Septemberzahlen

Standard

„Das Vaterland.“

Dies, längst mit äußerst negativer Bedeutung versehene und wohl in absehbarer Zeit zur endgültigen Entsorgung in den Auswahlreigen zum Unwort des Jahres gestopfte Wort liest der interessierte Betrachter an der Sockelvorderseite des Weimarer Goethe-/Schiller-Denkmales; seit nun genau 160 Jahren verfolgen beide deutschen Dichter den Lauf und damit aktuell auch das verordnete Ende der deutschen kulturlosen (Zitat der bisher nicht entsorgten Özoguz), aber dennoch eigenständigen Geschichte; man darf gespannt sein auf den späteren Einsatzzweck beider metallischer Körper… 🙂

Der Verwendungszweck für den dem paraguayischen Model Ana Rios -tatsächlich- geraubten Schmuck dürfte klar sein: der wird wohl schnell zu Geld gemacht werden; und die nebenher mitgenommenen 18tausend $ sowie 12 Millionen Guaranies haben vermutlich längst Eingang in den normalen Zahlungsverkehr gefunden: ob die Wertangabe 60tausend Dollar betreffs des Schmucks aber nur Mitleid erregen sollte oder Kopfschütteln über diese häusliche Hortung, sei dahingestellt… Eher zuversichtliche/schadenfrohe Seelen sehen voraus, daß Ana beim nächsten Fotoshooting die Summe wieder `rein kriegt.. 🙂

 

Doch diese Woche hat´s tatsächlich in sich; auch „unsre“ städtische Feuerwehr legt einen halbjährlichen Geschäftsbericht vor, der mehr Ausgaben als Einnahmen verzeichnet: über 139 Millionen ausgegebene Guaranies werden von den rund 115,5 Millionen eingenommenen leider nicht ganz abgedeckt:

Abgerechnet wurden die Kosten für 21 Einsätze bei Bränden, ….

…172 Unfällen….

und ein verhinderter Selbstmord… – wieviele „erfolgreich“ verliefen, darüber schweigt der Bericht.

Nicht verschwiegen werden 15 Rettungen von Tieren, beispielsweise aus Brunnen – die aber ebenso Kosten verursachten.

Aus Zeitgründen -diese Woche hat´s tatsächlich in sich!!- heute wieder etwas kürzer; aber wir geloben Besserung. 🙂

Nur langsam gehen derzeit die Arbeiten auf der Steamerwerft vor sich: am Tag 100 sieht das weiterhin provisorisch zusammengesetzte Ergebnis so aus:

Alle hauptsächlichen Baugruppen sind nun vorhanden; für die endgültigen Bearbeitungen muß weiterhin alles zerlegbar bleiben, doch das endgültige Ergebnis steht im enger werdenden Rahmen fest…

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de
Advertisements

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. # „Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können.“

    Winston Churchill, Hüter menschlicher Freiheit – Mahner der europäischen Jugend, Karlspreisträger des Jahres 1955, Anfang 1945

    # „Wenn es sein muss, hoffen wir, fast jedes Haus in jeder deutschen Stadt zerstören zu können.“

    Winston Churchill, Hüter menschlicher Freiheit – Mahner der europäischen Jugend, Karlspreisträger des Jahres 1955 im März 1945

    # Kiel, Neumünster, Stralsund, Bremerhaven, Emden, Wilhelmshaven, Hamburg, Neubrandenburg, Neustrelitz, Prenzlau, Bremen, Hannover, Rheine, Osnabrück, Hildesheim, Braunschweig, Magdeburg, Berlin, Potsdam, Frankfurt/Oder, Bocholt, Münster, Kleve, Wesel, Dortmund, Hamm, Soest, Krefeld, Mönchengladbach, Düsseldorf, Aachen, Düren, Bonn, Köln, Siegen, Koblenz, Trier, Bingen, Bad Kreuznach, Mainz, Worms, Kaiserslautern, Pirmasens, Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, Freiburg, Friedrichshafen, Ulm, München, Augsburg, Straubing, Heilbronn, Nürnberg, Ingolstadt, Bayreuth, Mannheim, Ludwigshafen, Darmstadt, Offenbach, Hanau, Frankfurt, Gießen, Schweinfurt, Würzburg, Gießen, Kassel, Nordhausen, Merseburg, Leipzig, Chemnitz, Dresden, Eilenburg, Halberstadt, Magdeburg, Gelsenkirchen, Oberhausen, Witten, Duisburg, Hagen, Wuppertal, Solingen, Neuß, Remscheid, Brilon, Aschaffenburg, Swinemünde

