Bodenständiges Wurzelbier & hochfliegende Träume

Standard

„Ich muß niemandem etwas erklären.“
Keine Sorge, Jimmie, verlangt auch keiner – zumal es ja auch rein technisch gesehen – fast auf den Tag genau 63 Jahre „danach“ – nahezu ausgeschlossen wäre, es sei denn, irgendjemand kennt einen, der mittels Stühlerücken im abgedunkelten Zimmer schon mal mit James Dean Verbindung aufgenommen hat…?!
Dazu drängt sich weiterführend der Verdacht auf, daß unsre Fähigkeit, für Entscheidungen mehr (oder weniger) passende Erklärungen abzugeben/abzufordern im Jahre `18 stark nachgelassen hat – oder wissen SIE vielleicht die Gründe, warum millionenfach zeitlebens erfolgreich analphabetisierte Nigger partout eine Halbinsel zerstören müssen..?

Ebensowenig wird eine Erklärung darüber abgegeben, warum denn mit sofortiger Wirkung in der hiesigen Gegend Bier aus der ebenso heimischen Wurzel Maniok gebraucht werden muß; andererseits hat die Welt schon lang` darauf gewartet. 🙂
Zur Erinnerung: die Wurzel Maniok steht hier üblicherweise „hinterm Haus“ und bildet eines der beliebtesten, weil schnell und günstig verfügbaren Nahrungsmittel. Dies nun als Zusatzstoff beim Bierbrauen zu verwenden, zeigt den unermüdlichen Forscherdrang und spontanen Einfallsreichtum der Leute auf – nun zu erwarten, daß diese neue Brausorte zeitgleich mit der etwas sparsam publizierten Werbeaktion überall verfügbar sei, stellt den Beweis für die nervenstarke Cleverness da: zuerst wird die Hauptstadt beliefert, und schon in wenigen Tagen/Wochen darf der gespannte potenzielle Kunde dies sogar in weiter entfernten Bevölkerungsansammlungen erwerben… 🙂
Deshalb erfolgt an dieser Stelle leider noch keine geschmackliche Bewertung der etwas rötlich sein sollenden Flüssigkeit…

 

Und während in der alten Heimat auch dieser Monat gelangweilt und ohne Generalstreik (…zur Erinnerung: wegen der unhaltbaren innenpolitischen Zustände..) vorüberschlurft, melden die hiesigen binnenländischen Gazetten einen weiteren Erfolg für unser Inselland: mit Guillermo La Carruba wird demnächst eine der neuzeitlichen A380-Flugmaschinen von einem Señor aus Paraguay gelenkt.

 
Oben genannter Pilot hat die Auswahlverfahren der Emirate/Dubai überstanden und wird demnächst bei selbiger Linie im wahrsten Sinne durchstarten: flugtechnische Erfahrungen hat der Mann jedenfalls bei verschiedenen Fluglinien erworben: zu Anfang der Karriere gibts da natürlich ein etwas vereinfachtes Cockpit – auch die Scheichs sind manchmal mißtrauisch… 🙂

Damit sind wir wieder bei einer Mitteilung zum uuultimativ letzten Diorama angelangt, bei dem es aktuell ja um eine MIG 15 uti geht: aus Zeitgründen ist dieses etwas in den Hintergrund getreten, doch der „eigentliche“ Flieger im (tschechischen..) Maßstab 1:72 ist nahezu fertiggestellt – und für den späteren Charakter des (letzten..) Dio´s nach technischen Problemen während des Luftkampfes auf einem Feld nahe Hanoi abgedeckt, bisher aber auf einen Warteplatz im Schrank (in Paraguay..) verbannt:

 

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen -nicht ohne Dita von Teese zum (46ten..) Geburtstag gratuliert zu haben- als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Advertisements

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s