Schlagwort-Archive: Immobilien

Das Bauen geht weiter…..

Standard

Bau 106

„Wir sind in einer Situation, wo wir zum Bau einer Villa länger brauchen als im Mittelalter für den Bau einer Ritterburg.“ 8|
Um Verwechslungen vorzubeugen – den Worten des 15-Jahre-Chefs & christdemokratischen Schmiergeldannehmers von Berlin, Diepgen, zufolge könnte man annehmen, daß die Villa-Wartezeiten für Deutsch-Otto Normalverbraucher demnächst sinken werden: dem ist nicht so; gemeint ist, daß bei Neubauten ab sofort die Fensterausrichtung gen Mekka beachtet werden muß: die bei bestehenden Häusern notwendigen Änderungen dahin werden von den jeweiligen Hausbesitzern zu 75% alternativ- sowie widerspruchslos getragen werden müssen… 8|

Mit den derzeit einhergehenden hohen Temperaturen ist länsgt auch rege Bautätigkeit im Herzen Villarrica´s erwacht; nahezu unzählige Zement, Sand und Steine verschlingende Plätze sind wieder entstanden, an denen Bauherren bei Rechnungsvorlage an den Rand des Herzinfarktes gebracht werden… B)

Leider -wie schon einige Male erwähnt- wird nur in den wenigsten Fällen Rücksicht auf die überlieferte Baustruktur genommen: dann unterm Bauschutt liegende Details lassen einstiges Aussehen meist nur noch erahnen….
Man darf gespannt sein, in welcher Zeit auch dieses Gebäude mitten in unserer Stadt wieder auferstehen wird!

Bau 101Bau 103Bau 105Bau 102Bau 104Bau 107

Die derzeit in Arbeit befindliche Parkplatzerweiterung eines Supermarktes zumindest ging recht flott voran: Bäume fort, Zement rauf & Mauer versetzt. Gerüchte, wonach in das anliegende Haus die Dunkelkammer eines zentralen Fotolabores einzieht, können derzeit nicht bestätigt werden: ganz im Gegenteil – analoge Filme werden wohl demnächst außerhalb Paraguay´s entwickelt werden müssen, will man denn partout nicht zum Pixelkram „überlaufen“… B)

Bau 108Bau 111Bau 109Bau 112Bau 113Bau 100
Bau 110

Für @ Brother hier das neueste Geschehen: bei Jules Verne reisen Menschen in 80 Tagen um die Welt – am (Bau-)tag 81 drehte sich zur Entspannung alles um den Wurmhaken für Glutreste des Kanoniers: der Griff fehlt derzeit noch – aber die Paßprobe ins goldene Rohr gelang schon mal erfolgreich.. :yes:
=> Auf was man nicht alles kommt, wenn die Farbe fehlt… :>>

Santisima Trinidad 51Santisima Trinidad 50

Aber glücklicherweise kommt David Lynch ja endlich drauf, „Twin Peaks“ weitergehen zu lassen! :p :p :p :p

Bau 114

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Advertisements

Der klassische Geruch von: Zement

Standard

Bau 08

„Man soll bauen, als wollt man ewig leben,
und also leben, als sollt man morgen sterben.“ B)

Vermutlich wird der zweite Säulensturz des bronzenen deutschen Reformators Luther nicht auf seine eingangs erwähnte Aussage zurückzuführen sein, sondern stattfinden aufgrund dessen in heutigen Tagen längst in bedrohliche (deutsche..) Index-nähe gerücktem Spätwerk, welches gegen die Besitzer/Verwalter 😡 der Holzkiste mit Deckel, auch Bundeslade genannt, gerichtet war…

Alles nun 500 Jahre her – ob allerdings in unseren Tagen errichtete hiesige Bauwerke eines Tages ein ähnliches Alter erreichen werden, darf fast bezweifelt werden; nicht allein aus Gründen der Qualität heraus, sondern auch herzuleiten aus der Geschwindigkeit der stetigen Expansion Villarrica’s.

