Schlagwort-Archive: tradition

Die Toten und die teuflisch hübschen….

Standard

04

„Unser Leben ist viel schwerer als das unserer Vorfahren, weil wir uns so viele Dinge anschaffen müssen, die uns das Leben erleichtern.“
Der Geschichtsforschung zufolge soll der große römische Staatsmann Cäsar diese Aussage getroffen haben; ob dessen Leben wirklich nur stöhnend zu bewältigen war, mag bezweifelt werden – noch dazu, da jede Folgegeneration die vorhergehende oft belächelt: gern wüßte man schon jetzt, was unsere „Folger“ sagen werden über das jüngst gestartete Großexperiment der Vermischung von kulleräugigen Angehörigen der Jungsteinzeit mit Einwohnern einer höher entwickelten Gesellschaftsform – deklariert (für viele sogar als glaubhaft..!) als der Inzucht vorbeugenden Krönung der humanen, kopftuchtragenden  Entwicklung….

Wie schon im vorangehenden Eintrag angekündigt, gastiert derzeit ein früherer Arbeitskollehsche bei uns, der letzten Freitagmorgen 0.40 Uhr am Flughafen Asunción abgeholt wurde: erstaunlich, schon ein weiteres Mal jemand, der bei der ersten Stadtrundfahrt Interesse am Besuch eines hiesigen „Lagerplatzes“ der paraguayischen Vorfahren äußerte – kein Problem, geht man halt mal übern städtischen Friedhof.
Besonders die Art der hiesigen Beisetzungen erfährt dabei Beachtung: denn meist handelt es sich dabei um völlig geruchlose Sargbestattung über der Erde in einem Grabmal. Geht nur schief, wenn in hochwassergefährdeten Gebieten Paraguays beim Wasserandrang der Auftrieb die Schreine in Boote verwandelt und die Türen der Mausoleen nicht verschlossen sind…

An dieser Stelle nun einige Schnappschüsse den gestrigen Ausflugs in Villarrica; das dabei herrschende warme, eigentlich Winter-wetter soll schon in den nächsten Stunden Regen und Sturm Platz machen; so wurde zumindest gemeldet…

06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Nun soll kurz der Bogen geschlagen werden vom Lebensende zum weiblichen Jugendalter: was der italienische Künstler Pietro Balestra 1722 in seiner Skulptur „Die Zeit raubt die Schönheit“, zu sehen im Dresdner Großen Garten, dargestellt hat, bleibt unten gezeigter jungen paraguayischen Frau wohl noch lange erspart: vergangenen Samstag wurde Carla Garelli, 17 Jahre jung, zur „Miss Teen International“ gewählt – auch von ihr seien Bilder nicht vorenthalten..! 🙂

2201 02 03

Und beim Thema Vorfahren 🙂 sei zum heutigen Schluß noch ein Bild vom neuesten Stand der Panzer-IV-Bastelei angefügt:

20

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Werbeanzeigen

New’s aus dem Partykeller…

Standard

„Geiz ist Grausamkeit gegen die Dürftigen, und Verschwendung ist es nicht weniger.“
Soweit die inzwischen natürlich längst überholte Meinung des deutschen Dichters Christian F. Gellert, dessen Geburtstag sich am 4ten Juli jährt.

Zum feiern wird heute -Samstag- in Paraguay wohl niemand richtig zumute sein :`( ; trotzdem begehen natürlich wieder viele ihren Geburtstag.
Und wenn es sich um den 15ten eines Mädchens handelt, dann darf es getrost schon mal etwas üppiger sein. U-( :yes:
So wird heute abend im hiesigen „Club Porvenir“ ein Event in etwas anderem Format steigen, das einen Beweis dafür erbringt, daß einige einheimische Brieftaschen sehr wohl das Format eines Heuballens annehmen können…! :.

Die ganze Veranstaltung wird unter das Motto „Coco Chanel“ gestellt; vielleicht verbunden mit dem Wunsch, dem Geburtstagskinde ebensoviele Männerbekanntschaften wie der Modeschöpferin zu wünschen.
Und den Erfolg natürlich noch dazu. 😳

So wird die Feierstätte schon seit knapp 3 Tagen von einem Dekorationsteam aus Asunción ausgestaltet in der Hoffnung, daß es der Hauptperson vielleicht gefallen möge…

Aber schon seit etwa drei Monaten läuft die Aktion inclusive Einladungen und Reservierungen – soviel Zeit erfordert eine Party in diesen Dimensionen.
Geplant ist die Anwesenheit von rund 600 ❗ Personen; die Hälfte davon werden Kinder sein.
Diesem Publikum wird der sich sicher am Rande des Wahnsinns bewegende „DJ Noel“ die Musik in die Tanzschuhe schieben; wahrscheinlich ist nach der letzten Scheibe Vinyl sein Haar noch weißer als das seines Namensgebers…. 8|

Weder Mühen noch Kosten werden gescheut, um dem feiernden Teenager am Anfang des Lebens den richtigen Umgang mit Geld spielend erlernen zu lassen; das Match Brauchtum vs. Dekadenz bleibt weiterhin spannend!

Sicherlich wird sie in den nächsten Tagen ihren Klassenkameradinnen der Privatschule genug zu erzählen haben: vor die Wahl gestellt, wofür die etwa 300 Millionen ❗ Guaranies ausgegeben werden sollen, hat sie sich gegen das Haus und für die Party entschieden. :p Ganz einfach: das Haus gibt’s dann nächste Woche. :))

Wer den Dauerreiz mit grellen Farben überstanden hat, darf sich getrost den Blick durch die zahllosen Disco-Spiegelkugeln verglitzern lassen: „dünnemachen“ gilt nicht – bewußt wurde ein schattiges Plätzchen weggelassen!

