Schlagwort-Archive: Winter

Winterbau

Standard

„Gerade die großen Häuser sind voll mit Sklaven“: daß der römische Dichter Juvenal aufgrund Meinungen wie dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit schon vor knapp 2000 Jahren an zielgerichteter Personenverschickung teilnehmen durfte, müßte jedem klar sein, der auch in heutiger Zeit mit der eigenen Privatmeinung besser vorsichtig hantiert, um den eigenen Job nicht zu gefährden…

Dabei setzt besonders in jüngster Zeit in unserem 60tausend-Seelen-Städtle Villarrica rege Bautätigkeit ein; während der Streit um den endgültigen Standort des neuen Busbahnhofes weiter vor sich hinwabert, nahmen innerhalb der Stadt fleissige Bauleute unlängst Kelle und Mörtel zur Hand, um beides demnächst pünktlich bei winterlichen Morgentemperaturen wieder fallen zu lassen: wir hier auf der „anderen“ Seite der Welt befinden uns nun nahezu im Winter; spätestens im Folgemonat werden uns wohl die berüchtigten wenigen Tage mit der Nullgradgrenze zugesandt werden: den -glühweinigen- Vorgeschmack dazu gibts momentan schon.. :p

Glühwein

Ein besonders großes aktuelles Bauvorhaben ist beim hiesigen Justizpalast angedacht; ob sich die Mitarbeiter des selbigen über die Bedeutung der eingangs erwähnten Worte des antiken Dichters im klaren sind, darf getrost angezweifelt werden: im übrigen unterscheiden sie sich ja vom Sklaven allein schon durch die Entlohnung sowie die Menge der Arbeit.. :yes:
Sollte dieser Bau wirklich in der geplanten Zeit entstehen, dürfte auf jeden Einwohner Villarrica’s mindestens ein Anwalt samt mehrköpfigem Schreibteam kommen; ein beruhigender Gedanke… :))

Bau 14Bau 15Bau 01Bau 04Bau 07Bau 08Bau 02Bau 03Bau 05

Doch auch der Stadtpark wurde einer baulichen Modernisierungskur unterzogen; der nicht mehr geheim zu haltende Gedanke besteht offensichtlich darin, daß sämtliche schon vorher vorhandenen, nun erneuerten Gehwege in nur wenigen Wochen den authentischen, exakt ausgetüftelten Kipp-Bauzustand namens „vorher“ erreichen sollen und auch werden; daß der Berliner Stolperstein-Artist Demnig gerichtlich dagegen vorgehen will, ist bisher nicht bekannt geworden; ein angestrengter Prozeß dürfte aber bei der demnächst drohenden Anwaltsvermehrung Villarrica’s eine echte Chance haben – für anhaltende Verfahrensdauer, versteht sich… :))

Bau 09Bau 10Bau 11Bau 16Bau 12Bau 13

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Advertisements

Wind & Wellen

Standard

Regen 01

„Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz.“
Wie immer trifft der amerikanische Schriftsteller Mark Twain den Nagel auf den Kopf; nach längeren hochsommerlichen Wintertagen scheint es sich in unserer Ecke in Paraguay nun wieder einzuregnen: für die vorsichtigen Leute heißt dies, Stecker und sonstige Anschlüsse für PC/TV aus der Dose, um selbige Geräte bei den hiesigen starken Gewitterentladungen nicht zu verlieren. 8| Sicher ist sicher….

Regen 02Regen 03

Nur kurz also heute – aber dennoch Zeit, @ Brother die neuesten Modellbilder am Bautag 37 vorzulegen: wie angekündigt, wurden die Decksplanken zahlenmäßig verstärkt (siehe zum Vergleich den vorigen Beitrag..); nun wird das untere Batteriedeck angegangen mit dem Ersatz der geteilten Occre-Platten per durchgehende paraguayische Schreiner-Platte, die wieder zwischen den Decksspanten verborgen wird…

