Der Besucher aus einer anderen Zeit

Standard

07

„Kirchen gibt es hier genug. Aber fromme Augen sehe ich so wenig.“ :.

Dennoch – in nur einer Woche hält Jesuit Bergoglio hier in Paraguay Audienz; seit Monaten steht deshalb unser Binnenländle im wahrsten Sinn des Wortes Kopf, und das nicht nur im betreffenen Teil des Landes, wo der Kuttenträger Auftritte absolvieren wird…

060809

Täglich zählt man im TV die noch verbleibenden Tage bis zu diesem Besuch ab und unterrichtet den geduldigen Zuschauer über die dabei anfallenden Ideen und Neuigkeiten – auch und besonders das dabei „rausspringende“ geschäftliche Gebaren: und da hat der erzkatholische Paraguayer mit jederzeit verfügbarer Beichtmöglichkeit im Hintergrund (wie könnte es anders sein..) Weltklasse-Ideen:

0102030405

„Die hergestellte Menge macht den Preis“ is‘ nich‘; man darf gespannt sein, wie das nicht abgesetzte Warenangebot verwertet werden wird.. 8|

Als eine der Hauptattraktionen gilt für das kommende Wochenende eine Idee des Künstlers Koki Ruiz: unter Zuhilfenahme von Sonnenblumenkernen, Samen, Kürbissen, Maiskolben und den hiesigen kleinen Kokosnüssen entsteht derzeit ein monumentales, meterhohes Werk aus Lebensmitteln: die Tribüne für den Papstbesuch, welches ohne Worte den Zustand unserer Zeit sehr gut verdeutlicht…
Gläubige und Besucher sowie sonstige Menschen mit Wünschen lassen die Nüsse mit ihren Grüßen und Wünschen für den Papst bzw. sonstigen Auskünften oder ggf. Waren-und Versandhäusern beschriften: bisher berichtet man von 30tausend, mit Hoffnungen, Wünschen und Grüßen beschrifteten Früchten, mit zahlenmäßig steigender Tendenz. 😐
Bislang allerdings ließ sich nicht in Erfahrung bringen, welchen Wunsch der derzeitig amtierende Staatspräsident Cartes notieren ließ… U-(

1213141516171819202122232425262728293031323334353637383940414243444546474849505152535455565758

Derzeit rechnen die verantwortlichen Kräfte mit etwa einer Million Besuchern an der abzuhaltenden Messe im Ort Caacupé; dabei angedrohte und wohl auch wirklich abgehaltene Paß-und Fahrzeugkontrollen dürften den kontrollierenden Kräften nebenbei Unmengen Geld in die (privaten) Kassen spülen… :yes:
Vorsorglich warnten die Internet- und Telefonnetzanbieter vorm Zusammenbruch ihrer Leitungen; dazu fanden in den vergangenen Wochen/Monaten schon oft intensive Feldversuche statt. XX(

1011

Und keinesfalls vergessen ist der 30te Jahrestag des Kinostarts (3. Juli) vom ersten Teil der „Zurück in die Zukunft“-Reihe; keinen Film kann man sich häufiger ansehen, ohne neues zu entdecken – oder die Kultsätze mitzusprechen.. :yes: ;D

00a

Liebe Kinder – nicht nachmachen: man sieht, was Zeitreisen anrichten können: plötzlich nehmen in unserer Zeit die schießenden Libyer zu… :## :##

00b

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Viel Spaß mit dem Papst! :))

    Zurück in die Zukunft habe ich noch nicht gesehen.
    Aber die 4 Panzersoldaten habe ich zu Hause.
    Das kann man sich gar nicht mehr ansehen. :))

    Moin Canneletto!

    Liken

  2. ..ich versuche, nen Reporter hinzuschicken, der paar 36er Filme belichtet..! :p

    Noch nie gesehen den Film????????????

    Wo kriegt man denn die Staffel der „Panzersoldaten“ her..???? Youtube bietet ja nicht mal „Die Kriminalfälle des Major Zeman“…. :.
    Moin Maenne!

