Ansichtssachen……

Standard

„Historie ohne Lügen ist außerordentlich langweilig“, meint der französische Lyriker Anatole France und widerspricht damit vielleicht der Theorie, daß früher alles besser war – es könnte ja möglich sein, daß gerade jetzt in der Gegenwart weltweit die „fetten Jahre“ beginnen… :.

Zum heutigen -hiesigen-verregneten- Montag bietet sich Gelegenheit, kürzlich erhaltene ältere Postkarten aus den frühen 70er Jahren von Villarrica vorzustellen, die einen Fotoeinblick in vergangene Zeiten gewähren. Besonders zuerst angeführtes Bild von Villarrica’s „silbernem“ Gründer Ruíz Díaz de Melgarejo zeigt die Veränderung unseres Ortseinganges, wurde doch noch vor der Bebauung „geknipst“. 8|
Die Bilder zwei und drei zeigen aufeinanderfolgend die Kathedrale von Villarrica, die im 19ten Jahrhundert ins Stadtbild unseres Städtchens eingefügt wurde sowie das moderner gestaltete Gebäude der Verwaltung des Landes Guaíra – wovon Villarrica ja bekanntermaßen die Hauptstadt darstellt.
Erwähnten kirchlichen Bau, allerdings aus der Perspektive der hiesigen „Plaza Libertad“ gibt’s auf der historischen Ansicht Nummero vier.
Man erahnt eigentlich nur, wie gering damals das -motorisierte- innerstädtische Verkehrsaufkommen gewesen sein muß…. 8|

Karten 04Karten 01Karten 03Karten 07

=> Passend dazu möchten wir uns an dieser Stelle für die erhaltene Zuschrift von Hotelgästen bedanken, die uns in den letzten Tagen erreichte und sich auf ein bei uns ausgestelltes Zeppelinfoto bezieht: während sich am 6. April 1909 Robert Peary als erster Mensch, der in die Nähe des Nordpols gelangte, an selbiger Stelle wohl einen ganzen Eimer sächsischen Glühwein wünschte, landete auf der anderen Seite der Erdkugel am selben Tag in Konstanz das zweimotorige Luftschiff Zeppelin LZ 3 unterm Jubel zahlreiher Zuschauer und bewies damit einmal mehr das Können und den Erfindungsgeist Deutscher Ingenieure! Bisher war uns das genaue Datum der Aufnahme nicht bekannt – ein nochmaliger Dank und herzliche Grüße gehen damit in den Breisgau! :p :yes:

Karten 05Karten 02

Und der Vollständigkeit halber sei noch für die Blogfreundin „Southparty“ :wave: :>> ein Bild aus der kühleren Jahreszeit angefügt, das links den Eingang zu „Fritz Würfel’s Tabakwaaren“ zeigt – die Türme im Hintergrund allerdings stellen KEINE Moschee dar; schon der am 5. Oktober 1713 geborene französische Philosoph Denis Diderot stellte fest: „Der Islam ist der Feind der Vernunft.“ 😐

Karten 06

Wie immer mit vielen Grüßen – Euer Team von „OUTLAW TODAY“! :wave:

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Morjen Canneletto!

    Das innerstädtische Verkehrsaufkommen war bei uns auch mal so gering, daß man erstaunt ausrief: „Schau mal, ein Auto“ :))

    Heute hingegen kommt man manchmal nicht mal mehr mit dem Zählen hinterher.

    Liken

  2. …aber was wäre, wenn heutzutage plötzlich ein Zeppelin über deutschen Städten erschiene (vom „Zeppelin“ NT mal abgesehen)? Kaum noch einer wüßte, was das ist…
    Moin Flogni!

    Liken

  3. Nee, oder..??? Sooo ein Zufall??!!
    Ist ein sehr schönes Hotl, muß ich sagen..
    Dann gibts heute bei Dir noch mehr Bilder von Konstanz..??
    Moin Maenne!

