Schlagwort-Archive: Geschichte

Sapucai & Trafalgar

Standard

„Eins ist sicher, die Eisenbahn muss auf die Schiene.“ U-(
Besonders in den letzten Jahren wurden ja so einige wegweisende und kühne Theorien ausgegeben; obenstehende, dagegen fast harmlos zu nennende stammt von dem in unserem niederschlesischen Bunzlau geborenen Dieter Hildebrandt. 😀

Aus heutiger Sicht mag es für den einen oder anderen schier unglaublich klingen, daß Paraguay zu den ersten Ländern auf diesem Kontinent zählte, durch die das „dampfende Eisenroß“ rollte; dennoch ist oder besser war es so: die immer wieder aufklingenden Gerüchte über eine Wiederbelebung der Strecke wurden bis heute leider nicht von der Realität eingeholt. 😦

So bleibt dem heutigen modernen Menschen nur der Gang ins Museum, um etwas über die einstigen Wege des Dampfroßes in Paraguay zu erfahren; im 60 km von Villarrica entfernten Sapucai ist dies möglich: seit einiger Zeit im überraschend neu und vor allem gut gestalteten Freiluftbahnhof mit angeschlossener restaurierter Werkstatt.
In früheren Beiträgen wurde die Geschichte der hiesigen Eisenbahn schon vorgestellt; an dieser Stelle also mehr Bilder von der Neugestaltung. :p
Kaum zu glauben, daß sich hier wirklich so viele alte Artefakte erhalten haben.. :p

Sapucai 04Sapucai 05Sapucai 06Sapucai 07Sapucai 08Sapucai 09Sapucai 10Sapucai 01Sapucai 11Sapucai 12Sapucai 13Sapucai 14Sapucai 15Sapucai 16Sapucai 02Sapucai 17Sapucai 18Sapucai 19Sapucai 20Sapucai 21Sapucai 22Sapucai 23Sapucai 24Sapucai 25Sapucai 26Sapucai 27Sapucai 28Sapucai 03

Monat 7, Tag 202; für Brother :wave: nun endlich wieder die neuesten Bilder des ehemaligen Trafalgar-Teilnehmers: das erste Segel sitzt. Schon die mengenmäßig bis jetzt verwendeten Einzel- und Doppelblöcke lassen schlimmes U-( ahnen; hätte ich Lennarth Petersson’s „Rigging Period“ doch nie gefunden… 🙄 :))
Das Reffbild wird noch nicht das endgültige sein; fehlt noch die richtige „Steife“, Wölbung & Faltenwurf – aber die Richtung dürfte klar sein. Das wird handfesten Streit der Taue um die 28 Belegungspunkte geben, denke ich.. :yes: :))

Santisima Trinidad 131Santisima Trinidad 132Santisima Trinidad 133Santisima Trinidad 134

Zum Wochenende hin wird wohl das nächste Segel in die AEG wandern; noch etwas Kopfzerbrechen bereiten mir die nähtechnischen Dopplungen an der Unterkante hinten an der Großmastplattform, denn doppelt Stoff scheidet wohl aus. 😐

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

…öhm: wenn man Ulli Hoeneß für 30 Millionen Hinterziehung 3einhalb Jahre serviert, wieviel „bekommt“ dann FDJ-Mitglied & Stasi-IM „Erika“ Kasner für’s Verschwindenlassen von 80 MILLIARDEN Kunsttalern..? U-(

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Alter Ritter Rui

Standard

Ruiz Diaz 15

„Wie Kirschen und Beeren behagen
mußt Du Kinder und Sperlinge fragen.“

Wer immer auch in früheren Zeiten die Tomate der Klasse der Beeren zuteilte, wird gewußt haben, warum dies so sein soll; die -ungebunden- kriechend lebende rote Pflanze scheint ja wirklich eine „Erfindung“ unseres Kontinentes zu sein – beruhigend zu erfahren, daß sich die vorzeitigen Mayastämme nicht ausschließlich von ihren Mitmenschen ernährten: wieviel ihnen der marktkonforme Export ihrer roten Früchte einbrachte, wird ohne Guido Knopp’s Nachhilfe wohl ewig im Dunkel der Geschichte bleiben…

Tatsache allerdings ist, daß zu Anfang des Jahres ’14 der hiesige Preis für genannte Beeren momentan bei 10tausend Guaranies 8| pro Kilo liegt; preisliche Tendenz sowie Anteil der Schmuggelladungen steigend, wie führende Marktweiber auf vorsichtige Anfrage versichern: man will sich mit den Leuten ja nicht rumstreiten – welches Benehmen Gemüsehändler annehmen können, war ja unlängst in Peymann’s Berliner Etablissement zu erkennen.. XX(

Wer von den hiesigen Lebenden eben besprochene Tomaten nicht auf den Augen hat, wird längst bemerkt haben, daß seit vergangenem Samstag „unser“ Andalusier nicht mehr auf seinem angestammten Platz am Eingang zu Villarrica steht: nach gut einem halben Jahrhundert ist der blechgekleidete Rui Díaz de Melgarejo, der Villarrica-Stadtgründer vom 14. Mai 1470 mit gichtgeplagten Knochen endlich vom Sockel gestiegen, um einen neuen Platz etwas weiter außerhalb einzunehmen: den Rücken kehrt er seiner Stadt weiterhin zu… U-(
=> Und bevor es sich der Senor im Altersstarrsinn nochmal anders überlegt, wurde unmittelbar im Anschluß an die Umquartierung mit dem Abriß des Sockels begonnen.

Ruiz Diaz 02Ruiz Diaz 03Ruiz Diaz 04Ruiz Diaz 05Ruiz Diaz 06

Der bei unserem ersten Besuch Villarrica’s vor neun Jahren noch vorhandene silbrige Anstrich des einstigen kriegerischen Halunken ist längst einem preiswerteren, aber immer noch satten Heizungskellergelben Farbton gewichen, nachdem seine südspanische Herkunftsregion aufgrund ihrer („..auf einem guten Weg!..“)-suboptimalen Arbeitslosenquote von -noch- unter 40% 😮 Sozialleistungen und werterhaltende Maßnahmen für im Ausland Lebende und deren aufgestellte Standbilder drastisch gekürzt werden mußten… 😮

Ruiz Diaz 07Ruiz Diaz 08Ruiz Diaz 09Ruiz Diaz 10Ruiz Diaz 11

Ein Einblick in die zweifellos interessante Innenkonstruktion dieser Figur wird an der neuen, exponierten Stelle -höchstwahrscheinlich- in wenigen Tagen möglich sein; als ungeklärt gilt immer noch, ob der nächtens dazu benutzte Scania 113 „Weiß“ mit innenliegenden LED-Lichterketten „blau“ frisches Langholz transportieren wird oder neutrale handelsübliche Zuckerrohrüberladung. 😮

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen für die Grüße & Glückwünsche vom Montag recht herzlich bedanken; ebenso für die reichlichen tollen Geschenke!!
:p :yes: :yes: :wave: :yes: :p
Letzteren wird ein eigener Eintrag bestimmt sein.. :yes:

Ruiz Diaz 01

=> …kennt vielleicht jemand das Herstellungsjahr vom Zeiss-Jena-Glas, Patentnummer 3299..? :p :.

Nicht vergessen soll der Gesamtüberlick übers Diorama :p sein & ein erster Blick auf’s Torpedo samt Wagen.. B) – Beschriftung und Spanngurte sind derzeit in Arbeit und Schachtklappen werden noch geschlossen…

Ruiz Diaz 13Ruiz Diaz 12

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de