Da draussen im Garten….

Standard

Pampelmuse 08

„Bei vielen Früchten möchte man nicht den Baum, sondern nur den Kopf schütteln.“

…Dabei hatte alles soo gut angefangen: per Arbeitsteilung hatte ich damals rechtzeitig den Absprung geschafft und großzügig die Gartenarbeit zur freien Verfügung gestellt – und zack, stürzte sich das andere, Blumen über alles liebende Geschlecht drauf und bedankte sich noch. :p

Seither wuchs die Büchersammlung an, und die Recherchen für den nebenher betriebenen Modellbau wurden umfassender.
Der grünende und seit der „Übergabe“ leidenschaftlich gepflegte Garten verblaßte langsam und stetig zwischen den Schicksalen der literarischen Gestalten und den historisch-korrekten Abmessungen des Beibootes von Kapitän Bigh’s „Bounty“. 😳

Gefährlich wurde die Situation nur, wenn beispielsweise etwa ein Stuhl gefordert wurde, der „hinter dem Zitronenbaum“ oder zwischen „den bunten Sträuchern mit den rosa Blüten“ stehen sollte: woher soll ICH wissen, wo sich genannte Gewächse befinden..??!
Schließlich befasste ich mich gerade mit den Brotfruchtbäumen, die vor über 200 Jahren zur Bounty-Meuterei führten… 🙄

So nahm die Entwicklung ihren Lauf: mir unbekannte Pflanzen, die immer mehr Früchte produzieren, bevölkern den Garten und lassen den Überblick verschwimmen – teils in bunten Farben und größeren Abmessungen; ein bisher regnerisches Jahr läßt alles wachsen und gedeihen.
Was oder wer auch immer hinter diesem auf den ersten Blick wie normal aussehenden Obst stecken mag:
man kann nur hoffen, daß möglichst bald die X-Akten wieder geöffnet werden… :yes:

Pampelmuse 01

Foto von vor ca. 3 Wochen:
Pampelmuse 07
Fotos von heute:
Pampelmuse 05Pampelmuse 03
Typisch Mann:
wie kann man mit einer viel zu kleinen Schieblehre eine Frucht messen?!?!? :crazy: A.d.R.
Pampelmuse 02Pampelmuse 04

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Anmerkung der Redaktion: es sollte sich lt. Gärtnerei eigentlich um eine Sorte Pampelmusen handeln (Citrus grandis oder Citrus maxima oder grandis Osbeck), deren Früchte bis zu 30 cm im Durchmesser erreichen und zartrosa Fruchtfleisch mit mittlerer Süße hervorbringen….mal sehen, was da noch draus wird, aber es ist wohl auf dem besten Weg dahin 🙄

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Die Frau mit dem grünen Daumen! 🙂

    Du hast ein Glück Canneletto. Selbst nicht mal eine Fleppe geschafft und dann solch eine tolle Frau hinter Dir.
    Das nennt man mehr Glück als Verstand. :))

    Liken

  2. Sieht für mich auch nach einer Zitrusfrucht aus, aber weiter reichen meine botanischen Kenntnisse auch nicht.

    Na, vielleicht können die Früchtchen ja demnächst mal gemeinsam verkostet werden.

    Ich meine, bevor Canneletto mit ihnen wieder das macht, was er so gerne mit den Apepu macht. Grins 🙂

    Grüsse aus Villarrica-City
    Anke

    Liken

  3. 😉 …was meinste denn, was passiert, wenn ich die Chefin lobe..? 😉 Ich habe ja schon der Frau zuliebe mal über Blumen, Pflanzen & Früchte berichtet. ****wenn ich nur wüßte, an welchem Baum die grünen Kugeln hängen** :)):))

    Stimmt: kei` „Lappen“ -aber jemand anders ist mit dem Spiti gerne gefahren 😉
    Moin Maenne!

    Liken

  4. ..also sind die grünen Dinger wohl auch sauer… Da lohnt es sich ja also gar nicht, die im Garten zu suchen..;) :))
    Moin, moin & viele Grüße aus dem Bastelkeller!! :p:))

    Liken

  5. Wenn das Spinnenviehchszeugs bei euch nicht wäre …. ich würde ja sofort auswandern und euren Garten hegen und pflegen 😀

    Liken

  6. :)):)):))

    …und ein strenger Feldwebel findet bestimmt noch was in Garten & Aussenrevier, was dringend verbessert werden müßte: aber ich selber werde da nix sagen- sonst gehen meine Bücherwünsche vom Auktionshaus flöten…;) :))
    Moin Maenne!

    Liken

  7. ….dabei habe ich den etwaigen Verlust oder auch nur eventuelle Mengenreduzierungen der üppigen Mahlzeiten noch gar nicht erwähnt- oder die Bausatz-Zutaten..;) :)):P
    Nee, nee, lieber still sein..:))
    Moin Maenne!

    Liken

  8. ..um ehrlich zu sein: ich hätte statt des Grases auch ne zarte Stellplatz-Betondecke samt Oldtimergarage hingenommen..;) :))
    Moin, moin & viele Grüße aus dem winterlich-heissen Villarrica!

    Liken

  9. …derzeit sind kaum Spinnen zu sehen; ich vermute, daß die in irgend einem Hinterhalt lauern und demnächst gemeinsam angreifen werden…:))
    Moin Frau Ormuz!

    Liken

  10. die warten bis ich komme und bilden dann das gemeinsame Begrüßungskommando – damit sie sicher sind, daß ich auch wirklich tot umfalle :))

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s