Schlagwort-Archive: Feste

88-30-15

Standard

Vermutlich wird die bloße Erwähnung des Namens Marina Hantzis niemand aus dem Ohrensessel reißen; selbst die wenig verräterisch wirkende Hinzufügung der Tatsache, daß besagte Marina dem kalifornischen Sacramento entstammt, verursacht wohl kaum jemandem den bewußten Synapsenschluß; dennoch besteht sehr wohl die Möglichkeit, daß Sie jemanden kennen, der denselben Vornamen trägt – oder vielleicht haben Sie vor Jahren beim Durchblättern des Telefonbuches überhaupt erst erfahren, daß dieser Name existiert: völlig egal – im heutigen Zeitalter der medialen Bilderlawinen reicht`s wohl aus, zu wissen, daß besagte Marina am 14. März stolze 30 Jahre alt wurde. 🙂
Für den Fall, daß Ihre angetraute Ehefrau ebenfalls den Vornamen Marina trägt, besteht wohl kaum Gefahr, beide Personen zu verwechseln; eher verwechselt eine weitaus größere Personengruppe -weiterhin- beispielsweise einen Amtsantrittseid mit einer (zu nichts verpflichtenden..) Absichtserklärung – juristisch befinden sich DA allerdings noch mehr Welten `zwischen, als Marina Hantzis und die Ehefrau Marina trennen.. 🙂
Vermutlich….jedenfalls… 🙂
Leicht läßt sich errechnen, daß das Geburtsjahr dieser Dame das Jahr 1988 sein muß; gerade mal halb so alt ist die paraguayische Dame, die kürzlich mit (oder besser aufgrund…) einer oppulent ausgestatteten elterlichen Brieftasche ihre hierzulande wichtige „15“ beging. „Little 15“ nennt sich im paraguayischen Leben Cindy Escobar und lud zur Party um den Eintritt in den äußerst wichtigen Fruchtbarkeitsreigen nur die engsten Freunde ein; denen aber sollte einiges geboten werden; schließlich wird in unserm Binnenland im Jahr 2018 längst nicht mehr so gefeiert wie auf dieser zeichnerischen Darstellung…

Die beigefügten Bilder sprechen eine beredte Sprache; Veranstaltungen dieser Art enden meist erst in gesegneten Morgenstunden; die reiferen Gäste ziehen sich meist um Mitternacht zurück, während den eisernen Durchhaltern dann die obligatorische Tanznummer nicht entgeht. 🙂

 

Die tatsächlich angefallenen Kosten jedoch zu erwähnen, gilt als ziemlich uncool; dieser längst weltweit praktizierte Kniff funktioniert jedes Jahr besser…

 

………….

Die ersten zehn Wochen des Jahres liegen nun schon hinter uns; nach einer monatelang eingefädelten Importaktion befindet sich das schon mehrmals erwähnte Halbkettenfahrzeug Hanomag´s hier auf dem Schreib-/Basteltisch: geplant ist eine Zerlegung mit anschließender Restaurierung, um die zurückliegenden 25 Jahre des Modell´s etwas zu kaschieren bzw. dem Fahrzeug eine etwas bessere Überarbeitung/Authentizität zu verpassen; dazu wurde vor 5 Wochen eine später daran zu koppelnde Pak 40-Kanone in Bausatzform „eingeflogen“- nur langsam entwickelt sich bisher allerdings eine passende Diorama-idee…

………………

…hatte ich schon den 30ten Geburtstag von Marina Hantzis erwähnt..? 🙂
Damit seien alle Geburtstagskinder vom 16ten März gegrüßt! 🙂

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Advertisements

….man(n) muß Muse dazu haben.

