Schlagwort-Archive: Frauenkirche

Gekonnt abgerundet…

Standard

„Wer fleißig dient und treu hält aus, der baut sich dereinst schon sein eigen Haus.“ 🙂
Was Großmutter noch wußte und treuherzig in guter Absicht zu Händen des Enkels weitergab, findet sich nun in unseren goldenen Zeiten oft auf der Rückseite von Tages-Abreißkalendern wieder; wer allerdings glaubt in der alten Heimat schon, daß er sein bei Niedrigzinsen erworbenes Häusle nur für den nächsten Besitzer – seltsamerweise und vor allem unvorhersehbar U-( die Kreditbank- instand setzt..? B) :))

Rundhaus 06

Wer von uns „hiesigen“ hätte am 22ten Juni 1990, als der berühmte Berliner Checkpoint Charlie von Ulbricht’s Mauer entfernt wurde, geahnt, daß man eines Tages nach Paraguay übersiedeln würde…?
Kaum einer hätte dafür damals Gründe vorweisen können… 🙂
Dennoch sehen viele Landsleute ein knappes Vierteljahrhundert nach den gravierenden Änderungen in Deutschland unser sich in Südamerika mittig befindliches Binnenland als neue Heimat! :p

Deshalb soll diesmal nicht ein Abbruchunternehmen vorgestellt werden, sondern ein Neubau – oder besser ein neuer Bau vor der Errichtung des eigentlichen Haupthauses:
vor wenigen Wochen erst entstand in einem Nebenort Villarrica’s nach entsprechendem Grundstückserwerb und dem Abriß des darauf befindlichen Gebäudes ein Rundbau.

Rundhaus 02

Dabei wurde das vorige Haus sachgerecht demontiert, um die einst verwendeten Ziegelsteine und vor allem das demnächst benötigte Bauholz, welches hier stets einen beachtlichen finanziellen Posten einnimmt, retten zu können – Holz und Steine sehen also der Wiederverwendung entgegen.

Auf der Suche nach vormals eingebauter Feuchtigkeitssperre fand sich – NICHTS;
Grund genug, einen Neubau zu wagen! :p
An dieser Stelle allerdings nur Bilder des derzeit runden Zuhauses des Bausparer’s; Aufnahmen vom eigentlichen Haus gibts etwas später. 😀

Rundhaus 03

Interessant erscheint dabei die Konstruktion des Daches: das vorher gezimmerte Lattengerüst wurde dabei ausschließlich mit Binsen belegt und wird vom Einwohner als absolut dicht bezeichnet.

Die Binsen selbst gibts beim authorisierten Fachhändler um die Ecke, Preis pro Bündel 3.000 Guaranies. Während der Dachbelegung sprang -scheinbar nach wilden Börsenspekulationen- der Endverbraucherpreis auf 3.500 Guaranies. 😮

Rundhaus 01

Ungewöhnlich reichlich Platz bietet der Rundbau im Inneren: :yes:

Rundhaus 04

Kurze Zeit nach dem Bezug der runden Sache hat man sich samt Ofen eingerichtet; von hier aus werden die Arbeiten am eigentlichen Haupthaus dirigiert. :yes:
Herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle für die Besichtigungstour!!! :wave:

Der 22te Juni steht allerdings nicht nur für den Abtransport des Checkpoint Charlie – sondern auch für die Aufsetzung der kupfernen Turmhaube auf die Dresdner „Steinerne Glocke“ vor genau 10 Jahren: leider nicht selber erlebt 😥 – glücklicherweise gelang in letzter Minute die Entsendung eines lokalen Fototeams: der Ankauf der Negativ-Bilder hingegen sollte sich etwas langwieriger gestalten; DA allerdings wurde gekonnt AUFgerundet.. :yes: :wave:

Rundhaus 05

Damit wünschen wir der Leserschaft schon jetzt ein schönes Wochenende und verbleiben mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Heute vor 10 Jahren

