Tempus fugit

Standard

„Wie wird die Welt aussehen, wenn unsere Zeit die gute, alte Zeit ist?“ 8|
Dem anonym bleibenwollenden Konstrukteur dieser Aussage ist wohl ähnlich bange wie den meisten Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen; darf man aber noch hoffnungsvoll schon bei der kommenden Generation sein…? :-/

An dieser Stelle mögen einige historische Bilder aus der Vergangenheit Villarrica’s angefügt sein, die aufzeigen, daß unser Städtchen schon vor über einhundert Jahren Anlaufpunkt für Auswanderer verschiedener Nationen war.

Villarrica Jhd 32Villarrica Jhd 33Villarrica Jhd 34Villarrica Jhd 38Villarrica Jhd 39Villarrica Jhd 35Villarrica Jhd 36

Leider sind handfestere Zeugnisse der alten Zeiten recht rar geworden; hin und wieder findet man einiges in Privatbesitz oder ausgestellt in Geschäften – wie im gezeigten Fall die Schreib- und die Rechenmaschine sowie die Waage. => Die Herstellerfirma der gezeigten Rechenmaschine übrigens sorgt heute für das weltweite Zustandekommen sowie die Aufrechterhaltung immer neuer Kriegsschauplätze – die Begründungen dafür werden freimütig aus Berlin/Brüssel geliefert. >:-(

Jahrhundertwende 04Jahrhundertwende 05Jahrhundertwende 17Jahrhundertwende 11Jahrhundertwende 09Jahrhundertwende 12Jahrhundertwende 06Jahrhundertwende 13Jahrhundertwende 14Jahrhundertwende 15

=> Gleichzeitig möchten wir uns bei unseren Gästen bedanken, die eine originale historische Stadtaufnahme aus Meissen im Gepäck mitführten!!

Aufgenommen in den ersten Jahren des 20ten Jahrhunderts wird der Bau der beiden Türme der bekannten Albrechtsburg gezeigt.
Gerahmt nimmt dies‘ Bild nun einen Ehrenplatz ein! :yes:

Jahrhundertwende

So verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

»

  1. Ich liebe diese alten Bilder und alte Geräte. Die funktionieren meist ein Leben lang, nicht nur bis zum Ende der Garantie heutiger Geräte!

    Liken

  2. Morjen Canneletto!

    Ach ja, die gute alte Zeit…

    Sicher würden wir ganz schön dumm aus der Wäsche schauen, wenn wir sie wirklich über Nacht wieder zurück hätten.

    Schöner wäre, wenn man sich eine neue Zeit wünschen könnte, die ein Mix aus der alten und der jetzigen ist. 😉

    Liken

  3. Schöne Fotos !
    Als ich vor kurzem in Sri Lanka war, besuchte ich in einem Dorf eine Manufaktur die vorwiegend Rucksäcke und Taschen für den Export herstellt. Der Besitzer bat mich rein, seine Produktionshallen zu besichtigen.Dort saßen etwa 4 dutzend Näherinnen an Singer Nähmaschinen. (solche, die man hier im Antiquitätenladen erstehen kann.)Ganz stolz zeigte er mir auch eine mechanische Presse,die so an die hundert Jahre alt war und immernoch tadellos funktionierte.
    Das war noch deutsche Wertarbeit.Von der Fa. Singer ist hier nicht mehr viel zu hören, (auser vielleicht Nähmaschinen). In Lanka und Indien sind sie jedoch ganz groß im Geschäft und stellen Nähmaschinen, Kühlschränke Küchenherde, Ventilatoren und sogar Motorräder her.
    ……………………………………………….
    …, ist mir einfach so eingefallen als ich die alten Fotos sah.
    ………………..
    ….,übrigens am WE vor Ostern war wiedermal im Nachbarort Trödelmarkt, und dort gabs jede Menge alte historische Postkarten. ( auch von Meissen.)
    ………….
    Grüße aus Sachsen,
    Andre

    Liken

  4. Moin Canneletto!

    Als ich 5 jahre alt war, wohnten wir in einem Haus, indem in Parterre ein „altes Ehepaar“ Wohnte. Ich denke sie waren so um die 60 Jahre alt.
    Ertel war ihr Name.
    Sie haben immer auf meine Eltern und die Kinder im Haus geschimpft.
    „Die Jugend von heute“ war das verächtliche Schlagwort.

    Wir sollten die junge Generation ernst nehmen und sie nicht verurteilen.

    Liken

  5. …vielen Dank!!
    Nun sind es ja vor allem deutsche Waffen, die im Export die Welt erobern- früher segneten kirchliche Würdenträger die Schlachtschiffe des Feldherrn, und heute läßt sich die Regierung das nicht nehmen. Mit welchen haarsträubenden Begründungen auch immer…..

    Haste gestern im Spiegel online gelesen, daß man einen virtuellen Zaun ums Internet des Vierten Reiches ziehen will?? Darauf habe ich nur noch gewartet; im 50ten Jahr des Mauerbau´s sind wir doch alle schon viel weiter, oder..? :.

    Besser, wenn ich die Postkarten von Meissen gar nicht sehe….:)) :)) :))
    Bei ebay haben einige ja stolze Preise; die Besitzer wissen schon, was sie da haben…Morgen bekomme ich die Vergrößerung 30/45 des Bildes vom vorletzten Blogeintrag; mal sehen, ob´s hinbekommen wurde…..
    Gut, dann mal viele Grüße aus dem heute wieder sonnigen Villarrica!

    Liken

  6. …was warste denn früher auch für´n freches Kerlchen…?! :)) :))

    Hm, von verurteilen kann keine Rede sein; und ernst genug nehme ich die Jugendlichen auch: die Situation ist ja auch ernst genug. 😉 Sie sollten sich nur klar drüber sein, welch` bösen Weg Deutschland einschlägt langsam….
    Moin Maenne!

    Liken

  7. ….apropos Wäsche: stell` Dir vor, wie damals die Mädels verpackt waren….:.:. Dös´wer`nix fier uns, oder..? :)) :))
    Nabend Flogni!

    ………….und ebay gab´s da auch noch nicht :)) :))

    Liken

  8. Nabend Canneletto!

    Auf gar keinen Fall. Da vergeht einem ja alles, bis man sie endlich ausgepackt hat. :)):))

    *gröhl* Jo, das würde zumindest einige von uns nahezu lebensunfähig machen. :>> :)):))

    Liken

  9. Wenn Du was spezielles (Motiv) vom alten Meissen suchst mußt Du es mir genau beschreiben.Der alte Mann aufm Trödelmarkt zeigte mir mindestens 100 s/w Postkarten.Meist war als Motiv die Albrechtsburg zu sehen.
    Im Juni ist der nächste Markt, da bin ich wieder dort.
    Eine Karte von 1908 und eine von 1940 habe ich vorsichtshalber schon mal mitgenommen.
    …………………………………
    Dann suchte ich noch was vom Zeppelin.
    Habe ein Bild vom Luftschiff „Hindenburg“ übern Reichssportfeld am Tage der Eröffnung der Spiele der XI. Olympiade, Berlin 1936 (leider nur ein Druck) erworben.

    Liken

  10. Hola nach Paraguay,

    als ich gerade die alte Schreibmaschine sah, musste ich mich sofort an meine Lehrzeit erinnern. Das damalige Büro war nur mit solchen Exemplaren ausgestattet und hiermit musste ich Angebote, Rechnungen, Mahnungen und den normalen Schriftverkehr bewerkstelligen.