Standard

„Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei.“
Dieses, in der Literaturecke sehr bekannte und dem Schriftsteller Oscar Wilde zugeschriebene Zitat wirft bei näherer Betrachtung Fragen auf mehreren Ebenen auf; nicht gerechnet die Tatsache, daß vor nicht einmal einer Woche in deutschen Landen eines der genannten, angeblich nicht existenten dreifaltigen Wesen DOCH gefunden wurde – Zeitungen rund um die Welt berichteten davon: doch lassen wir uns an dieser Stelle nicht auf eine weitere, -im Übrigen fruchtlose- Diskussion über Breshnew-Merggel ein, sondern gratulieren wir lieber einer jungen Frau, nämlich Dita von Teese zum 45ten! Und schon wurde Oscar´s Aussage zum 2ten Male widerlegt…. 🙂

Und nun – kein harter thematischer Schnitt, sondern einfach ein kräftiges bundesdeutsches „Weiter so!“: wie es sich für´s Macholand Paraguay geziemt, steht vor dem alljährlichen, unter einem kulturellen Oktoberstern stehenden „Festival de la Raza“ Villarrica´s noch die Wahl der ent- oder besser ansprechenden Muse an.
Doch wer von der geneigten Leserschaft nun denkt, daß es sich um die Goethe-Muse Charlotte von Stein handeln könnte, der irrt – es geht viiieel lebendiger: für interessierte Zeitgenossen, die gern an dieser öffentlich ablaufenden Wahl teilnehmen würden, hat der Veranstalter jedoch keine Antwort auf die pedantische Frage nach dem Wann & Wo: wie in den meisten Fällen „läuft“ sowas wohl über die berühmte und vor allem bestens funktionierende Mund-zu-Mund-Propaganda.
Kurz vor der Präsentation der heissen Kandidatinnen sei erwähnt, daß als Bedingung gestellt wurde, selbst oder zumindest über die engere Familie aus dem Kreis Guairá zu stammen; über an die Kommission gesandte, möglichst lebensechte Bilder fand schon die erste Auswahl statt. 🙂
Bei Bekanntgabe der Gewinnerin gibts hier bei uns Benachrichtigung! 🙂

Doch nun Bühne frei für die Damen:

          

Vor genau 310 Jahren befuhr der französische Erfinder Denis Papin mit einem per Wasserdampf angetriebenen Radschiff die Fulda bei Kassel: dies schafft die -zugegeben, vielleicht etwas holprige- Brücke zum 119ten Tag auf der Steamerwerft: von da meldet man die Fertigstellung der einzelnen Baugruppenelemente.
Aus bearbeitungstechnischen Gründen wurde das obere kleinere Steuerdeck noch nicht befestigt; derzeit -nach Fertigstellung des Steuerhauses- erhält das darunterliegende Passagierdeck das zwischen einzelnen Säulen gehaltene Geländer – man ahnt es: die im Bausatz enthaltenen messingfarbenen Elemente werden -vor der Farbgebung- nur probeweise eingesetzt. 🙂
Dazu erreichten die unerlässlichen, zusätzlich erworbenen Beiboote heute unser Haus und werden in den nächsten Tagen/Wochen ihren Platz einnehmen. Nach knapp vier Monaten an diesem Modell läßt sich sagen, daß es dieser Bausatz echt in sich hat; unvorstellbar, dies überhaupt ohne entsprechende Kenntnisse in Angriff zu nehmen – Spaß gibts aber dennoch und reichlich, dies Schiff zu meistern!

     

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

März in zwei Welten

Standard

„In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist,
für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“ 🙂

Wie schwer es ist, hinter Kurt Tucholsky´s Worten ein Fünkchen Wahrheit zu entdecken, mag ein jeder mit sich selbst abmachen; notfalls darf man ungezwungen mit der Feststellung leben, daß obenstehendes Zitat nahezu acht Jahrzehnte durch die Welt geistert und mit heutigen Tagen nichts, aber auch gar nichts zu tun haben muß.. 🙂

06

Herbst in Paraguay; der Gärtner braucht für die Laubbeseitigung ne Schubkarre, und die Temperaturen sinken; selbst der Pool wirkt wegen fallender Wassertemperaturen, teils regenbedingt steigendem Wasserstand nicht mehr soo interessant…
Der 23te März markiert in Paraguay seit 1999 ein nicht ganz so erfreuliches innerpolitisches Thema: an diesem Tage wurde der damalige Vizepräsident Luis María Argaña in Asunción auf der morgendlichen Fahrt in sein Amt von einem bewaffneten Kommando gestoppt und in seinem Wagen erschossen – und wie in einem Film entkamen die Täter zunächst unerkannt. Die daraufhin durchs Land gehenden Unruhen führten nur fünf Tage später dazu, daß der damalige Präsident Raúl Cubas Grau überstürzt seinen Stuhl räumte und nach Brasilien floh; seine Tochter Cecilia wurde nach einer Entführung im September 2004 am 16. Februar 2005 tot aufgefunden.

