Sonntag: Kulturtag

Standard

„Keinem Nüchternen wird es einfallen zu tanzen; es sei denn, er wäre verrückt.“
Von keinem geringeren als dem römischen Philosophen Cicero, der die zahlreichen Unruhen und Erhebungen am Ende seiner -ebenfalls diktatorischen- Republik erlebte, wurden diese Worte den nachkommenden Generationen überliefert. :.
Mittlerweile ist sein Rom wieder Teil eines Großreiches, und Senatoren & Politiker halten immer noch gern bedeutungsvolle Reden. Ob sich in den seither vergangenen zwei Jahrtausenden die paraguayischen Volkstänze sehr verändert haben, erscheint ungewiss; am vergangenen regnerischen Sonntag wurden selbige von folkloristisch gekleideten Damen im Rahmen eines vom hiesigen Rotary-Club ausgestalteten Festes im Villarricaner Stadion dargeboten.

Jedes Rotary-Mitglied (derzeit beispielsweise merggel, Wulff & vormals Pinochet) ist ja laut deren Statuten dazu angehalten, bei Beibehaltung hoher ethischer Grundsätze im Dienste der Gesellschaft zu stehen; bei dem Treffen im Stadion wurden an deren zahnrädrigem Stand weder Kugellager noch Schmierstoffe, sondern Getränke verkauft sowie typisch paraguayisches Essen angeboten. 🙂
=> Dazu gab es exclusiv für uns weiterführende Informationen betreffs der überdachten Halle: ursprünglich in den 70ern erbaut, überspannt die sichtbare Deckenkonstruktion seit einer Dekade etwa 60 m weit den Bau und galt zumindest damals als größte Dach-Spannweite dieser Konstruktionsart in Paraguay; vielleicht steckt hinter dieser Angabe allerdings etwas Lokalpatriotismus…. B)

Rotary-Treffen 01Rotary-Treffen 02Rotary-Treffen 03

Für demnächst ist der Einbau von Parkettboden sowie eine stabile Bühne bewilligt; bleibt zu hoffen, daß diese Idee sowie die dafür veranschlagten zweitausend Millionen Guaranies ❗ den Machtwechsel in Villarrica überleben. :))

Als erwähnenswert soll noch angemerkt sein, daß überall sichtbare Löcher in den Dachplatten selbst an ein politisches Treffen einer langjährig residierenden Partei 💡 erinnern; dabei abgefeuerte Freudenschüsse gingen zwar durchs Dach, aber immerhin in kein lebendes Ziel und sichern so die ständige Durchlüftung & Befeuchtung des Rundbaus. :))

Rotary-Treffen 04Rotary-Treffen 05

Doch nicht nur Rotary, sondern ebenso die „Schönstätter“, „Villarrica Protector“, der „Lions-Club“ und „Arbonia-Umzug Riesa/Stribro“ XX( boten Essen & Trinken an; verschiedene hiesige Firmen steuerten dazu Preise für eine Tombola bei, um Gelder für gemeinnützige Aktionen zu sammeln.

Rotary-Treffen 06Rotary-Treffen 07Rotary-Treffen 08Rotary-Treffen 09Rotary-Treffen 10Rotary-Treffen 11Rotary-Treffen 12Rotary-Treffen 13Rotary-Treffen 14Rotary-Treffen 15Rotary-Treffen 16Rotary-Treffen 18Rotary-Treffen 19Rotary-Treffen 17

Was allerdings wäre solch eine sonntägliche Aktion ohne die traditionellen weiblichen Tanzdarbietungen mit anschließender Harfenbenutzung…?

Rotary-Treffen 20Rotary-Treffen 21Rotary-Treffen 22Rotary-Treffen 23Rotary-Treffen 24Rotary-Treffen 25Rotary-Treffen 26Rotary-Treffen 27Rotary-Treffen 28Rotary-Treffen 29Rotary-Treffen 30

Und hier noch mit der Musik dazu :>> :>>

Somit wäre Cicero’s eingangs erwähnte Aussage mindestens relativiert, wenn nicht gar widerlegt, denn verrückt schienen die jungen Damen keineswegs zu sein. :p

„Kultur beginnt im Herzen jedes einzelnen“, behauptete der österreichische Dramatiker Nestroy; damit verbleiben wir wie immer mit den besten Grüßen & Wünschen als Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Wollte den Worten Ciceros schon widersprechen, aber das hast du ja nun selber gemacht….

