Schlagwort-Archive: Elvis

Neuer Mai – gleicher Regen…

Standard

…hatte man sich noch vor wenigen Tagen endlich ein Ende des April und schnellstens den Beginn des fünften Jahresmonats gewünscht, kommt nun die -regnerische- Quittung: das Wetteramt warnt vor Sturm und unaufhörlichen Regenfällen, und von den obligatorischen Güssen und vor allem Schäden im Hauptstadtraum abgesehen…

     

…behalten die Leute vom meteorologischen Prognosenamt mit ihren Vorhersagen auch für den Raum Villarrica sogar recht – somit spielt sich das Leben im Gegensatz zur üblichen Zeit also vorübergehend derzeit „drin“ ab…

Glücklicherweise klappts durch ankommende Gäste immer wieder mit dem Nachschub an Lektüre, um verregnete Tage zu überbrücken; auch in diesem Falle steht wieder eine kleine Geschichte dahinter: während in den ersten Monaten des Jahres 1990 in Neufünfland wohl am allermeisten das Handelsgut „Auto“ in mehr oder (öfter) weniger gutem Zustand seinen Besitzer wechselte, erwarb der Schreiber dieser Zeilen eher vorsichtig aus Gründen der Ungewissheit „des Kommenden“ in dieser Zeit „nur“ ein Buch – um wenig später festzustellen, daß es sich um den ZWEITEN Band handelt: um den ERSTEN -passend zum vorhandenen- zu ergattern, bedurfte es immerhin 27 Jahre… 🙂

Etwas weniger Zeit wird -hoffentlich- der Neubau einer Brücke benötigen, die im Department San Pedro den hölzernen Geist aufgab; auch der Mai hält also genug Arbeit fürs Strassenamt bereit… 🙂 So denn Geld übrig geblieben sein sollte… 🙂 🙂

Aus Zeitgründen heute wieder etwas kürzer – allerdings nicht ohne an den 50ten Jahrestag der Eheschließung des King of Rock`n Roll zu erinnern: ….hielt auch nur 6 Jahre… 🙂

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Werbeanzeigen

Sechse kommen durch die ganze Welt

Standard

fahrrad

„Wenn du niedergeschlagen bist, wenn dir die Tage immer dunkler vorkommen, wenn dir die Arbeit nur noch monoton erscheint, wenn es dir fast sinnlos erscheint, überhaupt noch zu hoffen, dann setz dich einfach aufs Fahrrad, um die Straße herunterzujagen, ohne Gedanken an irgendetwas außer deinem wilden Ritt.“

…fast fühlt man sich versucht, der Aussage des Sherlock-Holmes-Erfinders Conan Doyle zu entgegnen, daß die „dunklen Tage“ auch in blödsinniger Verdunklung heutiger deutscher Großstädte begründet sein könnten; leider stieg der genannte Autor seit fast 85 Jahren auf kein Fahrrad mehr…

Die voranschreitende Zeit macht in ihrer Veränderungswut vor fast nichts mehr halt; selbst das einstige hölzerne, später eiserne Fahrrad wird längst als carbonfieberhydroxidflambiertes Wunderwerk der staunenden Menge zum Kauf angeboten; der kleine Finger genügt, um das einstige profane Fortbewegungsmittel nun anzuheben.

Rad 03Rad 04Rad 05Rad 06

„Da fehlen Speichen!“ entfuhr es mir als erstes beim Anblick eines dieser modernen zweirädrigen Exemplare – doch von Anfang an: vor geraumer Zeit hatte sich eine Gruppe sächsisch/schlesischer Radfahrer für Anfang Januar angemeldet, die hier auf ihrer Tour durch unseren Kontinent Station machen wollten.

Beim ersten Blick auf deren Räder wurde bewußt, daß sich die Zeit auch außerhalb Paraguays weitergedreht hatte: weder Licht noch Klingel, aber dafür elektrische Gangschaltung und doppelter Flaschenhalter – und eben nur die (vom Hersteller-PC errechnete) unbedingt nötige Speichenanzahl. 8|

Der Anfangspunkt der Reise lag am Neujahrstage in Asunción, von wo die sechs schon durch verschiedene Erdteile gezogenen Pedalritter nun vergangenen Montagnachmittag bei uns eintrafen.
Nach verschiedenen technischen Velo-Erläuterungen („…nee, da fehlen keine Speichen…!“) sollte sich der weitere Abend locker & lustig gestalten; die für den nächsten Tag folgende Route war längst festgelegt, und mit aktuellen Anspielungen vermischte Erzählungen aus der einstigen Heimat lauscht man doch gerne… :yes: ;D

Dem auf den nächsten 5.30 Uhr-Morgen bestellten Frühstück folgte das unvermeidliche Reifenaufpumpen und das anlegen der Radfahrerkluft samt Stollen-Schuhwerk, um nach anschließendem Fototermin den täglichen Fahr-plan schon mit einer 45 minütigen Verzögerung zu beginnen: Ziel für Dienstag war Ciudad del Este und von da ab immer weiter bis zum Endpunkt auf dem hiesigen Kontinent: dem brasilianischen Florianapolis, von wo am 17ten Januar der Flieger retour gen Deutschland startet.