    In der heutigen Zeit kaum zu glauben …… da gab es kein ZURÜCK, wenn man sich verschrieben hatte und auch keine RECHTSCHREIBPRÜFUNG. Und bis man erst einmal diese fiesen Farbbänder eingelegt hatte …. die Finger waren anschließend schwarz 🙂

    Liebe Grüße

    Karin

    PS: Watt jet et uns doch heute jut mit die Compjuter 😉

    Liken

  11. …besonders, wenn man entdeckt, daß die Stücke auch hier noch sorgsam behandelt werden und nicht endgelagert in der Ecke landen…
    Viele Grüße zum Wochenende!

    Liken

  12. H.M. Enzensberger hat kürzlich einen Essay mit dem Titel „Sanftes Moster Brüssel“ verfasst; darin nennt er das ganze zerbröckelnde Riesenreich eine Besserungsanstalt- recht hat er…Wo soll das alles noch enden…..
    Moin Maenne!

    Liken

  13. ..kein runterzudimmendes Licht, Musik vom Grammophon; vielleicht war der Schampus aber besser….:))

    :)):)):)) …..bin schon wieder auf der Jagd; zum ultimativen letzten Male…..:.:.
    Nabend Flogni!

    Liken

  14. …am interessantesten ist natürlich ein Überflug vom Zeppelin- oder aber die eingerüstete Albrechtsburg, wenn die Dom-Türme gebaut werden: aber diese Karten kosten auch ein Vermögen, weil ganz selten……
    Gibts da eigentlich auch Bände der „DIE-Reihe“, die blauen Taschenbücher-Krimi´s..??? :.:.:.

    Zeigt da auf der Olympiade die „Hindenburg“ ihre Kennung…?:.

    So, Sonntag ist der erste Mai; mal sehen, was ab dann passiert..vor allem in Sachsen……;)
    Viele Grüße zum Fast-Wochenende!

    Liken

  15. Mal sehen ob ich ne Karte von der eingerüsteten Albrechtsburg erwische.Auf den gekauften Karten ist die Burg samst Türmen schon fertsch.
    Nach Taschenbücherkrimis hab ich noch net geschaut.
    Mal sehen was so das nächste mal im Angebot ist.

    Die Kennung von der Hindenburg ist nicht zu erkennen.
    Nur an den Heckrudern die Kreuze.
    Und unten ist das Olympiastadion von Berlin zu sehen.
    ………………….
    Ich denke mal am 1 Mai wird nicht viel in Sachsen los sein.In Halle soll wohl ne Demo angesagt sein von 400-500 Leuten. Da werden dann wieder 2000 Polizisten im Einsatz sein und etliche Gegendemonstranten. Ein paar linke Spinner werden wieder Müllkontainer und ein paar Autos anzünden.Das übliche eben.

    Schönes WE.und viele Grüße !

    Liken

  16. Herrlich, diese alten Schätzchen!! 🙂
    Wenn ich die Rechenmaschine betrachte, dann möchte ich direkt meinen Laptop daneben stellen – so als Kontrast… ;D

    Liebe und sonnige Grüße
    M.

    Liken

  17. Moin, moin!
    …….kalt geworden hier; die dicken Pullover sind rausgekramt an diesem Morgen…..

    Na, mir scheint, es war eigentlich ziemlich ruhig zum ersten Mai, oder..? Das übliche in Hamburg, aber sonst..???

    …und keiner stört sich dran, daß Osama´s Truppen in ein anderes Land stürmen & da nen Kleinkrieg um einen vom Zaun brechen, der seinen Namen gab am elften September???? 😉 :.:.:.
    Viele Grüße zum Wochenstart!!

    Liken

  18. …ähnliche Gedanken muß auch mein ehemaliger Nachbar gehabt haben: über 40 Jahre Büroarbeit…..
    Aber ob die HEUTIGEN Fachkräfte für Büroarbeit noch ebenso schnell Kopfrechnen können wie Eure Generation…? 😉

    Ebenso viele Grüße aus dem langsam bitterkalten Villarrica!!!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s