09 02 01

Die Hintermänner des Attentates auf Señor Argaña wurden nie gefunden oder gar bestraft; die vorgeblichen Todesschützen stellten sich nur wenige Monate später und sitzen seitdem teils „im Kahn“- so wurde zumindest mitgeteilt.
Damalige Prozesse, die gegen mutmaßlich beteiligte, in Regierungskreisen sitzende hiesige Zeitgenossen angestrengt wurden, verliefen ergebnislos im Sande…
Übrigens wurden vor 17 Jahren hier glücklicherweise weder händchenhaltende Zeichen quer durch die Hauptstadt gesetzt, und noch nicht mal die alberne, sich selbst inflationierende „Je suis..“-Masche gabs damals: sonst würde das landesweite paraguayische Telefonbuch ja nur noch aus Luis María bestehen. 🙂 🙂
Man darf gespannt sein, welche turnusmäßigen Namen sich die Wähler der vereinigten Regierungsparteien in der alten Heimat demnächst geben: Je suis Zoo Detmold..? Für „Je suis Güterverteilungszentrum Ingolstadt“ ließe sich ja unter Umständen auch die Rückseite des T-Shirts verwenden 🙂

04

Glücklicherweise funktioniert in diesen bunten Tagen noch der Mitbringservice übern Teich: so kommt mit der gelieferten Farbe nun endlich bisle Bewegung in das schon vor Monaten geplante Panzer-IV-Diorama..!

08

Die analoge Gratis-Praktika reizt schon jetzt zum Bildermachen – leider in Zeiten, in denen die Bilderentwicklung „drüben“ überm Teich vorgenommen wird… 🙂 Oder man sich ein eigenes Entwicklerstudio einrichten sollte… 🙂

07

Und für den Vorbesitzer der geliebten SAECO Incanto sei noch dies Bild angefügt: 🙂

05

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Karneval in Villarrica 2016, Teil 2

Standard

..auch in der zweiten Karnevalsnacht zeigte sich das Wetter günstig: nahezu den größten Teil des vergangenen Samstag´s sollte der potenzielle Umzugbesucher mit starken Regenfällen getäuscht und in Angst versetzt werden – aber im Dämmerlicht des Abends wurden die himmlischen Wasserschleusen geschlossen; zumindest blieb der flüssige Nachschub irgendwann einfach aus: Gelegenheit für Villarrica´s Jeckenbruderschaft, sich zum wiederholten Male am Anblick der knappbekleideten und schmalhüftigen Mädels zu erfreuen!

Ganz ohne neuartiges elektronisches Sicherheits- , mehr aber Überwachungssystem der am Karneval teilnehmenden Gäste ist nun also schon die Hälfte der diesjährigen närrischen Zeit abgelaufen: viermal pro Jahr bereitet unser Städtle zahlreichen Besuchern, teils von weit außerhalb, diese Veranstaltungen. Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, nun mit einem gut vereinfachten Konzept, welches über verringerte Eintrittspreise wieder für mehr Zuschauer als in vergangenen Jahren auf den Tribünen sorgt.

Hier also nun der zweite Teil der dabei entstandenen Bilder; in diesem Jahre zum ersten Male mit einer geliehenen Kamera, da der hauseigenen Pouva-Taschenbox kurz vorher die „elektrische Puste“ der Reserveversorgung ausging: im Schnitt entstehen an diesem Abend um die 500 Bilder – deshalb an dieser Stelle ein großer Dank an die Mitglieder vom PFC 🙂 für den schnellen Ersatz vom fotografischen Equipment!!!!!!!

