Schlagwort-Archive: LKW

Einigkeit….und Stillstand

Standard

„The world is in your hands, now use it“- mit Aussagen wie dieser wird sich eines -hoffentlich fernen Tages!- leicht eine dickbändige Biographie von Phil Collins füllen lassen; zum 67ten auch von uns nachträglich die besten Wünsche!
Nicht ohne Grund zählt das damalige, `86 erschienene „Land of Confusion“-Video zu einem der besten der Branche; die darin enthaltenen, Mohren aus dem damaligen Showgeschäft darstellende Szenen würden aktuell in Saudi-Germanistan beim Dreh des Filmchens wohl der Zensurschere zum Opfer, der betreffende Regisseur vorsichtshalber samt Studio erst in Ungnade, dann wegen „Völkerverhetzung“ ins Kittchen fallen: doch kein Grund zur Beunruhigung – für ein Land, dessen Bewohner sich in der Vielzahl widerstandslos Millionen mittelalterlicher IQ-60-Vertreter als alternativlose, nach Jobs (..vorzugsweise Joggerinnen) gierende Zukunftsvision aufhalsen lassen, hatte unlängst ein älterer Herr, damals zwar in anderem Zusammenhang, dennoch auch auf diesen Fall die passendste Bezeichnung… 🙂

Der erste Monat des Jahres `18 ist passé; da sich in der alten Heimat aus Zeit- oder gar Interessemangel, abgesehen von dem reichhaltigen Netflixangebot kein landesweiter Streik abzeichnet, sprang in den letzten Tagen dieser Funke leichthin über´n Teich, und so haben wir jetzt den Ausstand „an der Backe“: schon vor mehreren Monaten wurde die Bereicherung der täglich nahezu unzähligen Einzel-LKW´s um sogenannte Roadtrains angekündigt; bis jetzt auf der Strecke zwischen Pedro Juan Caballero & Concepción.


Auch hierzulande wird zuerst die nur allzubekannte Grüne Schiene in Zusammenhang mit größerer Sicherheit für alle beackert; wer unser Binnenland schon einmal vor Ort besucht hat, wird verstehen, daß ein sorgsamer Umgang mit der Natur hier als vorgebrachtes Argument eher wenig zieht; da auch in Paraguay die meisten bisher eingesetzten LKW-Fahrer sehr oft über mehr als 1,5 Kinder in statistischer Form verfügen, gehts schnell um die Absicherung der Ernährung der Familie.
Seit Ende letzter Woche „stapeln“ sich also am Strassenrand stehende Laster; trotz richterlicher Verfügung von „janz ohwe“, sofort den Ausstand zu beenden und die Verkehrswege freizugeben, gehts nach einem Tag Unterbrechung munter weiter; stellenweise unterstützt von Hupkonzerten der vereinigten Fahrer.

Ahnungsvoll wird sich absehen lassen, wie der Ausgang dieser Geschichte sein wird; je nach Besitzverhältnissen der neuen bereitstehenden Lasttrains reduzieren sich wohl die Chancen der bisherigen Fahrer; punktuell eingesetzte Gutachten über die mit den neuen mehrrädrigen Versorgern beginnende stärkere Beanspruchung der schon jetzt in bedenklichem 5 cm-Asphalt-Zustand befindlichen Inlandstrassen rufen zum gegenwärtigen Zeitpunkt wieder engbestempelte Gegenschriftstücke hervor; sollte sich in absehbarer Zeit das Neue durchsetzen (..und damit die Umwelt wie versprochen von ganz alleine viiiieel sauberer werden..), dürften sich die zahlreichen kleineren, vor allem zweirädrigen Fahrzeuge eindeutig zu Verfolgten entwickeln…. 🙂


Und die Polizei..? Tja, die nimmt dann die Unfälle ordnungsgemäß auf. 🙂

Nach knapp 4 Wochen Modellbaupause kommt Anfang nächster Woche wieder etwas Bewegung ins nächste Projekt: dann nämlich startet die bestellte Hanomag-Halbkette im Fluggepäck in Neumittelorient; Mitte März wird mit deren Eintreffen hier im Hause gerechnet – eine zündende Idee fürs nächste Diorama fehlt noch, aber Modellseitensichtung fördert immer wieder klasse Leistungen anderer Fan´s zutage…:

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Werbeanzeigen

Das "Nein!" der Strasse

Standard

„Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein.“

Aber wer erinnert sich bei der täglichen Großreich-Endsieg-Propaganda und der wöchentlichen Verschleuderung deutschen Volksvermögens an Tucholsky’s Worte; schon erklingt ein leis‘ gehauchtes „Jaaaa…“ zur deutschen, mit Schekel entlohnten (Führungs-?)Beteiligung an einem Angriffskrieg…. XX(

Auch in unserer Wahlheimat in Südamerika nehmen soziale Unterschiede zu; => im Gegensatz zu deutschen Landen gehen Betroffene -trotz Telenovela’s!- auf die Strassen.