Santisima Trinidad 22Santisima Trinidad 21Santisima Trinidad 23

Zeit mag noch sein, an den Beginn der Jungfernfahrt des Vierschraubendampfers „Lusitania“ am 7. September 1907 zu erinnern; eingangs erwähnter Mark Twain befand sich auf der Rückfahrt an Bord und soll geäußert haben „….ich denke, ich werde Noah davon erzählen müssen, wenn ich ihm begegne..“. 😮

RMS_Lusitania

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Heisser Winter….wirklich wahr

Standard

„Dem fleissigen Hamster schadet der Winter nicht“, sagt das althergebrachte deutsche Sprichwort und setzte damit die Sparsamkeit und das Anlegen von Vorräten des Einzelnen voraus: zum Glück gibt’s heutzutage das „Neue Brüsseler Wissen“ und die meisten lassen sich so schnell durch den römischen Zentralbank-Lakeien eines besseren belehren und pfeifen beim Geldausgeben auf spätere Altersarmut. :p
Hauptsache, die 36 „too big to fail“-Banken bleiben der Staats-GmbH erhalten und Klose’s Knie gehts blendend… :p

Doch solange kein Zentralkomitee -vermeintlich- genialere Gegenvorschläge herausgibt, unterteilen sich unsere Jahreszeiten weiterhin immer noch in Viertel; allerdings klappt auch dies schon immer weniger zuverlässig: als bestes Beispiel mag unser diesjähriger paraguayischer Winter herhalten – die kürzlichen wochenlangen Regenfälle werden nun nur noch von unseren derzeitigen winterlichen Tagestemperaturen nahe der 30°-Grenze getoppt. :p 😛

Schiff 03Schiff 04Schiff 05Schiff 06

Doch bevor jemand ein Loblied auf unser Binnenklima anstimmt oder gar für die Schulkinder „Hitzefrei“ erwirken möchte (bloß nicht!!!), sei auf dessen gewohnt schnelle Wechsel hingewiesen – möglich, daß in der nächsten Zeit starke Gewitter ihr Unwesen treiben und die fast tropisch zu nennenden Temperaturgrade runterdrücken…

Schiff 08

Tja, was waren das noch für Zeiten, als den abgekürzten Schulstunden Schneeballschlachten folgten und man die Jacken der Kameraden mit Schnee auffüllte (oder selber damit vollgestopft bekam…); heutzutage steht schon das Wort „Kamerad“ fast auf dem Ideologie-Index. :`(

Dafür darf ein früherer Stasi-IM ein ganzes Land wirtschaftlich entkernen: Glückwunsch, (NICHT ernst gemeint) „Erika“! :##

Schiff 07

Bestes Wetter also zum neunjährigen Hiersein kommende Woche! 😮

…..@Brother :wave: ..hier nochmals Bilder der von occre gelieferten Geschützrohre samt Lafetten: letztere komplett mit Rädern aus einem Stück – denen fehlen noch die Ringbolzen für die Verzurrungen…kommt dann später.. 😮

Schiff 01Schiff 02

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

…rede keiner mehr übers Wetter bitte!

Standard

…sollte es denn wirklich wahr sein, daß der hiesige Wetterdienst für die nächsten Tage weiterhin Kälte vorhersagt..?
:> Keine Aussicht also für ausgiebigen Sonnenöl-Einsatz demnächst… Zumindest der Regenschirm-Dauereinsatz scheint beendet…

Mickrige 10 Grad um halb 5 nachmittags; kein Wunder, daß immer mehr Leute herzzerreißend husten… :wave:
Bei -selbstgemessenen- immerhin 13° U-( Wassertemperatur würde wahrscheinlich sogar der -mittlerweile ausgestopfte und daher glasäugige- Eisbär Knut ein Bad im Pool ablehnen: aber dafür darf er aufgrund seiner Eigenschaften am 22ten auch zwischen 5 Blockparteien XX( wählen…. :p Zumindest soll er das…
Immerhin sind es noch gut fünf Monate bis zum nächsten Karnevalsumzug; fast Zeit zuviel, um die knappen Kostüme anzufertigen… :))

Zeit genug aber, immer heissssere Glühwein-Kreationen in Paraguay anzufertigen…. :p

August 01August 03August 05August 04

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Big Royal. Nur Käse.

