Schienengebunden/Abgehoben

Standard

Dezember. Oh Gott; wieso ging das wieder soo schnell..??!! :`(
Kaum ist die letztjährliche Tanne entschmückt und verstaut, muß man(n) Sorge tragen, daß die unbequeme Frage nach der diesjährigen Funktionalität der Lichterkette gestellt wird: dabei wurde sie doch erst vor wenigen Wochen, Mitte Juni getestet… :yes:
Hinter selbiger Frage verbirgt sich -wie so oft- ein erstes „Anklopfen“ nach einem verbindlichen Termin für die erfolgreiche „Unternehmung Baumaufstellung“ – samt Lichterkette. :##

Aber – WO soll in diesem Jahre die chinesische Tanne stehen??
In dieser Problemkonstellation nach dem nächsten Modellbaukasten zu fragen, der folgerichtig unter passender Vitrine ein kleines bißchen Platz im Gesamtkonzept der Raumeinrichtung einnimmt, würde jeder Normaldenkende zum gegenwärtigen Zeitpunkt als kontraproduktiv oder gar Lebensmüdigkeit bezeichnen…also abwaaaarten… XX(

Tram 12

Nicht ganz so ernsthaft gehts zum drohenden Jahresende in Paraguay’s Eisenbahngesellschaft zu: deren Präsi Roberto Salinas bringt zum wiederholten Male :yawn: angesichts des drohenden Jahresendes seinen Wunsch zum Ausdruck, ab dem nächsten halben Jahr das Umland der Hauptstadt auch mit Schienen wieder an den Regierungsbezirk zu ketten.
Zum Ende der 90er Jahre löste sich diese schienengebundene Verbindung; seither übernehmen Busse den Menschen- und Mengentransport.

Und wer den innerstädtischen Verkehr der letzten Wochen in Asunción kennt, dürfte dieses Pojekt sogar nicht mal schlecht finden – die Frage geht natürlich an die Finanzierung, Umsetzbarkeit und nicht zuletzt in Richtung technischer Zustand/Wartung der Fahrzeuge… 😐

Doch keine Sorge – bis die ersten Züge durch Asunción rollen, dürften so einige deutsche Armeen in Syrien mit Roß und Wagen, Mann und Maus und Bundestagsmandat untergegangen sein… >:-(

Mit einigen fotografischen Streiflichtern aus leider vergangenen, hauptstädtischen Strassenbahnzeiten verbleiben wir auch diesmal wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Tram 01Tram 02Tram 03Tram 04Tram 11Tram 05Tram 06Tram 13Tram 07Tram 08Tram 14Tram 09Tram 10

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. …wieeeeso muß man sich im Leben immmer wiederan neue Dinge gewöhnen..? 😉 :.
    Könnte bei mir erwartungsgemäß was dauern mit der Eingewöhnung: Flinten-Uschi brauchte auch länger vom Familienminister zur Verteidigungs…na, lassen wir das 😉 :))
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

  2. Tja, wer im Juni abschmückt und im Dezember sich wundert, dass er wieder einen Baum aufstellen soll…

    Stellt ihn doch einfach VOR die Tür, da sollte doch noch etwas Platz sein.

    Gefällt mir

  3. ..nach meinen Plänen sollte auch vor der Thüre schon alles umgestaltet sein- aber da wurde ich parlamentarisch überstimmt..(bzw. man schüttelte wortlos den Kopf…)… :.:))

    Gefällt mir

  4. Eines nicht mehr allzu fernen Tages – Wer weiß? – könnten sich durchaus auch andere, bestens kampferprobte Säue um die Plätze am von den Zahldrohnen stets gut gefüllten Futtertrog balgen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s