Schlagwort-Archive: Veränderung

Zögern zuende

Standard

„Den Boden für neues Denken, Innovationen und Ziele zu bereiten, ist auch Aufgabe der Medien.“
Den Worten von Rita „Dienstwagen“-Süssmuth rückhaltlos Glauben zu schenken, wäre derzeit wohl Veranlassung, nach dem empfohlenen ruinös enden sollenden Weihnachtseinkauf als erste gute Tat im Neuen Jahre beim schweigendfinanzierenden aufspannen des nächsten „Rettungsschirmes“ zu helfen; dann vielleicht für Pharma-Röslers Herkunftsland – erwähnte Medien im Staatsauftrag erschaffen in dieser Zeit gerne die nächsten demagogischen Seifenblasen.

Glücklicherweise bringen steigende Strompreise als positiven Nebeneffekt auch immer mehr Licht in die regierenden dunklen, aber offensichtlichen Machenschaften, auf daß eines Tages die Auswanderer die Schuld am eisernen Festhalten von Deutsch als alleiniger Amtssprache und an Millionen fiktiver, aber unbesetzter Lehrstellen erhalten….. :)) :)) :))

Zum Ende des Jahres wird die verbleibende Zeit meist für den Rückblick ins abgelaufene Jahr genutzt – nutzen wir dies für eine Erinnerung an unsere erste Etappe in Paraguay vor über 5 Jahren!

Bei der Unterzeichnung des neuen Pachtvertrages unsererseits im März 2005 setzte sich die Abstandszahlung zusammen aus einer sofortigen Zahlung von 1.500 $ und mehreren höheren Folge-Überweisungen, damals getätigt über „Western Union“ zum bankintern geforderten Aufwandspreis von nahezu 1000 Mark. :.

Inhaltlich umfaßten beide 7.500-$-Zahlungen (kurzerhand schlicht verdoppelt zur Übernahme reichlich zwei Jahre zuvor) das hölzerne Mobiliar, beide Besteckpaare, vorhandene bunte Wäsche aus Gazestadt sowie verschiedene funktionslose Arbeitsgeräte, die -wahrscheinlich schweren Herzens sogar als Schenkungsstücke gelistet- einen interessanten Querschnitt durch die frühere Ausstattung des schon seit Anfang der 90er Jahre als Hotel fungierenden Gebäudes darstellten.
Und natürlich wurde auch der als unüberschaubar bezeichnete Kundenstamm mit eingekauft; der ältere von beiden ist mittlerweile verstorben, während nicht sicher ist, ob dessen fast gleichaltriger Kumpan je zum Schlußkapitel von Follett’s „Säulen der Erde“ kommen wird, da immerhin noch 234 Seiten zu bewältigen sind…. U-(

Verschiedene Punkte und kaum verschleierte Tatsachen waren noch vorm Wechsel des Pachtvertrages zu sehen bzw. zu erahnen, wurden allerdings bewußt angesichts der sich offensichtlich bietenden Chance auf einen Neuanfang beiseite geschoben/verdrängt – uns schien hier der passende Boden für Rita’s eingangs erwähnte „neue Innovationen & Ziele“ zu sein; allerdings ohne Medienbeteiligung der Systempresse.

Links stehende Bilder sowie die gesamten letzten 4 Fotos enstammen dem März 2005 und zeigen die Räumlichkeiten zum Zeitpunkt unserer Übernahme. Die Bilder rechts daneben sind in den vergangenen Monaten entstanden.

Hotel 01Hotel 01aHotel 03Hotel 03aHotel 04Hotel 04aHotel 05Hotel 05aHotel 06Hotel 06aHotel 07Hotel 07aHotel 08Hotel 08aHotel 13Hotel 13a
Hotel 14Hotel 14a
Hotel 12Hotel 12a
Hotel 09Hotel 09a
Hotel 11Hotel 11a
Hotel 10Hotel 10a
Hotel 15Hotel 15a
Hotel 16Hotel 17Hotel 18Hotel 20

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft einen schönen erschdn Adwendd & und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen