Jahresendworte

Standard

52

„Ich hätte nie von Scotch auf Martini umsteigen sollen“ wird als überlieferte Aussage von Humphrey Bogart gehandelt; als Filmikone des vergangenen (für Fan´s auch des vorliegenden..) Jahrhunderts sollte es ihm nicht vergönnt gewesen sein, wie so viele seiner Kollehschen ebenfalls im Jahre 2016 zu „gehen“ – liegt zum Teil wohl darin begründet, daß er nun 117 Lenze zählen würde… 🙂

Auch die letzten Tage des nun schnell ablaufenden Jahres waren -fast schon erwartungsgemäß- vollgepackt; kaum, daß man Zeit fand, die weihnachtliche Tanne am Poolrand zu platzieren und selbige zu vorgerückter Stunde heil wieder an den angestammten Platz schraubzuzwingen – schon rückte mit den frühen Morgenstunden der nächste Arztbesuch wieder heran: allerdings nicht für einen Menschen, sondern für Grady. Mary O` Grady. From Ireland…versteht sich.
Diese VierbeinerIn sollte zwecks  Selbstverwirklichung auf Nachwuchs verzichten dürfen und verursachte dabei der behandelnden -zweibeinigen- „Ärztin“ wohl nicht allzuviel Gewissensbisse aufgrund vorhandener beruflicher Wissensdefizite, aber dennoch zumindest einige stirnerne Schweißperlen.
Dem anschließend ins Spielfeld eingewechselten, nachbehandelnden Doktor fürs liebe Vieh, der das nach der OP entstandene und verbliebene mittelgroße Loch im Bauchraum des Tieres dann schließen mußte, bereitete die Herausfindung des Namens seines Vorgängers keinerlei Schwierigkeiten: „..erkenne ich an der Naht!“. 🙂
Seitdem gehts mit Grady wieder aufwärts.
Sorry…Mary O`Grady. 🙂

58

Gleichzeitig bekam während dieser Zeit eine der Kirchen Villarrica´s ihren neuen halbjährlichen Außenanstrich: bei weihnachtlichen heisssen Temperaturen in luftiger Höhe schwebend, pinselten zwei Arbeiter munter drauf los.

67 64 65 66

Einen gänzlich neuen „Anstrich“ bekam vor wenigen Tagen das letzte Diorama des Jahres 2016: die bewegte Atlantikoberfläche farblich darzustellen ist wahrlich nicht leicht – aber irgendwann sollte man zufrieden sein.. : 🙂
Das Boot U 47 selbst wurde im Juli 1995 fertiggestellt; gut 21 Jahre später erhält es nun den entsprechenden Rahmen – gewidmet soll diese Arbeit den gefallenen Matrosen dieser damaligen Gattung sein und gleichzeitig dem Andenken an die über 1.900 Opfer des Unterganges der „Scharnhorst“ am 26. December 1943 dienen: aufgrund der eher regionalen Bedeutung dieses Ereignisses versäumte auch in diesem Jahre die ehemals deutsche, längst gleichgeschaltete, islamverehrende Presse eine erinnernde Berichterstattung.

51  53 54 56 57

Was auffällt: der December ist noch nicht rum – und schon stehen die kommenden Termine für den Carnaval de Villarrica fest!

Freitag, den 10.02. und Samstag den 11.02.2017 sowie
Freitag, den 17.02. und Samstag den 18.02.2017

Und für alle, die vergessen haben, wie´s dann in der Innenstadt aussieht, seien hier einige Bilder angefügt: 🙂

59 60 61 62 63

Tja, nun bleibt nur noch, allen Bekannten, Freunden & Lesern schon jetzt einen guten Rutsch ins Neue Jahr zu wünschen! Man darf gespannt sein, was im neuen Jahr „drüben“ alles auf dem Wege zur islamischen Staatsform geschafft werden soll/muß/darf.. 🙂
Experten gehen mittlerweile davon aus, daß der bestverkaufte Spitzenreiter der Nürnberger Spielwarenmesse, beginnend am 1. Februar, das betont bunte -man ahnt es bereits, es ist alternativlos- Gesellschaftsspiel „Sammle nach dem Stadtfest die abgetrennten Gliedmaßen Deiner Mitmenschen ein“ werden wird..Katrin-Göring Eckardt freut sich schon jetzt drauf! 🙂

50

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“!

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. … nicht schlecht die kletternden Maler 😉
    Tolles Diorama, wirklich schön gemacht.
    Wünsche euch auch ein gesundes neues Jahr, ist ja doch das wichtigste 😉
    Viele Grüße
    Siegfried

    Liken

  2. …für mich wär` das wirklich nix…nur mit Schnur als Sitz & ohne Sicherheitsschuhe.. 🙂 **so sinnse die deutschen*** 🙂
    Danke für das Lob! Diesmal war´s aber echt für längere Zeit das letzte Diorama!! Nun wartet nur noch Galland´s ME 109. Und ne russische Polikarpow 2…aber die haben Zeit..
    Tja, dann mal Euch ebenso nen Guten Rutsch & ein gesundes Neues!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s