Schlagwort-Archive: Laster

Shit happens…

Standard

MJ 02

….sollte der vormalige „King of Pop“ tatsächlich schon fünf Jahre (25. Juni) fort sein..?? U-( Scheinbar kein Zweifel möglich; unwiderlegbar ist seither ein halbes Jahrzehnt den Bach ‚runtergegangen. 😡

Doch nicht um schwarze Dinge, die mittels längerer Lagerung eine weiße Farbe annehmen, soll es gehen, sondern die an anderer Stelle erfolgte Umwandlung von schwarz zu – kaputt.
Dabei ist der genannte Wechsel vielleicht noch ❓ radikaler als die Wandlung von IM „Larve“ Gauck, der sich über die zwischenzeitliche Beschäftigung als grüßaugustinischer Bundespastor :## mittlerweile der dschihadistischen kriegsbejahenden Strömung angeschlossen hat.

MJ 04

Besagter Wechsel HIERZULANDE erfolgte nach dazugehörigem Rrrrumms an einem der zahlreichen LKW’s, die unermüdlich Zuckerrohr transportieren.

Zucker 02Zucker 06

Bei dem allgemeinen altersbedingten Zustand der Reifen ist es immer nur eine Frage der Zeit, bis die schwarzen Restfetzen die Strassen bevölkern; dennoch gelingt es den meisten Fahrern fast immer irgendwie, ihr schwer beladenes Fahrzeug vor dem Schlingern zu bewahren und irgendwo am Randstreifen zu halten. :.

Zucker 05

Beim Neuanschaffungspreis von etwa 2 Millionen Guaranies pro Reifen erscheint es kaum verwunderlich, daß man fahren läßt, bis die sprichwörtlichen Fetzen um die Ohren fliegen: diese Kauf-& Nutz-Mentalität herrscht übrigens im allgemeinen bei vielen Dingen vor, egal ob die eigenen Grundstücke, Häuser, Auto’s oder kleinere Dinge des täglichen Lebens, die doch etwas Pflege bedürften….

Im vorliegenden Falle erfolgte die Luftentleerung an einem Zwillingsrad nachts – so wie private wichtige technische Geräte meist Samstagnachmittags um 4 Uhr den Geist aufgeben. :))

Zucker 03

Einige ebenfalls zuckerrohrtransportierende Kollehschen hielten aus solidarischer Verbindung zwar an, doch Hilfe konnte niemand bieten, denn gleichzeitig mit dem Luftverlust wurde eine der längs verlaufenden elektrischen Leitungen durch frei fliegende Reifenfetzen gekappt.

So blieb nur, per Telefonat für den nächsten Morgen zwei Fachleute für Rad & Elektrik herzubeordern, die morgens um sieben per uraltem Kleintransporter B) und Werkzeug eintrafen und innerhalb einer halben Stunde das süßstoffliefernde Gehölz wieder auf den Weg brachten.

MJ 05

Ein Blick auf das Ersatzrad und das neben dem Patienten laufende Material 😮 des LKW’s dürfte demnächst für etwas mehr Abstand zum eigenen Wagen sorgen…

Zucker 04Zucker 01

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

MJ 03

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen