Schlagwort-Archive: veranstaltungen

Jo Mai – schon rum

Standard

„Der Mai des Lebens blüht nur einmal und dann nimmermehr.“
Der ältere Leser wird wissen, wer sich hinter einer Person namens „Schiller“ verbirgt; jüngeren Menschen muß an dieser Stelle die Hoffnung genommen werden, selbigen bei „FB“ als Partygast oder gar als Folger/Teiler zu finden….. :.

Und auch der nun zuende gehende, bei uns eher kühle und regnerische Mai hielt hier wieder mehrere Daten, Jahrestage :yes: :>> und Treffen bereit:

Unter anderem am vergangenen Sonntag das „Bellende Treffen“ des hiesigen Tierschutzvereins Villarrica vor dem Gebäude der Stadtverwaltung.
Insgesamt an die 40 Teilnehmer, die sich samt ihrer vierpfotigen Begleiter rechtzeitig einfanden!
Und mit für Paraguay untypischer, weil keiner Verzögerung konnte der dreiviertelstündige Zug um mehrere Häuserblocks beginnen: der vonne Stadt eingesetzte -unbestechliche- :)) khakigekleidete (und bissfrei gebliebene) Wachmann sperrte die zu benutzenden Kreuzungen ab, während die auch zu Werbezwecken betriebene Mensch-/Hundekette schnell wieder dem Ausgangsort zustrebte, an welchem Wasser & Futter für alle Beteiligten wartete….:p

Als kleiner Nebenerfolg konnten fünf Hunde vermittelt werden – doch sollte dieser Tag auch noch kräftigen Zuwachs für die Clubkasse bringen: nicht Großreich-Negativ-Zinsen, :## :## :no: sondern Positiv-Einnahmen von fast 8hunderttausend Guaranies kamen zusammen!
An dieser Stelle leider nur eine kleinere Auswahl von Bildern – wir hoffen, einige nachreichen zu können..!

Wanderung 01Wanderung 04Wanderung 02Wanderung 03Wanderung 05

….und für alle hier wohnenden: kommenden Freitag bis Sonntag, von 7 Uhr morgens bis 19 Uhr (Sonntags ist wahrscheinlich eher Schluß – wißt Ihr ja…) findet wie letztes Mal im hiesigen „Estadio Pa’i Angel“ wieder der Stoffverkauf ab Werk der Firma PILAR statt.
Also – wer neue Vorhänge, Bettwäsche oder schwarz-weiß-roten Flaggenstoff :p braucht – zeitig aufstehen ist Grundvoraussetzung dafür an den genannten Tagen!!

Wanderung 06

Stichwort Daten im Mai: Vor 78 Jahren, am 28. Mai 1935 absolvierte die deutsche
ME 109 :p :p ihren Jungfernflug – exakt 52 Jahre später sollte an diesem Tage
Rust’s „Chessna“ auf dem Roten Platz landen.. :p :))

Wanderung 07

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Advertisements

Langeweile kommt nicht auf….

Standard

„Die einfachen Leute wollen nur Brot und Spiele“, sagte einst der römische Satiriker Juvenal; ob dies noch heute seine Gültigkeit besitzt, mögen andere ergründen…. :))

Hier die Ankündigungen für einige Veranstaltungen, die demnächst in der Hauptstadt Asunción stattfinden; am Beispiel der „Körperwelten“ sieht man, daß bei gestriger Bekanntmachung schon die erste Woche abgelaufen war. :))
Leider wurde das End-Datum nicht bekanntgegeben; Eile ist also geboten… U-(

Ankündigungen 01Ankündigungen 02Ankündigungen 03Ankündigungen 04Ankündigungen 05

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren lieben Gästen für den Transport einiger weiterer Ausstattungstücke :p bedanken; alles hat seinen rechten Platz gefunden!! :yes:

Ankündigungen 06Ankündigungen 07

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft ein schönes Wochenende & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Positiv denken & kräftig feiern!

