Schlagwort-Archive: weihnachten

Weder Schnee noch Kälte….

Standard

Weihnachten 02

„Wäre Maria hart geblieben, wäre uns Weihnachten erspart geblieben.“ :))

Aber nee – so muß man(n) zum Ende des December huldvoll Geschenke annehmen und damit so tun, als wäre die ganze damals passierte Krippengeschichte vielleicht doch wahr…
Hoffen wir also, daß der Lieferservice denn auch wirklich klappt – der wiederum macht leider seine Dienste vom 12 Monate zurückliegenden Betragen abhängig.
Bloß: woher zum Teufel wissen die um das individuelle Betragen oder etwaige Verfehlungen..? :>
Und vor allem: wirken sich politische Unangepaßtheit und permanente Querstellerei aus Überzeugung B) entwertend oder gar bereichernd :p auf die Menge und Größe der Gabentische aus..? U-(
Hm, die nächsten 24 Stunden werden dazu neue Erkenntnisse bringen…

Dennoch – das Wetter ist gut, soll auch so bleiben und bringt damit den Anreiz zu einer weiteren -der 10ten- Weihnachtsparty in Paraguay! :p

Dazu wünschen wir allen Freunden, Bekannten, Lesern und Abonnenten ein frohes Weihnachtsfest und erholsame Tage „dazwischen“!

Weihnachten 01

Für @ Brother wieder neue Bilder am Bautag 145: momentan leider nur langsame Fortschritte, denn die Paßgenauigkeit der nächsten aussenbords gelegenen Teile erfordern viel Zeit: aufgrund der wieder mit Sperrholzstruktur gelieferten Teile komplett neu angelegt, geht derzeit viel Zeit in die Gestaltung der Rüsteisen: die hölzernen Teile bekommen -um später die Wanten zu tragen- noch extra Paßstifte: kleiner Tip von Dr. Renneberg, Zahnarzt, Koblenz. B) :wave:

Santisima Trinidad 96Santisima Trinidad 97Santisima Trinidad 98

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Vierundzwanzig

Standard

Früher bedeutete Weihnachten stets, zur Freude der Mutter den neuen kratzigen und langärmligen Pullover vom Vorjahresfest tragen zu müssen – so der nicht schon tags darauf mit der Silberfarbe der meist geschenkten Flugzeugbaukästen verunziert war B) und deshalb das Jahr über im Schrank versteckt gehalten werden mußte: glücklicherweise hatte sich das erneute Tragen mit dem in diesen Tagen vorherrschenden Wachstum denn doch erledigt….

Daran schloß sich die Zeit an, in welcher die freie Jahreswechselzeit ein kurzes Verschaufen vor dem doch schon geahnten, wohlweislich aber bis zuletzt verschwiegenen 🙂 Resultat des Halbjahreszeugnisses im Februar bedeutete. U-(

Ich glaube, ab dem 2ten Weihnachtstage 1982 ❓ war der Radebeuler Mayster vom Zentralkommitee wieder in Gnade aufgenommen und durfte sich knapp zwei Jahrzehnte nach der filmischen Entstehung endlich auch den 17 Millionen „anderen“ Zuschauern auf den heimischen TV-Geräten zeigen.
Da war das Problem mit den kratzigen Pullovern /Hemden fast gelöst; die ersehnte Verschnaufpause vor dem schulischen Zwischenstop hingegen bestand noch. U-(

Und wer schon ahnt, daß sächsisches Winterwetter kalt werden kann, liegt richtig – selten damals ein Jahr, wo keine 20° minus herrschten: warum eigentlich hat damals niemand dem Vater einen breiteren Schnee-schieber aus heimischen Fichtenholz zum Fest überreicht..??!! :. ;D :wave:

Schnee 01

Nur wenige Jahre später sollte man in späten Dezembertagen auf dem Berliner Ku-damm stehen – der hatte zu diesem Jahresende plötzlich alles: nur kein‘ Schnee. => Überhaupt sollten die nächsten (weihnachtlichen) Jahre relativ schneearm werden – genannte weiße Pracht ließ in dieser Zeit die Macher des Koblenzer Karnevals „bibbern“ – die Glühweinstände und Bekleidungsmärkte ob des Umsatzes allerdings jubeln.