147 111 112 114 114a 114b 115 116 118a 119a 120a 121a 122a 123a 124a 125a 126a 127a 128 129 130 131 132 134 135 136 137 138 139 140 141 142 145

182 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 159 160 161 162 163 164 166 167 168 169 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181

218 183 184 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 216 217

Nicht vergessen sei an dieser Stelle der 119te Geburtstag von Ludwig Erhard, dem „Vater der (einstigen) sozialen Marktwirtschaft“; in heutiger Zeit lassen sich veraltete, überholte Meinungen und Aussagen natürlich leicht ignorieren… 🙂

ludwig-erhard-zitat-einmal-wird-der-tag-kommen-schulden-bezahlen

Politik

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Vincent – da muß man nicht hin….

Standard

PulpFiction

Nach über mehr als 20 Jahren sollte wohl fast jeder Tarantino’s filmisches Kunstwerk „Pulp Fiction“ gesehen haben; in eingangs dargestellter Szene sprechen die meisten Kinobesucher der Fangemeinde die Texte mit – und wissen so, daß in Paris ein Big Mac genauso heißt wie im Rest der Welt; den Pariser Namen für den Whopper herauszubekommen, scheitert daran, daß Vincent Vega/John Travolta -zumindest im Film- nicht im Burger King war. :))

Ich selber auch noch nie. :)) :))
Bis vergangenen Dienstag – in Asunción.
Nahezu unmöglich, im Stadtzentrum selbiger paraguayischen Hauptstadt zwischen Punkt 12 und 13 Uhr vor einem Restaurant einen Parkplatz zu bekommen; in letzter Not mußte denn doch schon erwähnter Burger King angesteuert werden.
Zumeist jugendliches Publikum hielt um diese Mittagszeit diesen Freßtempel belagert; dennoch stand in relativ kurzer Zeit das Essen auf dem Tisch.
Hm, zum Vergleich fehlt leider ein Besuch in der alten Heimat in solch einer Niederlassung; deshalb an dieser Stelle einige Bilder mit Preisen.

Burger 06Burger 02Burger 03Burger 04Burger 05Burger 07Burger 08Burger 09

Und natürlich wird ein Besuch in Asunción immer für den Großeinkauf genutzt; einige Schnappschüsse sollen dabei einen Überblick über einen Teil des erhältlichen Warenangebotes geben.
Die dabei entdeckte, als Gestaltung dienende Radiotruhe stand allerdings NICHT zum Verkauf.. :no:

Burger 10Burger 11Burger 12Burger 13Burger 14Burger 15Burger 16Burger 17Burger 18

Für @ Brother am Tag 244 wieder neue Bilder: im großen & ganzen ist die Takelage samt angeschnittenen Stagen nun vollbracht; die Bulins stehen nun an und werden wohl zum Wochenende „sitzen“.
Die an den Rahen rückseitig angebrachten Brassen werden erst nach dem einsetzen des Kiels angesetzt, denn die sollten straff sitzen bzw. wären wohl noch hinderlich bei den folgenden Arbeiten. Also die sechs Standfüsse weg, den Rumpf fertig beplanken & zum Schluß den Kielbalken einsetzen.
Damit dürfte die restliche Bauzeit noch etwa 1 bis maximal 2 Wochen betragen…
Nun ist auch Petersson’s Buch „Rigging Period“ aus England eingetroffen! :p :p

Santisima Trinidad 157Santisima Trinidad 158Santisima Trinidad 159Santisima Trinidad 160Santisima Trinidad 161

Damit wünschen wir allen Lesern ein schönes Osterfest & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Ostern

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Zum Eierfeste

Standard

„Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt.
Was ist die Folge? Alle Welt ißt Hühnereier.“ :))

Schon mehrmals hat Henry Ford richtig gelegen, und das nicht nur in beruflicher Hinsicht…

Ostern 01

Das allgemein arbeitsreiche Osterwochenende steht bevor – aus diesem Grunde schon heute weniger Worte; stattdessen eine Grußkarte aus vergangenen Tagen sowie die obligatorischen Grüße & Wünsche an die treue Leserschaft!!