    Liken

  4. …und dann noch in der Nacht, mit hunderten Lampen beleuchtet…

    Da würden vermutlich unzählige UFO-Meldungen eingehen. :))

    Liken

  5. …rrrrrichtig erkannt…ich hatte extra nix erwähnt :))
    Gibts denn eigentlich noch abgebildetes Gebäude..??
    Viele Grüße nach Leipzig!!

    Liken

  6. Jo Canneletto,
    das Gebäude gibt es noch, es heißt Koch-Hochhaus.Die zwei Glockenschläger wurden erst kürzlich Restauriert.Links davon stand einst die Paulinerkirche,die hat den Kommunisten allerdings nicht gepasst und sie wurde unter großen Protesten im Jahre 1969 Abgerissen.Würde man das Bild größerzumen befindet sich rechts davon die Leipziger Oper und links das Gewandhaus.Der Platz vorn hieß in der DeDeEr Karl-Marx Platz und hat seit zwanzig Jahren wieder seinen alten Namen „Augustusplatz“.
    Dieser Platz war ein zentraler Punkt 1989,bei den Montagsdemos.Helmut sprach dort im Dez.gleichen Jahres seine erste Rede zum „Ossivolk“.

    ENDE des „Geschichtsunterrichtes“,
    und viele Grüße ins Sommerliche Villarrica.

    Liken

  7. ….und noch was zum Thema Zeppelin.
    Von der Idee der Fa. Cargolifter Ende der 90er müsstest Du noch was gehört haben.Die wollten eine Art Trantportzeppelin bauen und Weltweit damit Transporte bis ca.170 Tonnen Bewerkstelligen.Die Halle steht ca.70 km südlich von Berlin.Sie ist in ihren Ausmaßen gigantisch.
    Höhe 110m, da passt das Völkerschlachtdenkmal rein (105m).Und der länge nach hat der Eifelturm darin Platz.
    Cargolifter ist bekanntlich Pleite und Berlin hat bei diesem Projekt 75 Millionen verballert.Nach 2 Jahren Leerstand fand sich ein Malaischer Investor ,der die Halle Erwarb und zur größten Europäischen Bade-und Freizeitlandschaft umfunktionierte. Er zahlte übrigens läppische 6-7 Mill.dafür.Heute heißt das Teil Tropical Island.

    Liken

  8. Glücklicherweise habe ich die ersten 3 Staffeln der X-Akten auf Scheibe- ohne die kann man doch gar nicht leben :))
    Andere Serien kenne ich gar nicht….
    Moin Flogni!

    Liken

  9. …machen die beiden Schläger auch den Stundenschlag auf die Glocke? Ich kann mich echt nicht mehr erinnern; wie gesagt, ich war Mitte ´89 mal in Leipzig….
    Wenn man bedenkt, auch in Dresden wurde die alte Sophienkirche von den Roten abgerissen; angeblich wäre „in eener sodschelisdischn Schdadd kee Bladds“ für Kirchen. Glücklicherweise blieben wenigstens die Reste der Frauenkirche von der Säuberungswut verschont..!
    Momentan bin ich noch auf der Suche nach einer Audio-Wiedergabe von Helmuts Dezember-Rede in Dresden; ich habe das sogar auf Platte..allerdings ist die in meinem Meissener Elternhaus..
    Vielen Dank für die Informationen betreffs Leipzig- und viele Grüße!
    Übrigens war ich am 7. Oktober ´89 auf Brigadefahrt bei Großenhain; im Nachhinein glaube ich, war man wohl bestrebt, uns von Demo´s fernzuhalten…..

    Liken

  10. Eine der ersten längeren Testfahrten mit dem Spitfire führte uns Mitte ´99 nach Friedrichshafen am Bodense. Da brummte des öfteren der damals neue „Zeppelin NT“ über die Köpfe hinweg. Ich glaube, schon damals war den Konstrukteuren klar, daß die Idee des Grafen ausgeträumt war und sich alles nur um ein teures Image-oder Prestigeobjekt handelt. Aber vielleicht hat ja Schnüffelwolle bei der Überwachung seiner Untertanen Verwendung für so nen Zeppelin… :))
    Viele Grüße aus dem mittaglichen Villarrica!