Daß die konsequente Ablehnung des Kunsttalers zu einer generellen schneefreien Weihnachtszeit führen wird, hätte anfangs niemand geahnt; kratzende Oberbekleidung allerdings ist nun passe; May-Filme gibts -bei Bedarf- weiterhin in dezembrigen Tagen, doch damit ist nun ein weiterer Posten aufgetaucht, der fehlt: der Dresdner Stollen. 😥 *typisch: die Auswanderer müssen immmmer was zu meckern haben* :)) :))

So stöhnt man also derzeit nicht über Kältegrade, sondern über regenarme heisse Trockenheit; ein schönes Fest, wo jetzt noch die Flasche der Sonnencreme leer ist… :>

Schnee 03

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft ein schönes & gabenreiches Weihnachtsfest und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Schnee 02

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Dezember-Badezeit

Standard

3. Advent 03

….ganz so schlimm, wie es Wilhelm Busch’s (vielgescholtener) „Eispeter“ andeutet, werden uns die weihnachtlichen Temperaturen wohl kaum erwischen; Regen samt Stromausfall allerdings wurden zum 24ten vor Jahren schon „serviert“.

3. Advent 01

Hoffen wir das Beste, gestalten wir den dritten Advent schön und dann kann’s mit der Geburtstagsparty für ein Mitglied vom PFC heute nur rrrrichtig abgehen! :p

Einen schönen Sonntag noch und wie immer viele Grüße & Wünschen
vom „OUTLAW-TODAY“-Team! :wave:

3. Advent 02

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

14 Tage zum Fest

Standard

Zwei Wochen vorm Fest: die Tanne steht.
Noch nicht festgelegt hingegen scheint, wer -und vor allem wieviele- Geschenke bekommt oder aus erzieherischen Maßnahmen keinerlei Schwierigkeiten beim schleppen der -nicht vorhandenen- bunten Pakete haben wird…. 8|

Schon um nicht Teilnehmer der letztgenannten Gruppe zu sein, wurde deshalb auch in diesem Jahre besonders viel Geschwindigkeit und Sorgfalt bei der Gestaltung der Jahresend-Tanne verwandt; um den starken Geschenke-Zustrom am entscheidenden Verteil-Abend nicht zu stören, mußten auch die fortgeschrittenen Abendstunden der letzten Tage für die elektrische Lichterinstallation herhalten: …aber warte man(n) dann nicht auf lautstarkes hausfrauliches Lob – soviel sei verraten..!

Darsteller 1 (der immer ahnt, daß einige Anordnungen nie ganz befolgt werden): „…ich wollte doch in diesem Jahre nur die neuen grünen und cremefarbenen Kugeln am Baum haben..!“

Darsteller 2 (selbiger verfügt über die Fähigkeit, soeben gehörtes in Sekundenschnelle kreativ umzuinterpretieren): „..nicht gehört, dies…Außerdem hätten die wahrscheinlich gar nicht gereicht. So habe ich eben mit den roten aufgefüllt.“

Darsteller 1 wieder: „Keine mehr da? …dann besorge ich eben noch ein paar mehr!“

Darsteller 2: „..öhm…Acht Stück der Neuen sind noch da; ich hatte die als Ersatz aufgehoben für später. Soll ich die nun auch dranhängen..?“

Darsteller 1 bleibt auch bei dieser Antwort noch ruhig; abzuwarten bleibt, inwieweit sich dies wirklich positiv für Darsteller zwei auf eben erwähnte Geschenkeanhäufung auswirken wird… 😮

Krippe 10

Villarrica in vorweihnachtlicher Stimmung – die Sonne brennt.
Die Krippe vor der Stadtverwaltung ist zum wiederholten Male errichtet; kaum zu glauben, daß wir schon unseren neunten Jahreswechsel unter südlicher Sonne begehen!