Ganz gleich, ob LKW-Fahrer streiken und in gemeinsamen Aktionen die Strassen für mehrere Tage sperren, (wiederholt) Landlose eigenes Terrain erstreiten wollen oder medizinisches Personal den Strukturausbau besonders in ländlichen Gegenden fordern – auch in hiesigen Breiten sind sich viele Menschen bewußt, daß eine Weiterführung der bisherigen Politik immer mehr Mitglieder der Gesellschaft zu Verlierern abstempelt. 😐

Streik 03Streik 04Streik 05

Allerdings ist eine unschöne Seite der Proteste die schier unglaubliche Vermüllung des für diesen Zeitraum eingenommenen Platzes meist unmittelbar neben der Straße.
Für die betreffenden Tage leben die meisten der Teilnehmer unter einfachsten Bedingungen; hier wird geschlafen, gekocht und gegessen – und die nächsten Aktionen werden abgestimmt.
Sobald die bestreikte Seite sich auch nur etwas zugänglich zu den Forderungen zeigt, löst sich meist alles fast in Windeseile auf – zurück bleiben die deutlich sichtbaren Spuren des aufgeschlagenen Camp’s… :-/

Streik 01Streik 06Streik 02Streik 07

=> Doch auch in deutschen Großstädten der Bimbesrepublik sollen immer mehr Menschen ihr Essen von bestimmten sozialen Einrichtungen erhalten, wie Gerüchte besagen; sollten sich die historischen Druckstöcke erhalten haben, dürfte also die millionenfache Reproduktion unten abgebildeten Essenscheines keine große Sorgen machen – die Hauptsache ist doch der wichtige Gedanke des Großreiches :## und natürlich die Wiederwahl der 5 Blockparteien.
Oder etwa nicht..?

Streik 09
Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen und Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Kleiner Nachsatz der Chefredakteurin:
Vielen Dank für den tollen Abend! :wave: Und ein dickes Lob und Dankeschön an die Bäckerin des leckeren Geburtstagskuchens für „Cheffe“ ;D :wave: , der sich mit diesem Beweisfoto jetzt nicht mehr rausreden kann, ob seines Alters :)) :>> :))

Streik 08

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Mehrmals täglich zu schlucken

Standard

„Was ist eine Unterhaltung wert, die nur Zeit vertreibt und der Zerstreuung dient?“, fragt der deutsche Germanist Fröhling.
Wahrscheinlich sollen hierbei nicht einmal die für Männer unerläßlichen Stammtischgespräche ad absurdum geführt, sondern auf die Wichtigkeit einiger lehrreicher Aspekte bei der meisten uns umgebenden Unterhaltung verwiesen werden.

Allerdings gilt in hiesigen Breiten der Job als zwar körperlich anwesender, weiterführend aber weitestgehend unbeteiligter Beobachter als stark begehrt, 😮 und seit der Verknüpfung von Telefon und Fotoapparat besitzt ein Großteil der Bevölkerung ein ansehnliches Archiv von Farbaufnahmen haarsträubender Unfälle, aufgenommen meist schon wenige Minuten nach dem Unfall. :-/

Hierzulande, wo im alltäglichen Leben oder/und dem Strassenverkehr das Leben an einem unbeleuchteten, mit Draht geflickten Teil abhängt, fehlt -alleine schon aus Kostengründen- nötiges Wissen und eingangs erwähnter Lehreffekt; allerdings vieles mit gesundem Gottvertrauen kompensiert. Versuchsweise. U-(

So auch beim abgebildeten Geschehen, bei dem nach einem Riß der Zurrkette der LKW glücklicherweise in der Nähe des Strassenrandes fuhr und die Ladung nicht über -auch- rechts überholende Fahrzeuge kippte. Schon wenige Minuten später waren die ersten fotografierenden Zaungäste vertreten, denen ein solcher Zwischenfall schon morgens ein wenig Abwechslung brachte.