Gute Fahrt Euch allen & vielen Dank nochmals für alles!!! :p

Rad 07Rad 08Rad 09Rad 10Rad 01Rad 02

…..und ich vermute bis heute, einer von den sechsen war Blogfreund Maenne…incognito, versteht sich… :p :wave:

Für @ Brother auch im neuen Jahre die nächsten Ergebnisse von der Santisima-Werft: nun wirds etwas unspektakulär – die Woche startete mit dem anbringen der Fußpferde an den größeren Rahen und geht weiter mit der Installation der Halterungen für die Pütingwanten.
Momentan geht noch viel Zeit mit der Recherche betreffs des Tauwerks der Großrah „drauf“ – Mißtrauen beim Occre-Plan ist weiterhin angesagt… 😉

Santisima Trinidad 109Santisima Trinidad 110Santisima Trinidad 111

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

KEINESFALLS soll aber der 80te Geburtstag des King of Rock’n Roll am 8. Januar vergessen sein: Gratulation, Elvis – wo immer Du auch bist… B)

ElvisMieze

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

60

Standard

Eine Minute und siebenundfünfzig Sekunden.

Keine Sorge – weder hat die Berliner neusozialistische Ensembletruppe in dieser Zeit einmütig eine Immo-Zwangsabgabe durchgewunken, noch den „Heiligen Brüsseler Krieg“ gegen Rußland befohlen – manche Dinge erfordern halt denn doch ein paar Minuten mehr und ergebnisorientierte, notfalls mehrfach angesetzte Abstimmungen… :yes:

Mittels eingangs erwähnter Zeitdauer als „That’s All Right Mama“ getitelten und Mitte Juli auf einen Zwarte-Piet-rassistisch-schwarzen Tonträger gepreßten Nummer betrat am 5. Juli vor nun genau sechs Jahrzehnten der erst neunzehnjährige Elvis Presley mit dieser Aufnahme -für $ 3.98- bei „Sun-Records“ die Bühne des Showgeschäftes und sollte damit die Welt im Sturm erobern… :p

Elvis 05Elvis 01

Wohl kaum jemand, dem die damit beginnende Geschichte sowie der wohlbeleibte Niedergang des einstigen quirligen Star’s unbekannt wäre; anbei ein -vorsorglich- politisch korrektes Konterfei Elvis‘ aus dessen jüngeren Jahren sowie der Beweis, daß Herr Presley eben doch mehr konnte als singen, tanzen und essen… meistens, jedenfalls… :))

Elvis 02Elvis 06Elvis 03

Während genannte amerikanische Karriere an einem Montag starten sollte, hatte sich nur einen Tag zuvor im weit entfernten Berner Wankdorf-Stadion ein anderes Wunder ereignet: was genau in die Zeit nach dem verlorenen Kriege paßte und mit dem 3:2 gegen Ungarn das ganze aufstrebende deutsche Land in Jubel versetzte, wird bis heute als Meilenstein des deutschen Fußballs gesehen – und ist wie sich’s gehört längst auch mit Lego-Figuren nachgestellt worden.. :))

Elvis 07

An dieser Stelle geht noch ein herzlicher Geburtstagsgruß :wave: :wave: nach Berlin; wie könnte es anders sein – auch ein „runder“..!! :p

images

Damit wünschen wir der Leserschaft ein schönes Wochenende & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Sonne, Regen, Elvis, Tarantula

Standard

„Es ist ratsam, erst die Wettervorhersage zu lesen, bevor wir um Regen beten.“ U-(
Soweit ein Ausspruch des amerikanischen Dichters Mark Twain.

Sun Records 05

An erster Stelle heute -um vorläufig vom Regen wegzukommen-, eine Gratulation zum 60ten Geburtstag ❗ (27. März) an das Plattenlabel „Sun-Records“, :p :p :p unter welchem Stars der 50er wie Elvis, Jerry Lee und Johnny Cash ihre unvergessenen Hit’s produzierten! :p

Aber trotzdem „schüttet“ es an diesem Montag seit Stunden wie aus Eimern; nach langen Wochen der Trockenheit schwer benötigt! :yes:

Sun Records 01Sun Records 02Sun Records 03

Anzunehmen ist, daß sich nun auch langsam die unterirdischen Wohnanlagen der um diese Zeit agilen Vogelspinnen mit Wasser füllen. => Kein Problem für diese Krabbeltierchen, sonst hätte diese Art nicht die vergangenen 350 Millionen Jahre ❗ überlebt – dank des heutigen generösen Umganges mit Millionen und Abermillionen ist dieser Zeitraum nun endlich sogar auch für die meisten Steuerzahler überschaubar. 😮 XX(
Im nun schon fast vergangenen Sommer blieb die sonst gewohnte Schwemme der Spinnen irgendwie aus, aber => -besonders auf Wunsch von Blogfreundin Frau Hexe- :wave: :p dennoch nun ein Schnappschuß davon! 😛

Sun Records 06Sun Records 07Sun Records 08Sun Records 09

Für Blogfreund Flogni :wave: an dieser Stelle ein weiteres Bild der JAWA-Restauration; Ende März 2002 nahm Vadders damaliges Erst-Motorrad von 1960 in meiner speziellen Werkstatt :. wieder Gestalt an…

Sun Records 04

Dem saarländischen Einwohner :wave: gratulieren wir zur Erringung eines schnellen Fluges „raus da“ nach dieser schwarzen Wahl :no: und wünschen noch einen Guten Flug! -Vorsicht mit dem Gepäck!! :p B)

Damit verbleiben wir wie immer mit besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de