Krippe 01Krippe 02Krippe 03Krippe 04Krippe 05

Lagebedingt steht nicht der Ausschank von Glühwein im Mittelpunkt der letzten Tage des Jahres ’13, sondern momentan erstickt Villarrica förmlich unter dem grünen Ansturm schier immer größer werdender saftiger Melonen-Berge.
Preis ab 5.000,- Gs aufwärts, beim aktuellen Wechelskurs also weniger als 2,- DM – kostengünstiger waren Bowlegefäße nie zu bekommen. :yes:

Krippe 06Krippe 07Krippe 08Krippe 09

Damit wünschen wir allen noch eine schöne Woche und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Der Baum und der Schrank und das alles….

Standard

Schrank 01

I
Schon immer hatte mir das Jahresende eine angenehme Überraschung aufgehoben; naja, nicht die erhofften 100%, wenn man mal von der Blinddarmoperation Ende `78 absieht („…oh, es war eine Nierenkolik – aber macht nichts, der Blinddarm ist nun draussen und kann nicht mehr weh tun.“) sowie den frühmorgendlichen, aber fast verlustfreien Auszug bei einer früheren Partnerschaft hinzugerechnet. Demgegenüber sollte sich die verlorengegangene Seiko A 156 zum Ende der 80er Jahre schwerer verschmerzen lassen als die Kündigung zum Jahresende 2004. :)) :wave:

II
Aber irgendwann zwischendurch sollte es auch zu Besitztum-Zuwachs kommen: passend genau zum 6. Dezember 1996 wurde für den im Aufbau befindlichen Spitfire 1500 die Karosse geliefert: originalgetreu im einstigen Brooklandsgreen. Dank aller damals beteiligten Schrauberfreunde ließ sich die blecherne Autoumhüllung mühelos auf den vorbereiteten Rahmen heben – die restlichen mitgelieferten, später Verwendung findenden Anbauteile wurden in gewohnt-bewährter Weise in der Zimmertemperatur des damals noch allein verwalteten Schlafraumes gelagert.

III
Die Zeit drängt: kurz vorm zweiten Advent unter südlicher Sonne lassen sich beim besten Willen kaum noch Ausreden betreffs des Aufbau’s der hauseigenen, dreiteiligen Tanne finden; in fast kalter Berechnung werden mehrmals am Tage die Packungen der bunten Kugeln, goldglänzenden Baumketten sowie die flache, aus der alten Heimat importierte Schachtel mit der Lichterkette geräuschvoll bewegt und näher gerückt – wie Haie, die den letzten schwimmenden Passagier des gesunkenen Schiffes umkreisen…
Kurios, mit welcher Freude ich erwähntem Schwimmer von Herzen gern selbige Kisten überlassen würde – allerdings wäre seine Freude wohl schnell dahin, sähe er sich mitten auf dem Ozean ausgestattet mit weihnachtlichem Flitterkram statt Schiffszwieback und Dauersalami; wie schnell wird man halt im Leben enttäuscht…. U-(

Gleichwohl – die zum vergangenen Donnersruhetag überquellende Tatkraft und Entschlossenheit, mit kräftigem Hauruck! den Baum endgültig zu installieren, wurde tatsächlich unerwartet arg gebremst durch den urplötzlich erschienenen, längst erwarteten Bücherlieferanten: also Weihnachtskinderkram weg, Zollstock raus – irgendwann muß ja mal die erste Messung für den neuen Bücherschrank erfolgen, oder..?

Schrank 02

IV (Nachtrag)
…doch wie schnell vergeht die Zeit mit Freunden, die unlängst bestellte Lektüre im 20-Kilo-Handgepäck über den Ozean transportieren und auch noch ins Haus liefern; mal ehrlich – wer hat dann noch Muße, sich Gedanken über Größe und Breite sowie Brettabstand eines profanen Schrankes für die Buchsammlung zu machen? Zumal nicht nur Zola’s Werke geliefert wurden, sondern auch Neuteile für das Mahlwerk der Saeco-Kaffeemaschine – DER kurzfristige Teiletausch sollte ja wohl kein Problem darstellen.