Standard

Kälte 07

„Ist es denn nicht entsetzlich, daß kalte Füße die Phantasie kalt machen können, und ein paar wollene Fußsocken mir gute Gedanken zubringen..?“ :yes:

Fast auszuschließen, daß der österreichische Schriftsteller Franz Grillparzer sich jemals in Südamerika’s Winterzeiten aufhielt; dennoch hat uns in Villarrica nun erwartungsgemäß die Null-Grad-Grenze ❗ (in anderen Teilen des Landes noch darunter!) erreicht.

=> Übrigens wurde die Benutzung obenstehenden Bildes des tschechischen Illustrators Zdenek Burian durch die Lektüre der Short-story „Das letzte Mammut“ von Jack London in Verbindung mit den aktuellen Temperaturen inspiriert; ausdrücklich NICHT, um Paraguay ein Leben in einer andere Zeitkonstante zu unterstellen: gewisse anderslaufende Dinge besitzen nun seit acht Jahren ihren ganz besonderen Reiz und machen das Leben hier aus…! :p

Der heutige Morgen begrüßte nun also die hiesigen Lebenden mit knackiger Kälte und Rauhreif satt; wem unsrerseits fielen so nicht wieder die entschwundenen Tage der Kindheit ein, in denen viele den kommenden Flockenwirbel zum Jahreswechsel am Geruch -nicht nur am Dunst der verbrannten Lausitzer „Rekord-Briketts“! :)) – erahnten..?

Kälte 01Kälte 02Kälte 04

Schnell greift man nun in den Schrank zu den einst mitgebrachten Wintersachen und – stellt wieder fest, daß die immer weiter „einlaufen“; (bezahlte) Studien würden mit hoher Sicherheit dem verwendeten Schrankholz die Schuld geben – jede Wette. 🙄
Bleiben noch die von „verflossenen“ :>> Händen einst gestrickten und bis heute erhaltenen dicken Pullover; wie nur konnte „die“ in die Zukunft schauen?? >:-[ 😮 :))
Nee – dann doch besser schnell Neues kaufen! :yes:

Mittlerweile ist schlagartig auch die Sichtung üblicherweise verwendeter Ipanema-Sohlen stark zurückgegangen; zugegeben-schwer vorstellbar, wie die links und rechts entlang der aus Villarrica führenden Hauptstrassen lebenden einfachen Leute, meist mit mehreren Kindern ohne dicke Federbetten auskommen können. :??:

Oh Gott, falsches Stichwort – jetzt nicht an dieses EINE Kind denken müssen, welches schon Monate VOR der Geburt neben den Eltern die meisten Menschen auf allen Planeten unsäglich nervte.
Nerven sollte/durfte/musste.
Alle sind nun gespannt auf Bilder der ersten Windel und vor allem, in welche Ganztagesstätte der Nachwuchs eingewiesen werden wird.
..bleibt zu hoffen, daß der Kleine später anordnen wird, das unsägliche Londoner Schlächter-Harris-Denkmal XX( :## zu stürzen und einschmelzen zu lassen! :p
=> Aber zumindest wissen wir jetzt, daß die -systemanaloge- mediale Wertung einer Schwangerschaft im Vergleich zu lästigen, weil herausgekommenen Abhöraffairen ungleich höher ist: schön! B)
Deshalb an dieser Stelle gleich auch hier noch ein lustiges Promi-raten mit einem Bild aus Kindertagen – wer also ist dies?
Ulrich Mühe (seligen Angedenken!) ist es NICHT – soviel ist sicher…
Und IM „Erika“ 🙂 fragen geht auch nicht – die sitzt im Urlaub weiter aus…

Kälte 05

Und zu guter Letzt hier noch eine Adresse für Gasofen (darf man das noch sagen?) 😮 & Herd: die 13-Liter-Gasbuddel kostet an dieser Stelle nur 100tausend Guaranies: KEIN Aufpreis bei Lieferung!! :p