    Schöne Eindrücke und Bilder von einem bunten Fest…wobei der *Harfenmeister* sich seines Könnes bewusst ist;)

    Frostige GRüße aus Berlin
    brigitte

    Gefällt mir

  2. 2008 waren wir zum jährlichen Fest im Schachdorf Ströbeck. Da trat unter anderem eine Senioren-Tanzgruppe auf. Die machten das so gut, daß ich nicht anders konnte, als einfach mit meinem Rolli auf zwei Rädern mitzutanzen. 😀

    Das machte mir soviel Spaß, daß ich nicht mal bemerkte, wie einige der Senioren vor Staunen aus dem Rhythmus kamen und ihre Tanzschritte durcheinander brachten. :)):))

    Morjen Canneletto!

    Was ich damit sagen will: Getanzt wird, wenn man Lust dazu hat. :yes:

    Gefällt mir

  3. Deine Ausführungen zu den Löchern in der Decke finde ich spannend und stelle mir die Frage, ob es denkbar wäre, dass hier auch so „locker“ gehandhabt würde, ich denke, da wären riesige Diskussionen drüber entstanden und die Löcher sofort beseitigt.

    Die Bilder und Eindrücke tun ihr übriges, es ist faszinierend wie unterschiedlich Menschen leben auf nur einem Planeten – bei so viel Feuer und Lebensfreude würde man hier sicherlich Drogentests durchführen.

    Gefällt mir

  4. …in Deutschland hingegen müßte man wahrscheinlich lange suchen, um einen harfenspielenden Jugendlichen zu finden…:))
    Liebe Grüße aus Villarrica: um 20 vor Mittag 34° 😛

    Gefällt mir

  5. :)) Du hast die Seniorengruppe durcheinandergebracht? :))
    Hätte glatt meine Idee sein können….:))

    Glücklicherweise gibts hier im Haus noch Orte zum verstecken, wenn nächtens Tanzpartner gesucht werden…:))
    Moin Flogni!

    Gefällt mir

  6. Schöne Bilder und Videos,
    die Harfe scheint ja neben der Gitarre ein richtiges Volksinstrument bei euch zu sein.
    Hier in Äähhropa ist sie trotz ihres tollen Klanges fast in Vergessenheit geraten.
    ………………………….
    Ich war mal vor vielen Jahren im Urlaub in Österreich und da war abends in dem Ort ein Konzert der „Los Paraguayos“
    in der Kirche angesagt.Statt der erhofften 300 Besucher kamen leider nur 40-60 Leute.
    Aber, die haben sowas von einer Affengeilen Musik gemacht, es war absolute Spitze.
    Weißt Du, ob es die Band noch gibt ?

    Gefällt mir

  7. Aussage … relativiert, … denn verrückt schienen die jungen Damen keineswegs zu sein

    Aber vielleicht ein kleines bisschen angeheitert, bei all den verführerischen Köstlichkeiten die da aufgefahren würden war doch bestimmt auch was mit Likörchen dabei 😉

    Gefällt mir

  8. …glücklicherweise bin ich doch der einzige DJ hier und muß ja laufend Musik nachschieben…und dann ist da noch die Sache mit dem schmerzhaften Knie; außerdem: wer zum Teufel kam auf die blöde Idee mit dem CD-Wechselmagazin…?? :)) :))

    Gefällt mir

  9. …wobei man sagen muß, daß bei diesen einheimischen Tänzen schon die pure Lebensfreude überwiegt; der „Flachmann“ als solches ist hier relativ unbekannt…:)) :))
    Nabend Frau Ormuz!

    Gefällt mir

  10. .vielen Dank für das Lob; ich gebe es an meinen reporter weiter :))
    Ja, besonders in Villarrica spielt die Harfe im wahrsten Sinn des Wortes noch große Geige. Glücklicherweise wurde hier die traditionelle Musik noch nicht ganz abgeschafft oder elektronisch ersetzt!
    Die von Dir genannte Band scheint es noch zu geben; allerdings wechseln da die Mitglieder öfter- so wie früher beim Oktoberclub 😉 :)) Aber im Ernst: die richtige einheimische Musik hat echt was; allerdings ist die neuere Mukke von hier schnell etwas nervend….
    Moin, moin!

    Gefällt mir

  11. :)) Ich glaube, noch vor der Beseitigung der Löcher im Dach wären die Waffen eingesammelt & die Besitzer verhaftet wordem…;) :))
    …………
    Oder jemand käme auf die Idee, Veranstaltungen dieser Art mit einer Sonder-Belustigungssteuer zu belegen….:)) :))
    Liebe Grüße aus dem heißen Villarrica!

