Schlagwort-Archive: Strassen

Charles, Yennis & der alte Russe

Standard

„Ich habe lange genug versucht, die Menschen zu verstehen. Es ist mir nicht gelungen.“ 🙂
Leider ist es ausschließlich posthum möglich, Charles Bronson zum 97ten zu gratulieren; mühelos paßt seine Aussage übrigens auch auf das aktuelle Wahlverhalten in der neu eroberten vorislamischen Staatsform auf ehemals deutschem Boden: höchst unverständlich, daß der inszenierte Völkermord an der eigenen Volksgemeinschaft angesichts des bevorstehenden vorweihnachtlichen 12hundert-PS-Neuwagenkaufs in den Hintergrund tritt und damit die von der Politjunta gewünschte Absolution und paradoxerweise gleichzeitig starkes Desinteresse an diesen Dingen erfährt …

Schon schwer genug, zu verstehen, aus welchem Grund -auf „unsrem“ Kontinent- sich eine leichtbekleidete Dame mitten auf eine Strasse nahe der Stadt Luque, gefährlich nahe an fließendem Verkehr und scharf an der Schnittstelle zu einem Schlagloch von Ausmaßen eines Tagebaus stellt..?
Eines muß man den Inhabern unseres Binnenlandes ja lassen: Phantasie, um die Verantwortlichen auf den allgemeinen Strassenzustand aufmerksam zu machen, haben die Anwohner – leider verfliegen die meisten diesbezüglichen Aktionen -genauso wie ein Resultat ausbleibt- mit dem letzten Foto-Klicken der bildgebenden Handy´s; stark anzunehmen, daß die Präsenz von Model Yennis Olmedo ebenso im -leider nicht Schlagloch füllenden- Sande verlaufen wird. Aber mal auf sich aufmerksam gemacht…


Der Vollständigkeit halber seien Bilder besagter Dame ganz ohne Strassenflair zugegeben.. 🙂


Davon ausgehend, daß Sie schon auf den ersten Blick die tolle Strickmode an Yennis bemerkten und bewunderten, sollte an dieser Stelle auf die am Wochenende beginnende Ao-Po`i-Modeausstellung im benachbarten Yataity hingewiesen werden: bis elften elften bewegt sich hier alles um die paraguayische traditionsreiche Stickmode inclusive der unvermeidlichen, schier dazugehörigen Tänze…

Beginnend bei Kindermode, wird auf dem Ausstellungsgelände eine große Palette an allumfassender menschlicher Bekleidung angeboten werden – mehrfarbige Leinengewandung für mitten im Leben stehende Zeitgenossen genauso wie vorsichtige Farbgebung für Genesende – und wie soll´s anders sein: auch hier wirds in den nächsten Tagen eine gekrönte Leinwandkönigin mehr geben: deshalb an dieser Stelle Miss Ao-Po`ì-Vorjahr:

…..sorry…falsches Bild – jetzt aber das richtige…aufgenommen nach der vorjährigen Preisverleihung..:)

Und bevor dies Jahr sich nun dem generalstreikfreien Ende nähert, schnell noch das unvermeidlich letzte Diorama begonnen – eher ist ja keine Ruhe: diesmal handelt es sich um den russischen Zweidecker Polikarpow 2 im tschechischen Maßstab 1:72:
Mitte 1988 zum ersten Male zusammengesetzt, soll nun eine umfassende Rekonstruktion mit passendem Diorama, basierend auf dem vorhandenen Schnee-Rest vorgenommen werden: kann allerdings einige Zeit dauern, da zumindest eine erforderliche Farbe importiert werden muß… 🙂

 

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Advertisements

Alte & neue Dinge…

Standard

 

13

„Ich wünschte, Frank Sinatra würde einfach den Mund halten und singen“, soll einst die Schauspielerin Lauren Bacall öffentlich gefordert haben; ungeklärt bleibt, ob diese Aussage vor oder nach ihrer Beziehung zu Ol` Blue Eyes Frankie entstand: zum 100ten Geburtstag des Entertainers, Sängers und Schauspielers am 12. December liegt der Nachwelt glücklicherweise jede Menge seiner unsterblichen Musik vor…!!  😛

 