Bau 06Bau 07

Kein Zweifel – unser Städtchen vergrößert sich rapide – und nimmt auf diesem Wege allerdings auch die dazugehörigen Preise in ungeahnte Höhen mit. 8|

Bau 02Bau 05

Seit einiger Zeit sind -neben zahlreichen Neubauten- an verschiedenen Stellen Arbeiten für zusätzliche Stockwerke an bereits seit längerem existierenden Gebäuden zu beobachten; die teils grazil anmutenden, hier üblichen hölzernen Gerüstteile wirken aus größerer (weil sicherer..) Sichtentfernung meist noch dünner und wenig belastbar; erstaunlich, daß man bisher „nur“ einen gemeldeten 😳 Einsturz miterlebte

Bau 03Bau 10Bau 11Bau 12

Dennoch findet man noch hier & da in ländlichen Randgebieten Reste einstiger Bautätigkeiten; mittlerweile holt sich oft die Natur zurück, was der Mensch ihr entreissen wollte: schon nach wenigen Jahren ist solch unfertiges Ziegelgebilde, Wind & Wetter ausgesetzt, nicht mehr als menschliche Behausung zu gebrauchen…

Bau 13Bau 14

Leider werden so im Stadtzentrum immer mehr standardisierte Häuserfassaden reingesetzt, die sich sehr vom Charme der älteren Gebäude abgrenzen; meist muß der neue Eigentümer eine finanzkräftige Bank oder Sparkasse sein, um ein altes Haus im fast historischen Erscheinungsbild erhaltend zu renovieren: glücklicherweise kommt dies immer noch ab & an vor und man erhält so einen kleinen Einblick in das frühere Erscheinungsbild und dem Wandel der Architektur unserer Stadt. :p
Es wird also überall gebaut; auch dies ist kaum vergleichbar mit dem Villarrica vor neun Jahren.

Passend zum 45ten Jahrestag eines „kleinen Schrittes“ weitab unserer viereinhalb Milliarden Jahre alten Unterkunft erreichte uns ein klasse Geschenk: eine Tageszeitung vom 21ten Juli 1969 – vielen Dank nochmals an dieser Stelle dafür!!!! :p :p

Bau 09

Damit wünschen wir allen Lesern ein schönes Wochenende & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen und Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

….und extra für @ Brother :wave: anbei eine gefundene Liste für notwendiges Zubehör bei richtig angewandter Geschützbedienung… :p
=> Es wird schon jetzt immmmer mehr….. 8| :))

Bau 01

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Bau – Sparen Paraguay

Standard

Eintopftag 01

„Ehrenvoll ist fröhliche Armut.“

Unabhängig B) von den Folgen der abgelaufenen „Wahl“ des Brüsseler Zentralkomitee’s sei an die 80te Wiederkehr (1. Oktober) der Einführung des „Eintopftages“ erinnert – an dieser Stelle sei gern nachgeholt, was Systemmedien leider vergessen haben; das damals verwandte blecherne Kochgeschirr ist im Gegensatz zu den (für politisch unkundige) durchaus -seltsamerweise- identisch klingenden Durchhalte-Parolen mittlerweile verschwunden und hat Platz gemacht für 250 bunte TV-Kanäle, die teilweise Guido Knopps‘ privat-geschichtliche Weltansicht erklären bzw. die in der börsenerhitzten Retorte gezüchtete Großreich-Historie begründen.
Sollen.
Und für angepasste Ekelrobah-Romantiker auch werden.

Doch weder um des Griechen Epikur’s Lebensfreude noch um möglichst fleischlose Gerichte soll es sich diesmal drehen, sondern um einen Querschnitt hiesiger Immo-Angebote, dargestellt im Oktober 2013:

Eintopftag 03
Dies Angebot ist für kleine 25.000.000,- Gs erhältlich (ca. 4.300,-), incl. 390qm Grund und Boden

Eintopftag 04Eintopftag 05
Dies Angebot ist für magere 20.700,- Kunsttaler erhältlich, immerhin mit 2.000 qm Grund.

Eintopftag 06Eintopftag 07
Standard Innenausstattungen…..

Auch dabei scheint die mathematische Logik im Out-of-Order-Modus steckengeblieben zu sein; scheinbar trafen über Nacht -in Paraguay zweifellos existente- goldhaltige Schichten durch geothermische und seismische Verschiebungen in der Erdkruste in der Innenstadt ein, doch betrifft dies auch -weiterhin- Grundstücke in der Peripherie Villarrica’s: kurioserweise sind die geforderten Gelder nicht mal teuer; allerdings würden die RESTLICHEN Kosten -nur für die Wärmedämmung- nach unseren Vorstellungen weitaus mehr verschlingen als der Verkauf von „Oma ihr klein‘ Häusje“…

