Heiliges Holz & Blech

Standard

„Rückschau zeigt liebe, heilige Bilder;
Vorausblick schweigende Dämmerung.“
Was der deutsche Historiker Toech-Mittler so treffend formuliert, spricht wohl vielen aus dem Herzen – die als gleißend propagierte Zukunft XX( scheint nicht rosig zu werden…. U-(

Kurz vorm zweiten Advent und dem stets aufs neue beschwerlichen -der Temperaturen halber- aufstellen des Tannenbaumes 😳 ein Streifzug durch eine Auswahl von hölzernen Schnitzereien, die sich in einem Museumsgebäude bei den vielzitierten Jesuitenreduktionen im Süden unseres Landes befinden.

Entstanden zwischen dem 17ten & 18ten Jahrhundert, zeigen sie erstaunliche Parallelen auf zu religiösen Anfertigungen des selben Zeitraumes vom Kontinent => „drüben“.

Leider ging die Geschichte dieses auf nahezu para-sozialistischen Ideen bestehenden „Staates im Staate“ mit dem ausgehenden 18ten Jahrhundert zuende; Neid und dadurch hervorgerufene kriegerische Auseinandersetzungen setzten einen Schlußpunkt unter dieses Experiment der Integration der indigenen Bevölkerungsschicht vom hiesigen Kontinent.
Geblieben sind Ruinen und Ausstellungsstücke der damaligen Zeit.

Jesuiten 01Jesuiten 10Jesuiten 04Jesuiten 05Jesuiten 07Jesuiten 12Jesuiten 13Jesuiten 11Jesuiten 08Jesuiten 09Jesuiten 06Jesuiten 03Jesuiten 02

Genug der Heiligkeit – für Blogfreund Flogni :wave: ein weiteres Bild der Restaurierung von Vadders 175er JAWA; vor 10 Jahren beim Lackierer: die weißen Markierungen bezeichnen erforderliche Metallarbeiten vorm Farbüberzug.

JAWA 02

Damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Als „Gästeschreck“ solltest Du die Maske von Bild 1 aufhängen – die sieht ja zum Fürchten aus !! Sind die 2 Zähne echt ??? Aussehen tut’s ja so …. brrrrr

    LG von der heute verregneten Insel

    Gefällt mir

  2. Oh eine Jawa, an so einem Ding habe ich mir mal eine fürchterliche Verbrennung zugezogen, ich hatte nicht mehr dran gedacht, daß die den Auspuff links hat …
    zisch hat’s gemacht und meine Wade war gebrutzelt – die Narbe habe ich heute noch :>

    Gefällt mir

  3. …sag` jetzt nicht, Du hast selber mal so ´ne Karre besessen..?????
    Die hier steht fertig seit Juli 2005 bei Radeberg; Tachostand: 113km. Echt wahr!
    Moin Frau Ormuz!

    Gefällt mir

  4. …hm, wahrscheinlich sind die Zähne von einem weißen Missionar- BILD sucht angeblich heute noch nach ihm….das ist wichtiger, als über die einsetzende Inflation wegen der rotierenden Notenpresse zu schreiben ****kotz****

    Moin, moin & liebe Grüße aus der Siesta! :p

    Gefällt mir

  5. ….aber wer sägt den uns unten durch, damit er auf die Theke paßt…? 😉 :))
    Da gibts doch bei Euch auch bestimmt Spezialwerkstätten, oder? Gunther von Hagen vielleicht…? :))

    Gefällt mir

  6. Nein ich nicht, aber mein Vater und er hat mich damit fahren lassen – dafür liebe ich ihn heute noch, er hat mir auch schon Fahrunterricht im Trabbi gegeben da war ich grad 16, deswegen habe ich meine Fleppen mit 18 auch gewisswermaßen geschenkt bekommen, ich konnte ja schon fahren 😉 Ich hab nur die Pflichtstunden machen musen und das wars.

    Gefällt mir

  7. Ihr Liebe,

    die Skulpturen sind beeindruckend …..obwohl, die erste könnte einen gute Zahnarzt gebrauchen, der mal die Zähne richtet :yes: 🙂 …..nein, Spaß bei Seite, sie sind wirklich sehr beeindruckend.

