Novemberfrühling Paraguay

Standard

Beeren 08

„Wenn’s im November donnern tut, wird das nächste Jahr nicht gut.“ B)

=> Fast fühlt man sich geneigt, zu sagen, wenn es NICHT bald donnert, wird das nächste Jahr in der alten Heimat :> nicht gut….wer hätte die prophetische Aussagekraft von Klemke’s Magazin-Titelbild des Novembers ’68 geahnt…geschweige denn damals die zukünftige Existenz einer „Kuchen-für-alle“-Marie Antoinette vorhergesehen…

Beeren 01

Der vorletzte Monat des Jahres nun also im anlaufen; schon häufen sich Fragen nach der diesjährigen Funktionalität der weihnachtlichen Lichterkette, welche alljährlich und sonderbarerweise stets am 24ten des Monats Dezember Ursache und zentralen Mittelpunkt für diverse sagen wir Meinungsverschiedenheiten :)) bildet; Zeit also noch genug für weitreichende technische Untersuchungen.. :p

Erste Hochrechnungen & Jahresrückblicke in der privaten Kategorie „Modellbau“ lassen eine gute Beschäftigungsquote erahnen; leider fehlt bisher Baukasten-Nachschub: damit wären wir beim Stichwort „Wunschliste Weihnachten“ angelangt – doch besser, noch etwas zu warten bzw. Zeit verstreichen lassen mit gezielten Andeutungen… U-( :>>

Da erscheint es in diesem Zusammenhang (besonders im Hin- bzw. Rückblick auf das abgelaufene Wochenende..) angebracht, durch kurzfristige Anmeldung zur gemeinnützigen Arbeit eine Punktesammlung zu erstellen:
so ergab sich der Auftrag zur Brombeerernte.
….Muß ja nicht verraten werden, daß mir die Existenz dieser Pflanzen im hauseigenen Garten bisher unbekannt war; wer wird schon fragen, WO sich die Büsche befinden..? 😉

Beeren 04Beeren 05

Doch da zuviel Frischluft beim ersten Außeneinsatz nach längerer Zeit nicht ungefährliche Nebenwirkungen hervorrufen dürfte, sollten zwei knappe Kilo dieser schwarzen Früchte reichen..!!

Beeren 06Beeren 07

Leider startet der hiesige November wieder mit Blut: am Montagmorgen wurde der 42-jährige Chef der „Cardozo“-Supermärkte in der Nähe des Ortes Caazapá von Unbekannten erschossen; ein Motiv für diese Tat ist für die Polizei bisher nicht sichtbar…

Beeren 02

Dennoch hält auch der November seine Miss-Wettbewerbe bereit: diesmal bewerben sich 18 (gezeigt werden seltsamerweise nur 12..) junge Frauen um den Titel „Miss Teen Touristik, Schönheit & Kultur„; die Teilnehmerinnen stammen im hauptsächlichen aus unseren Nachbarländern.

Beeren 03

Die Auswahlkriterien wurden diesmal hochgestellt: so wurde Wert auf perfektes Aussehen auch nach stundenlangem Smartphone-Marathon gelegt und weitreichende Imitation aktueller Soap-Heldinnen in Gestik und Mimik abverlangt; den meisten dürfte dies nicht schwergefallen sein… :yes:

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. :)):)) ..kein Problem; der nächste Miss Irgendwas-Wettbewerb startet mit hoher Wahrscheinlichkeit und neuen Kandidatinnen in den nächsten Minuten…:)):))
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

  2. RIP Mietzekatze :>>
    Ist sie ganz ruhig friedlich eingeschlafen oder hast Du nachgeholfen? :)):))

    Moin Canneletto,

    kommen die Frauen nicht ins Schwitzen – bei soviel Stoff?

    Die mit der Sonnenbrille wird es, wetten? :)):))

    Gefällt mir

  3. Moin Steffen,

    … Brombeeren sind sehr lecker, machen hier auch immer Himbeer-Gelee.
    Ansonsten sehr bleihaltige Luft bei euch.
    Dann mal viele Grüße
    Siegfried

    P.S. was machst denn nun mit deinem Blog, hier ist ja bald Feierabend ?