Standard

Dresden 01

„Was wir wollen, ist, daß die deutsche Wirtschaft vollkommen zusammengeschlagen wird.“
Diese der Nachwelt überlieferte Aussage des britischen Schlächters und Freimaurers Churchill hat leider immer noch in den Augen vieler seine ewigschuldige und knierutschende Berechtigung; gerade in unseren Tagen scheint sich dieser englische Wunsch für das Deutsche Volk -sogar noch unterm Jubel der eigenen ReGierung- zu erfüllen…. :`(
So sollte auch etwas mehr als 200 Jahre nach ihrer Fertigstellung -am 27. Mai 1743- die Dresdener Frauenkirche in den Flammen alliierter Flugzeuge untergehen. :`(

Vor nunmehr 12 Jahren verschaffte uns die Bekanntschaft eines Koblenzer freischaffenden Fotografen :wave: Zugang zur Baustelle des Wiederaufbaus der „Steinernen Glocke“; der wenige Zeit vorher, im privaten Kreise geäußerte Wunsch, einmal ❗ nur den Fortgang der Arbeiten sehen zu dürfen, sollte sich so dann einmal pro Jahr erfüllen: und leichter als gedacht ging das vonstatten! :p

Per Fax-Schreiben wurde um Besuchs-Erlaubnis beim dafür zuständigen Dresdener Baupavillon gebeten, und fast postwendend erfolgte die Genehmigung.
Daß es sich dabei um die „Mitarbeiter“ B) einer eher im maritimen Bereich angesiedelten Fotoagentur -die immerhin wirklich existent war- handelte, unterzog niemand einer näheren Prüfung, und auch nach eigentlich vorhandenseinmüssenden Presseausweisen stellte glücklicherweise niemand Fragen. 😳 😮

Dafür sollten so vom Jahre 2000 an bis zur Auswanderung 2005 hunderte von einmaligen Aufnahmen des Baugeschehens gelingen, die hier gezeigten entstammen Ende Mai des Jahres 2002.
Die dunklen Steine des stehengebliebenen Mauerwerks zeigen sich nun wieder eingefügt in neues, helleres Mauerwerk, und der Dachanlauf über dem Choranbau beginnt.

Zu erkennen sind weiterhin die eingefügten radialen Streben des eingebauten Ringankers, die die fehlerhafte statische Berechnung des einstigen Erbauers ausgleichen werden.

Dresden 02Dresden 03Dresden 05
Dresden 06Dresden 07Dresden 08Dresden 09Dresden 10Dresden 11Dresden 12
Dresden 13Dresden 14Dresden 15Dresden 04Dresden 16
Dresden 17Dresden 18
Dresden 19
Dresden 20

Geblieben sind nun die Erinnerungen an die genannten Fahrten, mehrere Alben mit tollen Bildern – und ein großes Unverständnis über den eingeschlagenen Kurs der alten Heimat! :## >:XX

Damit verbleiben wir nach dieser kleinen Erinnerung 🙄 wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Mehr als ein Foto…

Standard

„Die Weltgeschichte…hat bisher noch jedes Kapitel der Selbstüberhebung mit einem bestrafenden Schluß versehen und diesen Akt für spätere Geschlechter in der ernsten, eindringlichen Sprache der Ruinen aufbewahrt.“ :`(

Passend zu diesen Worten Karl May’s erreichte uns zum Beginn des Wochenendes ein Originalfoto aus des Dichters sächsischen Heimat, welches die Ruine der Dresdener Frauenkirche 1952, sieben Jahre nach ihrer sinnlosen Zerstörung zeigt.
Vor wenigen Wochen im bekannten weltweiten Auktionshaus erworben, brachten es uns liebe Gäste aus Deutschland mit – wofür wir uns auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken! :yes:
Fotografisch vergrößert wird demnächst dieser seltene Schnappschuß einen besonderen Platz in unserer beliebten und inzwischen auch landesweit bekannten „Dauerausstellung“ einnehmen.

Dresden 01

Unter Zuhilfenahme eines Freundesdienstes gelang es uns -unterstützt von einem Fotoprofi aus der Nähe von Kaiserslautern- ab dem Jahr 2000, bis zu unserer Auswanderung ’05 jährlich einmal offiziell über die damalige Baustelle der Frauenkirche geführt zu werden und so die Stufen ihres Wiederaufbaus vor Ort nah zu erleben. Unglaublich, wozu Menschen sowohl in der Zerstörung als auch bei der Rekonstruktion fähig sind….. 😮

Dresden 02Dresden 03Dresden 06Dresden 07Dresden 05Dresden 04Dresden 08

Wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de