V (Epilog)
*Nicht auszudenken, wenn Samstagmorgen die bestellte Vitrine für das noch zu gestaltende Diorama für das Modell der Heinkel HE 111 geliefert würde…* U-(

=> Wie sorgenfrei muß sich doch dagegen oben erwähnter Schiffbrüchiger fühlen.

IN JEDEM FALL aber wird der Baum Samstagabend geschmückt stehen; abgemachte Sache!! U-(

Den Geburtstag der Woche, nämlich den 98ten ❗ ❗ ❗ begeht am 7. Dezember der „Glorreiche Halunke“ Eli Wallach: Happy Birthday, Tuco!! :p :p

Schrank 03

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Der erste von vieren…..

Standard

Weihnachten 11

„…und die roten hier? Traumhaft; stell‘ Dir den ganzen Baum damit vor!
Schön, daß es sowas jetzt hier auch gibt. – Mein Onkel hatte sowas; den größten Teil seines Lebens durften nur die roten Kugeln an den Baum – obwohl er sich auch von den blauen, die nur einmal, kurz nach dem Kauf im Jahre 1962 die Schachtel verlassen hatten, nie getrennt hätte!“

Von Anfang an hatte ich geahnt, daß nach dem Reinfall mit dem Orchesterabend sogleich die nächste „Granate“ auf mich warten würde; der bevorstehende tannengeschmückte Jahreswechsel würde mich also auch in diesem Jahre aus der gleichförmigen Bahn werfen wollen…

„Vielleicht sollten wir ja auch verschiedene Farben mischen und damit die bisher eingehaltene strenge Familienregel des französischen Onkels mit dem ausschließlich roten Baumschmuck durchbrechen..?!“

Den einzigen, dem nach durchbrechen zumute war, kannte ich aus dem morgendlichen Rasierspiegel; wie konnte mir auch der Fehler unterlaufen, beim Rest der mündlich vorgetragenen Einkaufsliste in gewohnt-funktionierender Weise bewußt wegzuhören..?

Jetzt allerdings, mitten im Supermarkt gemartert, wäre Widerrede auch dem tapfersten Indianer nicht mehr eingefallen, und so blieb mir nur, die Schönheit des Lichtjahre entfernten Ausganges gleich hinter der Kassenzeile zu bewundern.

„…oder vielleicht die gedrehten hier, die so schön glänzen..? Du sagst ja gar nichts; stimmt was nicht? – Oder wir nehmen einfach von den Bunten jeweils eine Schachtel mit und ergänzen alles mit den kleineren, die heute noch im Angebot sind..??!!“

In der bisher hier verbrachten Zeit hätte ich ein Eigenheim bauen lassen können, und mit den Kufen des Schaukelstuhles wären mir längst tiefe Rillen im Holz des Terrassenbodens gelungen; jetzt um die Erlaubnis nach einem kurzen Besuch in der Radioabteilung zu bitten, wäre einem Selbstmord gleichgekommen.

„…und was meinst Du, würde meine Schwester für Augen machen, wenn sie die neu geschmückte Tanne sehen könnte..?“

Bei dieser Frage riß mir so langsam der Geduldsfaden; irgendwie sollte und mußte ich nun dies beenden, denn..: „…..ich möchte ja nicht immer negativ klingen – aber entsinnst Du Dich noch an das Ende des letzten Weihnachtsfestes? Schon beim zurücktragen des Baumes vom Poolrand riß ein großer chinesischer Kunst-Ast ab, und Du selbst bist zu vorgerückter Stunde in der elektrischen Leitung stecken geblieben.“

Ernüchterung pur: Keine Rede mehr von verdrehten oder gar glänzenden Kugeln, die das Vorhandensein eines heissen Weihnachtsfestes beweisen sollten – die Frage war nun: wer hatte den Baum – und vor allem wo – zuletzt gesehen? Niemand prahlt ja wohl gern mit seinem großen Haus, dessen Mehrzahl der Zimmer er selber nicht kennt.