12

Nicht ganz so blauäugig wie das heutige Geburtstagskind sollte man derzeit eine Fahrt in die nördliche Region des Landes unternehmen; aufgrund starker Regenfälle, die in den letzten Tagen dem Binnenlande Paraguay zugeteilt wurden, brach dort in der Nähe der Orte Yby Yau und Azotey ein Teil der Verkehrsstrasse ein; nicht genug, daß die genannte Gegend unter den Aktionen der „Paraguayische Befreiungsfront“ leidet- nun wurde die vielbefahrene Hauptverbindungsstraße zum Rest des Landes nahezu gekappt…. Und sieht man die Kommentarleisten der Zeitungen durch, wurden diese Schäden beinahe „erwartet“…

Der durch die Unterspülungen freigelegte untere Aufbau der Strasse offenbart einen Teil der Gründe dieser Zerstörungen: einer Vielzahl von Leuten fällt auf, daß Strassen in den angrenzenden Ländern, die dieselben Regengüsse „abbekamen“, nahezu unbeschädigt blieben, sieht man von stundenlangen Überschwemmungen ab… ➡

Ob aber das Strassenbauamt der Allgemeinheit einen Einblick in die Listen der beantragten und dann tatsächlich ) auch verwendeten Materialen bei der Anlegung dieser Straße geben wird, sei dahingestellt – zumindest umfassende und vielleicht sogar tiefergehende Untersuchungen des Untergrundes mit allen verfügbaren technischen Mitteln wurden nun angeordnet bzw. 🙄 versprochen…

01

02

03

04

07

08

09

20a

11

Glücklicherweise wurde „unser“ Städtchen Villarrica von Unwettern diesen Ausmaßes diesmal/bisher verschont: deshalb steht wieder -für einen gewissen Zeitraum- vor der palmenumgebenen Stadtverwaltung die alljährliche Jahresend-Krippe samt sämtlicher Darsteller der biblischen Weihnachtsgeschichte; hier 🙂 klappt es jedes Jahr reibungslos, spätestens nach dem Fest die Wickelmützen samt ihrer Unterkunft aus dem allgemeinen Stadtbild wieder verschwinden zu lassen.. 🙂

15

16

17

18

…das erinnert mich an den nun dringend erforderlichen Aufbau der eigenen Haus-Weihnachtstanne; sollte dieses Ereignis denn wirklich das nächstgeplante Panzerdiorama beschleunigen helfen..? Öhm…@ Brother: WIE macht man SO perfekte Alterungsspuren..??? 😛 😛

14

 

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft einen schönen dritten Advent & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen und Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!  😛

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Kurt Felix??

Standard

Grün 02

=> Verkehrsinsel? Abgetarntes Militär? Versteckte Kamera? Neue Mautstelle?

Oder sollten die Stadtväter denn doch neue innerstädtische Begrünungen durchgesetzt haben, um durch Wurzelhaltung den Strassenbelag zu festigen?

Aber irgendwie verändert das gesichtete Objekt ständig den Platz; also hinterher.

Grün 01Grün 03

Erst mehrere Strassenzüge später wird klar, daß dies Schnittabfälle einer Gartenbereinigung sind, die per motorisiertem Lastkarren durch die Stadt geschleift werden.

Grün 04

Nichts tragisches, wo die Erinnerung daran über Generationen hinweg weitergegeben werden müßte – aber bezeichnend für den relativ komplikationslosen Verkehr in einer Stadt, wo nur ein Bruchteil der Wagenlenker den Fahrlappen NICHT gekauft, sondern auf dem uns bekannten Wege U-( :wave: erworben haben. :p

Glücklicherweise wurden nie Schienen für Strassenbahnen gelegt, und der normale Zugverkehr längst eingestellt…. B)
Nicht auszudenken, wie oder gar ob fahrende Minderjährige, -meist immer noch zweirädrig- auf die Schienenkonkurrenz im täglichen Strassenbild reagieren würden…

Aus Zeitgründen heute etwas kürzer – dennoch sei der 46te Geburtstag (28. Mai) der Australierin Kylie Minogue nicht vergessen; unfassbar…die war doch eben erst noch Mitte 20… :`(

Grün 05

Wie immer mit vielen Grüßen – das Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de