Eis am Stiel im neuen Jahr….

Standard

„Ein neues Jahr ist wie ein neuer Bankkunde; solange nichts nachteiliges von ihm bekannt ist, sollte man ihm Kredit geben.“
Gerne blieb der Gestalter dieser Aussage unbekannt; wer will angesichts der fast schon pathologisch zu nennenden Selbstzerstörung Deutschlands später für unangebrachten Optimismus bestraft werden..? B)
=> Am 31ten Dezember 1931 vermeldete man aus der damaligen Reichshauptstadt 5,6 Millionen Menschen ohne Job – auch diese Zahl ist ja (bei ordnungsgemäßer Anwendung Adam Ries‘ Lehre) acht Jahrzehnte später weit übertroffen worden. XX(

Ein tolles Jahr geht nun zuende; nicht alles mag schön gewesen sein, aber an das meiste werden wir gerne zurückdenken: an die Fertigstellung des Pool’s, gelungene Treffer beim Auktionshaus :p :p mit anschließendem Transfer hierher sowie viele unvergessliche Stunden mit jeder Menge Leute. :yes: :wave:

Dazu erreichte uns vor wenigen Tagen noch eine „Lieferung“: mehr Krimi’s aus einem längst untergegangenen Land :)) und eine weitere, originalverpackte Uhr. :p :p

Feigen 12Feigen 02

=> Doch auch der hauseigene Garten hat in diesen Tagen was zu bieten – Feigen!
Man muß nur schneller sein als die gefiederten fliegenden Räuber…… :-/ :yawn:

Feigen 08Feigen 09Feigen 01

Eine weitere Errungenschaft des ablaufenden Jahres ist die gelieferte Eistruhe: zehn verschiedene Eissorten warten auf ihre geschmackliche Erprobung….nicht schwer in Tagen mit Temperaturen um die 35°.
Plusgrade, versteht sich… :)) 😛

Feigen 03Feigen 11Feigen 05Feigen 06

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft schon jetzt einen guten Wechsel ins neue Jahr, welches wahrscheinlich ein weiteres Mal den Aufschwung liefert und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

Angefügt mag noch ein Bild von einem Kurzurlaub vor genau 10 Jahren sein, einer Zeit, als viele Landsleute auf übertrieben-optimistische Verheißungen einer Zwangswährung und einer damit verbundenen verbrecherischen Enteignung hereinfielen…. >:-[

Feigen 07

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Am 31.12 2001 Abends saßen wir im mit DM bezahlten Flieger nach Paraguay. Über der Biscaja gab es Sekt won der Lufthansa; und mit dem Teuro sind wir gelandet 😦
    Seitdem ging es uns immer besser under dem Euro, na ja, man wird sehen…

    Gefällt mir

  2. Was denkst Du, wie das hier aufwärts gehen wird, noch dazu sind in zwei Jahren schon wieder Wahlen. DA wird es Zeit, dass die Leute den Aufschwung – für kurze Zeit – im Portemonnaie spüren, damit sie wieder wie hypnotisiert ihre Kreuzchen machen. :)):)):)):)):))

    Gefällt mir

  3. Die ersten beiden Sätze Deiner Einleitung sind echt gut !

    …, und die neue Eistruhe hat sogar ein Direktwahltelefon sollte mal ne Sorte alle werden.
    …,hebe mal zwei von den Feigen auf, please !

    wie gesagt, wünsche Euch ne tolle Sylvesterparty
    und rutscht gut rein !!!

    Gefällt mir

  4. ..bei uns handelte es sich angesichts der Massenhysterie um die Einführung des Zwangsgeldes um nen Kurzurlaub nach Kairo; in der entscheidenden Nacht waren wir zu Pferde hinter den Pyramiden unterwegs. Und nach der Rückkehr durfte man dann die Münzen mit deutschen Rückseiten raussuchen- und die „schlechten“ wurden auf dem Schraubstock zu Unterlegscheiben verarbeitet..;) :))
    Euch ebenso einen Guten Rutsch!!!!

    Gefällt mir

  5. …irgendwie wird man an die gigantische Propagandamaschinerie des beginnenden Jahres ´45 erinnert;
    nur wird die sich anschließende Katastrophe wohl noch um einiges schlimmer werden nach dem Zusammenbruch…
    Moin, moin!

    Gefällt mir

  6. Dir/Euch ebenso einen Guten Rutsch und ein schönes neues Jahr!!!

    ……..habe ich im alten Jahre doch noch „Andy, mein Freund“, eine seltene frühe Aufnahme von Sandra, bekommen!! :p:p:p
    Moin Brother!

    Gefällt mir

  7. …ich werd` verrückt—dürfen die das denn?? Eigentlich ne Sauerei, sowas schnöde zu veräußern…..:.:.:.
    Moin Brother- Danke für den Link!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

  8. Euch ebenso ´n Gutes reinrutschen & ein Gutes Neues Jahr!! Wenn´s geht, voller Basteleien!! :p:p:p

    ……sach` ma; wer hat eigentlich dreipolige Stecker?? Buchse & Stecker zum anschließen & abnehmen der Blende einer Wechselsprechanlage…“Intertechno Modell AD-1000″
    Moin Flogni- viele Grüße nach Burg!!

    Gefällt mir

  9. Hm, da müßte man notfalls alles in Brüssel einklagen; man hat ja die glorreichen Versprechungen & Verheißungen schwarz auf weiß täglich in der Systempresse als Beweis! 😉 :))
    Moin, moin & viele Grüße aus Paraguay!

    Gefällt mir

  10. Der Kasten der Wechselsprechanlage bleibt am Pool installiert. Die Blende mit dem Innenleben will ich abends mit reinnehmen können, deswegen ne Steckverbindung. Aber das muß 3polig sein….

    Gefällt mir

  11. …gibts doch nicht! ****dieschachtelversteck***** :)) :)) :))

    Moin Brother, wir wünschen Euch nen Guten Rutsch ins Jahr des Aufschwunges und ein schönes 2012!!
    ….Ihr grillt morgen wieder, stimmts..? :p

    Gefällt mir

  12. Oh, Danke!
    Zunächst einmal ein Gesundes Neues Jahr!!

    …..genau: auch per Festnetz ist der Kauf möglich! Ein deutsches Telefon, vor kurzem hier erworben!! :p

    :)) Hat wieder gut geklappt, die Party…:p:p
    Moin, moin & viele Grüße aus dem heißen Villarrica!

    Gefällt mir

  13. …gesundes Neues Euch ebenso..etwas verspätet….
    Der Link zur Ansprache im neuen Beitrag haut noch viel mehr rein…:p:p:p
    Moin, moin & viele Grüße aus Villarrica!

    Gefällt mir

  14. …das ist so ´ne Fernmeldesäule am Pool wie an der Autobahn- nur, daß nicht der Notdienst gerufen wird- sondern an der Theke was zum trinken bestellt und hoch zum Pool geordert werden kann…:p:))
    Moin Flogni- viele Grüße nach Burg!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s