    Gefällt mir

  2. …während gez-Verweigerer ins Kittchen wandern, dürfen „Aktivisten“ ungestraft Parolen wie „Bomberharris do it again“ skandieren; die Systempresse ist sich nicht zu schade, in jeder Februarmitte des Jahres neu runtergerechnete Dresdner Opferzahlen zu verbreiten. Kein Wunder, aber dennoch nicht nachvollziehbar, daß schon die Enkel der Verbannten müde die Schultern zucken und nicht mehr am politischen Tanz der Gegenwart teilnehmen wollen/dürfen. Vielleicht gab es nie eine Generation, die weniger Interesse am Fortbestand der eigenen Nation nach dem eigenen Leben hegte; sollten diesmal wirklich die Falschen gewinnen..? -Aber vielleicht fängt „es“ ja in Katalonien an & breitet sich dann aus: Geschichte verläuft nie linear… 🙂
    Moin, moin & viele Grüße aus Paraguay!

    Gefällt 1 Person

  3. …man- in dem speziellen Fall Frau- muß schon echte Geistesaussetzer haben, um unschöne Bilder von Abweisungen an der Grenze vermeiden zu wollen und aufgrund dessen millionenfachen Leuten ohne Pässe der Zugang zu einem einst frei von aktuell alltäglichen Morden, Vergewaltigungen, Raub und Drogenhandel seiendem Land zu verschaffen; hat sich die Justiz drum gekümmert, Leute mit „Do it again bomber Harris“-Transparenten gerichtlich zu belangen..? Sind nicht da die ECHTEN Geistesaussetzer zu verorten..?
    Davon abgesehen- Humor sollte mit den Bildern der verbrannten und erstickten Dresdner Bürger sowie den in dieser Nacht mit getöteten ECHTEN Flüchtlingen aus schlesischen Gebieten nicht erzeugt werden; um Humor ging es da beileibe nicht. Lustigkeit ist in der ganzen aktuellen Entwicklung in Deinem Land nicht mehr aufzufinden; ein Land ohne Befragung der scheinbar lästig gewordenen Einwohnerschaft kurzerhand in ein Zuzugsgebiet für Pack aus aller Herren Länder zu verwandeln, belegt wohl eher eindeutig das Vorhandensein von einer schier endlosen Verkettung von Geistesaussetzern: in gewissen Sinne belegt dies allerdings auch vorhandene Lebensmüdigkeit; ich hingegen hege keinerlei Zuversicht, daß ein neues 1793 vom Volke ausgeht. Selbst die „Wahl“ am Ende des Monats wird keinen politischen Erdrutsch schaffen; hat nicht der normalverbrauchende Otto auch die gymnasiale Bremer Auszählkreativität im Mai 2015 hingenommen..? Sonderbar: da war Lachen erlaubt. 🙂
    Man darf gespannt sein, wer von uns beiden recht behält…vielleicht wird der Funke ja in Katalonien erzeugt, erhalten und weitergegeben 🙂
    Viele Grüße aus Südamerika!
    🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Komisch; hier im Feindesland sieht man nur den toten Barschel. ??

    Flüchtlinge aufzunehmen war richtig; das nennt man Hilfeleistung und zwar ohne wenn und aber.

    Und wenn Du schon meinst, Propaganda machen zu müssen, dann solltest Du Dich vielleicht einmal erkundigen, ob die von Dir benutzten Zahlen stimmen – denn auch dort bist Du leider mittlerweile ein ewig Gestriger geworden. 😉

    Gefällt mir

  5. …ich vermute, Du weißt, daß es dabei nicht um den toten Barschel geht; damals wie heute- aber vor allem heute- dienen die Medienhyänen dem Staatsorchester: die noch 2015 medial zu Superfachkräften, Raketentechnikern und Mathematikern aus dem arabischen Raum erklärten „Flüchtlinge“- die auch noch viiieel besser ausgebildet wären als die deutschen Ureinwohner- schrumpften seither gewaltig, und das nicht nur in der Schreib-und Leseleistung: mittlerweile teilen DIESELBEN staatlichen Journalisten mit, daß immerhin 60% von den Asylforderern im Besitz geltender Ausweispapiere sind; die Echtheit derselben wird nicht geprüft- Mehrfachidentitäten bleiben weiterhin aussen vor. Stimmt nicht..? Links gefällig aus der Systempresse..?
    Für heute zunächst ein Link, der den kreativen Umgang mit den Statistiken zeigt; man will ja schließliich das blöde Wahlvolk nicht beunruhigen:
    http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/o-ton-news/warum-es-in-deutschland-nur-rund-3-millionen-arbeitslose-aber-7-millionen-hartz-iv-und-arbeitslosengeldempfaenger-gibt
    Viele Grüße aus Südamerika! 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Gleichwohl benutzt Du das Bild , um Stimmung zu machen. Dann noch falsche Zahlen im nächsten Bild und dazu die Verbindung zu Flüchtlingen, die Du dann mit Asylbewerbern und danach Ausländern gleichsetzt.