Oder sollte ich gleich jetzt mit der Tür ins Haus fallen und die unumkehrbare Weiterverwendung einiger Ast-Drähte vor einem halben Jahr gestehen..?
Doch irgendwie mußte ich das Problem mit der veränderten Tanne lösen; am besten wäre ein Stellvertreter, dessen eigentliche Idee das gewesen sein könnte…
Und überhaupt – vielleicht ließe sich das Problemchen lösen, wenn beispielsweise die verbliebenen Äste mehr gerafft am Baum präsentiert werden würden?
Sogar die Kostenstelle würde applaudieren, bedeutete dies doch gleichzeitig reduzierte Kosten für den Baumschmuck..
Kritisch allerdings würde der Moment sein, wo der Baumrest das erste Mal präsentiert werden würde..
Ich begann zu ahnen, daß das Mittagessen etwas karg ausfallen könnte…

Damit verbleiben wir zunächst wie immer mit den besten Grüßen und Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

Weihnachten 04Weihnachten 01Weihnachten 03Weihnachten 05Weihnachten 07Weihnachten 08Weihnachten 09

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Kein Schnee…….

Standard

Weihnachten 05

Steigerungsform für Geschenke: Aufmerksamkeiten – Bestechungen – Spenden.

Glücklich dem Weltuntergang entronnen, wird sich so kurz vorm Bescherungsfest wohl niemand über potentielle Geschenke -schon zum Start der neuen Woche- auslassen wollen; das liebe Gottchen hat also entschieden, daß nicht längst ausgestorbene südamerikanische Maya’s, sondern lebendige Brüsseler Technokraten für die Apokalypse zuständig sein werden – recht so: der moderne Mensch sollte doch kamera-überwacht/-unterstützt & HDTV-übertragen in den tausendfach-schaltquotigen Untergang gehen! :p
Außerdem sind am Ende die „Regisseure“ des aktuellen Zusammenbruches greifbarer.. B)

Nur wenige Stunden trennen uns nun vom sicher hochtemperaturigen 24ten Dezember eines ebenso „heißen“ Jahres. :.

Weihnachten 01

Doch „es“ ist noch nicht zuende, deshalb an dieser Stelle kein Resumee….
Und da sich bestimmt niemand was zuschulden hat kommen lassen, wird wohl jeder reichlich beschenkt werden. So es noch nicht geschehen ist. :yes: ;D

Weihnachten 03

Damit wünschen wir ALLEN :wave: :yes: :wave: der geneigten Leserschaft schon jetzt ein frohes Weihnachtsfest & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!:wave:

Weihnachten 04

……….achja – hier noch für PFC :p der Band der aktuellen Bestsellerliste: :wave: 😛

Weihnachten 02

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

…und mein Volk vernimmt’s nicht

Standard

Weihnachten 2012 - 02

„Hat der Dezember Eis und Schnee
sitzt kein Mensch im Strandcafe.
Doch im andern Teil der Welt
sehr viel Sonne dann vom Himmel fällt.“ 😛

Eine einzige Woche vorm Weihnachtsfeste sind hoffentlich die meisten zu erhaltenden Geschenke alle verpackt; U-( der hiesige Sommer fährt volle Leistung, :p und für uns zum achten Male präsentiert das katholische Villarrica die Weihnachtskrippen mit szenischer Darstellung von Maria & Josef sowie Ochs‘ und Esel.
Das Kind natürlich nicht zu vergessen.

Weihnachten 2012 - 03Weihnachten 2012 - 04Weihnachten 2012 - 08Weihnachten 2012 - 09Weihnachten 2012 - 10Weihnachten 2012 - 11Weihnachten 2012 - 12Weihnachten 2012 - 13

Allgemein unterscheidet sich diese vorfestliche Zeit hier kaum vom Rest des Jahres – „Last Christmas“ ist noch nicht/kaum durchgedrungen, und „Hohe Nacht der klaren Sterne“ zu hören, stört hier niemand. B) :.

