Noch jemand ohne Heizdecke?

Standard

Vormittags

Schon gefrühstückt?
Villarrica meldet 9.30 Uhr und 11°C

HOTEL-RESTAURANT PARAISO
Villarrica, Paraguay
http://www.hotel-paraiso.de

Werbeanzeigen

Über canneletto

Also gut - im Jahr 2005 ist in Deutschland für uns die Grenze des erträglichen erreicht. Als Konsequenz sind wir im Juli desselben Jahres nach Paraguay ausgewandert. Wir, das sind: Steffen (48) und Magali (so um Mitte 30 - sorry, Frauen sind eben eitel...). Seit 10 Jahren führen wir nun in Villarrica das einzige deutsch-sprachige Hotel-Restaurant "Paraiso". Besucht uns in unserem Blog oder hier vor Ort und erfahrt die unglaublichsten - weil wahren - Geschichten!

»

  1. Hauptsache genug Frostschutzmittel sind vorhanden,damit lassen sich dann auch die nächsten kalten Tage und Nächte überbrücken.
    Zusätzlich verfüge ich noch über einen Gußeisernen Ofen,der eine herrliche Wärme abgibt.

    W&S

    Gefällt mir

  2. Erst, wenn das letzte Auto abgewrackt ist und sich keiner mehr ohne Passierschein aus dem Haus traut, werden Leute an die Möglichkeit eines großen Fake´s denken… 😉
    Viele Grüße zum Wochenende!!

    Gefällt mir

  3. Es soll so kalt bleiben? Dann sollte man mal schnellstens die Glühweinzeit ausrufen!
    Wurde denn der Ofen ordnungsgemäß vom Bezirksschornsteinfegermeister installiert und abgenommen oder handelt es sich dabei um „schwarze“ Ware? Mit welchen Werten steht der dann im Haus-Energiepaß? Wir wollen unseren Kindern doch eine Welt ohne störende Polkappen hinterlassen…! 😉
    W&S steht für Werner von Siemens, nehme ich mal an….

    Gefällt mir

  4. So ganz ohne Schuhe zu laufen, ist selbst bei größter Hitze nicht unbedingt empfehlenswert: zuviel kleines Getier könnte einem schnell einen Platz im Bett sichern- Sandflöhe etwa oder die bekannten Steckmücken. Schnell gewöhnt man sich in fernen Ländern um….!

    Gefällt mir

  5. Durch die Luftfeuchtigkeit wirkt es noch viel kälter; momentan bollert bei fast jedem der Ofen. Wie schaffen es nur die einheimischen Leute ohne warme Federbetten durch den Winter???
    Liebe Grüße 5 Monate vor Weihnachten nach Berlin!!!!!

    Gefällt mir

  6. Der letzte stürmische Regen bescherte uns Dienstagabend etwa 38 Stunden Stromausfall…. Dann doch lieber wieder die Sonne- auch wenn´s saukalt ist!
    Kein halbes Jahr mehr bis Weihnachten!

    Gefällt mir

  7. Bekannte von uns haben vor Jahren einen Quer-Trip durch ganz Griechenland gemacht. Es scheint wirklich ein tolles Land zu sein- leider habe ich selber nur die Touristenzentren gesehen. Damals, als die noch ihr eigenes Geld hatten 😉

    Gefällt mir

  8. Aber diesmal scheints ziemlich oft zu regnen bei Euch, oder…?
    Denk´mal: an Weihnachten ist die „Große Wahl“ schon vorbei, und allen gehts besser. Zumindest laut vorheriger Wahlwerbung 😉
    –leider wirds wohl erst ab Oktober oder so wieder wärmer bei uns…

    Gefällt mir

  9. Wir können ja ein wenig die Temperaturen tauschen (die Betonung liegt auf ein wenig !!!!) Wir haben hier schon längere Zeit um die 40 Grad im Schatten und hätten gerne nachts (hier zur Zeit so um die 27 Grad) ein paar Grade weniger. Vielleicht könnten wir einen kleinen Austausch vornehmen : Wir schicken Euch 10 Grad Wärme und Ihr uns 10 Grad Kälte. Ein bisschen Regen wäre auch nicht schlecht (wenn möglich), denn hier nhat es schon unheimlich lange nicht mehr geregnet.