    Liken

  3. Diesen ganzen Rummel um den Papst finde ich abartig …
    was ich aber noch verwerflicher finde , ist diese „Kunst“ aus Lebensmitteln … Muell oder sonstwas meinetwegen aber Lebensmittel ?! Nee da hoert fuer mich der Spass auf .
    —-
    liebe Gruesse von der Insel

    Liken

  4. ..angeblich sägen die ja mit ner Eisensäge ein verzogenes Kanonenrohr durch; aber ich glaube, ich habe die Teile vor 40 Jahren das letzte Mal gesehen…-kennste noch „Sekunden entscheiden“..auch aus Polen..?
    Moin Maenne!

    Liken

  5. ..ich denke in dieselbe Richtung; aber schon die ollen Inka´s haben ihren steinernen Götzen Lebensmittel angeboten- ist aber keine Berechtigung in unseren Tagen.
    Vor allem beschäftigen sich mit diesen Dingen 100te von Leuten: würden die das mit mehr Bildung auch tun..? Hm….
    Moin, moin & viele Grüße aus dem heute kaaalten Paraguay!!

    Liken

  6. Hans Kloss, der rote James Bond.
    Mensch Du kramst aber altes Zeugs aus dem Hinterstübchen. 😉
    Moin Canneletto!

    Liken

  7. :)):)) Da ist im Vorspann einer mit nem Mercedes 540 ne Schlucht runtergefallen; den Wagen hatte dann ein West-Onkel als Bausatz mitgebracht: aber komisch, der West-Onkel kannte Hans Kloss gar nicht.. :)):))
    Moin Maenne!

    …aber schwierig, den alten Bausatz jetzt nochmal zu bekommen; ich weiß den Hersteller leider nicht mehr.. 😉

    Liken

  8. Kult-Filme und Serien aus dem Osten kennt fast niemand im Westen. Ich ja auch klar, die hatten keine Lust unsere Propaganda zu schauen. 😉
    Moin Canneletto!

    Liken

  9. Ich vermute, der Papst wird nicht sonderlich erfreut sein über diese Verschwendung von Lebensmitteln – aber wer sind wir, daß wir uns darüber ereifern, die, die wir Bio statt auf den Teller in unseren Tank füllen ….
    Hast Du auch einen Wunsch aufgeschrieben?

    Liken

  10. ..ist schon klar; genauso „Archiv des Todes“ von Beginn der 80er ist heutzutage nicht mehr guck-bar.. :.:))
    Die ungarischen Trickfilm-Folgen von „Heisser Draht ins Jenseits“ mit dem Onkel in der Zukunft habe ich aber alle auf Silberling.. :p:p
    Moin Maenne!

    Liken

  11. …ich halt´s ebenso für gigantische Verschwendung; das alternative Bastelmaterial hingegen wäre wieder Weißblech der Coladosen- der Umgang mit diesem Zeug wird durchgehend an der Schule gelehrt… Hochwichtiger Lehrstoff also.. **kotz**
    Nee, ich habe nix aufgeschrieben- denn wie sollte der Papst an ein Farbregal von Tamiyafarben für den Panzer IV kommen..? :)):))
    Moin Frau Ormuz- viele Grüße aus dem winterlich kalten Paraguay!!

    Liken

  12. Der Papst ist doch nahezu allmächtig, wenn DER nicht an so ein Regal kommt, wer dann ? :))

    Grüße zurück – kurz vorm Hitzschlag – seit Tagen über 30 Grad im Wohnzimmer – es ist UN-ER-TRÄG-LICH

    Liken

  13. Kennst Du den Zeichentrickfilm „Das kleine Teufelchen und die Pfannekuchen“?
    Das schau ich mir heute noch manchmal an. 😉

    Liken

  14. …aber WO finde ich ne Anleitung, wie man heilige Farbe versprüht..? :)):))
    Andererseits- der könnte dann ja gleich das Panzermodell segnen- dann wäre die Kirche wieder da, wo sie schon mal war.. 😉 :))
    Moin Frau Ormuz!

    …aber meinste, selbst bei DER Kälte wird hier die Winteruniform ausgegeben..? :.:))

    Liken

  15. ..aber ja doch; gerade festgestellt, daß der Film bei youtube raus ist… :.:.

    Klasse war auch immer der Soldat, der von vorn Nüsse in die Flinte lud- das muß eine von den Geheimwaffen sein… :)):))

    Aber am Anfang spielt ja auch ne Kuckucksuhr eine Rolle, vielleicht rührt meine Liebe zu diesen Uhren daher..:p
    Moin Maenne!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s