Ostern 02Ostern 04

Verschiedene Themen sind bereitgelegt für die nächsten Tage!!
Viele Grüße & Wünsche zu den Ostertagen vom Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Zeitvertreib

Standard

Zeit 01Zeit 02

„Hoch ist der Liebe süßer Traum
Erhaben über Zeit und Raum.“

..ganz so schlimm, wie es Wilhelm Busch in seinem „Maler Klecksel“ beschreibt, ist es denn nun doch noch nicht gekommen in Paraguay; auch in unserem südamerikanischen Binnenland ist man an den Faktor „Zeit“ U-( und auch an deren Umstellung gebunden: in der kommenden Nacht ist es wieder soweit – unsere VORstellung läßt den zeitlichen Unterschied zur alten Heimat auf 5 Stunden schrumpfen, und wenn dort in wenigen Wochen die Uhren (noch weiter) zurückgedreht werden, sollten die „drüben“ verbliebenen Angehörigen daran denken, daß sie mit Feierabend-Festnetz-anrufen die Siesta stören könnten… >:-[ :))

Zeit 03

Nun nähert es sich schon fast wieder dem Ende zu, das Jahr; zeitgleich mit den steigenden Temperaturen nehmen auch die Feiern und Veranstaltungen im hiesigen Städtchen zu – und so findet in der übernächsten Woche zum 32ten Male das „Festival de La Raza“ in Villarrica statt.
Dazu wird schon am nächsten Donnerstag im „Centro Espanol“ ab 21 Uhr die „Musa del Ybytyruzú“ gewählt. Immerhin nur 20tausend Guaranies Eintritt.

Richtig los gehts -eigentlich untypisch- am Montag, 15. Oktober im Veranstaltungssaal der Coopeduc, aber schon am morgen desselben Tages öffnet die Galeria Municipal täglich bis Freitag ihre Pforten um 9:30 Uhr für die übliche Kunsthandwerks-Ausstellung. 😮

Während Dienstag & Mittwoch je Theaterspiel und ein Extra-Festival für Musik & Dichtkunst geboten werden, findet dies alles am 20ten Oktober in der meist lautstarken „Noche Gigante“ seinen Abschluß: VIP-Kartenpreis 100tausend Gs.

Samstag, den 3. November nun startet in der Colonia Independencia das beliebte Choppfest.
Alles, was Dienstgrad, Rang, Namen & Durst hat, wird irgendwann in dieser Nacht da auftauchen…. Bleibt zu hoffen, daß das Wetter zum Ende der Regenzeit da mitspielen wird….!!

Zeit 05Choppfest

Zeit 04

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von“OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Nächtliche farbenfrohe Tränen VI, Nachtrag Filme

Standard

„Es gibt Menschen, die nicht leben, sondern gelebt werden.“

Karl May 02

Zum 170ten Geburtstag (25ter Februar) des „herrlichen sächsischen Lügenboldes“ (H. Kant) und Winnetou-Schöpfers Karl May :p :p trifft eingangs erwähnter Satz in neuerer Zeit wohl immer noch oder besser verstärkt wieder zu; ob sich in seiner Heimat der Begriff „deutscher Volksschriftsteller“ noch lange halten wird, sei -bei der Beibehaltung der 5-Parteien-Diktatur- dahingestellt….

Karl May 01Karl May 03

Nun zum Ende des Karnevals schnell noch zwei weitere Video’s vom hiesigen bunten Treiben nachgereicht; schneller ging’s leider nicht: dank Blogfreund Flogni ließ sich auch das Problem mit der Reduzierung in den Griff bekommen – Danke nochmals!! Viel Spaß beim anschauen!! :p

„Erzähle nicht die Wahrheit, solange dir etwas Interessanteres einfällt!“
Karl May

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Und hier gibt’s nochmal die Fotos dazu…. Karneval 2012

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Nächtliche farbenfrohe Tränen VI