    Gilt der Deal ??????

    Liebe Grüße

    Karin und Jochen

    Gefällt mir

  10. … seit gestern (Do abend) nicht mehr, hab nur 141 Unterschriften geschafft (werde ich aber demnächst auch richtig bloggen…)

    aber dies Jahr ist in meinem Wahlkreis auch noch ein richtig guter mann am start … http://www.stroebele-online.de/

    und nun sind für mich ja 4 jahre zeit, die ich überlegen kann und falls ich entscheide, dann nochemal anzutreten, mach ich einiges anders (und dann ists auch wichtiger herr ströbele wird nämlich nicht jünger…)

    liebe grüsse
    doch ich werd ein schönes WE haben,
    du/ihr, hoffentlich auch 🙂 (habt ihr eigentlich n ofen?)

    karen

    Gefällt mir

  11. Seid Ihr auch in dem alten Palast gewesen, wo Kaiserin Sissi öfter geweilt haben soll? Die Eltern von Magali waren vor vielen Jahren mal da… Es soll sich ja nicht verändert haben!

    Gefällt mir

  12. Gut, abgemacht: Ihr schickt zuerst die 10° Minusgrade in ausreichender Menge. Aber: wie machen wir das mit den steuerlichen Unterschieden? Wir können ja unsere zehn Prozent dann draufschlagen. Der Transportweg wird natürlich noch eine Menge verschlingen….gibts bei Euch so große Thermobehälter? 😉
    Die ersten Regenwolken-Gratisproben sind übrigens schonn unterwegs zu Euch…!
    Liebe Grüße am Wochenende!

    Gefällt mir

  13. Schade…!
    Aber dafür klingt das mit Herrn Ströbele echt gut; die Werbung auf seiner Seite nebenan sagt für mich schon viel aus! Ich glaube, Ihr solltet den nicht einfach untergehen lassen!!!
    Liebe Grüße aus Sibirisch-Villarrica!
    …aber sicher haben wir einen Ofen! Gasbetrieben kommen wir so durch den ärgsten Winter!!!!

    Gefällt mir

  14. Wir haben uns damals einfach nur im Zimmer eingeschlossen, und da der Hauptfeld zu faul war, den Ersatzschlüssel zu holen, lief der Morgenappell eben ohne uns. Bautzen, Flughafen im Sommer ´90 😉
    Ich habe noch nie vorher so viele May-Bände in Folge gelesen 😉

    Gefällt mir

  15. Damals machten viele möglichst wenig Bewegung, um zum 3ten Oktober nicht noch extra „gehackt“ zu werden. Ein Feldwebel hat sich manchmal auch bei uns eingeschlossen zum Skat 😉
    Aber „gehackt“ wurden dann doch die meisten….
    Na, dös wär´was gewesen, wenn wir uns da schon getroffen hätten…!!! Richthofen hatte ja auch einen, der ihm die Uniform ausgebürstet hat 😉

    Gefällt mir

  16. Stteffennnnnnn!!!!!!!! Oh oh!!!Ich komme mit deiner 360 Grad Drehung zur Trivialliteratur nicht mehr klar. Was bleibt ist die gleiche Ebene zu erreichen.
    Also hier das Ergebnis!

    Scheiß Kälte!

    Gruß in die Küche.

