Schlagwort-Archive: Hitze

Ofenhitze im Sommer

Standard

„Einmal selbst sehen ist mehr wert als hundert Neuigkeiten hören.“ :p
Stimmt!
Fast könnte man noch hinzufügen, daß auch der grööößte TV-Kasten das Leben nicht ersetzt – aber wer soll das der „Gegenseite“ erklären..?

Goggomobil

Mit wahrscheinlich großem Aufwand wurde vor nun 60 Jahren das Neu-Erscheinen des Goggomobil’s im wirtschaftswunderlichen Deutschland beworben; längst befinden sich die verbliebenen Exemplare in treuen Händen der Fan’s dieser Kleinwagen. :p :p

Goggomobil 02

Viel weniger Werbung hingegen gibts für die Inhaber, Betreiber und Lehmkneter der zahlreichen paraguayischen Ziegeleien, die am ungebrochenen Bauboom teilhaben und das Land mit mehr oder oft weniger festgebrannten Ziegeln überschwemmen.
Einer dieser flachen Herstellungsstätten wurde in den letzten Tagen ein Besuch abgestattet; Besuch aus der alten Heimat sollte so eine Firma gezeigt werden.

Ziegelei 07Ziegelei 09Ziegelei 01Ziegelei 02Ziegelei 03Ziegelei 04Ziegelei 10

Doch schon bei einer der ersten Fragen, die Produktivität betreffend, kam leichte Verwirrung auf: angegeben wurde die Zahl 2.000 als tägliche Stückzahl; angehängt wurde, daß einmal pro Monat der Brennofen in Betrieb genommen wird.
Hm…entweder sollte Eindruck geschunden werden…oder es sollte per Eintrag ins Guinessbuch die nebenan liegende Konkurrenz ausgeschalten werden… :))

Ziegelei 08Ziegelei 05Ziegelei 06Ziegelei 11

Trotzdem ergibt sich bei solch einer Besichtigung immer wieder ein interessanter Einblick in eigentlich längst vergessen geglaubte Handwerke der manuellen Produktion – die wochenlange Trocknungsphase der kantigen Erzeugnisse, gepaart mit der Ruhe der Beschäftigten: eigentlich einzigartig als Erholungsplatz für gestresste Krisenmanager… 8|

Die Zeit rennt schon am Beginn des Jahres: Tag 170 & neue Bilder für @ Brother!
Die unteren Wanten & Webleinen (Leimtropfenknoten folgen..) haben ihren Platz gefunden; nun gehts an die obere Spreizstrebe und die Püttingswanten:
>:-[ :## aufgrund des Schnittes werden nicht die in der Breite kompletten Wanten errichtet; somit ist nicht alles korrekt darstellbar. >:-[
Abhilfe hätte die Verlängerung des Rumpfes achteraus geboten…

Aber die Segelmacherei :wave: hat die weitergehenden Arbeiten erledigt; da schließen sich in den nächsten Tagen die Farbbehandlung & die Doppelreihe der beidseitig geknoteten Reffbändsel an – und das umlaufende Liektau kommt per Handnaht an das Segeltuch… U-(
Erreichte Bauhöhe derzeit übrigens 71 cm.

Santisima Trinidad 116Santisima Trinidad 117Santisima Trinidad 118

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Heisser Start

Standard

Hitze 17

..schon komisch: jedes neue Jahr hier in Paraguay beginnt mit dem Sommer – eigentlich auch nicht richtig; meist „läuft“ selbiger dann schon seit November….. :p
Und bevor jemand aus der alten Heimat neidvoll guckt – keine Sorge: dafür wird bei uns im Juli stellenweise schneidende Kälte serviert… :yes:
Was ein Glück denn auch – irgendwie muß man sich ja auf die große Sommerhitze zum Anfang des Jahres vorbereiten. :>>

Brütende Hitze greift mit Enddreißiger Temperaturen derzeit unbarmherzig nach dem Arbeitswillen aller hier; die vom Wetteramt angekündigten erfrischenden Regengüsse scheinen als Propagandawaffe eingesetzt zu werden, um den Durchhaltewillen zu stärken. :yes:

