Stets neu statt Trott

Standard

„Mischt der Zufall die Karten, so verliert der Verstand das Spiel.“

Seit nun knapp 10 Jahren gestaltet sich unser Leben in diesem Binnenländle Paraguay; für uns das erste Land, in welches wir nun dauerhaft wohnend ausgewandert sind: dennoch entwickelt sich nahezu jeder Tag neu bzw. nimmt manchmal vom morgendlichen „Nullpunkt“ aus schnell eine eigendynamische Richtung an, die selten vorhersehbar schien… :yes:

Als aktuelles Beispiel mag diesmal die scheinbare Vermischung von Film & Realität gelten: bei der abendlichen Lektüre von Umberto Eco’s Meisterwerk „Der Name der Rose“ erinnerte man sich gern an selbigen Film; die meisten werden den Inhalt kennen und wissen, daß dabei das Gift der Bücher :>> über die Zunge in den Körper gelangte – doch nur 12 Stunden später „gelang“ der Sprung dieser Idee vom Zelluloid ins wahre Leben…

Der Name der Rose

Etwas stimmte plötzlich mit „Waschi“, unserer weißen Zulauf-Mietz nicht mehr: deren wohl angeborene Eigenart, ständig die Zunge draussen zu zeigen, war ihr wahrscheinlich bei einer Begegnung mit einer sich wehrenden Vogelspinne zum Verhängnis geworden: rechts und links auf selbiger Zunge waren deutliche dunkle Flecken zu erkennen, das zog einen weitgehenden Nichtgebrauch dieses Organs nach sich und damit war Mietzie von der Nahrungsaufnahme „abgeschnitten“; glücklicherweise schwoll weder Rachen noch Zunge nennenswert an, was eine Berührung mit einer Schlange eigentlich ausschloß.
Trotzdem wäre dies ja im Bereich des Möglichen gewesen…
=> DAS muß dann aber auch ein hiesiger Tierarzt erkennen. U-( :-/

Und so fand ein weiteres Mal die eingangs erwähnte Umplanung des Tages statt: schnell mußte eine erste telephonische Verbindung mit einem Tierarzt hergestellt werden – „einfach hinfahren“ nutzt nix, wenn keiner da ist bzw. kei‘ Zeit hat…oft genug erlebt..!

Die -oft filmreifen- Details in den eigenen vier Wänden, wenn man auf der Suche nach der richtigen Nummer ist, dürfte jeder kennen oder schon erlebt haben: auf Anhieb fanden sich die Nummern des „Burgkellers Meissen“ (einfach gestalteter Druck vom Juli 1987..), „VEB Gütertaxi Priestewitz“ (ungültige Nummer spätestens seit Dezember 1989..), „Fernöstliche Teesorten-Verkauf & Versand“ (Angaben zu Stadt/Straße mittlerweile unleserlich…) und ein halber Felsenkeller-Bierdeckel, auf dem eine vierstellige ❗ Festnetznummer und der Name „Ute“ :yes: vermerkt war; für Erklärungen und weiterführende Informationen betreffs „Ute“ war (glücklicherweise…) wegen „Notfall Mietzie“ diesmal keine Zeit… B)

Mietzie 02Mietzie 03Mietzie 04

In vorliegendem Falle war eine eigene Fahrt zum Tierarzt übrigens stark erschwert: der blaue Daewoo stand in Mechaniker -Victor’s „Drive Inn“- wegen eines gerissenen Türgriff-Seilzuges und für den Wechsel eines Radflansches. :##

Allerdings wurde dies -fahrtechnisch- durch die Hilfe eines Landsmannes recht schnell „überbrückt“- besten Dank an dieser Stelle nochmals!!
:wave:

Jetzt mußte nur noch jemand :yes: „schnell“ die sich -plötzlich- vierseitig verspreizende Mietzie in die Transporttasche …stopfen… U-( B)

Glücklicherweise sollte sich die private, eilig gestellte Diagnose bewahrheiten: eine Vogelspinne wurde als möglicher Verursacher festgestellt; nach je zwei (hier gern & oft verteilten…) Spritzen an zwei Tagen verschwanden die Flecke (innen, auf der Zunge..) :)) und weiß-Mietzie beteiligte sich relativ schnell wieder an der erhaltenden Nahrungskette. :p

Geholfen hat in diesem Falle Villarrica’s „El Shalom“; an dieser Stelle dessen aktuelle Nummern für alle hier im Umkreis wohnenden:

