Sapucai & Trafalgar

Standard

„Eins ist sicher, die Eisenbahn muss auf die Schiene.“ U-(
Besonders in den letzten Jahren wurden ja so einige wegweisende und kühne Theorien ausgegeben; obenstehende, dagegen fast harmlos zu nennende stammt von dem in unserem niederschlesischen Bunzlau geborenen Dieter Hildebrandt. 😀

Aus heutiger Sicht mag es für den einen oder anderen schier unglaublich klingen, daß Paraguay zu den ersten Ländern auf diesem Kontinent zählte, durch die das „dampfende Eisenroß“ rollte; dennoch ist oder besser war es so: die immer wieder aufklingenden Gerüchte über eine Wiederbelebung der Strecke wurden bis heute leider nicht von der Realität eingeholt. 😦

So bleibt dem heutigen modernen Menschen nur der Gang ins Museum, um etwas über die einstigen Wege des Dampfroßes in Paraguay zu erfahren; im 60 km von Villarrica entfernten Sapucai ist dies möglich: seit einiger Zeit im überraschend neu und vor allem gut gestalteten Freiluftbahnhof mit angeschlossener restaurierter Werkstatt.
In früheren Beiträgen wurde die Geschichte der hiesigen Eisenbahn schon vorgestellt; an dieser Stelle also mehr Bilder von der Neugestaltung. :p
Kaum zu glauben, daß sich hier wirklich so viele alte Artefakte erhalten haben.. :p

Sapucai 04Sapucai 05Sapucai 06Sapucai 07Sapucai 08Sapucai 09Sapucai 10Sapucai 01Sapucai 11Sapucai 12Sapucai 13Sapucai 14Sapucai 15Sapucai 16Sapucai 02Sapucai 17Sapucai 18Sapucai 19Sapucai 20Sapucai 21Sapucai 22Sapucai 23Sapucai 24Sapucai 25Sapucai 26Sapucai 27Sapucai 28Sapucai 03

Monat 7, Tag 202; für Brother :wave: nun endlich wieder die neuesten Bilder des ehemaligen Trafalgar-Teilnehmers: das erste Segel sitzt. Schon die mengenmäßig bis jetzt verwendeten Einzel- und Doppelblöcke lassen schlimmes U-( ahnen; hätte ich Lennarth Petersson’s „Rigging Period“ doch nie gefunden… 🙄 :))
Das Reffbild wird noch nicht das endgültige sein; fehlt noch die richtige „Steife“, Wölbung & Faltenwurf – aber die Richtung dürfte klar sein. Das wird handfesten Streit der Taue um die 28 Belegungspunkte geben, denke ich.. :yes: :))

Santisima Trinidad 131Santisima Trinidad 132Santisima Trinidad 133Santisima Trinidad 134

Zum Wochenende hin wird wohl das nächste Segel in die AEG wandern; noch etwas Kopfzerbrechen bereiten mir die nähtechnischen Dopplungen an der Unterkante hinten an der Großmastplattform, denn doppelt Stoff scheidet wohl aus. 😐

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

…öhm: wenn man Ulli Hoeneß für 30 Millionen Hinterziehung 3einhalb Jahre serviert, wieviel „bekommt“ dann FDJ-Mitglied & Stasi-IM „Erika“ Kasner für’s Verschwindenlassen von 80 MILLIARDEN Kunsttalern..? U-(

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Moin Canneletto,

    auweia, was für eine Arbeit. Da merkt man doch gleich, dass Auswandern zur Entspannung beiträgt. :)):))

    Sieht toll aus – ganz großes Bastlerlob.

    Hier ist die Theodor Heuss am Wochenende für ihre letzte Reise ins dt. Schifffahrtsmuseum fertig geworden. Mit etwas Wehmut werde ich von dem Teil nach über 45 Jahren Abschied nehmen (es aber ständig besuchen, ist doch klar. :)) ).

    Gefällt mir

  2. Oh, Danke für das Lob!

    Das muß aber alles noch gespannt und vor allem geordnet werden; beim belegen werden einige Blöcke/Taue durch die Spannung aneinanderlaufen, und das geht gar nicht…
    Kommt jetzt drauf an, wie sich das nächste Segel gestaltet: das oberste werde ich wohl komplett gerefft darstellen, denke ich mal- zwar auch abgenäht, aber dennoch halbes Tuch nur…

    ..warst Du 45 Jahre an dem Teil dran..?? **umfall***

    Moin Brother!

    ..achja, neben der Kielgestaltung & den Pforten muß ich ja auch noch den Frachtraum beladen- ich habe noch keinerlei Ahnung, was ich da reinräumen soll…

    Gefällt mir

  3. Bier aus Sachsen, dann musst Du da nichts in den Laderaum tun. :))

    Nee, vor 45 Jahren wurde er gekauft und gebaut, sogar mit Fernsteuerung.

    Mittlerweile habe ich andere Modelle und er stand zum Verstauben herum – zu Schade fand ich und so wurde er eben die letzten Jahre umgebaut. Aber nicht in einer Tour; zwischendurch gab (und gibt) es andere Modelle und immer wieder natürlich Auszeiten. 😉

    Dabei handelt es sich aber um ein Fertigmodell, welches jetzt im Programm ist. Damals gab es

    :))

    Gefällt mir

  4. :)):)) Ich find` schon noch was für den Laderaum; aber ich wehre mich noch gegen handgefertigte Kisten.. :.

    Das Teil entwickelt ja richtig Speed; und da war kein Platz für ne Vitrine.? :p Schade..

    Mein Loef´s-Bauplan von 42 sah für die Scharnhorst auch nen Antrieb vor: per Uhrwerk mit Aufziehdorn im Schornstein! :))

    „Notfalls“ könnte ich auch noch die Prinz Eugen bauen anhand so eines Planes- aber als nächstes kommt das Panzer-IV-Diorama… zur Entspannung..:)):))
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  5. Bild 18 ist die volle Schönheit.
    Moin Canneletto

    Wenn ich so sehe was und wie Du bastelst ziehe ich den Hut vor Deiner Ausdauer und Präzision.
    Ich frage mich jedoch wer den Laden schmeißt? 😉

    Gefällt mir

  6. Ohh, Danke!
    Tja, für diese Bildkomposition bin ich extra nachts mal aufgestanden um zu warten; der Zug kam grad an, als die Wolken noch richtig regenschwanger tief hingen- und pafff!! hatte ich das Bild…. :p:p

    Öhm… diese Basteleien mache ich ja früh morgens oder halt statt Siesta- jetzt gehts rasch in den Endspurt. :p:p:p
    DER wird aber noch 2 Monate dauern, ist meine Schätzung. Danach gehts an das Diorama für den Panzerwagen IV trop.
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

  7. Ich wusste das Du heldenhaft handeln musstest um solchen genialen Schnappschuß machen zu können! 😉

    Ohne Siesta wirst nicht lange überleben. :))

    Moin Canneletto!

    Gefällt mir

  8. :)):)) Ja, dazu mußten wir kurzerhand den Fahrplan in der Gegend ändern lassen, damit der Zug eben reingeträllert kommt, wenn die gefüllten Wolken einschweben: manchmal klappt sowas mit bisle Schmiergeld..:p:p

    Hm, also nur noch basteln & Siesta..? Aber wo bleibt da das Essen..? :.:))
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s