Und wie es sich für einen glutvollen Sommer gehört, saust der Getränkevertrieb „Cervepar“ wieder in Lieferschwierigkeiten fürs dreiviertelliter-Bier:
aber beschwere sich keiner – wir haben uns das neue Leben in Südamerika ja alle selber rausgesucht.. :>>

Hitze 16Hitze 03Hitze 04Hitze 05Hitze 06Hitze 07Hitze 08Hitze 09Hitze 10Hitze 12Hitze 13Hitze 14Hitze 15Hitze 11Hitze 01

Und für 2 Leutchen gabs in den ersten Tagen des neuen Jahres denn auch Geschenke: allerdings mußte einer von beiden dazu erst die magischen 100 Lebensjahre erreichen:

Haus_als_Geschenk

Mehr zu dieser schönen Geschichte unter Traumhaus als Geschenk und unter Ein Haus zum 100.

Ein Jahr älter noch wäre der Kult-Autodesigner Albrecht Graf von Goertz am 12ten Januar geworden; sein von ihm geschaffenes Styling des BMW 507 ist bis heute unerreicht geblieben – selbst Elvis mußte in der Zeit, in der er in Deutschland stationiert war, so ein Exemplar besitzen: und umlackieren lassen… :##

BMW

Tag 165: für @ Brother wieder neue Bilder: unter bisheriger Auslassung (größere Masthöhe erforderlich) der beidseitigen Pardunenleinen stehen nun die bisher ungespannten Wanten; als nächstes kommt deren obere Befestigung dran, bevor die Webleinen das Schiff entern…
Parallel dazu entstehen nebenbei demnächst benötigte Tauwerke für die untere Großrah….

Santisima Trinidad 112Santisima Trinidad 113Santisima Trinidad 114Santisima Trinidad 115

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Heisses Jahresende

Standard

Kinski

„Die Erweiterung des Horizonts verkleinert den Himmel.“ :yes:
Kaum zu glauben, wie die Zeit verfliegt – aber in diesen Tagen würde Genie Klaus Kinski stolze 88 Jahre alt; obenstehender Ausspruch -einer seiner eher harmloseren- :)) scheint aber immer noch Gültigkeit zu besitzen!

Und momentan scheint der frühlingshafte Horizont in unserem südamerikanischen Binnenlande wirklich schier unendlich und vor allem blau zu sein: für das kommende Wochenende wird die 40°(Plus)-Marke erwartet. :>> 😛

Blau 01Blau 03Blau 04

Zeit genug also, sich wieder auf höhere Temperaturen samt „obenliegender“ Luftfeuchtigkeit für’s Weihnachtsfest einzustellen. :p
Gutes Wetter – gute Laune; das Lachen über ungebremste Fachkräfte-Flüchtlingsströme in der alten Heimat bleibt nicht aus, und längst werden Wetten auf unserer Seite der Welt abgeschlossen, zu welchem Zeitpunkt die sogenannte dortige „regierung“ Einquartierungen in Privathäuser anordnet… :yes: :)) :))

Kommenden Montag jährt sich hier ein wichtiges Datum :p in der privaten Vorgeschichte, woraufhin die Planung zur Auswanderung in Angriff genommen wurde – doch davon später.. :yes: :>>

Für @ Brother an dieser Stelle die bildliche Darstellung der maritimen Arbeiten an der Santisima: auch weiterhin werden Teile nachgefertigt, um den Einbau zu erleichtern; derzeit entstehen die Rahen und deren zugehörigen Teile.