Standard

„Das wäre also auch mißraten.
Doch noch ist’s Zeit für neue Taten.“ :-/

Die Worte des deutschen Dichters Wilhelm Busch kommen in diesen goldenen Zeiten gerade recht; nun wurde also auch die Enteignung des slowakischen Volkes beschlossen und als großartige Errungenschaft bezeichnet….. 😐

Doch auch auf der anderen Seite der Welt wird kräftig gefeiert – an diesem kommenden Wochenende findet ein weiteres (31tes!) Mal das „Mega Festival de la Raza“ statt.
Den als „gigatische Nacht“ bezeichneten Höhepunkt gibt’s wie immer am Samstag ab 20 Uhr; diesmal im kurz vor Villarrica gelegenen „Parque del Guairá“.
Angekündigte 24 Musikgruppen lassen das südamerikanische Lebensgefühl weiterbestehen und werden mit einem abschließenden Feuerwerk bei günstiger Wetterlage die Nacht krachen lassen…

Sonstiges 26

Leider hat uns nun auch die Regenzeit erreicht; das am 5ten November stattfindende „Chopp-Fest“ in der Colonia wird dann am Beginn der Hitzeperiode bestimmt von kräftigen Regengüssen verschont bleiben.

=> Für Blogfreund Flogni :wave: erscheint auch diesmal ein Bild der schon oft erwähnten Uhr; nun fehlt nur noch der Einbau selbiger in Asunción.
Gleichzeitig sei an die vor 10 Jahren begonnene Restaurierung von Vadders 175er JAWA erinnert; beide Bilder zeigen den 9,5 PS starken Motor.

Sonstiges 27Sonstiges 28Sonstiges 29

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

…das werden Frauen nie verstehen….

Standard

Motorradtreffen 07

…bestes Wetter, exotische Athmosphäre und Motoren, wohin man(n) schaut: zum Ort des diesjährigen Treffens des Harley-Davidson-Club Paraguay war das an den Toren der Stadt gelegene „Hotel Palace“ auserkoren.
Dazu näherten sich schon weit voraus hörbar Dutzende von Motorrädern, die teils „sogar“ von weiblichen Fahrerinnen gesteuert wurden! 😛

Erster Treffpunkt war heute (Samstag) in Asunción; nach einem gemeinsamen Frühstück in unserer Hauptstadt ging die Tour weiter über Piribebuy und Paraguari nach Villarrica, wo die ersten „Karren“ gegen 15 Uhr eintrafen.

Wie wohl überall auf der Welt bei Treffen dieser Art sind die Halter der Fahrzeuge schnell untereinander in Gespräche vertieft über gefahrene Strecken, :. passierte Mißgeschicke :## und schier unglaublich ausgestattete, leider namenlos gebliebene, weil unterwegs als Anhalterin kurz mitgenommene Beifahrerinnen; 8| dabei geht man gemeinsam von Fahrzeug zu Fahrzeug, mit Blicken die nächsten Gesprächspartner und zu begutachtenden Modelle & Models B) registrierend.

Behende werden Adressen von Herstellern, Händlern und Sammlern getauscht; viel zu schnell vergeht die Zeit beim Schwatz über’s ewig männlichste Hobby.

Das schnell auffällige => fehlende Kreisen des Mate-Bechers wurde ebenso schnell kompensiert durch aufgerollte Werkzeugtaschen und gegenseitige Hilfe sowie die stets dazu gereichten mehr oder weniger hilfreichen Worte der dann wieimmerimwegstehenden Kommentatoren…. :>

Nummernschilder aus allen Teilen des Landes ließen erahnen, daß diese Zusammenkunft schon länger geplant war; viele ehrenamtliche Mitglieder werden unzählige Telefonate geführt haben, um Fahrer- und Schrauberkumpels wieder einmal zu treffen….

Der Sonntag wird eine Rundfahrt beinhalten, ein weiteres gemeinsames Essen, und danach war’s das leider schon wieder…

Hier nun aber ohne weitere Worte ein paar Impressionen vom Treffen unter Palmen:

Motorradtreffen 01Motorradtreffen 02Motorradtreffen 03Motorradtreffen 05Motorradtreffen 04Motorradtreffen 06Motorradtreffen 08Motorradtreffen 09Motorradtreffen 10Motorradtreffen 12Motorradtreffen 13Motorradtreffen 14Motorradtreffen 15Motorradtreffen 20Motorradtreffen 25Motorradtreffen 18Motorradtreffen 19Motorradtreffen 23Motorradtreffen 27Motorradtreffen 22Motorradtreffen 30Motorradtreffen 32Motorradtreffen 33