    Gefällt mir

  4. ..nee, die Mietzie ruht sich gerade aus nach anstrengendem Schlafmarathon; ein besonders seltenes Exemplar der Ruhe und Entspanntheit.. :p 😛

    Fiel mir auch schon auf: was ist nur aus den Miss-Wettbewerben geworden???!! SO gewinnt man (Frau) ja wohl keinen Blumentopf..zugehängt wie ne Reitschule..neenee..:)) Ich such` ja schon nach anderen Kandidatinnen & Wettbewerbern..:p:p:p
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  5. ..ja, derzeit rappelts wieder an vielen Ecken hierzulande…die täglichen Nachrichten sind nicht gerade unterhaltsam…

    In den nächsten Tagen müssen wir nun auch endlich zum neuen bloganbieter umziehen: in Paraguay rollt die Saison schon wieder, da ist Zeit immer knapp- aber bis zum 15ten December schaffen wir´s noch..:))
    Moin, moin & viele Grüße!

    Gefällt mir

  6. … ja unsere Nachrichten sind auch nicht erfreulich aber die Schutzweste braucht man (noch) nicht 😉

    In bin mit meinen beiden Blogs bei WordPress ganz zufrieden.
    Hier ist meine Pro-Mitgliedschaft auch zu Ende und die Tage werde ich mich hier ganz löschen.
    Weiß ja wo du mich findest 😉

    Gefällt mir

  7. ..stimmt leider nur noch zum Teil: im sächsischen Niederau wurden Schutzwesten gegen Stichwaffen an die dortigen (lebensmüden)“Helfer & Betreuer“ ausgegeben, nachdem da immer wieder Kämpfe (auf Deutschem Boden!!) unter den Buschmännern ausbrachen: in selbige Auseinandersetzungen wurde -naturgemäß- auch die deutsche Mannschaft einbezogen…

    http://www.sz-online.de/nachrichten/jungen-mann-niedergestochen-3241126.html

    Die Bereicherung nimmt gerade mal erst jetzt richtig Fahrt auf…

    Bei uns dauerts wohl noch bisle mit dem Umzug in den neuen Blog..
    Moin, moin & viele Grüße!!

    Gefällt mir

  8. ..Niederau liegt ja auf deutschem/sächsischen Boden; kritisiert wird damit, daß es die Politik nun „geschafft“ hat, Auseinandersetzungen teils mit Waffengewalt auf deutschen Boden wieder einzuführen statt fernzuhalten- so, wie es der Amtseid des Präsidenten eigentlich fordert. Klar, ließe sich leicht ändern: indem der Amtseid abgeschafft wird mit derselben Leichtigkeit, wie derzeit Gesetze und Verordnungen angepaßt, umgangen, verdreht und gebrochen werden. Selbst, wenn die nächste „Wahl“ 2017 nach Brüssel abgegeben wird, ändert dies wohl nichts mehr am Unwillen bzw. Widerstand der ansteigenden Menge der Leute; der Wunsch vieler, daß merggel weg muß, kommt nicht von ungefähr, denke ich..

    Wie sehr die deutsche Sprache be-und genutzt und in Anwendung gebracht wird, gerichtet gegen die Gegenseite, ist in diesen Tagen allzudeutlich geworden; „Je suis Charlie“ hatte erwartungsgemäß keine allzulange Haltbarkeitsdauer und wurde bewußt medial untergetaucht im Zuge der Nachfolgewerke von „Charlie Hebdo“- im Gegensatz dazu bleibt die Bezeichnung „Pack“, gerichtet an einen Teil deutscher Wählerschaft, hoffentlich lange in Erinnerung, genauso wie der Name der Person, die diese Worte aussprach…
    Ich weiß- in Syrien gibts keine Buschmänner; wir waren ja 2004 selbst da: aber wieviele kommen wirklich aus Syrien..? Man stelle sich vor, was passieren würde, wenn ein Landsmann von uns den Paß wegwirft und nachweislich falsche Angaben abgeben würde…ob´s dann auch Geld, Essen & Trinken & Unterkunft gäbe..? Wie gesagt- Sprache, und besonders die deutsche- ist sehr wandelbar: sogar die Industrie rückt jetzt -auch wieder mit geschliffener sprachlicher Argumentation- von den „Neuen“ ab…warum, warum..?
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  9. Hallo Steffen,
    was gibt es für Möglichkeiten, wenn einem mit eher wenig finanziellem Rückhalt es hier von der Lage einfach zu heiss wird. Ich als Thüringer kenne Paraguay nur aus dem Netz und würde die Sprache pauken. Meine Ansprüche sind eher niedrig gelegen (Bett & Nahrung) …gibt es einen Weg um existieren zu können und Anschluss als junger Mensch zu finden?
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s