Gute Mitarbeiter sind das wichtigste….

Standard

„Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht
überschreiten – alleine schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren.“

Den deutschen Konstrukteur Gottlieb Daimler wegen obenstehender Aussage nachträglich einer Fehleinschätzung zu zeihen, liegt mehr als fern; ohne seine technischen Arbeiten wäre die Geschichte der Menschheit wohl anders verlaufen: was in unserer Zeit allerdings (einige..) wundert, ist in Daimler’s Feststellung das Fehlen jeglichen Hinweises auf eine Chauffeur-Frauenquote.. :)) U-(

Schon lustig, welche Vorstellungen die „Außenwelt“ selbst im Jahre 2015 immer noch von unserem südamerikanischen Binnenländle Paraguay hegt: nicht selten bewegen sich diese Gedanken zwischen tiefstem, dauerverregneten/nebelverhangenen subtropischen Urwald ohne Strom & Fernsehen, :)) :wave: oder man ist sich dank Kai Diekmann’s Berichterstattung sicher, hier die letzte NSDAP-Außenstelle, selbstverständlich ausschließlich mit den kaum gealterten damaligen Originaldarstellern besetzt, vorzufinden. 8|

Dem die Brüsseler Schluckimpfungen gewohnten Bürger sei an dieser Stelle verraten, daß unser zuständiger federgeschmückter Stammeshäuptling sogar schon Autoverkehr zwischen unseren schilfgedeckten, aber windschiefen Bambushütten zugelassen hat.. :yes:

Nicht verwunderlich, daß -auch und besonders in Paraguay- die ständig zunehmende Menge an Kraftwagen ebenso zur landesweiten Errichtung von Tankstellen verpflichtet…wenn auch nicht unbedingt in DER Menge, wie sie derzeit in unsrer Departmentshauptstadt aus dem Boden gezogen werden: wer aber möchte schon gerne mit beschmutzten Banknoten seinen privaten Wocheneinkauf erledigen..? 😮

Auto 07

Glücklicherweise aber wurden in letzter Zeit einige Stadtbewohner von der Erleuchtung heimgesucht, daß Kraftwagen neben Sprit: auch Werkstätten 💡 benötigen!
Und schon erheben sich entsprechende Pflegeeinrichtungen wie auf Kommando aus dem deutlich überteuerten Boden Villarrica’s….
Seit Anfang dieser Woche nun existiert also eine weitere Servicestation für’s mehr oder weniger geliebte Blechle: Villarrica, Strasse Humaita / Ecke Libertad.

Auto 11Auto 01Auto 02Auto 03Auto 04Auto 12Auto 05

Getreu dem einheimisch-verflochtenen Motto „Jeder kennt jeden & jeder kann alles“ hat sich der eigentliche Besitzer auch dieser Schrauberstätte seit Jahren seinen Namen als Inhaber unseres „Super 2“-Einkaufsmarktes gemacht, sodaß wohl auch über diesen Schub genügend Kundschaft herangezogen wird.

Gemacht wird -zumindest ist es so geplant- wieder einmal „alles“, was am Wagen krank sein kann; einige schwerwiegende Fälle werden laut Aussage auch an Fremdfirmen outgesourced… B)

Auto 09

Zum morgendlichen Zeitpunkt unseres Besuches war die neueingestellte Belegschaft am einrichten der Büroausstattung; in der Werkstatt selbst verdienten sich bisher zwei Mitarbeiter ihre Chipakringel.

Auto 10

Glaubhaft klingenden Aussagen zufolge ist in den nächsten Tagen mit einer deutlichen Personalaufstockung zu rechnen; bleibt abzuwarten, ob in Zeiten von weniger Arbeitsaufkommen einige Mitarbeiter ihre Arbeitszeit dann nicht mit anderen Dingen vertrödeln werden.. 😀

Auto 06

Aber wie’s so ist im Leben: kaum ist die angekündigte Werkstattmannschaft komplett, läuft’s Auto wie geschmiert….. >:-[

…und für @ Brother: …hab ich nicht vergessen, DAS Ereignis des 1. September 1985 – sogar die damalige „Aktuelle Kamera“ hat’s gebracht: die Wiederauffindung des wohl berühmtesten Schiffswracks in knapp 4.000 Meter Tiefe nach 73 Jahren.

Auto 13

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Moin Canneletto,

    irgendwie verbinde ich mit Paraguay eher Chaos, Improvisationstalent und keines Meeresküste. Pampas eben. :))

    Auto10 gefällt mir, da kann man sogar das fehlende Meer vergessen. :))

    Die Titanic hat immer noch einen Mythos, obwohl sie ja nun eher ein Negativbeispiel sein sollte.

    Gefällt mir

  2. …Chaos eher nicht; ich würde es als ungeregeltes Leben ohne Vorschriftenkatalog bezeichnen. 😉 :p:))
    Die Meeresanbindung war ja früher da- eben bis die Anrainerstaaten ihre Gebietsansprüche anmeldeten.. 😉 😛

    …man stelle sich vor, die würde so auf einem Spitimotor hocken: DAS gäbe Kasernenhofgebrüll.. :p:)):))

    Ja, dieser Mythos-Meinung bin auch ich: ob allerdings die zahllosen Besuche vor Ort angebracht waren, ist eher zweifelhaft- dennoch waren auch wir Ende 97 in der Speicherstadt zum Artefakte-gucken…:p:p
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  3. ..auf die schnelle habe ich jetzt nur die offizielle Zahl von 2012 gefunden: 321.539 Leuten wurde da wegen Zahlungsrückstand der Strom abgestellt. Ne mittelgroße Stadt..Wahnsinn…
    Moin, moin & viele Grüße!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s