Schlagwort-Archive: Zement

Halbapril

Standard

„Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht.“ Selbstverständlich findet man(n) auch bei genauester Suche beim Geburtstagskind Samantha Fox sehr offensichtlich nichts absurdes; die Begrifflichkeit der Logikbefreiung wird aktuell voll & ganz in der alten Heimat von den vom Bildungsverlauf per staatlichem Politbüro-Dekret befreiten, dafür -bis zu den offiziellen Ferienterminen- unter der Bezeichnung  „Aktivisten“ als Klimadschihadisten beanspruchten meist Minderjährigen, um Kenntnisfrei unsinnige Forderungen zu übermitteln… 😦

Allerdings wurde in den vergangenen Tagen auch in unserm Binnenländle nahe des hauptstädtischen Asunción ein 15 kw-Windrad aufgestellt; hier eingefügt ein Bild vom Bastler, Erfinder & vor allem Befürworter mit dem Prototyp des Drehflüglers:

Aber die Aufführungen von mehreren Scheindebatten sind längst auch nach Paraguay übergeschwappt und setzen sich immer weiter fort: dem Bau einer zu Expräsi Cartes gehörigen Zementfabrik mit einem geplanten/zumindest veröffentlichen Baubudget von immerhin 180 Millionen US $ und einer -ebenfalls geplanten- jährlichen Kapazität von 1 Million Tonnen Zement widersetzt sich eine Gesellschaft von Höhlenforschern mit dem eindrucksvollen Namenskürzel FEPAE, da am geplanten Bauort, dem Gebiet um Risso im Jahre 2012 die fossilen Überreste eines Faultieres gefunden wurden und sich nach den gesammelten Erkenntnissen weitere Mikroorganismen im betagten Alter von über 500 Millionen Jahren befinden.
Sollen.


Könnte ja auch sein, daß es sich nur um Cartes` Firma geht, die jemand nicht da haben will… 🙂
In jedem Fall aber sind die Cavernas Risso eine Besichtigungstour wert!!

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
https://www.hotel-paraiso.de
Werbeanzeigen

Reichlich Festmeter

Standard

„Aus so krummen Holz, als woraus der Mensch gemacht ist, kann kein ganz Gerades gezimmert werden.“

Ob des deutschen Philosophen Kant‘ Worte knapp drei Jahrhunderte nach dessen Wirken längst nicht viel besser und vor allem auf die besondere Spezies unserer glorreichen Tage paßt, sei dahingestellt; Tatsache bleibt, daß auch der heutige Mensch weiterhin auf Holz angewiesen ist: ausgenommen von dieser Regelung bleiben die Verteidiger der marktkonformen Demokratie am Hindukusch – für deren letzte Behausung zahlt der Steuerzahler erfüllt von staatlich angeordneter Betroffenheit gerne (wird vermutet..) Zink-Kommoden in Unkenntnis der Worte Otto von Bismarck’s: „Der ganze Balkan ist nicht einen einzigen Knochen eines preussischen Grenadiers wert..“. 🙄

Ganz ohne jegliche weiterer Aussagen eindeutigen Inhaltes an dieser Stelle als Beweis der momentanen regen Bautätigkeit Bilder von einer weiteren Baustelle mitten in unserem beschaulichen Villarrica; man ist geneigt, den dortige Holzanteil bisher als immens zu bezeichnen – kaum zu glauben, daß an irgendeiner Stelle noch Zement Verwendung finden soll.. :))
Und vor allem – wie finden die im Inneren verborgenen Arbeiter den Weg ins Freie..? 🙄

Baustelle 01Baustelle 02Baustelle 03Baustelle 04Baustelle 05Baustelle 06Baustelle 07

Für @ Brother auch diesmal wieder Bilder von der Werft; bleibt immer noch die Frage, wozu das Deck überm Ballastraum genutzt wurde – denkbar wäre die Lagerung der Reservesegel/-taue…? :??:
P.S.: die Stützbalken sind derzeit nur gesteckt; fehlt der Schliff..

Santisima Trinidad 24Santisima Trinidad 25

Als nächster Schritt folgt nun ein weiteres Mal das einziehen der Decksbalken in gewohnter Weise… B)

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Privatinitiative

Standard

Vom am 29. Januar 1860 geborenen Dichter Anton Tschechow sind folgende Worte überliefert: „Anständigen im wahren Sinne begegnet man nur unter Menschen, die feste Überzeugungen haben, konservative oder liberale, die sogenannten gemäßigten neigen zu sehr zu Belohnungen, Beihilfen, Kreuzen, Gehaltszulagen.“ 😐

Allgemeine Entrüstung herrscht derzeit im hiesigen Binnenlande über die Machenschaften eines angeblich liberalen Abgeordneten, der sich durch Fabrik-Abverkauf des größten Teiles der dort abgefüllten Zementsäcke die Monopolstellung bei der Weitergabe derselben sicherte; wie nahezu jedes Jahr stieg so infolge der (gewollten) Knappheit der Einzelpreis auf fast 100tausend Guaranies pro 50-Kilo-Tüte, während der feine Volksvertreter noch an dem von ihm geforderten Preis von über 50tausend gut „abschnitt“. B)

Zu den üblichen Verdächtigen (meist auf der Gewinnerseite) kommt in diesem Falle noch der geneigte Fernsehzuschauer, der nun täglich einen Einblick in die private Geschäftswelt der tadellos gekleideten Regierungsmitarbeiter bekommt – => ob es sich dabei um Brüssel, Berlin oder Asunción handelt, dürften die meisten Zuschauer beim nächsten Gähnen vorm Bildschirm schon wieder vergessen haben :yawn: ….und oft übrigens wird bei der hiesigen Schulbildung vergessen, den heranwachsenden den Standort ihres eigenen Landes auf dem Globus zu zeigen; Nationalstolz funktioniert auch ohne diese Feinheit. :-/

Aber was wird passieren? Wird einer der Täter mit drastischen Konsequenzen rechnen müssen? Wird ihm etwa die Tür in die nächste Parlamentssitzung verschlossen bleiben..?
Oder wird die nächste sportliche Großveranstaltung, der nächste Flugzeugabsturz oder gar der Karneval den Blick der Menge nicht in eine andere Richtung lenken? B)

Zum Thema „Tür“ gibt’s diesmal einige Schnappschüsse aus der Umgebung, die in den letzten Tagen/Wochen gelangen: damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Jugendstil in Paraguay 1Jugendstil in Paraguay 2Jugendstil in Paraguay 3Jugendstil in Paraguay 4Eingangstür

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de