Schlagwort-Archive: Shoppen

Mai-Knipserei

Standard

02

„Ob eine Stadt zivilisiert ist, hängt nicht von der Zahl ihrer Autobahnen  und Schnellstraßen ab, sondern davon, ob ein Kind auf dem Dreirad unbeschwert und sicher überall hinkommt.“:)

Um den Wahrheitsgehalt der Worte des kolumbianischen Politikers Enrique Peñalosa einstufen zu können, genügt ein Blick in das aktuelle, erwartungsgemäß als alternativlos bezeichnetes Projekt der (nicht nur genetischen) „bereichernden Umgestaltung“ deutscher Städte…

Bei jeder der eher spärlich übers Jahr verteilten reinen Einkaufsfahrten in die 479jährige Hauptstadt Asunción fallen naturgemäß jede Menge Bilder an, die quasi aus Zeitnot unterwegs, im vorbeifahren entstehen: im Gegensatz zum Verkehrsaufkommen unseres ersten Besuches im Jahre 2005 ist es fast beschwichtigend, die blecherne Dichte der Strassen in unseren Tagen als Wahnsinn zu bezeichnen; eine Fahrt quer durch diese Wohngegend von -wohl denn doch geschätzt- 600tausend Leuten nimmt um die Mittagszeit nahezu dieselbe Zeit in Anspruch wie die 130km lange Hinfahrt von Villarrica gerechnet….

Und trotzdem fällt bei jedem Besuch die Wandlung der Stadt auf; Baukräne scheinen mit der Stadt untrennbar verbunden zu sein – genauso wie die immer zahlreicher werdenden großflächigen TV-Werbetafeln.

Und genau dieser Stadt statten am 18. September die „Scorpions“ einen musikalischen Konzertbesuch ab; 2012 wegen eines drohenden Unwetters abgesagt, erfüllt sich hoffentlich in diesem Jahre die Hoffnung zahlreicher Fan´s..!!  Karten ab 140tausend Guaranies..!! Kurs zum ekelpähischen Kunstgeld 1:6 .

03

Aber hier nun die fotografischen Schnappschüsse unsrer Hauptstadt:

05 09 06 08 13    10 07 11 12 16 15 14 20 17 18    22 19 23 2124

Und nicht vergessen sei der 90te Geburtstag von Marilyn !!

04

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Nicht gucken: KAUFEN!

Standard

19

„Die meisten Menschen arbeiten soviel, daß sie keine Zeit zum Geldverdienen haben.“ U-(

Als der britische Forscher (und Spender des obenstehenden Zitates) Howard Carter am 26. November 1922 als erster Mensch nach reichlich drei Jahrtausenden das Siegel zum Grab des Tutanchamun öffnete und in den dahinterliegenden Raum blickte, berichtete er von „wunderbaren Dingen“, die er sähe – erzählt man uns als „hinterbliebener“ Generation zumindest so.. :.

0102

Leider tauchen seit Jahren immer wieder Gerüchte auf, die seine Mitverstrickung in diverse Neuverteilungen so mancher der damaligen Fundstücke zum Inhalt haben; wer schon einmal vor den unschätzbaren Dingen aus der ägyptischen Zeit gestanden hat, kann sicherlich nachvollziehen, daß Gegenstände aus dieser Zeit immer wieder auch Menschen zweifelhaften Charakters magisch anzuziehen scheinen… 😮

03

Im Gegensatz dazu war bei der letztwöchigen Neueröffnung eines weiteren Shoppingcenters an einer der Asuncióner Haupt-Zufahrtsstraßen, der Mariscal Estigarribia (Ruta 2) in San Lorenzo kein Siegelbruch vonnöten; keine dreitausendjährige Luft drohte die Kerze der ersten Besucher auszulöschen – und trotzdem sahen die hinströmenden Menschen wunderbare Dinge: im Vergleich zum Warenangebot vor einem Jahrzehnt allemal! :yes:

040506

Sprichwörtlich fast zugeschüttet mit Warenangeboten, speziell Haus/Küche/Herd betreffend, wird der geneigte Einkaufskunde durch schier endlose Regalreihen geschickt – um sich am Ende immmer wieder in der Spielzeugabteilung zu finden. :))
Und wer hätte das gedacht – auch hier haben längst Plaste & Elaste, leider nicht aus Schkopau, aber immerhin aus China gesiegt. XX(

Der grüne Hulk, Captain America und zahlreiche weitere Darsteller aus dieser Reihe sind vorhanden – Modellbausätze leider weiterhin Fehlanzeige; dem noch kindlichen Menschen des Jahres 2015 muß die Barbie-Kreativität halt reichen…. :##
Hier nun aber eine kleine Auswahl aus dem breitgefächerten Angebot des neueröffneten Kauftempels:

07081709111213151016261814

Nur wenige Meter rechts von diesem Einkaufsparadies befinden sich die Polizeistation und der Supermarkt „España“, deren Dächer kürzlich teilweise einstürzten; vor wenigen Wochen berichteten wir darüber…

2021222425

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Kein Eingang

Standard

Schmuck 22

…ich kann mich noch gut entsinnen, als ich….
– nein; mit dieser Formulierung hat wohl fast jeder das Bild des friedlich in seinem Sessel einschlafenden, einen Geruch von Gichteinreibungen verströmenden Großvaters vor Augen, der am 15ten Geburtstag des Enkels aus vergangenen Zeppelin- oder Weltkriegstagen berichten will- ich sollte also anders beginnen:
wir sind damals vor vielen Jahren… – nee, auch nicht besser… 😐

Fangen wir also andersherum an: => is‘ ja klar, daß sich normalerweise jeder Mann vor Verpflichtungen und Vertraglichkeiten auf ehelicher Basis in Acht nimmt – wer mal „drin“ ist, will meist bald ‚raus, aber komisch: wer noch „draussen“ ist, will oft schnell rein. :crazy: 8|