    Gefällt mir

  12. Da hast du sicherlich Recht. :))

    Eine Sonder-Belustigungssteuer wäre eine nette Idee, derer Einführung mich jedoch nicht mehr verwundern würde. Wirklich nicht, ich rechne mit allen möglichen „Scherzen“. *hmpf*

    Liebe Grüße aus der mit Schnee bedeckten Hauptstadt!

    Gefällt mir

  13. ..hm…oftmals eine der Beschäftigungen, die als einzige konsequent betrieben werden….neben der Reproduktion….
    Moin Frau Ormuz!
    Villarrica meldet um 13.05 Uhr 36° :p

    Gefällt mir

  14. …wie sollen denn sonst die ganzen „rettungsschirme“ für die Banken gepackt werden? :. :))
    Und wart` ab: die Schaffung einer Zentralregierung steht unmittelbar bevor…
    Liebe Grüße aus dem heißen Villarrica!

    Gefällt mir

  15. …ich sag´s mal so: wenn wir schon keine Steuern mehr in Deutschland zahlen dürfen, dann soll´s wenigstens unbarmherzig heiß sein hier….

    ********wegzisch*********
    Nabend Frau Ormuz!

    Gefällt mir

  16. …wahrscheinlich trauen die sich mit ihrem Instrumentenkoffer nicht aus´m Haus; es könnte schnell als gefährliches Gepäckstück eingestuft werden…:)) :))
    Liebe Grüße aus Glut-Villarrica!

    ……….echt jetzt? Bisher bräunen die 34° nur die Haut….:P

    Gefällt mir

  17. …aber vielleicht kriegen die damit als erste durchsichtige Koffer- hat´s die Polizei leichter :)) :))

    ooooch nööööö, man muß sich nur oft genug umdrehen…:P

    Gefällt mir

  18. Moin Steffen,
    was mich an Spanien, der Karibik und Südamerika fasziniert ist, die können Musik machen ,die vom Herzen kommt ,Rhytmus hat und ins Blut geht.Ich spielte mal kurz in meiner Jugend für 2-3 Jahre ein in Argentinien sehr geschätztes Instrument.( Bandoneon).Allerdings bestand das 7 Mann starke Orchester fast nur aus Opis zwischen 55-80 J.Es wurden Märsche, Polkas ,Volkslieder und Weihnachtsmusik eingeübt.Um an diesem Instrument richtig gut zu werden mußte man täglich mind. 1,5-2 Std. üben. Aber wie das so ist ,dann kam das erste Moped, die erste Freundin und die Zeit wurde knapp und das Interesse sank.
    Die Band fand letzten Endes keinen Nachwuchs und löste sich vor ein paar Jahren auf. Schade eigentlich, aber ich allein hätte den Fortgang der Band auch nicht Retten können.(aber die Erinnerung, die bleibt).

    Grüße aus dem zur Zeit etwas Chaotischen Deutschland, was den Straßenverkehr und die Politik betrifft.

    Gefällt mir

  19. Stimmt, irgendwie muss das alles finanziert werden. Ich bin noch für andere Steuern: für die Atemluft z. B. oder die Vergnügungssteuer für den heimischen Sex oder auch dafür, dass wir in den Himmel schauen…

    Liebe Grüße ins heiße Villarrica!

    Gefällt mir

  20. …..und hier noch eine aktuelle Lagebeschreibung zur politischen und finanziellen Lage im vierten Reich !

    http://www.goldseiten.de/content/marktberichte/marktberichte.php?storyid=15015

    Du scheinst Recht zu behalten mit deiner Prognose zu einer Zentralregierung . Lies Dir das mal durch.Die scheinen in Brüssel völlig am Rad zu drehen ,und das Merkel wird zum Schluß wieder Nachgeben.

    Wünsche einen geruhsamen 3. Advent
    Gibt es bei euch zum Fest einen Weihnachtsbaum ,oder wird ne Palme geschmückt ?

    Gefällt mir

  21. :. ….na, mal bloß nicht den Teufel an die Wand; nicht, daß Deine Ideen hier gelesen und angenommen werden & Du noch von den eigenen Leuten gesteinigt wirst.. :))
    Liebe Grüße zum Wochenende!

    Gefällt mir

  22. …das erste Moped kam bei mir Ende April ´88; Preis 1865 Mark. Es steht immer noch „drüben“. Genauso grün wie der Spiti :. Der S 51 hat auch was um die 14oookm drauf. Nicht sehr oft genutzt; knapp 3 Jahre später war ich ja in Koblenz…
    Haste eigentlich mal die im Text erwähnte „Arbonia“-Firma in Riesa gegoogelt? Da läuft auch wieder so ne Sauerei mit ner Firmenauslagerung; diesmal sind wohl Schweizer….
    Viele Grüße aus dem warmen Paraguay!!