Wir wünschen allen Mitgliedern des Clubs noch einen tollen Abend und weiterhin gute Fahrt & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Motorradtreffen 16

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Non si può levare sangue da una rapa

Standard

Wie immer um diese Zeit wird auch im Jahre des Herrn 2010 unser Städtchen Villarrica von einer Schar Motorsportbegeisterter heimgesucht, die versuchen, mittels eines zweitägigen Autorennens mit getunten Motoren dem Ölpreis und der Krisenstimmung zu entkommen. B)

Glücklicherweise nicht zum Millionenheer der Schweinsgerippe-Toten :)) gehörend, kommen Fahrer, Mechaniker und begleitende Freunde an die öffentliche Straßenstrecke -an diesem Wochenende scheinbar ohne ❗ uniformierte Kontrolle- und verbringen so den größten Teil des Wochenendes zwischen Stoppuhr, Tabellenpunkten und klemmfreiem Gaspedal. 88|

Das an diesem Wochenende bei uns beherbergte Team setzt diesmal die Hoffnungen auf FIAT; :-/ wie der Turiner Hersteller will man damit -im Falle des Rennteams ohne staatliche Beteiligung- auch außerhalb von Bahrein eindeutig in die Gewinnzone rauschen.

Dazu wurde gestern ein Großteil der Nacht aufgewandt, dem Fahrzeug seine farbenfreudige „Kriegsbemalung“ aufzudrücken. Neben den typisch auffällig angebrachten Blutgruppen der Fahrer prangen nun die Schriftzüge von „Aquarius“, „Powerpack“, „Odol“ und „Pneumant“ am Wagen; Zeichen für zahlungskräftige Werbesponsoren! |-|

Rally 01Rally 02Rally 03Rally 04Rally 05Rally 06Rally 07Rally 08Rally 09Rally 10

Seit dem frühen Morgen umrunden seitdem mehrere Wagen ohrenbetäubend die Gegend, und auch der zwischenzeitlich einsetzende Regen kann die Begeisterung scheinbar nicht dämpfen!

Gegen Abend wird das Team zurückerwartet; dann wird wohl der Rest des Abends mit der Auswertung der gefahrenen Zeiten und den allzugut bekannten Benzingesprächen verbracht werden… Oder aber mit der Reparatur des FIAT-Motorwagens. 🙄

Rally 11
Rallyteilnehmer bei uns vor 4 Jahren – in einer kurzen Pause wird die Fussball-WM verfolgt.

=> An dieser Stelle möchten wir viele Grüße an das Koblenzer FIAT-Team senden, :wave: :wave: denen unser heutiger Beitrag mitsamt seiner Überschrift :p gewidmet ist – die Währungsgleichheit erleichtert ja nun den Kauf von Reparatur-und Ersatzteilen für die italienischen Schätzken…

Womit wir bei der traurigen Erinnerung sind an den 31ten Jahrestag (13. März) der kriminellen Rückdatierung ❗ der Errichtung und Zementierung des sogenannten „ähropähischen Währungssystems“ mit einheitlichem Wechselkurs- und Interventionsmechanismus auf den ersten Januar 1979; und sogar dies ließ sich noch „toppen“: mit der vertraglichen Aufnahme Griechenlands :## in die EG am 28ten Mai desselben Jahres. 88| :no:

Wie immer verbleiben wir mit vielen Grüßen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“ :wave: und empfehlen untenstehenden Link gleichzeitig als Sonntags-Lektüre:
http://info.kopp-verlag.de/news/schwere-unruhen-in-athen-was-ihnen-deutsche-medien-verschweigen.html

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

It’s Blues-Time!

Standard

Its Blues-Time 01
Blues-Abend am 21.05.09 http://hotel-paraiso.blog.de/2009/05/22/feel-blue-6160107/

Haben die Ehre mitzuteilen, -STOP- daß am 26.11.2009 -STOP- das halbjährliche „Blues-Festival -STOP- der bekannten Villarricaner Familie Sanchez-Haase -STOP- wie gewohnt zu später Stunde -STOP- im Club Porvenir -STOP- stattfinden wird -STOP-

Its Blues-Time 02
Familie Sanchez-Haase feiert im Restaurant Paraiso.