    Übelste Propaganda, die leider, leider Deine neue Einstellung wiederspiegeln und die eines Josef G. vergleichbar ist.

    Zunächst einmal sollte man differenzieren: Asylbewerber, Flüchtling und Auslander in einen Topf zu werfen und dann auch noch zu kriminalisieren? Sorry, aber da hört die sachliche Auseinandersetzung für mich einfach auf. Wir könnten gerne sachlich weitermachen, wenn Du entsprechend differenziert. Da Du es derzeit aber absichtlich nichts machst, kannst Du Dich offenbar ausschließlich von Gesinnungsgenossen noch hochleben lassen.

    http://www.smilies.4-user.de/include/Winken/smilie_winke_111.gif.

    Gefällt mir

  7. ..glaub` mir oder lass` es: es geht dabei weder um Humor, Stimmungsmache oder Einschaltquoten (selbige sind seit der „neuen“ Schreibweise übrigens gut gestiegen; gibt also noch mehr pöse Menschen, denen der Verfall des Heimatlandes auffällt als auch NICHT am A*** vorbeigeht..): in einer Zeit, in der Deutschland durch eine Sippe von verantwortungslosen Verbrechern zugrundegerichtet wird, widerstrebt es mir, über Schinkenröllchen zum Sonntagsfrühstück breit in Wort & Bild zu labern!
    Und je weiter diese Situation in einem vormals schönen Land sich zuspitzt, desto mehr sollten die eigentlichen Eigentümer dieses Landes abrücken von belang-und bedeutungslosen Wortspiralen, Wortverdrehungen und Zuweisungen von Nahziekeulen an Andersdenkende; Eure Talkshow´s fast jede Nacht sind voll davon- Ergebnis gleich Null für die Zukunft des Landes.
    Und nochmals: hegt die Mehrheit des deutschen Volkes den Wunsch, ihre Heimat für Asylforderer aus aller Herren Länder zu öffnen und ist es den meisten wirklich genehm bzw. vielleicht doch egal, daß bei der Vermehrungsrate der angesprochenen Personen in naher Zukunft eine islamische Gesellschaft auf deutschem Boden dominierend wird..? Daß diese Leute aufgrund des völlig verschiedenen kulturellen Hintergrundes NIEMALS für die versprochenen Renten und Sozialkassen arbeiten werden, dürfte längst auch dem politisch plakativ 100%ig mitlaufendem Steuerzahler aufgefallen sein: ich hatte Dich vor unserer letzten Trennung vor einigen Monaten schon einmal gefragt, durch wen & wie dies alles finanziert werden soll- Antwort blieb damals leider aus. 😦
    Seither ist einige Zeit verstrichen, und es ergeben sich viel mehr Fragen: wo bleibt die kulturelle Vielfalt der westekelpähischen Einzelvölker bei dieser Umtauschaktion/Flutung mit Völkerstämmen, die – verglichen mit unseren Werten der Aufklärung, etwa Kant/Fichte/Klopstock, um nur einige zu nennen, rückständigste mittelalterliche Verhaltensweisen einbringen bzw. aufzwingen: wer zeichnet für dies alles Verantwortung??????!!!
    In Anbetracht der täglichen Polizeimeldungen ist wohl kaum Zeit für differenzierende Debatten, sondern Eile tut mehr als not, um diesem ganzen Treiben Einhalt zu gebieten- wirksamstes Mittel wäre sofortiger Generalstreik. -Sind noch nicht genug Menschen gestorben für merggels verbrecherische Staatszerstörung..? Verantwortung für die nächsten Toten trägt wer..??!!
    Und nicht zu vergessen- eine der damals gestellten Fragen betraf die aktuell hier in großer Anzahl eintreffenden deutschen Staatsbürger, die den Wunsch nach Auswanderung hegen: liegen die alle falsch mit ihrem Urteil über millionenfachen ungeregelten Zuzug von Leuten, die wohl bis ans Lebensende finanziell durch bis 70 Jahre schaffende Deutsche mitfinanziert werden sollen…??
    Oder andersrum: was passiert mit den Ländern, wo diese angeblichen Raketentechniker und Spezialisten weggehen..? Weitgehende leere Landstriche, die desto schneller an das erstehende Vierte Reich samt dessen eklliger Kunstwährung angegliedert werden können..? Ich ahne, daß deutsche Beschäftigungslose dann dahin deportiert (absichtliche Benutzung der bekannten Bezeichnung) werden. Ist das wirklich die erstrebenswerte Zukunft für die Kinder & Enkel der Globalisierungsbefürworter..? Längst ist der gesunde Menschenverstand abhanden gekommen in Berlin und Brüssel.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s