Wie dem auch sei – nach fast einem Jahrzehnt (immerhin: es fehlten noch ein paar wenige Tage und Stunden..:!: ) U-( „wilder“ Bekanntschaft waren wir vor zehn Jahren nicht am Ende – sondern am fast südlichsten Punkt in Syrien :p angekommen: => das war noch lange bevor Flinten-Uschi eine rheinmetallische Ausgabefiliale am Orontesufer errichtete, um Baschar loszuwerden…

Und genau im früher als Tadmur bezeichneten Örtchen fallen der Dame (damit ist NICHT Flinten-Uschi gemeint…) die gemeinsamen zehn (noch nicht ganz..:!: ) verbrachten Jahre wieder ein: was soll ich sagen – aus DER Nummer kam ich nur mit nem als Freundschaftsring bezeichneten Objekt am Finger raus; ein Händler für Ü-Ei-Figuren, Pfandartikel, vorzeitig gelockertes Zahngold und prähistorisches, bei Mondschein gefundenes Kulturgut mußte dazu seine vor der Polizei gut gehütete Geheimschatulle hinterm Schrank öffnen.

Gut – meine Oma hatte früher auch Hühner, die nen Ring an der Kralle tragen mußten, und störten DIE sich etwa dran, bis der Kopf ab war..? U-(

Soweit, so gut – bis, ja bis auch im hiesigen Villarrica so ne Blink-Blink-Bude aufmachen mußte.
Mittlerweile hatten wir ja den Hauptwohnsitz von Reiter Wilhelm’s Rhein-Mosel-Eck nach Südamerika verlegt – und was soll ich sagen: nun stehen fast
(es fehlen NUR NOCH (Anm.d.Red.!) ein paar Wochen, Tage & lebensrettende Stunden…) ZWEI Jahrzehnte im Raum.
Aber gewarnt durch das „Mitbringsel“ des Vorgängerjahrzehntes blieb ich mal lieber draussen an der frischen Luft; die folgenden Bilder entstammen also nicht meiner Hand…. B)

Also – wer sich unbedingt da hineinwagen möchte – bitte sehr: auf eigene Gefahr.
ICH bestimmt nicht!! 😉

Schmuck 21
Schmuck 01Schmuck 02Schmuck 03Schmuck 04Schmuck 06Schmuck 07Schmuck 08Schmuck 09Schmuck 10Schmuck 11Schmuck 12Schmuck 13Schmuck 14Schmuck 15Schmuck 16Schmuck 17Schmuck 18Schmuck 19Schmuck 20

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Barbie, Teddy & Airwolf

Standard

„Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen.“ 😐 Des deutschen Philosophen Schopenhauer’s Worte sind wahrscheinlich nicht zu widerlegen; leider werden zur Zeit in der alten Heimat weitaus schlechtere Karten ausgegeben an alle, die im entstehenden, diktatorisch zentralverwalteten Großreich verbleiben…

Anfang der Woche war es wieder soweit: die halbjährliche Einkaufs-/Besichtigungstour in der Hauptstadt Asunción stand an. :p Mittlerweile bequem über die neue Routa innerhalb von rund 2 Stunden von Villarrica aus zu erreichen, halten sich alle hauseigenen Kaufvorhaben an eine strikte Liste.
Schon mehrere Wochen vor Fahrtantritt erstellt, wird sie zum letzten Mal kurz vorm Eintreffen am ersten Geschäft komplett abgeändert und neu erstellt. :)) :))

Diesmal war ein erstmaliger Besuch in einem neueren Konsumtempel geplant, der sich leicht mit einem Supermarkt vergleichen läßt; vom Badewannenstöpsel bis zum Billig-Werkzeugkasten wird alles angeboten, was das tägliche Leben leichter erscheinen läßt.

Leider versagte in selbigem Geschäft nahezu am Beginn des Einkaufes die Pixelkamera endgültig >:-[ – aber glücklicherweise gehört die Spielzeugecke ja zur ersten Abteilung des Hauses….
Auch im hiesigen Binnenlande sind nun die funkgesteuerten Helicopter angekommen; mehrere Preis- und Leistungsklassen werden davon => für die durch 5 Hektar Zuckerrohranbau oder Eukalyptusaufforstung reichgewordenen :)) :)) :wave: – angeboten.
Vizekanzler :)) & Flugmeilenkönig „Charlie“ Rösler XX( hätte seine helle Freude am fliegenden Equipment!

Spielzeug 01Spielzeug 02Spielzeug 03Spielzeug 04Spielzeug 05Spielzeug 06

Doch auch für den weiblichen Steuerzahlernachwuchs wird gesorgt; immer buntere Barbie-Ableger starren durch die Klarsichtscheiben der Verpackungen – und nahezu keine Lebenslage wird bei authentischer Darstellung ausgelassen…. :)) :))

Spielzeug 07Spielzeug 08Spielzeug 09

Die Plüschabteilung hält immer größere Exemplare bereit – ALF’s TV-Hülle wirkte dagegen vergleichsweise klein. :))

Spielzeug 10

Im Außenbereich des Marktes werden verschiedene Modelle von Weihnachtstannen angeboten; die Preisliste erscheint in der Bilderfolge.

Spielzeug 13Spielzeug 14Spielzeug 11Spielzeug 16

In jedem Fall existiert in gezeigtem Laden eine breite Produktpalette – ein Besuch lohnt sich also!!
Zu finden ist das Geschäft auf der Avd. San Martin ungefähr in Höhe der Kreuzung mit der Eusebio Lilio.

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft ein schönes Wochenende und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de