Schlagwort-Archive: Pampelmusen

Wer´s mag….

Standard

Wie die meisten garantiert längst gemerkt haben, versuche ich beim schreiben über´s Jahr mehr oder weniger geschickt leidige und zum Gähnen animierende Themen wie Blumen, Gartenanlagen oder gar Schminktips, nur noch zu übertreffen durch Kaufberatungen zu Wollstrickpullovern zu umgehen; dennoch besteht man weiterhin in der gütekontrollierenden Chefetage auf dem obligatorischen Grünzeug´s-Beitrag; und sei es nur einmal im Jahr;  dabei hatte ich zu allem Unglück heute selber die Brücke dazu gebaut: auf die neuerlichen Blüten hinweisend, die die menschenhandelnde Berliner Politjunta täglich mit „Wir schaffen das“-Geseiere dem ungeliebten, deshalb abzuschaffenden Volke serviert, wurde mir das Versprechen „abgenommen“, HEUTE diesen vor mir hergeschobenen Beitrag zu liefern. Gähn. Ich wußte es; es geht schon los…. 🙂

„Zahllose Menschen ….werden die Neue Weltordnung hassen…und bei dem Versuch sterben, gegen sie zu protestieren.“ 🙂
Der 21te September steht nicht nur -in diesem Jahre- für den 150ten Geburtstag des Schriftstellers H.G. Wells, sondern in unserm Binnenlande auf der anderen Seite der Weltrübe für den Frühlingsanfang. 🙂

Ohne viele Worte deshalb eine -bewußt kleingehaltene- Auswahl an Pflanzen und Blüten, die sich angeblich schon länger/teils jahrelang, so wird behauptet, im hauseigenen Garten befinden sollen. 🙂

Okay – den Feigenbaum kenne ich; sowas gibts auch in Haus Nummer 3 unterhalb des Sportplatzes. 🙂 **wink**
Zitronen- und Pampelmusenbäume oder Mangobäume zu unterscheiden…ooohhh…da wird´s schon knifflig. 🙂
Und weiß jemand, ob es Ollejander wirklich gibt? 🙂

02 05 07 09

12 14 15 17 19 23 dsc00493 26 27 28 dsc00497  dsc00491   dsc00502 29 dsc00512 dsc00514  dsc00518 dsc00517 dsc00520  dsc00532dsc00524 dsc00523 dsc00529

Dies dürfte nun aber reichen mit dem Blüten- und Blätterreichtum…geschafft! 🙂

Nicht vergessen soll an dieser Stelle ein Bild der vor der Auswanderung 2005 abgegebenen Mietzie sein; in diesem Jahre feierte „Fleckie“ den 19ten Geburtstag am 8. April.

p9030074

…stimmt ja: neuen Grill noch kaufen…!

01

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Werbeanzeigen

Da draussen im Garten….

Standard

Pampelmuse 08

„Bei vielen Früchten möchte man nicht den Baum, sondern nur den Kopf schütteln.“

…Dabei hatte alles soo gut angefangen: per Arbeitsteilung hatte ich damals rechtzeitig den Absprung geschafft und großzügig die Gartenarbeit zur freien Verfügung gestellt – und zack, stürzte sich das andere, Blumen über alles liebende Geschlecht drauf und bedankte sich noch. :p

Seither wuchs die Büchersammlung an, und die Recherchen für den nebenher betriebenen Modellbau wurden umfassender.
Der grünende und seit der „Übergabe“ leidenschaftlich gepflegte Garten verblaßte langsam und stetig zwischen den Schicksalen der literarischen Gestalten und den historisch-korrekten Abmessungen des Beibootes von Kapitän Bigh’s „Bounty“. 😳

Gefährlich wurde die Situation nur, wenn beispielsweise etwa ein Stuhl gefordert wurde, der „hinter dem Zitronenbaum“ oder zwischen „den bunten Sträuchern mit den rosa Blüten“ stehen sollte: woher soll ICH wissen, wo sich genannte Gewächse befinden..??!
Schließlich befasste ich mich gerade mit den Brotfruchtbäumen, die vor über 200 Jahren zur Bounty-Meuterei führten… 🙄

So nahm die Entwicklung ihren Lauf: mir unbekannte Pflanzen, die immer mehr Früchte produzieren, bevölkern den Garten und lassen den Überblick verschwimmen – teils in bunten Farben und größeren Abmessungen; ein bisher regnerisches Jahr läßt alles wachsen und gedeihen.
Was oder wer auch immer hinter diesem auf den ersten Blick wie normal aussehenden Obst stecken mag:
man kann nur hoffen, daß möglichst bald die X-Akten wieder geöffnet werden… :yes:

Pampelmuse 01

Foto von vor ca. 3 Wochen:
Pampelmuse 07
Fotos von heute:
Pampelmuse 05Pampelmuse 03
Typisch Mann:
wie kann man mit einer viel zu kleinen Schieblehre eine Frucht messen?!?!? :crazy: A.d.R.
Pampelmuse 02Pampelmuse 04

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Anmerkung der Redaktion: es sollte sich lt. Gärtnerei eigentlich um eine Sorte Pampelmusen handeln (Citrus grandis oder Citrus maxima oder grandis Osbeck), deren Früchte bis zu 30 cm im Durchmesser erreichen und zartrosa Fruchtfleisch mit mittlerer Süße hervorbringen….mal sehen, was da noch draus wird, aber es ist wohl auf dem besten Weg dahin 🙄

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de