0983 – 241 099 und 0986 – 269 873 und 0985 – 865 243

Mietzie 05

Und wer nun gedacht hatte, der Tag wäre geschafft gewesen, hat sich geirrt:
@ Brother :wave: :wave: meine Vitrine ist mittels Kleinlaster U-( eingetroffen!!
=> Dafür wurde das Flaggen-Projekt gestoppt; deckungsgleicher Stoffdruck ist schier unmöglich scheinbar; zumindest in Villarrica… :`(
=> Der Preis für die Glashülle übrigens entspricht der DM-Banknote, auf welcher der Arzt Paul Ehrlich abgebildet ist. B)

Santisima Trinidad 02Santisima Trinidad 03Santisima Trinidad 04Santisima Trinidad 05

Zuletzt noch wie versprochen einige Bilder vom Panzer IV; mehrere Teile sind gelöst, aber alles ist noch komplett: somit dürfte sich die Alterung etwas einfacher gestalten…

Panzer 01Panzer 02Panzer 03Panzer 04Panzer 05Panzer

Damit wünschen wir der Leserschaft eine schöne neue Woche & verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

…aber ob die Schweiz nochmals (solange, bis es dem Brüssel-Kartell :## paßt..) über die alles erstickende Zuwanderung abstimmen wird, bleibt abzuwarten… B)

Schweizer

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Moin Canneletto!

    Der Katze geht es wieder gut und Du hast keinen Platz mehr für die Gäste, weil aus dem Hotel ein Museum wurde. 😉

    Gefällt mir

  2. Die arme Spinne. Hoffentlich hat sie keine Zungenvergiftung bekommen. :)):)):))

    Moin Canneletto,

    die Vitrine sieht doch gut aus; lass den Wimpel lieber weg, als irgendein „Gelumpe“ heranzumachen.

    Die Panzerreste legst Du für einige Wochen in einen Behälter mit Bremsflüssigkeit; Farben und Klebstoff müssten sich lösen.

    Ich möchte aber einmal wissen, wie sie die Luken von außen geöffnet haben wollen. 😉 Kein Wunder, dass sie den Krieg verloren haben. :)):))

    Die Ketten sind viel zu steif. Entweder Du schneidest sie in Einzelglieder und klebst die dann mühevoll wieder zusammen – oder Du erärmst sie solange, bis Du sie in Form biegen kannst. Fraglich ist aber, ob sie nach dem Erkalten dann so bleiben.

    Gefällt mir

  3. :)):)) …öhm, nee, noch nicht ganz ein Museum: derzeit befinden wir uns in einem zähen Verhandlungsmarathon um den endgültigen Standort der neuen Vitrine; Frau ließ aber schon durchblicken, daß nicht abgestimmt, sondern- angeordnet werden wird…:.:. Als Opposition werde ich aber Protest anmelden müssen; Brother wird das verstehen…:p
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

  4. ..die Spinne ist platt; noch während ich dazu wichtige Tips in Karl May´s Werken suchte, hatten die Mädels schon mit `nem Pantoffel draufgehauen… :p

    Die eine Luke fiel mir so in die Hand; besser mal ne Zeitlang verwahrt als später gesucht…

    Die Afrika-farbe werde ich aber auf jeden Fall beibehalten; bei der neuen Farbbestellung muß dann auch was für die Alterung dabei sein; mir gehen hier halt nun die einzelnen (mitgebrachten) Farben aus.
    Das mit den Ketten ist echt ein guter Tip; die beim letzten Panzerbild wären dann auch zu straff, stimmts? Aber deren Farbe find ich klasse…
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  5. ..je nachdem, was passiert an „solchen“ Tagen, wäre es oft besser, gleich morgens im Bett zu bleiben, vermute ich jetzt mal..:))
    Moin, moin & viele Grüße nach Mainz!

    Gefällt mir

  6. Hui, da hattet ihr aber einen ereignisreichen Tag. Gut, dass es der Katze wieder gut geht.
    Wann baust du an? Ich meine ja nur….irgendwann haste keinen Platz mehr für deine Vitrinen. :))

    Gefällt mir

  7. ..ja, Mietzie hat sich schnell wieder aufgerappelt; bei Kontakt mit ner Schlange wäre es wohl das Ende gewesen…

    Öhm, nee- nur noch eine einzige Vitrine & dann ist echt Schluß.. :.:))
    Moin, moin junge Frau!