Die Redaktion von OUTLAW TODAY wird unsere Leser mit Freuden mit ausreichendem Text- und Bildmaterial versorgen.

Its Blues-Time 03
Unser Findelkind nach 4 Wochen Verköstigung :yes:

Viele Grüße :wave: und an alle Vorort: Termin merken!!!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Ausnahmezustand in Villarrica!

Standard

Am 15ten Mai 1908 erhielten in Deutschland die Frauen per neuem „Reichsvereinsgesetz“ ihr => Versammlungsrecht :-/ und durften von nun an Mitglied in politischen Parteien und Vereinen sein. 😐

Fast auf den Tag genau einhundert Jahre später feiert das südamerikanische Villarrica den 438ten Gründungstag – und nur einen Tag später ist schon das nächste Fest – Muttertag!
Anders als in Deutschland ist dieser Tag hier in Paraguay immer an den 15ten Mai gebunden, und so wimmelt es heute in unserem Städtchen unter blaustrahlendem Himmel von fein gekleideten, feiernden Einwohnern – und die Hersteller der sogennanten „Pasaqualles“ (beschriftete Bänder, die über die Straße gespannt werden) haben wegen der vielen zu schreibenden Glückwünsche Hochkonjunktur! 🙂

Glückwünsche und Grüße zum Muttertag......hier von den Söhnen  -hijos- 'spendiert'

Schon seit Tagen war bis spät in die Nacht überall probender Trommelwirbel zu hören, der einen Vorgeschmack auf den Festtagsumzug geben sollte…
Und heute morgen gegen 8 Uhr glich nun Villarrica einem Bienenkorb: die festlich gekleideten Schüler aller hiesigen Schulen und Colleges formierten sich zur großen Parade, um ihre Stadt zu ehren.
Unter’m vom Karneval her bekannten, stellenweise ohrenbetäubenden „Rumtata“ der Pauken und Trommeln kroch der Zug durch die Strassen. Hier unsere Impressionen:

Die letzte Probe vor dem Start...Sind auch alle da?Die richtige Aufstellung ist schon eingenommenNun geht es los!Trommelschläge begleiten den MarschschrittEin Paar in der typischen paraguayischen LandestrachtAlles in rot-weiß-blauAuch das Lehrerkollegium ist mit von der PartieGertenschlanke Mädchen mit langen Beinen gibt es zur genüge!Hier auch mal einen Part der männlichen TeilnehmerHier besteht die Galauniform aus den traditionellen Aho po'i-SachenUnd wieder die paraguayische FahneAuch manche Nonne ist mitgegangen

Die gegenüber der Municipalidad auf einer eigens errichteten Tribüne sitzenden Stadtoberen nahmen genauso wie die beiderseits der Straßen stehenden zahlreichen Zuschauer mit Begeisterung die oft knapp gekleideten Schülerinnen :p (der höheren Klassen) ❗ wahr, die per vorangetragenem Banner so ihre Schule vertraten.
Hohe Militärs gruppierten sich um die purpurne Schärpe der Geistlichkeit und den Maßanzug des Bürgermeisters; allen war die Begeisterung über die vorbeiziehende nächste Generation Villarrica’s anzusehen.

Direkt vor der Municipalidad sind die Ehrengäste platziertUnd damit es denen nicht zu warm wird, gibt es sogar ein SonnendachSeine Eminenz und rechts nebendran der Bürgermeister Villarrica'sAuch das hohe Militär ist vertretenChipa-Verkäufer machen Ihr TagesgeschäftAndere Straße, andere UniformenUnd die ganz Kleinen halten tapfer mit!Die ganze Stadt scheint auf den BeinenUniformen mit hübshen Stickereien gab es auch zu sehenOder mal im Pepita-Muster?