Nun lassen wir einfach die Bilder für sich sprechen und wünschen der Jubilarin eine schöne Feier und einen guten Start ins weiche Leben! :wave:

15. Geburtstag 00115. Geburtstag 00215. Geburtstag 00415. Geburtstag 00315. Geburtstag 00515. Geburtstag 00615. Geburtstag 00715. Geburtstag 00915. Geburtstag 01115. Geburtstag 00815. Geburtstag 01015. Geburtstag 01215. Geburtstag 01315. Geburtstag 01415. Geburtstag 03915. Geburtstag 02015. Geburtstag 03715. Geburtstag 01915. Geburtstag 01815. Geburtstag 01615. Geburtstag 01515. Geburtstag 01715. Geburtstag 02115. Geburtstag 02715. Geburtstag 03515. Geburtstag 03015. Geburtstag 03115. Geburtstag 02315. Geburtstag 02615. Geburtstag 02515. Geburtstag 02815. Geburtstag 03415. Geburtstag 03315. Geburtstag 03215. Geburtstag 02915. Geburtstag 03615. Geburtstag 040

Und eines davon hätte es stattdessen sein können…..

15. Geburtstag 0215. Geburtstag 0315. Geburtstag 0415. Geburtstag 0515. Geburtstag 0615. Geburtstag 0815. Geburtstag 0915. Geburtstag 01

Wie immer mit vielen Grüßen-Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

………..achja, da wäre ja noch ein Geburtstag: Herzlichen Glückwunsch an Gloria Stewart zum EINHUNDERTSTEN!!! 8| 😮 Sie dürfte allen in Erinnerung sein als alte „Rose“ in James Camerons „Titanic“…….

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Kindsköpfe

Standard

Tag des Kindes 14

Vom englischen Dichter William Wordsworth stammt folgende Aussage:
„In der Kindheit zeigt sich des Menschen künftiges Wesen, so wie der Morgen zeigt, wie der Tag wird.“ |-|
Je nach Ansicht des Lesers prophetisch zuversichtliche oder düster-tragische Worte, an deren Inhalt auch die 200 inzwischen vergangenen Jahre nichts ändern konnten. :no:

Zum alljährlichen heutigen „Tag des Kindes“ in Paraguay möchten wir der geneigten Leserschaft gern einige Bilder unseres Außendienstmitarbeiters :wave: präsentieren, die bei seiner privaten Geschenkaktion entstanden sind. Leider zeigen sie keine gezielte Geschenkeauslieferung an durch Konsumrausch getrübte und gewöhnte Kinderaugen.
Nichtsdestotrotz nimmt dabei die Beschenkung trotz riesiger Entfernung zur Kölner Domplatte denselben Stellenwert ein, und dennoch wird sich die weitere Entwicklung zum kindlichen deutschen „Gegenstück“ sehr unterscheiden….

Während in wenigen Jahren das Kowelenzer Schängelche XX( per Telefon den staatlichen Überwachungschip im coolen pinkblau bestellt, wird sein südamerikanischer Bruder den Tag gelassener beginnen: läßt sich auch heute nichts mit mauern, anstreichen, schustern oder Tee trinken verdienen, erweist sich zum Glück immer noch im Garten nebenan die Tochter des Nachbarn zuverlässiger. 😐 Lokalpatriotismus kopiert man am liebsten von den Vorderen, und Liberalismus muß man anwenden, braucht man aber nicht unbedingt schreiben zu können….

Nachdem beim deutschen Fritz erfolgreich die Implantation von Schuldgefühlen betreffs der Verringerung der Mondrotation und des Sauerwerdens der Milchstraße gelang, erhöht Juan Rodruigez Gustavo vorm kargen Frühstück den Bleianteil des Nebenbuhlers und bietet selbige Leistung dem Mitarbeiter der Stromgesellschaft an, wenn zur abendlichen Teleneovela der Empfänger den Wattzähler nicht kreisen läßt.

Verschiedene Länder erzeugen unterschiedliche Möglichkeiten des Lebens.
Vielleicht werden sich beide Vertreter nie begegnen, und ein Urteil zu fällen wird schwierig sein.
Doch die Worte des deutschen Schriftstellers Otto Weiss haben nach wie vor Gültigkeit: „Das Leben beseitigt manchen Fehler der Erziehung – und manchen Vorteil der Erziehung.“ U-(

Wie immer mit vielen Grüßen aus Villarrica – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Tag des Kindes 01Tag des Kindes 02Tag des Kindes 03
Auf dem Weg in eine der vielen abgelegenen armen Regionen Paraguays.
Tag des Kindes 04Tag des Kindes 05Tag des Kindes 06
Die kleine selbstgezimmerte Dorfkirche ist heute Zentrum und Treffpunkt zum „Tag des Kindes“.

Tag des Kindes 07Tag des Kindes 07aTag des Kindes 08Tag des Kindes 09Tag des Kindes 10
Gutsituierte Paraguayer machen es sich an diesem Tag zur Aufgabe arme Kinder ohne großes „Spenden-Tamtam“ mit Kleinigkeiten zu beschenken.
Tag des Kindes 11Tag des Kindes 12Tag des Kindes 13
Eine Tüte der hier typischen Brötchen und ein Schokotrunk – in dieser Gegend sicher eher eine Seltenheit.

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de