    Gefällt mir

  8. …hm, geht schon bei der pundeswehr los….:)):))

    Haste gelesen?- Schon seit März vor 3 Jahren waren die Mängel bei der derzeit viel diskutierten Flinte bekannt- und trotzdem wurde damit weitergemacht: aber das schlimmste wird sein, daß das Zeugs wohl zu den Kurden verfrachtet wird…Die Geschäfte macht das Regierungskartell, und die Flüchtlinge soll der Wähler aufnehmen…
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

  9. …vielleicht war auch alles so geplant, um legal Waffen zu exportieren: nun allerdings werden die meisten glauben, daß da Schadensbegrenzung läuft und kein widerrechtlicher Waffenexport….

    Gefällt mir

  10. Wie viele Handgranaten brauchst Du denn? 😉
    Die ollen Gewehre der BunteWehr würde ich maximal nach Israel schicken.
    Damit können die aggressiven Israelis ihre neuen U-Boote aus Deutschland bewachen, um sie dann mit Atomwaffen von den Amis auszurüsten.

    Gefällt mir

  11. On NEIN – nein nein nein – niemals nicht – nicht mal in einem Paralleluniversum werde ich nach Paraguay kommen – derart beißende Spinnen, die nicht mal vor Katzen Halt machen – wer weiß – am Ende beißen die mich auch noch – neeeeee mein Freund, wir werden wohl -zumindest in dieser Bar- keinen zusammen heben – aber Du brauchst wegen all deiner vielen wunderbaren Ausstellungsstücke eh bald eine neue – wenn Du die sagen wir mal in Island errichtest, dann komme ich dich auch besuchen, versprochen 😀

    Gefällt mir

  12. …tatsächlich..etwa der Spinnen wegen..? :))
    Aber da habe ich ja kaum was wegen der Schlangen erzählt, an deren Biss man sterben kann in kurzer Zeit…jetzt kann ich nur die Werke des Maysters empfehlen- der war ständig in diesen Gefahren- umgeben von gefährlichen Indianern noch dazu… :)) :p

    Öhm, wie gesagt- derzeit wird noch über den endgültigen Standort des Glaskastens verhandelt….schwierige Sache.. :.:))
    Moin Frau Ormuz!

    Gefällt mir

  13. Genau – der Spinnen wegen – wieso wurde sowas abscheuliches überhaupt erfunden ????

    Schlangen machen mir nix aus, die sind schließlich nicht eklig – und außerdem beißen die nur Bösewichte – so ! 😉

    Ich sehe das schon kommen, daß ihr noch extra dafür anbaut :))

    Gefällt mir

  14. …hm..irgendeiner muß sich was bei deren Konstruktion gedacht haben: davon abgesehen- ich könnte mir vorstellen, daß die einströmenden Horden der Fachkräfte genug von den Spinnen, verfügbar in mehreren Größen, im Gepäck mit reinschleppen…:.:)):P

    Eigentlich HOFFE ich doch, daß wir wegen der Modelle noch anbauen müssen.. :)):))
    Moin Frau Ormuz!

    Gefällt mir

  15. 😉 …bloß keine Waffen mehr AUSSER Landes schaffen- die werden eines Tages noch gebraucht werden, ahne ich…;) 😉
    Moin Maenne!

    …daß die J*** immer mehr Kriegsmaterial geschenkt bekommen, ist natürlich weiterhin ein mehr als dicker Hund- ich hoffe, die Verantwortlichen für diese Deal´s baumeln eines Tages noch..!!!

    Gefällt mir

  16. …autsch…fällt mir jetzt erst auf- und innen ist das Gestänge auch nur angedeutet..
    Aber wahrscheinlich läufts bei dem Teil auf nen Kompromiss heraus: noch dazu muß ich mir so Alterungsspuren erst „anlesen“ & abgucken bei anderen…
    Und über die Art des Dio´s bin ich ebenso noch am schanken- obwohl mir das mit dem Bahndamm (meines aber ohne Schnee) schon gefallen würde..
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  17. Tackerklammern wirken da Wunder 😉

    Bahndamm in der Wüste? Dann muss ein Wegweiser hin „El Arenal“ :>> :)):)) Zumindest bei den Punktrichtern dürfte das für Verblüffung sorgen. :))

    Gefällt mir

  18. …in Dresden steht noch einer dieser Panzer glaube ich..

    In den ersten Sekunden sieht man- irgendwie auch keine Griffe…

    Das mit dem Bahndamm rührt ja nur daher, daß es was kleines werden würde; NOCH scheue ich mich davor, zu eröffnen, daß das Dio doch -unverhofft- wieder was größeres wird..;) :.:))
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  19. :)):)) ..wahrscheinlich sind das Zivilangestellte, die sich über die warmen Klamotten freuen…

    Komisch- wie also haben die damals die Luken aufbekommen von außen…??
    Moin Brother- danke für den Link!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s