Und wie angekündigt, liefen auch Schüler der internationalen Schule Villarricas unter ihren entsprechenden Landesfahnen mit. Neben der amerikanischen, der koreanischen und der kanadischen wurde auch die schwarz-rot goldene Fahne durch die Straßen getragen; wer hätte beim zweiten Eisenacher Wartburgfest vor fast genau 160 Jahren gedacht, daß eines Tages viele dieser Fahnen aus oft eng beieinander liegenden Gründen den Weg auf den südamerikanischen Kontinent finden würden…? :-/

Die Internationale Schule - auch die deutsche Flagge darf nicht fehlenKorea, Kanada und USA sind ebenso dabeiMomentaufnahmen.....hier.......und hierWieder in heimischen Stoffen gekleidet...Eine Wohltat nach dem Umzug die Stiefel ausziehen zu dürfen!

Als der letzte Schüler (eine SMS versendend) :yes: an der Tribüne vorbeigezogen war, erschienen die Vertreter der Praxis unterweisenden Schulen: die Schutzhelmbewehrten Klempner und Schweißer, deren überreichlichen Eifer und Arbeitswut wohl die nachfolgenden Löschfahrzeuge der städtischen Feuerwehr bei Bedarf kühlen sollten; ausgemusterte, doch gut in Schuß erscheinende Wagen der „Eckernförder Einheit“ oder der Darmstädter.

Und hier die technischen BerufsausbildungenElektro, Wasser, Sanitär........und auch die Feuerwehr ist dabeiSchick in leuchtendem GelbDieser Wagen wurde von Darmstadt gestiftet

Die sich daran anschließende Militärkapelle ließ endlich andere musikalische Töne folgen; wer erwartete, Uhland’s „Ich hatt‘ einen Kameraden“ zu hören, ward enttäuscht – ein zackiger Militärmarsch rollte durch Villarricas Straßen! 😀 :yes:

Als Abschluß erschien -passend oder nicht, sei hier dahingestellt…- das Militär auf dem heutigen Laufsteg. Wo vorher hübsche Schülerinnen mit wippenden Röckchen das Stadtbild prägten, marschierten nun tarnfarbige Soldaten in Springerstiefeln mit formschönen, praktisch zu handhabenden und einfach zu reinigenden Sturmgewehren, verfolgt von auf Lkw’s montierten Mörsern und Flakgeschützen… 😐

Derart gesichert, wird wohl keine Feier zum Muttertag außer Rand und Band geraten! :p

Die Militärkapelle.......und die Fußtruppen.......in voller MonturIm Gleichschritt Marsch!Auch hier jede Menge Ausrüstung dabeiTarnung perfektAuch ein schöner Rücken kann entzücken ;-)Ob ihm das letzte Essen nicht bekommen ist?Schweres Gerät auf eigenen Lastern......bildeten den Schluß der Parade

Damit wünschen wir allen unseren Gästen, Freunden und Bekannten einen schönen Muttertag und möchten zugleich zum heutigen Abschluß die Gelegenheit nutzen, einen Herrn namens Napoleon Bonaparte |-| zu Wort kommen zu lassen: „Meiner Mutter, ihren guten Grundsätzen und ihrem Beispiel verdanke ich mein Fortkommen und alles, was ich Großes vollbracht habe; die Zukunft eines Kindes ist das Werk seiner Mutter.“

Damit empfiehlt sich für heute mit vielen Grüßen Ihre Redaktion von „OUTLAW TODAY“! :wave:

P.S.:…erinnert sich noch jemand? 😉 Am 15ten Mai 1974 wurde in Berlin mit Stimmenmehrheit von SPD und FDP Walter Scheel zum Bundespräsidenten gewählt…! 🙂

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

438 Jahre – und keine Rente in Sicht!

Standard

In unserem spätherbstlichem Villarrica finden in dieser Woche wieder mehrere Veranstaltungen statt; über zwei davon möchten wir in unserem heutigen Beitrag der geneigten Leserschaft Mitteilung machen! 💡

Die schon vor einiger Zeit erwähnte Adventure-Gruppe „Karumbe Xtreme“ versammelt am kommenden Samstagmorgen (17.05.08) um sieben Uhr an der „Plaza de los Heroes“ ihre Mitglieder und alle Interressierten, um ein weiteres Mal einen zweitägigen Ausflug in die Umgebung zu starten – vielleicht auch mal eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen?? B)

Kühle Wasser mitten im UrwaldZeltlagerTolle Aussicht übers Land

Diesmal wird´s richtig abenteuerlich: Klettern, Flußrafting auf Gummireifen, Freeclimbing, Abseilen über Schluchten und einiges mehr wird geboten!
Erstes Ziel wird diesmal der Salto Cristal sein, von dort aus geht’s zum bei La Colmena gelegenen, 5tausend Hektar großen „Parque Nacional Ybycui“ in dem die Kletterkünste getestet werden können.