=> Wer in Schschäubles „Kunsttalern“ XX( rechnet: der Kurs liegt momentan bei 5.800; nur so nebenbei…
Doch sollen vorgestellte Objekte keinesfalls das Vorhandensein anderer, zu verkaufender „Häusje“ verheimlichen- doch davon in einem der nächsten Beiträge! :p

=> Nicht vergessen sein soll an dieser Stelle die Vorankündigung auf kommenden Sonntag: an selbigem ab 10 Uhr findet in hier bekannter „Bleimine“ ein weiteres Mal ein Schiesswettbewerb statt: erster Durchgang 25 Meter, zweiter Versuch halbe Strecke.
Pro Durchgang 30tausend Guaranies. Liegend zu feuern bleibt weiterhin erlaubt!
Anfragen dazu unter 0983 77 60 61.

Zum Thema Schußwechsel bleibt an dieser Stelle noch hinzuzufügen, daß seit Ende September die um 50% halbierten Gehälter der hierzulande streikenden Lehrer zur Auszahlung bereitstehen; Rückmeldungen von Inhabern öffentlicher Schießstände über ungewöhnlichen Kundenzuwachs liegen bisher nicht vor; => werden bei Erreichen unserer Redaktion aber sofort ❗ nachgereicht… U-(

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

…..achja: Heinkel HE 111 endlich fertig!! :p

Eintopftag 02

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Wege übers Land

Standard

„Zukünftige Helden schreien zu Beginn ihres Weges auch nur nach der Mama.“
Und um den Satz des Leipziger Autors Reisenberg aktuell zu vervollständigen: derzeitige (angeblich) deutsche „Helden“ :> werden in nicht allzuferner Zukunft auch wieder nach „Mama“ oder zweckbezogener nach dem Leibschutz schreien….dann vergeblich… :> >:-[

Zum Wochenende nun einige ländliche Bilder aus dem hiesigen Binnenlande; vielleicht auch als Anregung beim Autokauf.
Vorliegende Darstellungen zeigen fahrbare Wege im trockenen Zustand; wo „Polo“-Enthusiasten freudestrahlend ‚rangehen würden, weiß man hier, daß nach Regen Vorsicht geboten ist, will man nicht fernab der Zivilisation nächtens stecken bleiben… :-/

Durch allzuviel Beton angeödeten „Neuzugängern“ werden gern Grundstücke in diesen Gegenden angeboten – spätestens nach dem ersten kräftigen und tagelangen Regenguss dämmerts, daß man auf dem erträumten Gelände samt Frau, aber allerdings nur noch wenigen Konservendosen eingeschlossen ist und beim gleichzeitig einsetzenden Stromausfall hat man noch wahrgenommen, daß nur 2 -feuchte- Streichhölzer bleiben. Zwei Stück. U-(

Unter solchen Umständen wandelt sich dann das „Schnäppchen-Grundstück mitten im Grünen“ schnell zum Albtraum……88| Also prüfe, wer sich ewig bindet – nämlich an schlecht wiederveräusserbare Brachflächen.

Wege 01Wege 02Wege 03Wege 04Wege 05Wege 06Wege 07Wege 08Wege 09Wege 10Wege 11Wege 12Wege 13

Aber bevor das hiesige Leben mit Jack-London-Romantik verwechselt wird, wünschen wir schnell der geneigten Leserschaft ein schönes restliches Wochenende und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen und Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

=> => allerdings wird auch diesmal das historische Bild nicht vergessen: so sieht’s aus, wenn die Wege und Straßen mit mehr als etwas Wasser gefüllt sind: Meissen im Hochwasser, 1890. 88|

Meissen

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Kaufen oder warten….

Standard

Bild41

„Willst Du Dankbarkeit, so kauf‘ Dir einen Hund.“
Keinem geringeren als dem römischen Philosophen Cicero wird eingangs erwähnte Aussage zugesprochen, und fast klingt es so, als hätte auch er -schon vor seinem gewaltsamen Ende- diesbezügliche Erfahrungen gemacht. 😐
Allerdings kann der Kauf eines oder gar mehrerer Hunden nicht falsch sein; gleich, an welchem Platz der Erde.
Zum => 138ten Jahrestag (9. Juli) der Beschlußfassung zur Festlegung von „Mark“ & „Pfennig“ als Reichswährung bietet sich ein kurzer Querschnitt durch den hiesigen Internethandel an. Dabei wechseln hier sehr wahrscheinlich weitaus weniger ❗ Waffen den Besitzer als unter der derzeit noch amtierenden Brüsseler Reichs“regierung“.