    Liebe Grüße

    Karin und Jochen

    Gefällt mir

  8. Also die Maske… gelinde gesagt… finde ich häßlich.

    Wahrscheinlich werde ich deshalb auch als Kulturbanause bezeichnet. :))

    Morjen Canneletto!

    Wie lange nochmal habt ihr gebraucht, um die Jawa wieder flott zu kriegen?

    Gefällt mir

  9. ..ich finde das Teil richtig klasse; da hat die Vorschul-Zahnmedizin genug zu tun….wahrscheinlich werden dann auch die Eltern hinbestellt. :))

    Öhm, etwa reichlich über´n anderthalbes Jahr, dann stand das Teil wieder. Damals ging schon der Streß auf Arbeit los; als die Karre fertig war, krachte es richtig- deswegen auch der Tachostand von 113 km. :p
    Moin Flogni!

    Gefällt mir

  10. Zum Glück hat er noch zwei, da läßt sich prima ´ne Brücke draufsetzen. :)):))

    Naja, also so lange ist das dann gar nicht, wenn man bedenkt, daß die Ersatzteile ja nun nicht vom Himmel gefallen sind.

    Wie „krachte“…? Unfall gehabt?

    Gefällt mir

  11. …was issen mit der Karre passiert?? Verkauft oder Schrott…ich ahne es……Glücklicherweise hat mein Vadder das Ding einfach abgestellt & nicht mehr angerührt- bis ich sie im März ´94 nach Koblenz geholt habe…
    Moin Frau Ormuz!!

    Gefällt mir

  12. :)) Anfangs hielt ich es sogar noch für nen Schrumpfkopf; aber es ist wirklich Holz- bis auf die Zähne, die sind echt….:p
    Moin, moin & liebe Grüße vorm 2ten Advent!!!

    Gefällt mir

  13. …den nach dem Versicherungsheftchen zu fragen, ist bestimmt verfehlt…:))

    Ich habe die Karre am 18ten März ´94 nach Koblenz geholt und seitdem immer wieder auf Teilemärkten gesammelt, was ich wohl brauchen werde. Hat gut geklappt- also erst 7 Jahre gesammelt, bis es losging.

    Nee, mit „Krach“ war der Streit inne Firma gemeint; ich war heilfroh, die Jawa zusammen zu haben und irgendwo ( eben in Wallroda) unter zu bekommen vorm auswandern….
    Moin Flogni!

    Gefällt mir

  14. 7 Jahre sind ja dann doch schon eine ganz schön lange Zeit, aber gut Ding will Weile haben. 😉

    Ah ja, und ich dachte schon, die ganze Arbeit fing dann nochmal von vorne an.

    Gefällt mir

  15. Glücklicherweise kam dann erst gegen Ende der Arbeiten der unregelmäßige Schichtbetrieb auf Arbeit hinzu; ab dann war kaum noch Schrauberei möglich- aber sie war ja auch fast fertig dann…

    Nee, zusammengebaut, paar Runden gedreht- und schon per Transporter nach Sachsen zum jetzigen Standort. Bilder davon kommen noch; werden im December gemacht…..
    Nabend Flogni!! Viele Grüße zum Wochenende!

    Gefällt mir

  16. Zum 2. Advent zwei Weihnachtssprüche.

    „ Nichts stimmt Weihnachten so heiter, wie über das Unglück der Nachbarn zu reden.“
    (Steve Martin)

    “ Für Männer ist Weihnachten fast so schlimm, wie Hochzeitstage“.
    (Marlene Dietrich)

    Wünsche Euch einen netten 2. Advent !

    Gefällt mir

  17. Jaaaaaaa….und beim Auktionshaus gab´s gestern auch noch nen Treffer- nun muß sich erweisen, ob die hier kleine Stereo-bilder von 1900 vergrößern können…
    Moin Flogni-viele Grüße zum Montag!!