    Gefällt mir

  23. …ich denke schon, daß eines Tages nur noch eine Zentralsteuerung eingesetzt werden kann, um Aufständen vorzubeugen und eine „gleichmäßige“ Gedverteilung zu erreichen: Angleichung heißt dann ganz bewußt Herabsenkung des deutschen Lebensstandarts!!!
    Mal sehen, wie sich die junge Generation entwickelt; ob die überhaupt noch Bock haben, ohne PC vor die Tür zu gehen- ich glaube, davon hängt vieles ab…

    Aber klar gehört hier die Tanne dazu; ich sollte das teil eigentlich schon letzte Woche schmücken…..B)
    Euch ebenso einen schönen dritten Advent!

    Gefällt mir

  24. ..bloß nicht: die Koffer werden ja nicht gestellt, sondern müssen auf eigene Kosten angeschafft werden: aber egal, ich wollte nie Harfe spielen…..:))

    Nee, der kalte Ketchup dann auf die geröteten Stellen..??!!!
    Liebe Grüße zum Wochenende!

    Gefällt mir

  25. ……ja ,was war das für eine Freude, als ich mit 17 das Niegelnagelneue rote S 51 nach 5-monatiger Wartezeit in den Händen hielt. Es war rund 200 Mark billiger als deins.
    ( 1981 )
    Und dann war man Froh, wenn man einen Pneumant Vollhelm in Hammerschlag-Metallikblau ergatterte und nicht so einen häßlichen globigen Perfekt Helm aufsetzen mußte.

    Mein allererstes motorisiertes Vehicle war mit 15 ein graues SR 2,…..aber auch irgendwie cool, das teil.

    Was meinst Du ,mit der Firma Arbonia in Riesa ?
    Die Fa. kenn ich nicht, gehts wiedereinmal um Stellenabbau oder gar Schließung ?

    Gefällt mir

  26. …..so, zurück aus´m Wochenende…manoman… :))

    ………..der Helm war aus Ungarn bei mir; der ist sogar noch da; hatte damals 250 Mark gekostet. :.
    Lange her alles irgendwie; wahrscheinlich ist mein S 51 mittlerweile fest- da wird keiner mal durchgetreten haben.

    In Riesa gehen auch für fast alle Beschäftigten die Lichter aus; alles wird zu den Tschechen ausgelagert. EINE :. Partei hat sich da an die Oberbürgermeisterin gewandt mit 9 Fragen….und wurde wieder prompt abgefertigt..!!!
    Viele Grüße aus Paraguay!

    Gefällt mir

  27. …..die „da oben“ kommen wahrscheinlich auch ohne unsere Mithilfe auf ihre erpresserischen Ideen. Oder das Volk holt sie von da oben endlich mal runter…:.
    Liebe Grüße zum Wochenstart!!

    Gefällt mir

  28. ….doch, schon; hier hat sogar einer ne richtige Sammlung davon- aber der gibt auch kein Stück davon weg. Wird ja wohl einfach sein, sowas zu spielen, oder..?? :.
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

  29. ….daß sowas erlaubt wird; daran sind nur die Gleichberechtigungsexperten schuld- eigentlich sollte nach ABBA Schluß sein mit weiblicher Orchesterbeteiligung……:))
    Moin Maenne!

    Gefällt mir

  30. :)) Oooch….

    Ja, toll…ich liebe deine Art, mich zu ärgern 🙄
    ICH habe dicke Wollsocken an und trinke gerade Marzipan / Zimt Tee.
    Lieber würde ich mich bei euch sonnen, mit einem Whisky in der Hand….ohne dicke Socken….

    Gefällt mir

  31. Moah….ey…:(
    DU bist echt fies….HIER sind -Grade und es liegt immer noch ne Hucke Schnee.
    Du glaubst gar nicht, WIE sehr ich euch beneide.

    Habe ich schon mal erwähnt, das ich Schnee hasse….und den ganzen Winter überhaupt? 🙄

    Gefällt mir

  32. ..nö- hattest Du noch nicht erwähnt 😛
    Aber sooo lange bleibt die weiße Pracht ja auch nicht erhalten, spätestens im Mai ist ja alles wieder wech….:))
    Moin Frau Hexe!

    Gefällt mir

  33. Tolle Aussichten….5 Monate warten zu müssen.
    Am liebsten würde ich es so machen wie SAM, der verpennt die Wintermonate. :))
    Moin Steffen, heute schon in der Hängematte gelegen?
    Und sag jetzt nix falsches….ich bin schnell neidisch! ;D

    Gefällt mir

  34. Heyyy, es sind nur weniger als 150 Tage etwa….das wirste doch wohl rumkriegen, oder..?? :.

    Ääähhmmm, ja, aber nur kurz war die Liegeprobe inne Hängematte: kaum reingelegt, wurde schon das Mittagessen serviert…..:P 😛
    Moin Frau Hexe!

    Gefällt mir

  35. …aber klar doch; wir haben ja die „Chance“, noch morgens um 2 zu kochen, deshalb wird uns wenigstens das Mittagessen serviert 😉 :))
    Was ich dafür tun muß? Hm, VOR mittags um 12 aufstehen..:)) 😛
    Moin Frau Hexe!

    Gefällt mir

  36. DAS würde ich glatt tun.
    Aber der Flug ist so teuer und etwas zu lang, nur um von dir (??) Essen serviert zu kriegen.
    Oder geht der Whisky auf´s Haus? :))

    Gefällt mir

  37. …aber klar geht der Whisky auf´s Haus; müssen wir halt aufs Essen umlegen….:))
    Moin Frau Hexe!!
    Euch allen ein schönes Weihnachtsfest!!
    *******menschistdasheisshier******** 😛 😛

    Gefällt mir

  38. Moah…war mir irgendwie klar.
    Servierst du selber?
    So in knappen Shorts und freiem Oberkörper? ;D

    Lieb von dir, das du mich gerade wieder daran erinnerst, das ihr Hitze habt und wir uns hier den A…. abfrieren. :.

    Gefällt mir

  39. Hallo!

    Wir sind ein Institut in Florenz, in dem man die italienische Sprache und Kultur lernen kann. Vor allem Sprachkurse, aber auch Kombikurse mit Operngesang, Bildhauerei, Acquarellmalerei, italienische Kochkurse, usw.

    Macht ihr den Kulturtag auch wieder?

    Grüsse von der Accademia Europea di Firenze!

    Gefällt mir

  40. ..darf man fragen, wer der finanzielle Träger des ganzen ist..???
    Klar wird der nächste Kulturtag wieder besucht; gehört doch dazu….
    Viele Grüße & schon mal jetzt einen Guten Rutsch!!

    Gefällt mir

  41. Das hört sich gut an…wie ein Wellnessurlaub, wo man verwöhnt wird. 🙂

    Toll….bei uns fehlt zum Schnee nur noch das Rudel Wölfe vor der Tür, dann würde ich mir vorkommen, wie in Sibirien. 🙄

    Gefällt mir

  42. Ich habe ja noch Monate Zeit, um zu buchen….ich kann auch auf den nächsten Winter verschieben.
    Der Whisky reizt mich ja…u.a. :>>

    Oweia. Du weisst, das sie die Keule rausholt, wenn sie das liest. :))

    Gefällt mir

  43. …schön leicht gekühlter Whisky, dann gibts auch die jahrelang gelagerte Geheim-Sorte aus der Geheim-Flasche….:.

    Ooooch, da habe ich keine Bange davor; Frau pueten wirds schon nicht entdecken…:))
    Moin Frau Hexe!

    Gefällt mir

  44. Wenn ich im Lotto gewinne, buche ich sofort. :))

    Ich lach mich ja gerade tot, ihr könnt beide so gemein sein. Euch möchte ich mal live erleben. :DD

    Gefällt mir

  45. :)) Nee, ich glaube, das lohnt nicht: außerdem gibts bei etwaigem Gewinn eh nur die falsche „Währung“ 😉

    Ohhhhh…****glüüühhh******
    Moooiiin Frau Hexe!!

    Gefällt mir

  46. Hallo Canneletto,

    die Accademia ist eine Gesellschaft mit mehreren Teilhabern, die alle als Lehrer oder in der Verwaltung der Schule tätig sind.
    Hoffe, dass du einen guten Start in neue Jahr hattest!

    Viele Grüße von der Accademia Europea di Firenze!

    Gefällt mir

  47. Wenn Ihr alle unabhängig oder zumindest nicht von staatlicher Unterstützung abhängig seid, dann wird Eure Gesellschaft bestimmt lange leben; viel Erfolg Euch!!

    Aber ja doch; momentan herrscht in Südamerika Hochsommer!! 😛
    Viele Grüße aus Paraguay!

    Gefällt mir

  48. Ach….biste schon mal im Pool mit Klamotten gelandet und bist jetzt vorsichtiger?

    Was soll ich´n da. Ich schwimme wie ein Fisch im Wasser, nur aus der Puste bin ich relativ schnell…ich rauche. 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s