Schlagwort-Archive: Expo

Bauern, Bullen & Traktoren

Standard

„Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“
Seit nun über elf Jahren erscheint dieser Blog über unser Leben hier und das Binnenland Paraguay im allgemeinen, und schon sehr viele Themen wurden behandelt; jedoch den vorgestrigen Besuch einer unter „Expo“ betitelten regionalen Handwerksmesse im benachbarten Ort Mbocayaty in passende Worte zu kleiden, fällt anfangs -zugegebenermaßen- verhältnismäßig schwer: vielleicht noch einen Pott Kaffee – zumal der Anfang mit John D. Rockefellers Worten schon fabriziert ist – verraten Sie den eingangs erwähnten Satz bloß keinem handwerklich Tätigem des in der alten Heimat  -noch- bestehenden Mittelstandes….

Das nun weniger werdende 2018 überreicht uns in den letzten Tagen wieder eine ganz passable Regenzeit; selbiges Naturprodukt sorgte für ordentliche Schlammsohlen auf dem (privaten..) Veranstaltungsgelände.
Hier präsentiert sich das Agrarland Paraguay in Form von Anbautips für Maniok, Salat und Tomaten; beim um die Mittagszeit etwas müde wirkenden Wettstreit, ausgetragen um den leistungsstärksten Zuchtbullen muß auch der findige Reporter vom TV-Regionalkanal um Spannung für die Zuschauer ringen – vielleicht birgt ja der Ausscheid am späten Nachmittag etwas mehr Nervenkitzel, wenn über den besten Braunton der Rinder abgestimmt wird….
Die in den provisorisch errichteten Hallen vertretenen Firmen aus Zentrum & Umland Villarrica´s halten der Besucherschaft ihre Produktpalette unter die Nase; zum mittlerweile gewohnten Bild gehören fleissig & unermüdlich tippernde Messevertreter*Innen*, die nach der Fertigstellung des laufenden Textes gerne Rede und Antwort stehen – eintreffende Nachrichten werden in dieser Zeit vom Kollegen verwaltet und ggf. beantwortet…

                 

Selbstverständlich ist der Malereizirkel vertreten mit der üblichen Thematik der menschlichen Reproduktion, Pferde im Sonnenuntergang und verzückte Gesichter beim Mate-Terere-Genuß: dazwischen haben sich Hersteller von bunten Papiertüten platziert sowie Informationsstände der verschiedenen ansässigen Universitäten; das endlich regenfreie Freigelände wartet auf mit Möbeln aus Palettenholz, einem Info-center für Ziegelmauern und einigen Überraschungen auf dem aktuellen Traktorenmarkt…
Alles in allem ein interessanter Besuch, aus dem sich nach einigen Besuchen der einzelnen Herstellerfirmen bestimmt mehr machen läßt…

         

An dieser Stelle endlich wieder was von der Modellbaufront: ganz klar, daß die vergangenen Tage nicht ganz untätig verbracht wurden; seit erstem September entstand das Papiermodell vom Kölner Dom neu – nun zum dritten (1998, 2008 & 2018) Male; 50 Tage Schnippelei reichen jetzt aber wirklich; leider paßt die vorgesehene Vitrine allerdings NICHT; so bleibt zunächst ein Platz im Schrank. 😦

So es die Zeit erlaubt, ist für die letzten Wochen des Jahres die Fertigstellung des Makin-of-Video´s des Mississippi-Steamers geplant…

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Advertisements

Das fröhliche Landleben…

Standard

„Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung,
daß man unsere Zeit einmal als die gute alte Zeit bezeichnen wird.“
Schwer -aktuell- vorstellbar, daß Großvater Ernest´s (im Bild dargestellt seine Enkelin Margaux..) Prophezeiung eines Tages tatsächlich eintreffen sollte, wenn man die Eckdaten auf der Hand betrachtet: millionenfach erstürmen prähistorische Wiedergänger eine Halbinsel, die bis dato verantwortliche Regierungsjunta wechselt die Seiten und verlangt von der eigenen Bevölkerung, bis an ihr Lebensende kolonisiert im (bisher) eigenen Land (!) für die mörderischen Eroberer zu arbeiten.
Einzigartig. 🙂
Weil fast widerspruchslos.
Und kein Generalstreik in Sicht. Warum?
DARAUF hätte Hemingway wohl auch keine Antwort gewußt….

Inwieweit der paraguayische, einen hohen Anteil der Landessprache Guaraní in seiner Rede einflechtende Normalverbraucher beim Maniokanbau hinterm Haus über vor ihm liegende Zeiten informiert ist, und welche historischen Zeitabschnitte der auffallend wenig guaranísprechende, sein Kleinunternehmen leitende Besserverdienende benennen kann, sei bei beiden unterschiedlichen Bildungswegen dahingestellt/der Phantasie jedes Einzelnen überlassen; der Stolz auf´s Heimatland vereint wohl wieder beide: vor nun 8 Jahrzehnten wurde dem Binnenland Paraguay das Staatsgebiet durch Übergabe/Übernahme eines großen (leider bisher ölfreien…) Chacogebietes nahezu verdoppelt – sonderbarerweise wurde in den nun letzten Tagen der Cartesregierung versäumt, einen landesweiten Feiertag daraus zu basteln…

 
Seither hat sich natürlich vieles verändert – und dennoch ist einiges gleichgeblieben im Agrarland Paraguay; als Beispiel dazu seien Bilder der immerhin 37ten Expo (7.Juli – 22.Juli) aus dem Veranstaltungsort Mariano Roque Alonso gezeigt: neben der dargestellten Technik besticht unschlagbar der Wettkampf ums beste Rind. 🙂
Und unvermeidlich traditionelle Tänze zu unglaublich wechselhaften Harfenklängen.

   
     
Doch keine größere Veranstaltung ohne „Miss“-wahl; anbei ein Bild der vorjährigen Gewinnerin Virgina Dauralle (23), flankiert von der ersten & der 2ten Prinzessin.

Aus Zeitgründen heut etwas kürzer; allerdings auch diesmal sei die Diorama-Baustelle nicht vergessen: da handelte es sich in den letzten Tagen um wichtige Details für die demnächst folgende Zusammensetzung Gebäude/Grundplatte: ein weiteres Mal wurde die vorgepägte Straße farblich etwas nachbehandelt, und Ziegelstücke in die Bruchstelle der Gartenmauer eingesetzt. Mit etwas Glück treffen in einer Woche die bestellten Dachziegel ein; ihnen wird ein Teil des verbliebenen, allerdings erst zu konstruierenden Kirchendachstuhles gewidmet.

 

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de