    Gefällt mir

  17. Hihi,nein aber das lustige daran ist,das Romy Schneider tatsächlich schon an dem Ort und in unserem Hotel-übernachtet hat..
    Ich wollte den Ausflug dort hin zum Palast nicht machen.
    Das Meer,war mir wichtiger..ich komme ja wieder dort hin,dann,werde ich mehr für die Kultur tun 😉

    Gefällt mir

  18. Angeblich müssen wir ja nicht nur den Gürtel engggger schnallen- sondern auch noch flexibel bleiben. Doch lassen wir dies Oscar Wilde in Worte fassen: „Der Unterschied zu Journalismus und Literatur besteht darin, daß der Journalismus unlesbar ist und die Literatur nicht gelesen wird.“
    Na, zum Glück haben sich die Zeiten etwas geändert 😉
    Die gewohnten Grüße in die Redaktionsstuben!!!

    Gefällt mir

  19. Per Wende wurden die meisten der oberen Dienstgrade herabgestuft. Zum Tragen kam dabei auch die „Untersuchung“ der Vergangenheit- und da waren einstige Kameraden (wenn es um andere ging) plötzlich redselig und Konkurrenten ;-/

    Gefällt mir

  20. … nein der ist wirklich gut ! (und das sag ich sonst nie von nem Politiker :yes: 🙂

    liebe Grüsse
    nach dem Winter (oh ein Ofen ist sowas von wichtig !!!)

    Karen

    Gefällt mir

  21. Blöde Zeit damals.
    Ich war zu dieser Zeit Kaderleiter. Aüßerst anfechtbar. Aber koscher. 😉

    Den Begriff kenne ich jedoch nicht.

    Gefällt mir

  22. Ja, klar. Wir hätten Dir schon gezeigt, wo´s lang geht. 😉
    Uniform ausbürsten und Stiefel putzen. Für alle. Mensch, was eine Zeit damals. Da wurde der Große Canneletto geschmiedet 😉

    Gefällt mir

  23. Das mit der Romy wußte ich gar nicht; der wäre ich gerne mal da begegnet 😉
    Dann hast Du schon Pläne für eine Wiederholung der Reise? Moin, moin!

    Gefällt mir

  24. Wie finanziert der eigentlich seinen Wahlkampf- etwa aus eigener Tasche…?????
    Tja, und leider hat das Öfchen gestern seinen Geist aufgegeben; gleich gehts ab in die Werkstatt, sonst gibts heut mehr als 2 Eisbeine….
    Liebe Grüße aus immer noch saukalt-Villarrica!

    Gefällt mir

  25. keine Ahnung, aber der ist ja bei den Grünen, vermutlich bezahlen die 🙂 oder er hat eine Wahlkampfkasse (nebenbei ist der ja schon im Bundestag jetze…)

    ohhhhh ohne ofen :no: schnell reparieren !!!!!!

    liebe Grüsse
    etwas Wärme schick (morgen hoffentlich mehr, soll nämlich wärmer werden unser naja sommer hier, einen tag zumindestens :)) )

    Karen

    Gefällt mir

  26. Na hoffentlich wirft man dem keine Steine in den Weg oder hält ihm Stopf-Geld unter die Nase. Sonst ändert sich ja nie was in der alten Heimat. Und die Rente ist echt flöööten…(was für mich schon als sicher gilt…)
    —Alles wieder paletti! Zum Glück haben wir auch unser ganzes Werkzeug mitgeholt damals….
    Liebe Grüße aus 10° plus!

    Gefällt mir

  27. Jetzt muß nur noch ein Virus gezüchtet werden, der dann „zufällig“ aus dem Labor entweicht- und schon sind die besonders anfälligen potentiellen Renteempfänger kurz vor der ersten Zahlung plötzlich nicht mehr da…
    Aber wer würde das irgendeiner Regierung zutrauen..?? 😉
    Liebe Grüße aus dem sich wieder „aufheizenden“ Villarrica!

    Gefällt mir

  28. 😉
    Einen besseren Kommentar hätteste nie schicken können 😉 😉
    –Schlimme Zeiten, wo schon den Abgeordneten die Auto´s gestohlen werden; sollen wir nicht zusammenlegen, daß sie ein neues kaufen kann…? 😉
    Ja, wir sind schon enger zusammengerückt…
    Liebe Grüße aus Villarrica!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s