Schlagwort-Archive: Unglück

Die Welt da draussen verändert sich…

Standard

DeLorean

Wenige Tage vor der seit langem geplanten Ankunft Marty Mc Fly’s mit dem dann fliegenden DeLorean erreichen auch Paraguay immer mehr Dinge „von Oben“: nach dem erst kürzlich beschriebenen Einsturz eines Schuldaches „legte“ gestern das Dach eines Supermarktes nach: ersten Angaben zufolge stürzten in San Lorenzo ein Teil der Wände samt Dach des Gebäudes nach einer -vermutlichen- Explosion eines großen Stromtrafo’s ein; von etwa 10 Verletzten wird derzeit gesprochen…

Nur wenige Stunden später sicherte sich der etwa 280tausend Seelen zählende, selbige Ort San Lorenzo den Verbleib in den hiesigen Nachrichten mit einem weiteren Unglück: diesmal handelt es sich um den großen Brand im Außenbereich eines Großlagers von Transformatoren des Strommonopolisten ANDE; den eine Evakuierung drohenden Einwohnern wurde geraten, Türen und Fenster geschlossen zu halten: wie bei Chemieunfällen auf dem Rhein wurde an die Erste Bürgerpflicht „Ruhe bewahren!“ erinnert sowie nur gelegentliches Luftholen anempfohlen… 8|

01020304050607

Beim dritten Geschehen ist man etwas verunsichert, wo genau dies einzustufen ist: der Unfall eines mit tausenden von Bierdosen beladenen LKW’s bescherte den Anwohnern der nahe der Hauptstadt befindlichen Ortschaft Nemby im wahrsten Sinn des Wortes eine Bierdusche; deutlicher können es nur die angefügten Bilder beschreiben: na denn Prost..! :DD

0203040501060708

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

"Einsturzgefährdet!" war gestern…..

Standard

„Jetzt handeln die meisten aber so, daß sie den Einsturz, den sie wehren sollten, selbst auf sich herabziehen“, unkte schon vor zwei Jahrtausenden der römische Philosoph Seneca. |-|

Zusätzlich zu dieser pessimistischen Einschätzung flatterte unserer Redaktion vor wenigen Stunden durch eine undeutlich notierte Adresse ein Spendenaufruf ins Haus, den wir umgehend an den richtigen Empfänger nach Brüssel weitersandten; es handelte sich dabei um die Bitte nach -anfangs- etwa 200 weiteren Milliarden von deutschen Renten- und Steuergeldern, die benötigt werden, um einige der umgestürzten Moais genannten Steinfiguren auf der zu Chile gehörenden Osterinsel wieder aufzurichten.
Als Gegenleistung wird angeboten, die Endlagerung (im Säurebad) von demnächst ausgemusterten, übelriechenden blauen Flaggenfetzen mit Sternenkranz zu übernehmen…. :yes:

Erst wenige Monate sind seit dem glimpflich abgelaufenen Unglück vergangen, und schon begannen vor einigen Tagen die zunächst theoretisch abzuhandelnden Aufräumungsarbeiten am Trümmerberg des damals -rechtzeitig zum Feierabend- kollabierten Gebäudes eines privaten Stromanbieters von Villarrica. :.
Siehe: Tränen im Regen

Ganz ohne im Inneren erfolgte Ackermann’sche Kernschmelze oder gar 9/11-Thermit U-( änderte damals der Rohbau in Sekundenschnelle sein äußeres Erscheinungsbild; die Zuschauerzahlen ließen so manchen im seit Jahren kinolosen Villarrica über die Neuetablierung eines Lichtspielhauses nachdenken..!

In jedem Fall stakst eine größere Anzahl von Arbeitern täglich über die ausgezackten und gerissenen Betonklumpen; gemeinsam zu fünft werden sie wohl bei schweißtreibender Arbeit in kurzer Zeit unser Villarrica von dem Mahnmal für feinziselierte Architektur und private Rechenexempel befreit haben. B)

Villarrica 01Villarrica 02Villarrica 03Villarrica 04Villarrica 05

In diesem Sinne wünschen wir der geneigten Leserschaft einen schönen Sonntag & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen und Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Der Abend danach

Standard

Rund vier Stunden nach dem Einsturz des bewußten Gebäudes im Stadtinneren befinden sich derzeit drei der verletzten Arbeiter im hiesigen „Hospital Regional“.
Sie sind dem Inferno mit vergleichsweise leichten Verletzungen wie Prellungen und Verstauchungen entkommen; nach ihrer Erstversorgung werden sie demnächst zur weiteren Beobachtung in ein anderes Hospital verlegt.
Bisher ist die Rede von drei Toten, die dieses Unglück forderte.
Insgesamt sollen sich zum Zeitpunkt 34 oder 35 Arbeiter im Inneren des Gebäudes befunden haben – derzeit wird glücklicherweise nur noch ein Arbeiter vermißt bzw. besteht Unklarheit über seinen Verbleib während des Tages.
Am heutigen Nachmittag wurden aus der Hauptstadt Asunción per Helikopter Ärzte sowie ein Minister eingeflogen.
Von Seiten des Arbeitgebers ließ man verlauten, alle anfallenden medizinischen Kosten inclusive des Lohnausfalles in den nächsten Tagen zu übernehmen – und natürlich lückenlose Aufklärung des Unglückes zu betreiben.
Und schon kursieren unter der hiesigen Bevölkerung Gerüchte über zeitgleiche Anhebung der Stromtarife zum finanziellen Ausgleich – manche Rezepte sind wahrscheinlich weltweit im Gebrauch.

Clyfsa 12Clyfsa 13Clyfsa 14Clyfsa 15Clyfsa 16

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Tränen im Regen

Standard

Ein schlimmer Tag für Villarrica.
Gegen 16:00 Uhr ist das in Konstruktion befindliche Gebäude des hiesigen Stromanbieters in sich zusammengestürzt.
Nach ersten Informationen sollen sich zu dem Zeitpunkt noch zahlreiche Arbeiter im Gebäude befunden haben, die nun wahrscheinlich von den Trümmern verschüttet worden sind.
Die fieberhaften Rettungsarbeiten dauern derzeit an.

Clyfsa 08Clyfsa 05Clyfsa 06Clyfsa 07Clyfsa 09Clyfsa 10Clyfsa 11Clyfsa 01Clyfsa 02Clyfsa 03Clyfsa 04
Die unteren Fotos sind vor etwa 10 Monaten entstanden, da wir beabsichtigten nach größeren Baufortschritten einen Bericht zu darüber zu verfassen.

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de