Mehrmals täglich zu schlucken

Standard

„Was ist eine Unterhaltung wert, die nur Zeit vertreibt und der Zerstreuung dient?“, fragt der deutsche Germanist Fröhling.
Wahrscheinlich sollen hierbei nicht einmal die für Männer unerläßlichen Stammtischgespräche ad absurdum geführt, sondern auf die Wichtigkeit einiger lehrreicher Aspekte bei der meisten uns umgebenden Unterhaltung verwiesen werden.

Allerdings gilt in hiesigen Breiten der Job als zwar körperlich anwesender, weiterführend aber weitestgehend unbeteiligter Beobachter als stark begehrt, 😮 und seit der Verknüpfung von Telefon und Fotoapparat besitzt ein Großteil der Bevölkerung ein ansehnliches Archiv von Farbaufnahmen haarsträubender Unfälle, aufgenommen meist schon wenige Minuten nach dem Unfall. :-/

Hierzulande, wo im alltäglichen Leben oder/und dem Strassenverkehr das Leben an einem unbeleuchteten, mit Draht geflickten Teil abhängt, fehlt -alleine schon aus Kostengründen- nötiges Wissen und eingangs erwähnter Lehreffekt; allerdings vieles mit gesundem Gottvertrauen kompensiert. Versuchsweise. U-(

So auch beim abgebildeten Geschehen, bei dem nach einem Riß der Zurrkette der LKW glücklicherweise in der Nähe des Strassenrandes fuhr und die Ladung nicht über -auch- rechts überholende Fahrzeuge kippte. Schon wenige Minuten später waren die ersten fotografierenden Zaungäste vertreten, denen ein solcher Zwischenfall schon morgens ein wenig Abwechslung brachte.

Zuckerrohr 01Zuckerrohr 02Zuckerrohr 03Zuckerrohr 04Zuckerrohr 05

Niemand kam also zu Schaden, und das gemächlich umgeladene Zuckerrohr erreichte so die weiterverarbeitende Fabrik halt nur Stunden später. Doch ob sich alle Beteiligten wenig später noch an die Ursachen des Vorfalles und das „was hätte geschehen können..?“ erinnern werden..? U-(

Damit wünschen wir der geneigten Leserschaft ein schönes Wochenende und verbleiben wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Bei uns kippen des öfteren die großen Gandolas mit Gasolina um , die fahren ja auch Rallye auf den Straßen . Glücklicherweise ist noch nicht all zu viel dabei passiert .

    LG vom 2. Frühstück
    :wave:

    Liken

  2. Manchmal ist es einfach zum Kotzen. Überall siehst du Typen, die ihr olles Smartphone in den Pfoten haben und damit im Internet rumdüdeln. Beim gehen, im sitzen, beim Radfahren… und natürlich immer bereit auf den Bildschirm zu tippen um Videos zu machen.

    Liken

  3. Sowas ist mir einfach zuviel Technik; wenn der Akku leer ist vom rumsurfen, klappt nicht mal mehr die Telefoniererei…nee, nee.
    Moin, moin!

    Liken

  4. :)) Nee, alles bestens; alles war nur ne kleine Unterhaltungssendung am Vormittag; und als alles wieder neu verladen war, neigte sich der Tag eh dem Ende zu 😉 :))
    Moin, moin & viele Grüße!!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s