Kälte 06

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Politisch neutrale Socken

Standard

Socken 01

Zum 141ten Todestag (9. Juni) des großen britischen Schriftstellers Charles Dickens fühlt man sich unweigerlich an viele seiner Romangestalten erinnert; am bekanntesten davon ist sein Waisenkind Oliver Twist, das im Armenhaus mit seiner Bitte nach etwas mehr Suppe den allabendlichen Ablauf der Speisung gefährlich durcheinanderbrachte; für eine authentische Veranschaulichung der damaligen Abläufe eröffnen in der alten Heimat verschiedene Vereine an immer mehr Orten Küchen, die Interessierten Einblicke in diese vergangenen Zeiten geben. :p

Doch keine politischen Anspielungen an dieser Stelle; gerade bei „Neuankömmlingen“ im -schreibenden- Blogland läßt sich oft festellen, daß die 100%ige Ausblendung um die Zukunft bestimmender Vorgänge perfekt implementiert wurde; deshalb HEUTE auch hier in diesem Sinne… B)

„Der Mensch bleibt für die Wahrheit kalt. Für die Lüge gerät er in Feuer.“
Sorry, die Worte des französischen Fabeldichters de la Fontaine sind hier unabsichtlich hineingeraten..!

Also – hier nun zwei Bilder von farbenfrohen Zehen-Socken, die landsmännische Gäste in den nächsten Tagen auf der Rückreise mitholen werden. Ob sich die 15jährige Tochter mit 4 Piercings darüber freuen wird… 8|
=> Tja, unser südamerikanisches Binnenland bibbert seit wenigen Tagen unter nahezu arktischen Temperaturen; die meisten Pool’s gelten als geschlossen oder werden als Schlittschuhbahnen vermietet, und Baudenabende mit Glühwein erleben eine langnächtige Retrospektive. 🙄 :yes:

Socken 02Socken 03Socken 04Socken 05

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft ein schönes Wochenende und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen :wave: => jedoch nicht, ohne ein weiteres Mal obenerwähnten la Fontaine zu Wort kommen zu lassen:
„Zu allen Zeiten haben die Kleinen für die Dummheit der Großen büßen müssen.“ :-/

An dieser Stelle aber noch schnell einen Gruß in die alte Heimat mit den besten Glückwünsche zur heute vollzogenen Hochzeit! Ihr wißt schon, wer gemeint ist!!! :wave: :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Lauft!

Standard

„Ist’s im August recht drückend schwül, dann ist’s im Schatten auch nicht kühl.“ :p
Diese überlieferte Bauernregel scheint zu stimmen; obwohl unser Kalender das Vorhandensein des Winters anordnet, so wurden doch heute am Mittag immerhin 32° gemessen. :p :p

50 Jahre 0350 Jahre 0450 Jahre 05

Zum 50ten Jahrestag des innerdeutschen Ereignisses XX( mag heute ein Bild angefügt sein, welches die hiesige Freude an historischen Uniformen und der damit oft zusammenhängenden Geschichte zeigt; keinesfalls soll damit Sympathie für die damaligen Verhältnisse „‚rübergebracht“ werden.

50 Jahre 02

Wünschen wir allen Verbleibenden viel Spaß beim Hauptfilm „Morgenthau 2.0“; der Unterschied zur heutigen Zeit besteht in der Karikatur im Ährenkranz – koffertragende Gegner einer Transferunion werden wieder verstärkt auftreten…

50 Jahre 01

Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von“OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Kalt auch ohne Bofrost…..

Standard

Wetter 12

„Wenn aus des Bettes Vollgenuß
Er früh hinaus ins Kalte muß.“ 😐

Nun ist es also soweit; => der Winter hat Villarrica erwischt. Rauhreif bedeckt morgens die meisten Rasenflächen, und die hiesigen Einwohner begeben sich dick eingepackt -wenn überhaupt- auf die Strasse.
An die eingangs erwähnten Worte Wilhelm Busch’s :p werden dabei wohl die wenigsten denken, und außerdem sind nun dominierende nächtliche Null Grad wieder mal seit Einführung der Messungen noch nie dagewesen…..