Zuckerrohr 01Zuckerrohr 02Zuckerrohr 03Zuckerrohr 04Zuckerrohr 05

Niemand kam also zu Schaden, und das gemächlich umgeladene Zuckerrohr erreichte so die weiterverarbeitende Fabrik halt nur Stunden später. Doch ob sich alle Beteiligten wenig später noch an die Ursachen des Vorfalles und das „was hätte geschehen können..?“ erinnern werden..? U-(

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft ein schönes Wochenende und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

In Scheidung

Standard

„Es ist ein melancholisches Lied, das Lied von der Heimkehr.“ :-/
Was der deutsche Schriftsteller Theodor Storm vor weit über 100 Jahren so treffend in Worte kleidete, spürten auch in diesem Jahre bedauerlicherweise wieder einige Landsleute, deren Traum von der Auswanderung nach Paraguay sich leider nicht dauerhaft erfüllen sollte.

In diversen Internetforen meist mit Häme und Spott überschüttet und von den stets selbsternannten Experten natürlich schon längst vorhergesehen, basiert doch jeder Entschluß zur Rückkehr auf nächtelangen gedanklichen Umwälzungen und Auseinandersetzungen.
Die Gründe, die zum hiesigen „Scheitern“ führten, sind logischerweise in den allerwenigsten Fällen hundertprozentig für Außenstehende einsehbar, und so werden schnell beliebte Klischees, Vermutungen und Gerüchte vom Biertisch an Stelle der verdeckt liegenden Gründe eingesetzt.

Und nicht in jedem Fall MUSS man zurück; wem an einer intensiven und besseren Schulbildung für seinen Nachwuchs gelegen ist, kann schnell zur Einsicht kommen, daß das hiesige Lehrsystem vielleicht nicht ganz höheren Anforderungen entspricht.
Und je entfernter die Schulen von größeren Stadtzentren liegen, desto schneller verteilt Lehrer Lämpel am Morgen stundenfüllende Aufgaben, um sich längerfristig einen weiteren unbeschwerten Tag auf der im Grünen gelegenen Bank vor’m Haus zu gönnen und beim beliebten Mate-Genuß über die Weiten des All’s zu sinieren….. :zz:
Am Abend vorgebrachte Beschwerden ob dieser Methoden der um die Ausbildung ihrer Sprößlinge besorgten Eltern ernteten in vorliegendem Fall ein barsches >:XX und richteten damit die väterlichen Gedanken endgültig in Richtung „Zurück“.

Schwer, sich von vielen liebgewordenen Dingen zu trennen, aber manchmal bleibt keine andere Wahl!
So mußte auch der abgebildete ’64er LKW „dran glauben“ – der neue Besitzer trägt einen hiesigen Namen und versprach, sich gewissenhaft an alle Öl- und Schmierintervalle anhand des Bedienheftes zu halten. :)) Spätestens aber, wenn Leben im All bewiesen ist und regelmäßiger Tourismusverkehr dahin aufgenommen wird. |-|

Daimler 10Daimler 08Daimler 04

Ursprünglich vor wenigen Jahren hierher verschifft, fand der Wagen im Zuckerrohr-Nullgeschäft Verwendung; denkbar wäre aber auch ein Einsatz als Holztransporter oder beispielsweise als Baufahrzeug bei einem hiesigen Minarettbau-Vorhaben in der Innenstadt Villarrica’s. :.

Daimler 05Daimler 01Daimler 02Daimler 03Daimler 06Daimler 09Daimler 07

Aber durch die Entscheidung zur Rückkehr erhält der Sprößling die Möglichkeit der Teilnahme an der nächsten deutschen Wahl.
Doch nicht nur William Shakespeare ist da etwas skeptisch: „Unter faulen Äpfeln hat man wenig Wahl.“ ❗ Dies sollte ja schon die erste Gesamtdeutsche Wahl am 2. Dezember vor 19 Jahren zeigen…. 😡

Zum Abschluß für heute und zur Erheiterung und Verkürzung der Wartezeit bis zum 24.12.09 hier den neuen Adventskalender für alle unsere Leser: http://www.ulistein.de/adventskalender
Und: nicht schummeln! Jeden Tag nur ein Türchen öffnen!! :))

Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de