Weihnachten 2012 - 05Weihnachten 2012 - 07

Bewundernswert ist der eine Tanne darstellende Pyramidenturm eines hiesigen Supermarktes – nur in Brüssel sind mehr gleichgeformte Flaschen aufgeschichtet; je höher, desto Einsturz. :p

Weihnachten 2012 - 06

Und doch hat sich auch in diesem Jahr in unserem Hause ein Plätzle gefunden für die chinesische Tanne! 😮
Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft noch eine schöne Woche und verbleiben wie immer als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Weihnachten 2012 - 01

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

24. Dezember, 28°, Regen

Standard

Weihnachten 01Weihnachten 02

……..heute ohne viel Worte: wir wünschen allen Lesern ein Frohes Weihnachtsfest & in wenigen Minuten/Stunden ’ne Menge Geschenke unter der Tanne!! :p:p
Villarrica wird leider seit heute morgen von starken Regen und Gewitter besucht; keine Chance also, Verwandten & Freunden die Nase mit sonnigen Poolbildern langzumachen….:'( :))

Weihnachten 03Weihnachten 04

Dazu befindet sich weiter unten ein Bild unseres Weihnachtsabendes im Jahre 2003; damals noch in Koblenz…. 😮 88|
Das zweirädrige Gefährt war gerade fertiggestellt, aber noch nicht fahrbereit… 😐
Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Weihnachten 07

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Drei Kerle…..spätabends….

Standard

„Ich glaube an Gott, Mozart und Beethoven.“ Starke Worte des in Leipzig geborenen Theaterkomponisten Richard Wagner; ob er allerdings in heutiger Zeit nochmals in einem stürmischen Mai für sein Land kämpfen würde, ist mehr als fraglich und erscheint angesichts dessen Entwicklung eher unwahrscheinlich… :.

Der Glaube ansich ist im hiesigen Paraguay im täglichen Leben weit verwurzelt; in sehr vielen privaten Wohnungen befinden sich kleine Altäre oder/und Heiligenbildchen, die den steinigen Weg des Erdenlebens glätten helfen sollen, und wo Bußetun leicht gemacht wird, lebt sich’s viel angenehmer. :yes:

Zum sechsten Januar eines jeden Jahres wird auch in unserem Binnenland an den damaligen Umzug der drei Könige gedacht – besonders Kinder spekulieren dann auf eine weitere Gewinnausschüttung nach dem Weihnachtsfeste.

In einem Stadtteil von Villarrica geht eine ältere Frau seit -nach eigenen Angaben- 37 Jahren der Gestaltung & Ausschmückung einer hölzernen Hütte Marke Eigenbau nach. Dabei wird ständig ihre Kollektion gerahmter vierfarbiger Heiligen-Drucke erweitert und durch Tausch oder gezielten Ankauf komplettiert.
Im Inneren des Bauwerkes werden dann kleine eingetütete Süßigkeiten verteilt, die wenig später kleine Kinderhände aus dem Gebälk reissen.
Fraglich erscheint, wie es der Kindermeute gelingt, ohne zerstörerische Schneisenbildung an die kleinen Geschenke zu kommen – andererseits ist die Keramikstadt Aregua nicht allzuweit, um sich mit den neuesten tönernen Erzeugnissen einzudecken. :.

Zufrieden mit sich & der Welt sitzt die Eigentümerin in dem obligatorischen umklammernden Adhesiv-Stuhl und ist gerne bereit, sich ablichten zu lassen – der Tag war beschwerlich genug… :yes:

Heilige Drei Könige 01Heilige Drei Könige 02Heilige Drei Könige 03Heilige Drei Könige 04Heilige Drei Könige 05Heilige Drei Könige 09Heilige Drei Könige 06Heilige Drei Könige 07Heilige Drei Könige 08

So verbleiben wir auch diesmal mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de