Vorrangig wechseln Hunde, Grundstücke/Häuser oder Autos an dieser Stelle den Besitzer; private Meinungen, variantenreiche Darstellungen und gewagte Theorien hingegen werden zumeist in anonym angelegten Diskussionsforen gehandelt und kostenlos abgegeben.

Nun scheint im Zeitalter des Internethandels das wortreiche und blumige verhandeln und feilschen abgeschafft oder findet fast nur noch unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt. Ob globaler Handel Segen oder Fluch in sich birgt, mag jeder für sich entscheiden…….

Bild1Bild2Bild3Bild4Bild5Bild6Bild7Bild8Bild10Bild12Bild16Bild18Bild21

Aber vielleicht ist unter den vorgestellten Dingen ja etwas für Blogfreundin pueten..? :wave:
Wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Und für Flogni noch 3 Nahaufnahmen des neusten Patienten…..

Verkaufe 03Verkaufe 06Verkaufe 07

„Der eine spart, der andere braucht Geld, das er noch nicht hat. Das muss organisiert werden. Das nennt man Bank. So einfach ist das.“ – Wolfgang Sch. XX(
drei Jahre her….

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

IKEA-Klausel hier ungültig….

Standard

„Die Götter verkaufen das Ungewöhnliche nicht zu Schleuderpreisen.“ Is‘ ja klar, ne..? B)
=> Des dänischen Philosophen Kierkegaard (155ter Todestag am 11. November) Worte scheinen in den vergangenen Zeiten wie guter Wein gereift zu sein; schon die Kriege nur der letzten zehn Jahre werden dem modernen Menschen -fast überall- zumeist als unglaubliche Errungenschaft und notwendige letzte Vorstufe zu einem paradiesischen und friedlichen Miteinander verkauft. XX(

Doch es geht auch weniger militärisch, und sogar die subventionierte Schrottpresse für Neuwagen wird nicht genutzt – die Nachfrage bestimmt den Preis, und die nullreiche Guaranie-Währung verlockt beim Immo-Wechselspiel ja förmlich dazu, noch ein Kreislein und noch ein Kreislein dranzuhängen… Deshalb hier ein kurzer Querschnitt aus einem in Paraguay sehr bekannten Anzeigenportal, in dem Such- und Angebots-Anzeigen aller Art kostenlos aufgegeben werden können:

Anzeige 06Anzeige 01Anzeige 02Anzeige 03Anzeige 04Anzeige 07Anzeige 08Anzeige 12Anzeige 05Anzeige 09Anzeige 10Anzeige 11Anzeige 13Anzeige 17Anzeige 15Anzeige 19Anzeige 18Anzeige 14Anzeige 16

Unseren Lesern viel Spaß beim Stöbern im Anzeigenportal und bis zum nächsten Mal in diesem Programm :wave:

Und hier Flogni-Spezial :>>
Anzeige 20

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Nah am Wasser

Standard

„Ein Versprechen ist eine Wolke. Erst die Einlösung ist Regen.“ B) Behauptet man jedenfalls im arabischen Sprachraum.
Gefährliche Theorien ❗ also wieder, die uns damit aus dem Lande des Propheten erreichen….Glücklicherweise erst nach der Wahl der Berliner Flibustier! :.

Bestes Wetter heute in Villarrica, um ein eventuell zu erwerbendes Haus zu besichtigen! Zum einen, weil dann der Wasserpegel des vom Verkäufer hochgelobten Pool’s stets gleich bleibt, und zum anderen läßt sich so besser der genaue Standort der Bootsanlegestelle planen!

Regen 01Regen 02Regen 03

In jedem Falle aber wäre heute bei Anwendung des deutschen Karneval-Brauchtums in unserem Städtchen jedes noch so farbenfrohe Kostüm durchgeweicht und hätte nach der völligen Auflösung nur das umweltfreundliche „Made in China“-Label XX( auf dem Bordstein hinterlassen. Macht nichts – in wenigen Wochen werden die meisten wieder über die (dann hoffentlich) herrschende Hitze (oder eben die PKW-Maut-Gebühr) stöhnen…! U-(

Regen 04
Mit dieser Hommage bedanken wir uns bei allen für die lieben Geburtstagsgrüße die von rund um den Erdball hier eingetroffen sind!

Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de