Wasserfälle an allen Ecken und EndenUnd nochmal einer...Hier mal die Sicht von untenOder mal durch einen Wasserfall fotografieren?

Um auch die kulturelle Erbauung nicht zu vergessen, wird die dort in der Nähe liegende ehemalige, 1850 gegründete erste Eisengießerei Südamerikas „La Rosada“ besucht.
Der Nachmittag ist dann den oben schon erwähnten Gummireifen vorreserviert.

Kletterpartie wie sie diesmal wieder auf dem Programm stehenAuch das wird's geben!Und wer sich dazu traut....

Nach der -sicher feucht-fröhlichen- Zeltübernachtung startet der Sonntagmorgen mit einem Abstecher nach Tobati, der nördlich von Caacupe gelegenen „Keramikstadt“, um von dort aus den Cerro Kabaju in Angriff zu nehmen – vorausgesetzt das Vorprogramm hat einen noch nicht zu sehr ausgelaugt :>>
Vermutlich wird man aber auch dort noch immer keine Urkunde oder etwa den erwarteten touristischen Hauptpreis für die an diesem Wochenende zustande gebrachten Leistungen erhalten…! :no:

Im Preis von 340tausend Guaranies je Person ist das komplette je Teilnehmer benötigte Equipment inbegriffen: Zelte, Gummireifen, Kletterausrüstung, Fahrten zu den entsprechenden Orten und natürlich Orts- und Sachkundige Führer.
Für die Verpflegung sind die Teilnehmer selbst zuständig.
Also: Rücksack geschnürt und Kompassnadel poliert – Samstagmorgen, 7:00 Uhr früh gehts los!! Und daß mir keiner Müdigkeit :zz: vorschützt…! :>

Bei Interesse teilen wir gern die Telefonnummer mit, unter der das komplette Programm und weitere Infos erhältlich sind oder man sich auch anmelden kann.

– – –

Die zweite, in dieser Woche stattfindende Veranstaltung sind die Feierlichkeiten zum Jahrestag der Stadtgründung Villarricas am Mittwoch, den 14ten Mai.
Bekanntermaßen wurde unsere Stadt an diesem Tage, allerdings schon im Jahre 1570, unter dem Namen „Villa Rica del Espiritu Santo“ gegründet. Schon damals bewiesen nicht nur die Einwohner der Stadt große Mobilität, sondern die Stadt selbst war höchst beweglich, und so fand Villarrica erst reichlich einhundert Jahre und ca. 7 Umzüge später ihren jetzigen Standort. 😮

Villarrica rüstet sich für sein Fest

Die Einwohner und Besucher unseres Städtchens mußten sich an diesem Montagmorgen -dank der heutigen „Generalprobe“- mit vielen Absperrungen und Umleitungen >:-[ in unserem Städtchen abfinden; am Mittwoch wird sich ein großer Umzug auf dieser vorgesehenen Strecke durch die Stadt wälzen.

Unserem heutigen (12ter Mai), im Jahre 1670 in Dresden ❗ geborenen Geburtstagskind Friedrich August der zweite, genannt der Starke, dichtet die Legende ja über dreihundert gezeugte Nachkommen 88| an, wobei die Forschung nur etwa acht davon wirklich nachweisen kann.
Bleibt abzuwarten, ob Villarricas Schulen und Vereine wirklich dreihundert Schulkinder und Teilnehmer auf die Beine bringen werden, die dann am Mittwoch mit Galauniform (ohne Schulterriemen), Musik und wehenden (stellenweise deutschen) Fahnen durch Villarrica ziehen werden.
Auf alle Fälle wird es wieder ein farbenprächtiges Schauspiel werden – wir werden darüber berichten! :p

Mit vielen Grüßen verbleiben wir wie immer als Redaktion von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de