    Gefällt mir

  18. …der englische Essayist James Hunt hingegen formulierte es einst so: „Weihnachten ist die große Zeit des Zuviel.“ :))

    Könnte was dran sein…..:))
    Moin, moin & viele Grüße aus dem heute nieselnden Villarrica!

    Gefällt mir

  19. Moin Steffen,
    im Großreich steht bald ein Jubiläum an.
    Wird das nicht alles toll erklährt in dem Film ?

    http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/:10-jaehriges-jubilaeum-happy-birthday-lieber-euro/60139159.html#utm_source=rss2&utm_medium=rss_feed&utm_campaign=/

    …., was se nicht sagen ist, das sich seitdem die Preise zur DM mindestens angeglichen haben, sprich 1zu1.
    Splitet man das auf die 10 Jahre auf bedeutet das indirekt eine Inflation von 10% pro Jahr.
    Oder hätte damals jemand freiwillig 3 Mark 20 für den Liter Sprit bezahlt.

    Gefällt mir

  20. …., auch interessant, der letzte Abschnitt !

    Trotzdem muss die EZB ihr Filmchen wohl bald zurückziehen: weil es veraltet ist. So heißt es, Italiener könnten alte Lire noch bis zum 28. Februar umtauschen. Premier Mario Monti will nun aber nach Medienberichten die alte Währung per sofort verfallen lassen: zugunsten der Staatskasse. Da könnte selbst der Europa das Lächeln gefrieren.

    Tschau, und ne schöne Restwoche noch !!!

    Gefällt mir

  21. ..ich hätte eigentlich gedacht, daß da noch mehr kommt zum Jubiläum; wahrscheinlich im Januar…..
    Fraglich ist nur, ob nicht doch immer mehr Leute den J..entaler behalten wollen, schon, um Alternativen nicht annehmen zu müssen…Wir sind vor über 6 Jahren da weg; keine Ahnung, wie die Stimmung da ist…
    Moin, moin!

    Gefällt mir

  22. …stell` Dir vor, wenn der J..entaler kippt- wie sich dann Sammler auf die Münzen stürzen und zu welchem Kurs der Mist gehandelt würde plötzlich….

    Endlich Ruhedonnerstag..aber was fängt man mit soviel Freizeit an..? :))

    Gefällt mir

  23. Denke auch das da im Januar zum „Jubiläumsfeste“ noch was größeres kommen könnte.
    Nach dem Motto, erstens ist der J..entaler gut für uns und zweitens sowieso Alternativlos.

    Da könn se dann noch mal so richtig an die 80% der deutschen
    verhonepiepeln bzw. dehmütigen.

    ….,warscheinlich wollen sie erstmal das Weinachtsfest verstreichen lassen.

    Moin,moin !

    Gefällt mir

  24. …vielleicht wird die Jubelfeier ja der Auslöser zum Volkssturm; genau wie damals, als im Ballast der Rebeblig der 40ste gefeiert wurde, und draußen standen die Massen der Leute schon….
    In jedem Fall aber wird über eines der größten Verbrechen am Deustchen Volke gejubelt werden!!
    Moin, moin & viele Grüße zum sonnigen Samstag!

    ………..Abflug heute in 8 Wochen…? :p

    Gefällt mir

  25. …, ja damals am Palast der Republik, die Berliner haben sich was von den Sachsen, speziell Leipzigern abgeguggt und sind auch auf die Straße gerannt.
    Kann mich noch an die Bilder von der Spreepromenade Vies a Vie vom Palast erinnern.
    Aber sach mal, Du hast ja immerhin einen Großteil deines jugendlichen Lebens im „breiten Teil von Schland“ verbracht.
    Meinste, die „Wessis“ hätten auch die Eier für einen Volkssturm in der Hose ?

    Gefällt mir

  26. Ein Halbtagsjob bedeutet ja nicht automatisch nur noch halbe Sachen … ;D

    Ich hab´ da grad was gesehen: ich gratuliere Dir noch ganz herzlich nachträglich 🙂

    Gefällt mir

  27. …zumindest die Qualität des täglichen Lebens wird sich reduzieren…..;):.

    Vielen Dank!!! Endlich alle Party´s rum…..zurück zur Normalität…:))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s