Santisima Trinidad 40Santisima Trinidad 41

Und plötzlich ist man dabei, sich u.a. Wissen über Springpferde (d) & Fußpferde (c) anzueignen.. 😉 :))
Noch reichlich 2 Wochen, dann geht’s mit Farbe binnenbords weiter…

Santisima Trinidad

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Ende Januar im Netz

Standard

Feige 09

„Wahr sind nur die Erinnerungen, die wir mit uns tragen; die Träume, die wir spinnen, und die Sehnsüchte, die uns treiben. Damit wollen wir uns bescheiden.“

Dem nun 70jährigen Jubiläum der Berliner Erstaufführung der etwas mehr als 90minütigen „Feuerzangenbowle“ sei eingangs angeführtes Zitat gewidmet; erstaunt läßt sich feststellen, daß lichterkettenbrennende, aber nächtliche U-Bahnfahrten in Großstätten geflissentlich meidende und dauerempörte Zeitgenossen noch kein Aufführverbot für diesen Meilenstein der deutschen Filmkunst erwirken konnten – damit werden wohl nachfolgende, die deutsche Sprache nur noch radebrechende Mischgenerationen längst beauftragt sein, die sich dann beim staatlich organisierten Großbildschirm-gucken in einheitlicher Kleidung über die wiederholten Oscar-Nominierungen ihres Dschungel-Camp’s freuen… :`(

Feuerzangenbowle

Wenn auch weder filmisch umgesetzt noch gar auf Zelluloid für die Nachwelt festgehalten, so mußte in diesen heissen Tagen doch eine Darstellung oder besser Verkleidung im hiesigen Garten erfolgen – Januar in Paraguay: da unter anderem Feigen reif werden, sollten selbige vor unliebsamen (wenn man denn Feigen mag…) :yawn: Vogelfraß geschützt werden.

Feige 04Feige 05Feige 06

Dazu nehme man hier handelsübliches, sonnenschützendes Gewebe, einige Bambusstangen und den obligatorischen, mit paraguayischem Nationalstolz untrennbar verbundenen Draht – und männlichen Erfindergeist: los gehts!

Hm…gut…der erste Versuch ging in die… ähem…am Ziel vorbei. 😳
Lassen wir also die Frauen mit den planerischen Langwierigkeiten mal ran: und siehe da – ohne männliche, weitreichende Unterstützung auch bei dieser zweiten Versuchsreihe hätte sich das vom ersten kühnen Versuch übriggebliebene schwarze Knäuel kaum noch verwenden lassen! :yes:

Feige 07Feige 08

Kein Vergleich zu des Bulgaren Christo’s einstigen gefeierten entgleisenden Verpackungen – hier hat der Aufwand sogar praktischen Nutzen :yes: : würde denn endlich eine Einigung 🙄 erzielt, ob aus den süßen Früchtchen simple Marmelade hergestellt wird oder einige karamellisiert serviert werden sollten…
Doch zum Ende der Woche werden die Gespräche im Konsens enden… :> :>>

Für Blogfreund Brother :wave: an dieser Stelle diesmal „drei alte, im Garten kürzlich entdeckte Holzbalken“ und ein momentaner Gesamtüberlick. 🙄

Feige 01Feige 02Feige 03

Damit wie immer beste Grüße & Wünsche vom Team „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Heiss – heisser – verrückt

Standard

Hitze 08

„Ein Mensch wird „Pessimist“ geschmäht, der düster in die Zukunft späht.
Doch scheint dies Urteil wohl zu hart: Die Zukunft ist’s, die düster starrt.“ B)

Keine Frage: zum 119ten Geburtstag (24. Januar) des Münchner Dichters Eugen Roth ergeben dessen Zitate in unseren Tagen -für einige Leute zumindest- besonderen, längst erahnten Sinn; aber eigentlich sieht scheinbar doch alles bestens aus, wenn deutsche Söldner, begleitet von deren Werkzeughersteller KMW XX( Diamanten äh Menschenrechte im zentralafrikanischen Binnenland sichern: dank des Wendler’s smarten Flachbildschirm-Stetsonlächeln wurde nun auch der letzte gebührenzahlende Zweifler überzeugt, daß der Dschungelaufenthalt -sogar in allen Kamerapositionen- schier unglaublich lustig sein muß…. Viel Glück, Ihr…Helden. B) :))

Hitze 05

Dabei herrschen auch in unserem Binnenlande in den gegenwärtigen Tagen irre Temperaturen samt Unwetterwarnungen – sollte dies noch Auswirkungen auf die Kostüme der Karnevalstänzerinnen in vier Wochen haben..? ;D 😛