    Liken

  11. …der eine Glockenschläger schlägt die vollen Stunden und der andere die halben.
    Die Paulinerkirche wurde übrigens nicht Abgerissen sondern Gesprengt. Muß damals ziemlich viel Tumult ausgelößt haben und ein paar Leute sind gar ins Kitchen gewandert.

    Mit dem 7.Oktober und der Brigadefahrt
    (Demo’s vernhalten),da könntest Du Recht haben.

    Ich habe vor 3 Jahren meine Stasiakte beantragt ,und sie nach 2-Jähriger Wartezeit geschickt bekommen.Die hatten mich mal 86′ aufm Kieker und haben mich ca.6 Monate beschattet.Jetzt ist es zum Lachen .die 15 Seiten zu lesen, aber damals war es den Spitzeln wohl ziemlich Ernst.

    Tschau, und ne angenehme neue Woche,
    Andre

    Liken

  12. ..übrigens stammt die Karte vom Zeppelin über Leipzig noch vom deutschen Flohmarkt; eine selbige von „LZ 127“ über der Dresdner Frauenkirche ist mir bisher bei ebay immer weggeschnappt worden… :))

    Aber wenn Du die Akte bekommen hast, wirst Du ja auch wissen, WER Dich bespitzelt hat, oder??? Lebt der (jetzt) 😉 noch…??? 😉 😉
    Dir ebenso einen schönen Wochenstart!!

    Liken

  13. ..ich geb´s ja zu: ich sammle Stücke von Zeppelinen- hier hängt auch ein Stück silberner „Haut“ von LZ-127 :))
    In Neu-Isenburg liegt in einem Museum die geschmolzene Borduhr der „Hindenburg“……
    Moin, moin!

    Liken

  14. Die „Ratgeber“ waren meist Rentner aus der Nachbarschaft.Es ist nachzulesen was man damals Anhatte,wann man mit dem Kinderwagen Sonntags spatzieren ging,was man für ein Auto fuhr, ob man sich zu Hause stritt,was man für Baumaßnamen am Haus vornimmt ,und wie man sich im Umfeld „Integrierte“.Die wollten rauskriegen ob ich die breite Seite von Deutschland „besuchen“ wolle.

    Die Leute sind jetzt schon Tot und haben eigentlich nichts negatives berichtet.
    Der Offizier, der das Veranlasste wurde in den Akten nur mit einem Pseudonym angegeben.
    Ich hätte den Klarnamen beantragen können, habe aber darauf verzichtet.
    Habe aber irgendwie das Gefühl, das der noch lebt.
    Könnte sein,das er gar aus der näheren Verwandschaft stammt.

    Liken

  15. ..bei so ´ner Beschreibung kriegt man immer noch Gänsehaut;
    aber wahrscheinlich hätte ich den Klarnamen doch beantragt…
    Denn letztendlich sind mehr als 20 Jahre noch keine allzulange Zeit, um alles vergessen zu machen…Und dann so nen Kerl noch irgendwann inner Familie zu haben… Aber vielleicht verrät er sich ja eines Tages noch selber.

    Liken

  16. ..aber nicht allzuhoch ansetzen; damit ich die Chance zum ersteigern habe..!! :))
    Moin, moin!
    Villarrica meldet 28° und kurz vorm Regen…!

    Liken

  17. …vielleicht hat er sich ja einer ziehenden Theatergruppe angeschlossen; Männer in dem Alter kommen auf die verrücktesten Ideen….
    *auwackewennerdasliest*……… :))

    Liken

  18. :)) …alles feinst ausgewählte Sachen zur Freude des Publikums. Garantierte historische Herkunft. Vieles wird nur in abgedunkelten Räumen vorgezeigt des Lichtes wegen. Man staune und reiße das Maul auf!
    ….ist mein verfasster Werbetext! :))

    Liken

  19. Na, wir werden doch wohl noch Blogfreunde sein, wenn alle weiblichen Teilnehmer an dieser fröhlichen Runde schon alt & grau sind..!! :)) 😛

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s