Heisser Start

Standard

Hitze 17

..schon komisch: jedes neue Jahr hier in Paraguay beginnt mit dem Sommer – eigentlich auch nicht richtig; meist „läuft“ selbiger dann schon seit November….. :p
Und bevor jemand aus der alten Heimat neidvoll guckt – keine Sorge: dafür wird bei uns im Juli stellenweise schneidende Kälte serviert… :yes:
Was ein Glück denn auch – irgendwie muß man sich ja auf die große Sommerhitze zum Anfang des Jahres vorbereiten. :>>

Brütende Hitze greift mit Enddreißiger Temperaturen derzeit unbarmherzig nach dem Arbeitswillen aller hier; die vom Wetteramt angekündigten erfrischenden Regengüsse scheinen als Propagandawaffe eingesetzt zu werden, um den Durchhaltewillen zu stärken. :yes:

Und wie es sich für einen glutvollen Sommer gehört, saust der Getränkevertrieb „Cervepar“ wieder in Lieferschwierigkeiten fürs dreiviertelliter-Bier:
aber beschwere sich keiner – wir haben uns das neue Leben in Südamerika ja alle selber rausgesucht.. :>>

Hitze 16Hitze 03Hitze 04Hitze 05Hitze 06Hitze 07Hitze 08Hitze 09Hitze 10Hitze 12Hitze 13Hitze 14Hitze 15Hitze 11Hitze 01

Und für 2 Leutchen gabs in den ersten Tagen des neuen Jahres denn auch Geschenke: allerdings mußte einer von beiden dazu erst die magischen 100 Lebensjahre erreichen:

Haus_als_Geschenk

Mehr zu dieser schönen Geschichte unter Traumhaus als Geschenk und unter Ein Haus zum 100.

Ein Jahr älter noch wäre der Kult-Autodesigner Albrecht Graf von Goertz am 12ten Januar geworden; sein von ihm geschaffenes Styling des BMW 507 ist bis heute unerreicht geblieben – selbst Elvis mußte in der Zeit, in der er in Deutschland stationiert war, so ein Exemplar besitzen: und umlackieren lassen… :##

BMW

Tag 165: für @ Brother wieder neue Bilder: unter bisheriger Auslassung (größere Masthöhe erforderlich) der beidseitigen Pardunenleinen stehen nun die bisher ungespannten Wanten; als nächstes kommt deren obere Befestigung dran, bevor die Webleinen das Schiff entern…
Parallel dazu entstehen nebenbei demnächst benötigte Tauwerke für die untere Großrah….

Santisima Trinidad 112Santisima Trinidad 113Santisima Trinidad 114Santisima Trinidad 115

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. …öhm, bei den Wanten habe ich mich wieder mal bei den Wettringer-Leuten orientiert:

    Vielleicht täuscht das auf den Bildern auch; beim nächsten Male gibts wieder größere Aufnahmen… :p
    Die Taukonstruktion im Großmars stammt von hier; etwa Mitte der Seite:

    http://www.shipsofscale.com/Trinidad/STBL12.html

    Moin Brother- Danke für das Lob!!
    ..momentan lege ich die Wanttaue um den Mast- wieso habe ich das so nicht auch beim Vorgängermodell vor nun fast 2 Jahren gemacht..??

    Öhm…Webleinen- knüpfen oder kleben…? Ich meine wegen der Knotengröße…;) :.

    Liken

  2. …hattest recht; Taustärke im Mars geändert- war selber irgendwie unzufrieden..Danke!!!!!
    Die Wanten stehen; vorschriftsmäßig angelegt. :p
    Nur bei den Webleinen bin ich noch zögerlich; habe noch nie sowas geknotet…. :.:.
    Moin Brother!

    …weiterhin keine Frauenwitze; ich warte noch auf die Segelbearbeitung..;) :.:))

    Liken

  3. Moin Canneletto,

    kleben! Konten wären zu dick, also kleben, dann dort noch eine Extra-Klebenase (Weißleim oder Sekundenkleben, Hauptsache er trocknet transparent aus) setzen. so dass die Verdickung dann wie ein Knoten aussieht. Meistens reicht das schon, sonst farbliche Nachgestaätung des „geklenten Knotens“.

    Liken

  4. Früher wußte man eben, wie man die „Besatzung“ bei Laune hält und zur Arbeit antreibt. 😉 :)):)):)) Habt Ihr noch die Katze? Mit einem scharfen Messer wird es eine Neunschwänzige und hilft dann bei der Motivation des Hilfspersonals. :>>

    (Auweia, wenn sie das liest, solltest Du Segel einfach vergessen :)):)) )

    Liken

  5. ….denke ich auch so; das Tropfensetzen als Knotenersatz geistert auch öfter durch einschlägige Foren; werde ich wohl auch so durchführen. Mit etwas Zeit wird damit heute noch begonnen….

    …und immer noch Streik in der Segelmacherei…ich hätte die Monopolzusage nie geben sollen…. :.:))
    Moin Brother!

    Liken

  6. …für heute nachmittag wurde schon mal eine Besichtigung der Segelmacherei anberaumt; :. zumindest beim ersten muß ich langsam in der Nähstube Dampf machen… :.:))
    Mir selber graut schon vorm richtigen Halb-reffen des Großsegels…würde ich aber nie zugeben…. :.:))
    Moin Brother!

    ….unsere einzigartige Schielemietz wird doch kein Messer kennenlernen; die hält schon wieder Siesta..:)):P

    Liken

  7. …und Occre hat wieder nen Bonbon reingesteuert: die Püttingwanten unterm Großmars verteilen sich ja auf die Großwanten; was aber, wenn wegen des Schnittes nur etwa die Hälfte der Wanten vorgesehen sind? Dann bringt „man“ die FÜNF Püttingwanten in den VIER Hauptwanten unter. Das sind so Momente, wo man alles…öhm….jaa… 😉

    http://acam.mforos.com/1992391/10979154-construccion-del-santisima-trinidad-el-escorial-de-los-mares/?pag=2

    Beim Vollmodell gehts also…
    Waaaahnsinn; ich wüßte gern, ob bei der Konstruktion von meinem Occre-16800-Schnitt nur die Frauenquote bedient wurde…

    Junge, junge: Chapeau, Brother: ich könnte nie im Leben zu Modellbau-messen gehen- genau aus DEM Grund. :p:p:p:p –Ich wäre schon auf das Stanzset scharf… :p:p:p
    Wahnsinnige Arbeit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Moin Brother!

    Liken

  8. Sagt man nicht … einen alten Baum verpflanzt man nicht!?
    Man sollte den Enkeln solch Haus schenken.
    Moin Canneletto!

    Liken

  9. ..kenne ich schon, das Sprichwort; allerdings vermute ich, daß die Alten sowas noch wertschätzen können..;) :.
    Mal sehen, wie die Bude nach 5 Jahren Enkelnutzung aussehen wird..;) 😉
    Moin Maenne!

    …vielleicht hätte man sehen sollen, wie die Alten bisher gelebt haben..;)
    Aber grundsätzlich gebe ich Dir natürlich recht..!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s