Wie in winterlichen Zeiten bei niedrigen Temperaturen, so verlangsamt sich auch bei dieser Hitze das Leben hier: froh, wer nicht schwere Arbeit draussen verrichten muß; unwillkürlich wird man an „Hitzefrei“ zu den eigenen, längst vergangenen Tagen der Schulzeiten erinnert und in gleichem Atemzug fragt man sich, ob es der Brüsseler Zentraljunta XX( mittlerweile gelungen ist, den Spaniern ersatz- und widerstandslos die geliebte Siesta wegzunehmen…

Dabei verbringen Mensch und Tier in Paraguay die heissssen Stunden des sonnenreichen Tages derzeit ganz unterschiedlich, wie folgende Bilder belegen; das letzte menschliche Pärchen allerdings strebt unnormal nicht nach wolkenstarrender Ruhe in der Hängematte, sondern nach dem ganz normalen Krach des Ehe-Wahnsinn’s – deren hier vorgestelltes Posing in ihren letzten freiheitlichen Tagen soll am kommenden Wochenende mit Fotos im Hochzeitshabitus komplettiert werden:
so jedenfalls führen es die meisten Hauptdarsteller der aktuellen Soap’s vor….. 🙄

Hitze 01Hitze 02Hitze 03Hitze 04Hitze 09Hitze 10Hitze 11Hitze 12Hitze 13Hitze 14

Und selbst? Auf den hier gezeigten Bildern NICHT 😛 abgelichtet, lernt man den schattigen Platz und die Ruhe bei den Arbeiten zum bisher noch nicht vollendeten Diorama schätzen.. :p
@Brother :wave: : die Farbgebung der Bodenbeplankung wurde nochmals überarbeitet – besser is‘ – Für die Radspuren fehlt noch die „Traute“… !! 😳

Hitze 06
Hitze 07

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Sturm 11ter Januar

Standard

„Heiraten in der Jugend heißt, sich im Sommer einen Ofen kaufen.
Erst im Winter weiß man, ob er heizt oder raucht.“ :))
Dem deutschen Dichter Jean Paul sei noch gestattet, in diesem Sommer vom heizen zu sprechen; die letzten Wochen hier im Lande waren eigentlich aber schon heiß genug.
Kein Scherz – während Deutschland’s „Regierung“ das Wahlvieh auf eine alternativlose kalte Enteignung -zum Wohle aller, wie sonst- zutreibt („Wirtschaftswoche“ berichtete), bestand im hiesigen Binnenlande Paraguay der am meisten geäußerte Wunsch – nach Regen!

Wenn die Erinnerung nicht täuscht, gab’s zum letzten Mal Mitte November und am 24.12. vergangenen Jahres was „von oben“, ansonsten zeigte das Thermometer in diesen 10-12 Wochen fast durchgängig zwischen 35-39 Grad an; in der Zwischenzeit haben viele Rasenflächen und eingesetzte Pflanzen trotz allabendlicher Berieselung echt gelitten.

Sturm 01Sturm 02Sturm 03Sturm 04

Und als hätte die Natur ein Einsehen gehabt, schwoll am frühen Nachmittag das ständig wehende Lüftchen an, wuchs sich zu starkem Sturm an und brachte den ersehnten Regenguß herbei: zwar kaum eine halbe Stunde lang, aber dafür ein gesundes Maß an ‚runtergerissenen Ästen, umgekippten Sonnenschirmen und gerissenen Hängemattenseilen… :'(:'( :))

Sturm 06Sturm 05Sturm 07

Und um uns nicht vergessen zu lassen, unter welchen Breitengraden man hier lebt, zeigte sich nach Ablauf der genannten Zeit alles wieder von der schönsten Wetterseite – Sonne & Wärme „satt“.

Aber schnell waren die Schäden wieder gerichtet – nicht immer läuft in Paraguay alles langsam……

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft noch eine schöne Woche und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de