Schlagwort-Archive: Wahlen in Paraguay

April-Mix

Standard

„Wenn man bedenkt, daß die Mode mit einem Feigenblatt begonnen hat, sind wir heute schon fast wieder am Anfang.“
Nun ist das mit dem in letzter Zeit arg strapazierten „Wir“ so eine Sache; diejenigen, die per Politbüro-Direktive Irgendwas schaffen und vor allem bezahlen sollenwollen, sind der feigenblättrigen Mode scheinbar müde und haben rundum toleranztriefend nichts (…mehr?..) gegen schwarze arabische Wickelwindeln um Leib & Kopf einzuwenden; die anderen, zahlenmäßig wohl mehrheitlich vertretenen „Wir´s“ genießen den Anblick der knappen Mode einfach.. 🙂
Und gratulieren Claudia Cardinale, der Urheberin eingangs erwähnter Aussage zum ….runden Geburtstag. 🙂

Doch genug davon; schnell den Sprung übern großen Teich getätigt: wie im vorigen Beitrag erwähnt, stehen in unserm Binnenländle am übernächsten Wochenende blaufingrige Präsidentenwahlen an. Und plötzlich werden angestrengte Bemühungen sichtbar, die Stadt -bis zu einem gewissen Maße…- aufzuräumen: so werden zahlreiche Leute abgestellt, die unter anderem – für Sauberkeit auf den Friedhöfen sorgen. Nicht, daß da eine Vielzahl von Wählerstimmen einzuheimsen wäre…aber Ordnung muß doch sein… 🙂

   

Sonderbarerweise gehts nicht nur um die sterblich Verblichenen, sondern auch die mehr oder weniger Lebenden werden nun interessant; zumindest, was den Absatz von Arzneimitteln betrifft: vor wenigen Tagen wurde dazu eine fahrbare Apotheke im Staatsauftrag gesichtet, die Medikamente fast wie Kölner Kamelle unter Gesunde wie Kranke warf. Sollte dies als Anzeichen gewertet werden können, daß der hiesige Glaube an universalheilenden Terere verblasst..? Werden uns demnächst Schlagzeilen um die Ohren geworfen, die verkünden, daß neben der Straße gerupfte „Kräuter nutzlos!“ sind..? Und wer weiß, welches Krankenhaus demnächst über Medikamentenmangel klagt… 🙂

Doch vielleicht haben die meist stürmischen Zeiten rund um die Neubesetzung des obersten Staatsstuhles auch gute Seiten: vielleicht hilft die momentane Abkehr vom allbekannten Phlegmatismus, wenn es sich um die Aufklärung eines Vorganges handelt, der sich Mitte der Woche in San Lorenzo ereignete. Da starb eine 22jährige junge Frau in den Flammen eines PKW; die Nachrichten präsentieren Bilder einer Überwachungskamera und man hofft, einen Verdächtigen, der derzeit eine Auszeit im argentinischen Nachbarland verlebt, zu befragen…

Aus Zeitgründen heute wieder etwas kürzer – aber nicht ohne aktuelle Bilder vom Beginn des neuen, ultimativ letzten Diorama´s rund ums Halbkettenfahrzeug: in dieser Woche wurde der Bausatz der Pak-40-Kanone geöffnet; der Bau derselben ging recht zügig vonstatten – wenn auch die Einzelteile recht winzig erscheinen…. 🙂 Alles wurde in einzelnen Baugruppen angelegt, um bei der anschließenden farblichen Gestaltung Grundfarbe/Alterung/Gebrauchsspuren einigermaßen freie Hand zu haben…

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Werbeanzeigen

Bürgerentscheid & Beobachter

Standard

„Der Unterschied zwischen einer Diktatur und einer Demokratie liegt darin, daß du in einer Demokratie wählen darfst, bevor du den Befehlen gehorchst.“
Wenig verblümt sprach hier einst der Schriftsteller Charles Bukowski gedankliches Allgemeingut aus, welches sich in den meisten Fällen einer ebenso gedanklichen, 100%igen Verdrängung erfreut und es der sich für die menschlichen Poller drüben, vielleicht auch etwas nur für sich, aber immerhin -vermutlich- abrackernden Darstellertruppe vereinfacht, am Ende des Tages/Diätenjahres – zu lachen.

Der 22te April bedeutet für 4,2 Millionen Paraguayer in knapp 1.100 Wahllokalen in zweierlei Hinsicht einen Zugewinn: Blechtafeln zur Dachabdichtung des Eigenheimes oder -wie gemeldet- kostenfreier Zugang zum kursfreien Führerschein oder gegebenenfalls fünf überreichte Hühner für Bewohner aus eher ländlichen Gegenden lenken dann die Wahlstimme auf den Präsidentschaftskandidaten, dessen Helfershelfer über Zugang zum Baumarktgelände verfügen bzw. die an die nötigen Stempelpapiere aus dem Fahrschulbüro „kommen“ – oder denen die angeborene Bauernschläue verrät, wo eine freilaufende Hühnerfamilie abkömmlich ist…. 🙂
Der zweite Zugewinn präsentiert sich in den aktuellen Kandidaten der hauptparteilichen Listen, aus denen sich der nächste Chef unsres Binnenlandes an besagtem 22ten April herausfiltern wird. Als die zwei obersten potenziellen derzeitigen Kontrahenten gelten „Marito“ Abdo Benitez für die roten Coloradohalstücher und Efrain Alegre von den liberalen Landesvertretern. Selbiger letztgenannter sorgte in den vergangenen Tagen für hochgehende Schlagzeilen, als bei einem Wahlsieg der Partei des Herrn Alegre eine Senkung des Ande-Strompreises auf ein Zehntel versprochen wurde; die Reaktion des Vorstandes dieser Stromgesellschaft fiel dementsprechend aus… 🙂

Und damit bei der Entscheidung, wer für die fünf nächsten paraguayischen Jahre in politischer Hinsicht verantwortlich sein wird, alles seinen Gang läuft, entsendet die neuarabische Halbinsel knapp hundert sogenannte Beobachter, die in typischer „Haltet den Dieb!“-Manier mit Fingern auf Unregelmäßigkeiten außerhalb der ekelpähischen Landesgrenzen weisen sollen; selten soo gelacht… 🙂

Sonderbar passend zum Thema ist auch die nächste Teilebestellung fürs kommende Abschlußdiorama ums Halbkettenfahrzeug geordert; diesmal handelt´s sich um passende 1:35- Munitionskisten für die angehängte, oder zumindest beteiligte Pak 40- Kanone: Ankunft zum Ende des Monats.. 🙂

…es wird also spannend am 22. April in Paraguay; dem aktuellen zahlreichen Zuzug unser neuen Heimat wird dies wahrscheinlich keinen Abbruch tun.. 🙂

Noch dazu wird die Schauspielerin Amber Heard an diesem Tag ihren Geburtstag feiern…nicht vergessen… 🙂

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de