Die Zeit der modischen Flip-Flops hält noch an; nun allerdings wird deren Farbenfreudigkeit meist durch dickere Socken unterstützt. :-/
In letzter Nacht traten an vielen Stellen Frostschäden auf – nicht am Strassenbelag, sondern auch an vielen Pflanzen, die nicht rechtzeitig geschützt wurden oder an exponierter Stelle wachsen.

Die Bekleidungsgeschäfte verdienen gut an importierten dicken Hosen & Jacken, allerdings verlangsamt sich das ganze innerstädtische Leben.

Wetter 08Wetter 09Wetter 10

Glaubt man den Prognosen, so entwickelt sich der diesjährige Winter zu einer Beinahe-Katastrophe- und dies nicht nur wegen der geplanten nächsten Kandidatur eines Ex-Bischofes…… XX(

Bleibt abzuwarten, wie sich die Temperaturen in den viehhaltenden Gebieten des nördlich gelegenen Chaco auswirken werden; viele Tierzüchter rechnen Jahr für Jahr Verluste ein… 😡

Glücklicherweise setzt sich in der letzten Zeit immer mehr eine Erfindung namens OFEN durch; strikt Sonnenschein verkündende Internetseiten gewinnen an Durchschaubarkeit und lassen „Neue“ gezielter hinterfragen, wie sich das jährliche Klima in Wahrheit zusammensetzt und welche Dinge beim endgültigen Umzug denn doch importiert werden sollten, um schon => von Anfang an die Verfügbarkeit gewährleisten zu können.

Wetter 11

Beim Thema „Winter“ sei an dieser Stelle die jüngst aufgefundene Zahl der Erwerbslosen in Deutschen Landen nachgereicht; => allerdings die Zahl des Monats März von 1931; das 80te Jubiläum ist also schon etwas länger her:
=> => 4 Millionen und dreihundertachtundfünfzigtausendeinhundertdreiundfünfzig registrierte ohne Job bei einer Quote von 34,7%. ❗
Glückwunsch an die derzeitig noch regierenden Schurken „drüben“, diese Zahl um über das dreifache gesteigert zu haben!! XX( XX( XX(

Wetter 13

So, nun maule niemand der hiesigen Landsleute mehr über die derzeitige Kälte;
mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Verschleiert

Standard

„Ziehn Nebel scheu um Scheu’n und Schober
schöne Welt – schon ist Oktober.“ => ❓ ❓

Offensichtlich ist es an der Zeit, daß sich Teile des Brüsseler Zentralkommitees auch der überlieferten Bauernregeln annehmen und selbige, wo deren Gebrauch nicht untersagen, so doch überarbeiten, um gesellschaftliche Fehlentwicklungen zu verhindern.
In den letzten Tagen begegnete dem hiesigen Frühaufsteher öfter morgendliche Kühle mit starkem Nebel; „unser“ Winter steht vor der Tür.
Das sonst geschäftige Treiben begann an diesen Tagen etwas verspätet, wenn dick eingepackte Menschen zum Tagesgeschäft hasteten.
Kein Zweifel, unsere mickrigen täglichen Höchsttemperaturen von 23° lassen sich bei den meisten Blogfreunden nicht mehr vertuschen oder gar beschönigen… :))

Erst ab Oktober/November beginnt der zungerausstreckende tägliche Hinweis auf heissse Breitengrade. :))

So seien diesmal einige Bilder vorgestellt, die den hiesigen Juni nicht unbedingt als Bademonat erscheinen lassen.

Nebel 01Nebel 02Nebel 05Nebel 07

Am 157ten Jahrestag (11. Juni) der Uraufführung der „Wacht am Rhein“ erscheint die darin enthaltene Textzeile „….der Deutsche, bieder, fromm und stark….“ wie die Beschreibung eines längst untergegangenen Stammes…….. 😐

Trotzdem wünschen wir der geneigten Leserschaft ein schönes Pfingstwochenende & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Nebel 16

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de