Standard

„Die Kunst der Besteuerung liegt darin, die Gans so zu rupfen, daß sie unter möglichst wenig Geschrei soviel Federn wie möglich läßt.“ 😐
Aber, aber, Monsieur le Marqius de Colbert – wer wird denn diesen bunten Geschöpfen noch die Federn wegnehmen wollen..?
Als Finanzminister Ludwig XIV. mußte er natürlich so denken; in heutigen Zeiten allerdings hat es den Anschein, als müßte demnächst immer mehr Leuten als Bekleidung ein Federkostüm reichen…..
Am gestrigen Freitag nun fiel der Startschuß des hiesigen Karnevals. :p
Viel wurde im Vorfeld spekuliert über die Durchführung, wurde doch die Strecke neu gelegt – nicht mehr durch die Innenstadt Villarrica’s, sondern quasi außen entlang.
Vom erlebten ersten Durchgang läßt sich sagen – Klasse!, man merkt wenig Unterschied. Die gewohnte Kulisse der Stadtverwaltung fehlt – dafür wurde in punkto Qualität sowie Quantität ein riesiger Zahn zugelegt :yes: :yes: im Vergleich zum letzten Jahre, wo irgendwie „die Luft raus“ schien….
Was blieb, sind die längeren Pausen zwischen den einzelnen Motivwagen und Trommelgruppen.
Aber nichtsdestotrotz zeigte sich der starke Wille, den Karneval wegen des „Umzuges“ nicht an eine andere Stadt im Lande verlieren zu wollen.
In motivlicher Hinsicht gestaltete sich das meiste in afrikanischer Thematik; bleibt abzuwarten, ob auch da Klagen wegen Rassismusverdachts eintrudeln…. :)) :))
Beginn der Veranstaltung war etwa um 22 Uhr – ein Ende war ab viertel vor 4 morgens in Sicht….. :yawn: 😳 )-o
Nun wünschen wir allen viel Freude an der Bilderauswahl & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY!“ :wave:

:zz:

Karneval 2012 - 01Karneval 2012 - 02Karneval 2012 - 03Karneval 2012 - 04Karneval 2012 - 05Karneval 2012 - 06Karneval 2012 - 07Karneval 2012 - 08Karneval 2012 - 09Karneval 2012 - 10Karneval 2012 - 11Karneval 2012 - 12Karneval 2012 - 13Karneval 2012 - 14Karneval 2012 - 15Karneval 2012 - 16Karneval 2012 - 17Karneval 2012 - 18Karneval 2012 - 19Karneval 2012 - 20Karneval 2012 - 21Karneval 2012 - 22Karneval 2012 - 23Karneval 2012 - 24Karneval 2012 - 25

Zur Abwechselung auch mal ein Kurzfilmchen….

Karneval 2012 - 26Karneval 2012 - 27Karneval 2012 - 28Karneval 2012 - 29Karneval 2012 - 30Karneval 2012 - 31Karneval 2012 - 32Karneval 2012 - 33Karneval 2012 - 34Karneval 2012 - 35Karneval 2012 - 36Karneval 2012 - 37Karneval 2012 - 38Karneval 2012 - 39Karneval 2012 - 40Karneval 2012 - 41Karneval 2012 - 42Karneval 2012 - 43Karneval 2012 - 44Karneval 2012 - 45Karneval 2012 - 46Karneval 2012 - 47Karneval 2012 - 48Karneval 2012 - 49Karneval 2012 - 50Karneval 2012 - 51Karneval 2012 - 52Karneval 2012 - 53Karneval 2012 - 54Karneval 2012 - 55Karneval 2012 - 56Karneval 2012 - 57Karneval 2012 - 58Karneval 2012 - 59Karneval 2012 - 60Karneval 2012 - 61Karneval 2012 - 62Karneval 2012 - 63Karneval 2012 - 64Karneval 2012 - 65Karneval 2012 - 66Karneval 2012 - 67Karneval 2012 - 68Karneval 2012 - 69Karneval 2012 - 70Karneval 2012 - 71Karneval 2012 - 72Karneval 2012 - 73Karneval 2012 - 74Karneval 2012 - 75Karneval 2012 - 76Karneval 2012 - 77Karneval 2012 - 78Karneval 2012 - 79Karneval 2012 - 80Karneval 2012 - 81Karneval 2012 - 82Karneval 2012 - 83Karneval 2012 - 84Karneval 2012 - 85Karneval 2012 - 86Karneval 2012 - 87

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de