestern zeitgleich auch CDU-Mitglied Heiner Geißler aus dem Kabinett Kohl seinen Geburtstag; bei ihm war es dann mittlerweile der 80ste…..Wahrscheinlich liegt ist es an seinem hohen Greisensalter, daß er schon vor drei Jahren behauptete, daß bei einem Großteil der Bevölkerung das Vertrauen in das ähropähische Großreich verloren gegangen sei! U-( :))

Blog 03

Damit möchte ich mich an dieser Stelle für alle Geburtstagsgrüße -vor allem auch von den zahlreichen Blogfreunden- aus nah & fern :wave: und auch Geschenke :p der am gestrigen Abend versammelten Gäste recht herzlich bedanken!!! :yes:

Blog 01

Passend dazu erreichte uns heute ein bestelltes Gerät aus der alten Heimat, welches nun noch -wie unlängst den Blogfreunden Brother und Ostderby bereits angekündigt- dem Musikarchiv zu später Stunde und passender Gelegenheit die Titel einiger originaler Schellack-Platten hinzufügen wird…. :b

Blog 02

Heute etwas kürzer – :yawn: aber trotzdem mögen die besten Grüße & Wünsche von „OUTLAW TODAY“ hinzugefügt sein! :wave: :zz:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Dem Schulanfang ganz nah…

Standard

Geburtstag 10

Gestern abend feierten wir mit Freunden und geladenen Gästen einen neuen Beginn im hiesigen Villarrica. :yes:
Vielleicht nicht unbedingt das wichtigste Vorkommnis, aber immerhin: für ein Kind war es wichtig, ganze fünf Jahre alt zu werden!

„Laßt ja die Kinder viel lachen, sonst werden sie böse im Alter! Kinder, die viel lachen, kämpfen auf der Seite der Engel!.“ |-| Zugegeben – dies klingt, als wäre es eine Verlautbarung aus Kirchenkreisen. Fast getroffen: nicht vom Flakhelfer Ratzinger :## selbst, sondern von dem vor 1153 Jahren verblichenen Mainzer Erzbischof Rabanus Maurus stammen diese Worte.

Geburtstag 01Geburtstag 02Geburtstag 03

Und entsprechend ausgelassen ging es auf dem Wiegenfeste der kleinen Cynthia :wave: zu: den Eltern ist dann beinahe nichts zu teuer, um alle benachbarten Spielgefährten und zukünftigen Klassenkameraden unbeschwert den heimischen Garten auf den Kopf stellen zu lassen und den Familienetat durch die obligatorische Torte (35tausend Guaranies), Süßigkeiten und das bernsteinfarbene Getränk des Cola-Konzerns zu belasten.

Geburtstag 04

Hierzulande werden Kinder dieser Gesellschaftsschicht nicht mit allerlei Unfug und neuesten Spielereien zugemüllt, 8| sondern erfreuen sich -vielleicht nur noch zeitlich begrenzt- an der Anwesenheit der Freunde und Familie.

Geburtstag 06Geburtstag 07

So ergab dies für Julio, David, Gustavo, Jasmin, Maria & Co. einen unbeschwerten Nachmittag – und wir bekamen so einen schönen Einblick in die Lebensumstände der hiesigen Bevölkerung; die erstaunt wäre, daß ihr an Deutsche verkauftes Grundstück beim alemannischen Weiterverkauf innerhalb von Minuten einen Wertanstieg von 250% verzeichnen konnte….! :.

Geburtstag 08Geburtstag 09

„Frohsinn und Freude sind etwas köstliches“, stellte Albert Schweitzer fest.
Wünschen wir an dieser Stelle der neuen „Regierung“ XX( viel Spaß & Freude bei der einfachen Lösung aller Probleme! Und viel Erfolg bei der zweiten Erschaffung der Geheimen Staatspolizei. 8|

Wie immer viele Grüße und einen guten Wochenstart wünscht Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de